JETZT SPENDEN ! Zielbetrag für 2023: 950 EUR, Erhalten: 970 EUR (102%)
Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen.

So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache.

Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Carl Zeiss Jena Kipronar 1.4/70mm

  1. #1
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    2.237
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    1.052
    Erhielt 8.196 Danke für 1.066 Beiträge

    Standard Carl Zeiss Jena Kipronar 1.4/70mm

    Ich war erstaunt, zu sehen, dass das Carl Zeiss Jena Kipronar 1.4/70mm T bisher noch keinen eigenen Thread im DCC hat, obwohl ich doch schon einige Bilder damit hier im Forum gesehen habe. Und es ist meiner Meinung nach wirklich ein Objektiv, das eine ausführlichere Vorstellung verdient hat.

    Es handelt sich um ein Projektionsobjektiv in leicht abgewandeltem Petzval-Aufbau - vermutlich 4 Linsen in 4 Gruppen. Mir ist allerdings nicht bekannt, für welche Projektoren das Objektiv vorgesehen war. Gegen 35mm-Kinofilm sprechen die dafür sehr kurze Brennweite und der geringe Tubus-Durchmesser ebenso wie der knapp bemessene Bildkreis. Insofern tippe ich eher auf Schmalfilm. Das rote T steht üblicherweise bei Zeiss für die Vergütung.

    So sieht das Objektiv aus:

    Name:  kipronar70-10.jpg
Hits: 769
Größe:  219,7 KB

    Name:  kipronar70-11.jpg
Hits: 709
Größe:  198,9 KB

    Name:  kipronar70-12.jpg
Hits: 732
Größe:  203,3 KB

    Die Abmessungen:
    Durchmesser des rückwärtigen Tubus: 42,5 mm
    Filtergewinde: 54,5 mm (scheint kein Standardgewinde zu sein?)
    Länge: 100 mm
    Gewicht: 246 g

    Um es fokussierbar an eine Kamera zu bringen, bietet sich wie bei den meisten Projektionsobjektiven Henrys genialer Samtfokussiertubus an. Allerdings braucht man dafür in diesem Fall einen 5mm dicken Adapterring, um den Standard 52,5mm-Tubus nutzen zu können. Ich habe mir ein solches Teil kurzerhand aus elastischem PU-Material 3D-gedruckt:

    Name:  kipronar70-13.jpg
Hits: 738
Größe:  282,9 KB

    Das Objektiv leuchtet gerade so eben den Kleinbildsensor aus - bei Fokussierung auf unendlich (was bei der Sony A7 problemlos möglich ist) sind die äußersten Ecken stark abgedunkelt aber noch nicht völlig schwarz. Das ist einerseits natürlich eine gewisse Einschränkung, andererseits ist damit auch ein wirklich ungewöhnlich ausgeprägter Swirl-Effekt verbunden. Die katzenaugenförmigen Highlights sind zum Rand hin extrem schmal und werden in den Ecken fast zu dünnen Sicheln. Generell zeigt das Objektiv geradezu prototypisch die Petzval-Eigenarten: In der Mitte erstaunlich scharf, dafür zum Rand hin generell massiver Schärfeabfall kombiniert mit starker Bildfeldwölbung - also ganz klar ein Objektiv zum Freistellen und Bokeh-Spielen, nicht zum technisch sauberen Abbilden. Ein paar Beispielbilder an der A7s, alle unbeschnitten und nur hinsichtlich der Gradationskurve und der Farben korrigiert:

    Name:  kipronar70-2.jpg
Hits: 658
Größe:  299,6 KB

    Name:  kipronar70-4.jpg
Hits: 665
Größe:  254,3 KB

    Name:  kipronar70-3.jpg
Hits: 684
Größe:  239,1 KB

    Name:  kipronar70-5.jpg
Hits: 650
Größe:  256,6 KB

    Name:  kipronar70-6.jpg
Hits: 658
Größe:  286,1 KB

    Name:  kipronar70-7.jpg
Hits: 665
Größe:  296,8 KB

    Name:  kipronar70-8.jpg
Hits: 661
Größe:  198,7 KB

    Name:  kipronar70-9.jpg
Hits: 650
Größe:  294,9 KB

    Ich denke das reicht zumindest mal für einen ersten Eindruck. Ein paar Testbilder, um einzelne Eigenschaften des Objektivs genauer zu beleuchten, werde ich in den nächsten Tagen nachreichen.


  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.545
    Danke abgeben
    11.777
    Erhielt 10.674 Danke für 2.539 Beiträge

    Standard

    Danke Helge, ich benutze meins ja schon länger... Erreichst du unendlich an der A7? Ich musste meins etwas kürzen, habe ich aber bisher nicht getan. Meins passt auch genau in den 42,5er...

    Vielleicht doch etwas andere Version?

    Grüße Claas

  3. #3
    Ist oft mit dabei Avatar von mhiller
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    36318 Vadenrod
    Beiträge
    361
    Danke abgeben
    4.449
    Erhielt 498 Danke für 212 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    Danke Helge, ich benutze meins ja schon länger... Erreichst du unendlich an der A7? Ich musste meins etwas kürzen, habe ich aber bisher nicht getan. Meins passt auch genau in den 42,5er...

    Vielleicht doch etwas andere Version?

    Grüße Claas
    Hallo Helge und Claas,
    wenn man an Henrys genialem 42,5 SFT an der Seite, wo der 52er E-Umkehrring angeschraubt wird, ca 1mm abnimmt, dann wird auch an den Sonys unendlich erreicht.

    Name:  IMG_0080.jpg
Hits: 660
Größe:  75,4 KB

    Grüße
    Michael

  4. 4 Benutzer sagen "Danke", mhiller :


  5. #4
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    51
    Beiträge
    13.430
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.614
    Erhielt 4.316 Danke für 1.808 Beiträge

    Standard

    Na, wenn DAS keine Charakterlinse ist, was dann?

    Danke für die Vorstellung!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  6. 3 Benutzer sagen "Danke", LucisPictor :


  7. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.545
    Danke abgeben
    11.777
    Erhielt 10.674 Danke für 2.539 Beiträge

    Standard

    ... Hole morgen Nachmittag mein gekürztes ab.... 😁

    Dann geht's auch im 42iger bis unendlich....

    *Freu*

    Grüße Claas

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", eos :


  9. #6
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    2.237
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    1.052
    Erhielt 8.196 Danke für 1.066 Beiträge

    Standard

    Den 42,5er Samttubus habe ich nicht und kann daher nichts dazu sagen. Aber mit dem 52.5er und dem selbstgefertigten Reduzierstück ist Unendlich (und noch ein Stück darüber hinaus) an der A7s kein Problem auch ohne Modifikation des Objektivs.

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", Helge :

    eos

  11. #7
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    2.237
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    1.052
    Erhielt 8.196 Danke für 1.066 Beiträge

    Standard

    So, hier kommen noch ein paar "Testbilder" zu den Eigenarten dieses Objektivs. Zuerst einmal ein Bild, das die extreme Krümmung der Schärfeebene zeigt:

    Name:  kipronar70-16.jpg
Hits: 634
Größe:  216,1 KB


    Dementsprechend kann man an einer glatten Wand oder einem sonstigen planen Motiv nur entweder die Mitte oder den Rand scharfstellen:

    Name:  kipronar70-18.jpg
Hits: 642
Größe:  239,2 KB

    Name:  kipronar70-19.jpg
Hits: 623
Größe:  224,8 KB

    Man sieht hier schon: Das 70er Kipronar ist vollkommen unbrauchbar für "normale" Fotografie, aber wie von einem Petzval-Objektiv zu erwarten ideal für die Freistellung mittig angeordneter Motive, die mit anderen Objektiven rein geometrisch betrachtet gar nicht freigestellt werden könnten.

    Bezüglich Überstrahlen an metallischen Glanzlichtern und Flares im Gegenlicht ist es dagegen einigermaßen gutmütig:

    Name:  kipronar70-15.jpg
Hits: 607
Größe:  274,3 KB

    Name:  kipronar70-17.jpg
Hits: 633
Größe:  212,8 KB

    Hier noch mal zum Vergleich die gleiche Szene mit dem Meostigmat 1.4/70, das im Gegenlicht erheblich mehr Flares produziert und kontrastärmer abbildet:

    Name:  meostigmat70-1.jpg
Hits: 614
Größe:  238,5 KB

    Und zum Schluss noch einmal der Stubentiger mit scharfem Jagdblick in der Abendsonne...

    Name:  kipronar70-14.jpg
Hits: 622
Größe:  204,7 KB

  12. 13 Benutzer sagen "Danke", Helge :


  13. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.545
    Danke abgeben
    11.777
    Erhielt 10.674 Danke für 2.539 Beiträge

    Standard @Helge

    .... Wie immer wird deine Testvorstellung zum showcase, quasi nebenbei. Man könnte dir auch einen Flaschenboden geben, es würden auch damit beeindruckende Bilder werden. Vielen Dank für fürs Zeigen.

    Ich habe noch etwas darüber nachgedacht, warum ich nicht selbst einen Testbericht geschrieben hatte, als ich es gekauft hatte....
    Ich glaube, es lag daran, dass oft recht wenig Rückmeldung dazu kommt. 5-6x "Danke", oft wenig Kommentare. Wenn sich das wieder ändert, schreibe ich auch etwas ausführlicher über Objektive, die im Forum noch nicht getestet wurden.....

    Vielleicht äußern sich mal ein paar Teilnehmer hier. Mich interessiert das wirklich....

    Grüße Claas

  14. #9
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    2.237
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    1.052
    Erhielt 8.196 Danke für 1.066 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    Ich habe noch etwas darüber nachgedacht, warum ich nicht selbst einen Testbericht geschrieben hatte, als ich es gekauft hatte....
    Ich glaube, es lag daran, dass oft recht wenig Rückmeldung dazu kommt. 5-6x "Danke", oft wenig Kommentare. Wenn sich das wieder ändert, schreibe ich auch etwas ausführlicher über Objektive, die im Forum noch nicht getestet wurden.....
    Kleiner Exkurs: Ich verstehe Deine Position aber ich sehe das komplett anders. Ich habe hier schon rudelweise Objektive vorgestellt, bei denen praktisch keine Rückmeldung kam. Das ist mir aber egal denn für mich ist die "Belohnung" in diesem Forum eine völlig andere: Ich schreibe Berichte und dafür kann ich auch Berichte lesen und mir dadurch ein Bild von Objektiven machen bevor ich sie selber in der Hand hatte. Oder anders gesagt: Ich bekomme hier jede Menge Anregungen und dafür versuche ich auch Anregungen zu geben. Das ist für mich persönlich hier der Deal. Ob Leute auf meine Vorstellungen reagieren finde ich zweitrangig.

    Trotzdem Danke für das nette Lob

  15. 8 Benutzer sagen "Danke", Helge :


  16. #10
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.545
    Danke abgeben
    11.777
    Erhielt 10.674 Danke für 2.539 Beiträge

    Standard

    ... Da hast du Recht. Ich versuche vielleicht manchmal eine andere Herangehensweise. Ich poste unterschiedliche Bilder mit dem Objektiv, damit ein Eindruck entsteht, was damit möglich ist. Wenn das Interesse aus dem Forum kommt, nach einer genaueren Vorstellung, dann komme ich dem gerne nach. Sowohl wie ich es adaptiert habe, wie auch technische Details. Dieses Grundinteresse hätte ich aber schon ganz gerne....
    Vielleicht ist das aber zuviel erwartet.
    Grüße Claas

  17. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •