Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Piesker & Co. Berlin Tele-Picon 250mm f5.5

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    15.03.2015
    Ort
    Marienberg
    Beiträge
    428
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    6.066
    Erhielt 1.307 Danke für 274 Beiträge

    Standard Piesker & Co. Berlin Tele-Picon 250mm f5.5

    Heute möchte ich euch das


    Piesker & Co. Berlin Tele-Picon 250mm f5.5 vorstellen.


    Das Objektiv kam für einen mittleren 2stelligen Betrag (+ Zollgebühren) über den großen Teich zu mir.
    Ausgepackt, bestaunt, weil es für das Alter fast keine Gebrauchsspuren hat, habe ich es mittels dem Exakta-Adapter gleich an die A7 gesteckt.
    Raus in den Garten und schon war ich überrascht, welche Farben das Objektiv auf das Display zaubert.
    Die Schärfe zu finden, fällt jedoch etwas schwer bei Offenblende.




    Länge: 195 mm inklusive Exakta Anschluss (nicht Adapter), ohne Gegenlichtblende
    Gewicht: 600 Gramm
    Blende: 5.5 - 22 < stufenlos verstellbar, mit Vorwahlblende
    Naheinstellgrenze: 12 Feet - theoretisch 3,658 m ... praktisch 3,20 m
    Filtergewinde: 43mm
    (Unendlich geht gerade so an der Sony mit dem Exakta Adapter. Ich muss wohl mal den Schraubendreher an diesem Objektivanschluss ansetzen. Dort sind viele kleine Vertiefungen, in welchen ich winzige Schrauben vermute.)

    Name:  01_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 124
Größe:  200,7 KB

    Name:  02_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 109
Größe:  249,4 KB

    Name:  03_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 110
Größe:  253,6 KB

    Name:  04_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  185,1 KB

    Name:  05_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  226,7 KB

    Nur kurz der Überblick zum Versuchsaufbau
    Name:  06_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  242,6 KB

    Name:  07_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  232,0 KB

    Name:  08_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 109
Größe:  261,0 KB

    Die folgenden Bilder zeigen das Bokeh jeweils bei F 5.5, F 8 und F11.
    Name:  09_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  236,7 KB

    Name:  10_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 106
Größe:  255,3 KB

    Name:  11_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 124
Größe:  226,9 KB

    Bei der Kirche sind auf die Entfernung kaum gravierende Änderungen zu sehen.
    Name:  12_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 121
Größe:  176,4 KB

    Name:  13_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 125
Größe:  181,5 KB

    Name:  14_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  184,0 KB

    Ein Bild welches die Schärfe in den Ecken (stellvertretend auch für die restlichen) bei Offenblende zeigt.
    Name:  15_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 121
Größe:  229,4 KB

    Im Garten des Nachbarn tummelten sich reichlich Blumen, die sich ebenfalls für die Darstellung des Bokeh eigneten.
    Übersicht
    Name:  16_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  239,2 KB

    F 5.5
    Name:  17_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 122
Größe:  217,3 KB

    F 8
    Name:  18_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 123
Größe:  222,8 KB

    F 11
    Name:  19_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 125
Größe:  239,6 KB


    Noch eine Überraschung: Das Piesker Objektiv bricht nicht ein in der Bildqualität oder wird unansehnlich flau, wenn man direkt ins Licht, hier zumindest in Richtung Sonne fotografiert.

    Ein paar zusätzliche Bilder mit Farbtupfer.
    (Die folgenden Bilder sind mit „Sunset“ entstanden.)
    Name:  21_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 121
Größe:  245,1 KB

    Name:  20_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 127
Größe:  203,6 KB

    Ein Auschnitt ca 100 Prozent.
    Name:  22_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 123
Größe:  166,6 KB

    Name:  23_Piesker_5_5_250.jpg
Hits: 109
Größe:  247,4 KB

    Ein recht schönes Objektiv welches mit den Lichtscheibchen im Bokeh auch noch zu überraschen weiß.
    Jedoch sind diese etwas „unbeständig“ - mal voll ausgefüllt - mal mit Kreisen am Rand.

    Ich werde mich jetzt mal auf die Suche nach einem anderen Anschluss machen.
    Vielleicht findet sich im Netz etwas?

    Ansonsten kann ich dieses Objektiv bedenkenlos empfehlen.
    Geändert von mekbat (11.05.2020 um 14:23 Uhr)
    Mit besten Grüßen
    Rico

    FLICKR

  2. 8 Benutzer sagen "Danke", mekbat :


  3. #2
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    386
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    3.190
    Erhielt 464 Danke für 227 Beiträge

    Standard

    @mekbat
    Schönes Objektiv und schöne informelle Bilder. Habe ich das im Netz richtig gelesen, dass es sich um ein Objektiv in Form eines Achromaten mit 2 Linsen handelt? Dies würde die Schärfe der Bilder und besonders auch die gut Abbildung der Farben erklären.
    Grüße Ulrich

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", CanRoda :


  5. #3
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    15.03.2015
    Ort
    Marienberg
    Beiträge
    428
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    6.066
    Erhielt 1.307 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Hallo und guten Abend Ulrich

    Zum Aufbau kann ich leider nichts beisteuern.
    Ich wollte es nicht wirklich auseinander nehmen.

    Wenn du das kannst oder auch der ein oder andere??? Immer gerne her damit.

    Ich würde das dann gerne als Zitat in den ersten Thread mit "einarbeiten".
    Mit besten Grüßen
    Rico

    FLICKR

  6. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    386
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    3.190
    Erhielt 464 Danke für 227 Beiträge

    Standard

    Hallo Rico

    Von einem Achromat, 2 Linsen in einer Gruppe könnte man wohl ausgehen soweit Dein Objektiv nur im vorderen Kopf des Objektivs Glas hat. Auch müßte die Blende frei hinter dem Linsensatz stehen. Ein Achromat mit dieser Brennweite von 250 mm wäre ungewöhnlich meist beginnen hier die Brennweiten bei 400mm. Aber der Hersteller hatte auch 3 Linser in seinem Programm der längeren Brennweiten.
    Grüße Ulrich

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", CanRoda :


  8. #5
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    601
    Danke abgeben
    3.048
    Erhielt 2.245 Danke für 402 Beiträge

    Standard

    Der Linsensatz sollte der gleiche sein wie im Meyer Telemegor !


    Name:  2020-05-10-23-54-43.jpg
Hits: 85
Größe:  64,5 KB

  9. 5 Benutzer sagen "Danke", witt :


  10. #6
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    218
    Danke abgeben
    95
    Erhielt 213 Danke für 113 Beiträge

  11. 2 Benutzer sagen "Danke", Jan Böttcher :


  12. #7
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    15.03.2015
    Ort
    Marienberg
    Beiträge
    428
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    6.066
    Erhielt 1.307 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die vielen Hinweise.

    Die Seite, auf die Jan verlinkt hat, habe ich schon mehrmals aufgerufen und natürlich auch gelesen.
    Leider beziehen sich die Objektivdaten dort auf das 250er mit F4.5 und nicht F5.5.

    ABER - ich habe einen Fehler in meiner Beschreibung entdecken können.
    Irriger weise nahm ich an, das zwischen der 1 und der 2 ein schwarzer Strich die Zahlen trennt .
    Habe ich geändert.

    Zitat Zitat von witt Beitrag anzeigen
    Der Linsensatz sollte der gleiche sein wie im Meyer Telemegor !
    Ob dem so ist - sollte mir ein zweites, so günstiges Objektiv in die Hände fallen, dann nehme ich es auseinander.
    Dann wissen wir es sicher.
    Wenn wirklich nur 4 Linsen ein so gutes Ergebnis liefern, dann hat man sich damals nicht lumpen lassen bei der Herstellung guter Gläser?
    Das von dir angesprochene TeleMegor hat mich in der Abbildungsqualität nicht wirklich überzeugen können.
    Mit besten Grüßen
    Rico

    FLICKR

  13. 2 Benutzer sagen "Danke", mekbat :


  14. #8
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    601
    Danke abgeben
    3.048
    Erhielt 2.245 Danke für 402 Beiträge

    Standard

    Ich hatte das Picon 5,5/250 schon zur Reparatur.

    Es hatte nach Sicht den gleichen Aufbau wie was Meyer Telemegor 5,5/250

    Es ist schon lange her aber wenn du das Objektiv in der Mitte auseinanderschraubst und den vorderen Linsenblock vom Helicoid trennst lassen sich die zwei Linsenblöcke vor und hinter der Blende leicht abschrauben.

    Ich fand das Picon seinerzeit im Vergleich zum Meyer Telemegor auch besser, evtl haben sie da selektierte Linsensätze verbaut!? Die meisten Piesker Objektive waren ja für den Export bestimmt.

    Das Picon 4,5/250 ist dann wohl ein Fernobjektiv mit nur 2 Linsen/1 Block. Das ist sehr interessant, das wuste ich noch garnicht.

    Da werde ich mal Augen nach offen halten.

    Gruß

  15. 3 Benutzer sagen "Danke", witt :


  16. #9
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    386
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    3.190
    Erhielt 464 Danke für 227 Beiträge

    Standard

    Ich habe mehrere T2 Teleobjektive auch mit Linsenschnitt 4/2 und bin immer wieder überrascht wie gut dieses einfache Design abbildet. Lichtschwach, vignetiern etwas bei Offenblende aber sonst sehr ordentlich besonders auch im Nahbereich. Das Tele-Picon 250mmf5,6 ist ein sehr interessantes, schönes und wertiges Objektiv. Die Linse mit dem Achromat 2/1 von Piesker wäre wahrlich auch eine spannende Sache.
    Grüße Ulrich

  17. Folgender Benutzer sagt "Danke", CanRoda :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •