Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Pilzzucht im Vivitar 90-180 flatfield macro

  1. #1
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    1.449
    Bilder
    52
    Danke abgeben
    5.046
    Erhielt 6.392 Danke für 1.171 Beiträge

    Standard Pilzzucht im Vivitar 90-180 flatfield macro

    Hallo zusammen,

    wer schwache Nerven hat, der verläßt diesen Thread am besten gleich wieder...

    Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, ein verpilztes Vivitar flatfield macro Zoom
    90-180mm zu erwerben um es wieder instand zu setzen.

    Ja, ich habe dafür auch noch etwas bezahlt... Aber irgendein Projekt braucht man ja.

    Hier ist der Befund:

    vor dem Zerlegen, von außen betrachtet:

    Name:  DSC08282.JPG
Hits: 182
Größe:  639,6 KB

    Name:  DSC08283.JPG
Hits: 180
Größe:  707,3 KB


    auch äußerlich, sagen wir mal leicht (oder mittelschwer) vergammelt:

    Name:  DSC08288.JPG
Hits: 180
Größe:  650,3 KB


    der Blick hindurch (macht es auch nicht schöner):

    Name:  DSC08284.JPG
Hits: 184
Größe:  577,5 KB

    Name:  DSC08285.JPG
Hits: 184
Größe:  657,5 KB


    der Fronttubus ist abmontiert, erste Zoomgruppe:

    Name:  DSC08286.JPG
Hits: 178
Größe:  739,7 KB

    Name:  DSC08289.JPG
Hits: 181
Größe:  755,8 KB


    zweite Zoomgruppe:

    Name:  DSC08287.JPG
Hits: 179
Größe:  490,0 KB


    dritte Zoomgruppe (wie ein Alien, gell):

    Name:  DSC08290.JPG
Hits: 176
Größe:  550,6 KB


    Hinter der Blende war nur eine Oberfläche betroffen, der Rest war sauber.

    Im Tubus selbst klebte auch überall der Pilz, ich weiß nicht, wo das Objektiv rumgelegen ist.


    Aber, oh Wunder, der Pilz ließ sich mit Spucke, Alkohol und Aceton gut entfernen.


    Zwischenergebnis.

    Name:  DSC08291.JPG
Hits: 174
Größe:  584,1 KB


    vorläufiges Endergebnis:

    Name:  DSC08293.JPG
Hits: 181
Größe:  546,7 KB


    Jetzt brauch ich erst mal Alkohol und zwar innerlich in Form eines guten Glases Rotwein.

    LG, Christian


  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.597
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    2.776
    Erhielt 3.577 Danke für 916 Beiträge

    Standard

    Hut ab, Christian!
    Das sah ja wirklich widerlich aus!
    Umso besser, wie Du es wieder hinbekommen hast.

    Aber dafür noch was zu bezahlen? Sportlich!

    Da fällt mir ein,
    ich hätte da noch ein paar erheblich geringer befallene Schätzchen abzugeben, lockt Dich das nicht...? ;-)

    Gx

    Jubi

  3. 5 Benutzer sagen "Danke", Jubi :


  4. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    643
    Danke abgeben
    78
    Erhielt 1.563 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Im Tubus selbst klebte auch überall der Pilz, ich weiß nicht, wo das Objektiv rumgelegen ist.
    Sieht sehr lecker aus, daraus kann man ja richtig ein Pilzgericht in der Pfanne zubereiten.

    Da kommt mir eine spassige Kauf-Geschichte in den Sinn. Via Kleinanzeigenportal in der Schweiz hatte ich ein Los Objektive ausgemacht und den Verkäufer kontaktiert, um zu fragen, wie der Zustand sei und ob die Objektive frei von Pilz etc. seien. Der Herr war richtig entrüstet und fragte, ob ich dächte, er würde die Ausrüstung im Hühnerstall lagern. Ich habe gekauft und alles war 1A in Ordnung. Leider lagern aber manche Leute die Sachen dann doch im Hühnerstall...

  5. 3 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  6. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.452
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.346
    Erhielt 9.471 Danke für 3.320 Beiträge

    Standard

    Gut gemacht und wieder eines gerettet.

    Ist aber schon heftig, was da vor sich hinwuchs... Gut das die Vergütung scheinbar noch nicht ernsthaft angegriffen war. Das fiel mir bei etlichen Objektiven auch auf... es gibt Pilzbefall, denn bekommst Du partout nicht mehr weg... da haben sich die Myzelen derart in die Glasschicht eingefressen, dass man das Myzel zwar entfernt bekommen, aber die Spuren im Glas nach Entfernung schon eingefressen haben. Das ist vermutlich auf die Frage ob hart oder weichvergütet und mit wie vielen Schichten da bedampft wurde zusammenhängt. Der Beschichtungsguru - Michael wird sicher nochmal den Namen anfügen... glaub der hieß irgendwas mit P.. könnte da sicher genaueres zu sagen.Vielleicht liest er ja hier irgendwann mal wieder mit oder es fragt jemand der ihm ein Objektiv einschickt und mit ihm telefoniert mal nach, wie sich das mit der Pilzzüchterei verhält.

    Auf jeden Fall scheint das Objektiv wieder herzeigbar gereinigt zu sein.
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  7. 3 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  8. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    735
    Danke abgeben
    1.643
    Erhielt 2.333 Danke für 518 Beiträge

    Standard

    Obwohl ich schon eine grössere Anzahl von Objektiven gereinigt habe, ist mir ein derart verpilztes Exemplar bis jetzt noch nicht untergekommen - bravo auf jeden Fall für die erfolgreiche Reinigung, die ja bei Zoomobjektiven nicht ganz ohne ist.

    Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Fungus meist schlimmer aussieht als er ist - für Bastler lohnt sich ein Kauf oft, solange der Preis in niedrigen Gefilden bleibt. Je moderner die Vergütung ist, desto besser kann übrigens der Pilz entfernt werden : mit Canon FD, Zeiss/ Contax, Minolta MD und Nikon-Objektiven habe ich da sehr gute Erfahrungen gemacht, bei Olympus Objektiven aus der ersten, noch nicht MC-vergüteten Serie, ist dagegen das Glas darunter häufig etwas vom Pilz "angefressen".

    LG Volker

  9. 3 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  10. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    1.449
    Bilder
    52
    Danke abgeben
    5.046
    Erhielt 6.392 Danke für 1.171 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte,

    das Vivitar 90-180mm ist aber auch ein ganz besonderes Altglas. Genoss es doch bis zur Einführung des
    Nikon Makro Zooms 70-180mm den Status das einzige echte Makrozoom zu sein.

    Sobald ich alle Reinigungsarbeiten abgeschlossen habe, werde ich es Euch vorstellen.

    LG, Christian

  11. #7
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    483
    Danke abgeben
    283
    Erhielt 491 Danke für 250 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wer schwache Nerven hat, der verläßt diesen Thread am besten gleich wieder...

    Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, ein verpilztes Vivitar flatfield macro Zoom 90-180mm zu erwerben um es wieder instand zu setzen.

    Ja, ich habe dafür auch noch etwas bezahlt... Aber irgendein Projekt braucht man ja.

    Aber, oh Wunder, der Pilz ließ sich mit Spucke, Alkohol und Aceton gut entfernen.


    Jetzt brauch ich erst mal Alkohol und zwar innerlich in Form eines guten Glases Rotwein.

    LG, Christian
    Hmh, war das ein billiges williges "Übungsstück", oder wie kam ausgerechnet das "Vivitar flatfield macro Zoom 90-180mm" in die Endauswahl?

    Alkohol sollte den Pilz töten (check!), Spucke kostet nix und löst manche Sachen bei denen Alkoho und reines Wasser versagen (check!), Aceton dann zum Entfetten?

    Zusatztip: Babypopo-Feuchttücher, die lösen auch manchen Pilz, der von Alkohol unbeeindruckt blieb.

    Das Glas Rotwei? Ehrlich verdient! Danke für den Bericht!

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jan Böttcher :


  13. #8
    Hardcore-Poster Avatar von Hias
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    760
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    2.993
    Erhielt 3.186 Danke für 592 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen

    Sobald ich alle Reinigungsarbeiten abgeschlossen habe, werde ich es Euch vorstellen.

    LG, Christian
    Ich bin auch total beeindruckt, dass Du das hast retten können...Ihr Bastler seid hier schon klar im Vorteil, ich hätte das gar nicht nehmen können, das macht mir ja keine Werkstatt.
    Dass der Verkäufer allerdings noch Geld dafür wollte, ist schon dreist.

    Auf die Vorstellung freue ich mich. Es gibt einen ganz rudimentären Vorstellungsthread hier https://www.digicamclub.de/showthread.php?t=20728 der könnte eine Erweiterung gut vertragen.

    Gruß Matthias

  14. 2 Benutzer sagen "Danke", Hias :


  15. #9
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    08.12.2020
    Beiträge
    75
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    90
    Erhielt 133 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Finde die Rettung sehr gelungen.
    Hoffe es nimmt mir keiner übel wenn ich hier mal etwas off topic reinschreibe:

    Habe jetzt selbst ein objektiv wo der Rand nicht sauber aussieht. Beim durchblicken ist aber alles ok.
    Daher hab ich es mit Reiniger und Desinfektionsmittel gereinigt. Dann mit verdünnter Wasserstoffperoxidlösung und dann Essig. Den vorderen Linsenblock abgeschraubt und wieder drauf. Definitiv nur im vordersten Randbereich. Im Sommer in die Sonne legen sollte jetzt reichen oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •