Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Rollei Rolleinar MC 35mm f2.8

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.175
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    13.075
    Erhielt 9.122 Danke für 1.691 Beiträge

    Standard

    Ich habe dann noch die Schärfereihe für euch.
    Testobjekt war die wohlbekannte Spielplatz-Wackelbrücke

    Die Vollbilder in der Reihenfolge f2.8 - f4 - f5.6 - f8 - f11 - f16

    f2.8
    Name:  300kb_DSC08321.jpg
Hits: 246
Größe:  286,7 KB

    f4
    Name:  300kb_DSC08322.jpg
Hits: 261
Größe:  279,2 KB

    f5.6
    Name:  300kb_DSC08323.jpg
Hits: 263
Größe:  283,7 KB

    f8
    Name:  300kb_DSC08324.jpg
Hits: 245
Größe:  279,9 KB

    f11
    Name:  300kb_DSC08325.jpg
Hits: 242
Größe:  293,6 KB

    f16
    Name:  300kb_DSC08326.jpg
Hits: 267
Größe:  285,7 KB

    Die 100%-Crops vom Fokuspunkt (der rechte untere "Knotenpunkt" im Bild)

    f2.8
    Name:  Crop Mitte 2.8.jpg
Hits: 269
Größe:  128,8 KB

    f4
    Name:  Crop Mitte 4.jpg
Hits: 259
Größe:  135,7 KB

    f5.6
    Name:  Crop Mitte 5.6.jpg
Hits: 275
Größe:  146,6 KB

    f8
    Name:  Crop Mitte 8.jpg
Hits: 289
Größe:  178,0 KB

    f11
    Name:  Crop Mitte 11.jpg
Hits: 275
Größe:  209,8 KB

    f16
    Name:  Crop Mitte 16.jpg
Hits: 271
Größe:  238,7 KB

    Kurzes Fazit zur Bildmitte: Bei f2.8 schon sehr gut, ab f4 nochmal minimal besser - oder anders ausgedrückt: "Wie sie sehen, sehen sie nichts "


    100%-Crops vom linken Bildrand (etwas oboerhalb der "Mittellinie"):

    f2.8
    Name:  Crop Rand 2.8.jpg
Hits: 276
Größe:  154,2 KB

    f4
    Name:  Crop Rand 4.jpg
Hits: 269
Größe:  169,3 KB

    f5.6
    Name:  Crop Rand 5.6.jpg
Hits: 254
Größe:  192,7 KB

    f8
    Name:  Crop Rand 8.jpg
Hits: 255
Größe:  208,4 KB

    f11
    Name:  Crop Rand 11.jpg
Hits: 253
Größe:  224,8 KB

    f16
    Name:  Crop Rand 16.jpg
Hits: 248
Größe:  253,6 KB


    Und die 100%-Crops aus der linken unteren Ecke:

    f2.8
    Name:  Crop Ecke 2.8.jpg
Hits: 274
Größe:  129,2 KB

    f4
    Name:  Crop Ecke 4.jpg
Hits: 250
Größe:  145,9 KB

    f5.6
    Name:  Crop Ecke 5.6.jpg
Hits: 253
Größe:  170,4 KB

    f8
    Name:  Crop Ecke 8.jpg
Hits: 248
Größe:  199,8 KB

    f11
    Name:  Crop Ecke 11.jpg
Hits: 256
Größe:  234,6 KB

    f16
    Name:  Crop Ecke 16.jpg
Hits: 243
Größe:  259,2 KB

    Fazit:
    Die Bildmitte ist bei Offenblende schon sehr gut, ab f4 hervorragend.
    Der Bildrand ist bei f2.8 gut, bei f4 sehr gut und ab 5.6 klasse.
    Die extreme linke Bildecke ist bei f2.8 noch weich, bei f4 OK, bei f5.6 gut, bei f8 sehr gut und wird bei f11 absolut klasse.

    Auffällig ist für mich, dass sie Beugung bei diesem Objektiv kaum eine Rolle spielt. f11 ist wirklich bis in die extreme Ecke knackscharf. Auch f16 wäre wirklich verwendbar, wenn es die Schärfentiefe verlangt.

    Wie auch die vielen anderen Bildbeispiele zeigen: Für "Portraits mit Hintergrund" ist die Offenblendschärfe absolut ausreichend, nur die Ränder sind noch weicher.
    Abgeblendet auf f8/f11/f16 ein prima Landschafts-/Architekturobjektiv (aufgrund der geringen Verzeichnung).
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", Namenloser :


  3. #12
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.175
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    13.075
    Erhielt 9.122 Danke für 1.691 Beiträge

    Standard

    So, zum Abschluß habe ich noch ein paar Nahbereichs-Bokeh-Bilder.
    In dieser Disziplin überzeugt mich das Objektiv einfach sehr!

    #47 f2.8
    Name:  300kb_DSC08304.jpg
Hits: 235
Größe:  284,1 KB

    #48 f2.8
    Name:  300kb_DSC08314.jpg
Hits: 257
Größe:  269,4 KB

    #49 f2.8
    Name:  300kb_DSC08302.jpg
Hits: 253
Größe:  269,0 KB

    #50 f5.6
    Name:  300kb_DSC08303.jpg
Hits: 241
Größe:  268,9 KB


    Meine abschließende (subjektive) Betrachtung:

    Ein sehr vielseitiges 35mm-Objektiv. Es ist sowohl im "nativen" Nahbereich als auch weiter über diesen hinausfokussiert per Helicoid sehr scharf schon bei Offenblende.
    Auffällig ist hier, dass es sich auch weit abgeblendet als "Not-Makro" sehr gut schlägt, man kann also nahe Objekte sehr gut in den Gesamtbildkontext einbinden.
    Auch auf weitere Distanzen weiß es zu überzeugen.
    Es ist abgeblendet über das wirklich komplette Bild scharf, die Bildränder schon ab den mittleren Blendenwerten.
    Die Farbfehler sind sehr gut korrigiert, es gibt ein paar blaue Ränder bei bei Blattwerk gegen den Himmel - aber eigentlich kaum der Rede wert und gut korrigierbar.
    Das Vordergrundbokeh ist nicht so cremig wie das Hintergrundbokeh.
    Die Hintergründe werden auch auf mittlere Distanzen nicht zu nervös.
    Die Vignettierung ist bei Offenblende noch gut sichtbar, erledigt sich aber durch geringes Abblenden.

    Schwächen sind die Naheinstellgrenze von nur 40cm. Gerade im Vergleich zum Flektogon 35mm f2.4 ist das ein großes Manko.
    Hier kann man sich aber bei der Adaption mit einem Helicoid gut behelfen.
    Außerdem hat es halt nur eine Lichtstärke von f2.8. Bokehwunder darf man da nicht erwarten.

    (Kleine Randnotiz: Ich habe bei 35mm einige Objektive mit f2.8 - da ich keine direkten Vergleichsbilder habe, ein paar Eindrücke aus der Erinnerung.
    Das Carl Zeiss Distagon 35mm f2.8 (C/Y) liegt auf einem vergleichbaren Niveau. Vielleicht etwas kontraststärker, dafür unruhiger im Bokeh.
    Das Olympus OM 35mm f2.8 ist dem Rollei eigentlich durchweg unterlegen. Vor allem hat es ein für mich hässliches, aufdringliches Bokeh. Es ist das einzige OM-Objektiv, das ich nicht mag.
    Das Flektogon 35mm f2.8 ist nochmal schwächer, allerdings viel älter und daher kaum fair vergleichbar. Dafür hat es Charakter.
    Die lichtstärkeren 35mm lasse ich hier mal aussen vor.)
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  4. 5 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


  5. #13
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.175
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    13.075
    Erhielt 9.122 Danke für 1.691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alsatien Beitrag anzeigen
    Sehr schöner Test und hervorragendes Objektiv. Mamiya hat ja damals auch wirklich tolle Optiken gebaut, persönlich habe ich die SX 50 mm f/1,8 und 135 mm f/2,8 - Objektive und als Neuzugang (nicht zuletzt motiviert von Deinem neulichen Test...) das Rolleinar-MC 85 mm f/2,8. Wenngleich sich letzteres im Moment noch ziemlich alleine fühlt, werde ich höchstwahrscheinlich meine 35 mm-Sparte nicht weiter ausbauen, denn ich habe und nutze schon das nFD 35 mm f/2,8, das Zuiko OM 35 mm f/2,8 MC und das MC Flektogon 35 mm f/2,4 neben dem Ultron 40 mm f/2 SL II und dem Samyang 35 mm f/1,4. Aber wenn ich mir die Resultate so anschaue, komme ich doch wieder ins Grübeln

    LG Volker
    Hallo Volker,
    ja, die Rolleinar-Objektive finde ich total unterschätzt.
    Nach dem 85mm f2.8 hat mich auch dieses sehr überzeugt.
    Und das 105mm f2.8 ist ja diese Woche auch endlich bei mir eingezogen, Henry hat einen hervorragenden Testbericht dazu verfasst hier im Forum.

    Bei den "50ern" für die Rolleiflex finde ich das Planar f1.8 und das Schneider Kreuznach Xenon 50mm f1.8 sehr gut,
    das von Mamiya gefertigte Rolleinar 55mm f1.4 hat Schwächen im Bokeh bei nervösen Hintergründen, während es flächige Hintergründe "kunstvoll malt" - und es ist bei Offenblende weniger scharf als die anderen beiden.

    Von deinen genannten 35mm-Objektiven habe ich das Olympus und das Flektogon 35mm f2.4.
    Das Olympus empfinde ich wie oben geschrieben als schwächer in fast allen Bereichen (vielleicht ist mein Exemplar auch nicht so gut wie andere).
    Das Flektogon ist noch frisch hier - es hat halt die höhere Lichtstärke und die tolle Naheinstellgrenze sowie das von mir geliebte CZJ-Bokeh
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


  7. #14
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    1.429
    Bilder
    52
    Danke abgeben
    4.936
    Erhielt 6.296 Danke für 1.155 Beiträge

    Standard

    Hallo Nikolaus,

    danke für diese - wieder einmal - tolle und ausführliche Vorstellung. Anhand Deiner Fotos kann man gut
    das Potential und die Leistungsfähigkeit erkennen, welches in dieser Optik steckt.

    Gut, eine 35mm Festbrennweite mit einer Lichstärke von "nur" 2,8 ist bestimmt nicht so schwer zu rechnen,
    aber muß es immer f/1,4 sein?

    Ich finde es gut, dass hier auch mal die Qualitäten von Objektiven, die nicht in aller Munde sind, vorgestellt
    werden.

    lg, Christian

  8. 3 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  9. #15
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    629
    Danke abgeben
    75
    Erhielt 1.533 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Hier wurde vor einiger Zeit eine Voigtländer VSL 3-E mit Color-Skoparex angeboten und ich habe bei Recherchieren diesen Thread gefunden und einige andere Info bei dpreview. Mir war das Color-Skoparex dann zu teuer und ich bin ausgestiegen.

    Diese Testberichte zur Mamiya Variante und zum Rolleinar zeigen einen Unterschied der Linsen auf (das Mamiya ist bei der MFT besser) und das Rolleinar wird als 7 Linsen in 6 Gruppen angegeben. Vorne wird es als 7 Linsen in 5 Gruppen bezeichnet. Da hat sich offenbar irgendwo ein Fehler eingeschlichen. Weiss jemand mehr?

    Name:  f38ac2d84c304cfda5fe2cf85721597f.png
Hits: 48
Größe:  261,1 KB

    Name:  3f581c1901524d4ba95aa2bca79fd02e.png
Hits: 49
Größe:  257,6 KB

  10. #16
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.175
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    13.075
    Erhielt 9.122 Danke für 1.691 Beiträge

    Standard

    Vom Mamiya gab es 2 Versionen.
    Das Rolleinar ist baugleich zur ersten Version,
    das ist das, was ich damals recherchiert hatte - beide haben ein 7/5-Design.

    Schnitt zum Mamiya:
    http://www.artaphot.ch/mamiya/mamiya...-sx-35mm-1-2-8

    Daten zum Rolleinar:
    http://allphotolenses.com/lenses/ite...ml#prettyPhoto

    Wie immer bei Netz-Recherche ohne Gewähr...
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  11. #17
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    629
    Danke abgeben
    75
    Erhielt 1.533 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Es scheint möglich, dass die 7 Linsen in 6 Gruppen Aussage aus dem “PHOTOGRAPHIE” Magazin (Summer 1980) ein Tippfehler ist. Sonst wird immer von 7/5 gesprochen. Gemein ist, dass es diese Linse als Voigtländer Color-Skoparex AR 35mm F/2.8 gab und ein andere Variante bei Voigtländer als Color-Skoparex 35mm F/2.8 verkauft wurde, die allerdings 5/5 war und baugleich zum Carl Zeiss Distagon (HFT) 35mm F/2.8.

    Da soll sich einer mal auskennen

  12. 2 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  13. #18
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    731
    Danke abgeben
    1.636
    Erhielt 2.323 Danke für 515 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic Beitrag anzeigen
    Es scheint möglich, dass die 7 Linsen in 6 Gruppen Aussage aus dem “PHOTOGRAPHIE” Magazin (Summer 1980) ein Tippfehler ist. Sonst wird immer von 7/5 gesprochen. Gemein ist, dass es diese Linse als Voigtländer Color-Skoparex AR 35mm F/2.8 gab und ein andere Variante bei Voigtländer als Color-Skoparex 35mm F/2.8 verkauft wurde, die allerdings 5/5 war und baugleich zum Carl Zeiss Distagon (HFT) 35mm F/2.8.

    Da soll sich einer mal auskennen

    Gemäss dem offiziellen Prospekt zur Rollei 3003 hat das Rolleinar 35 mm f/2,8 7 Linsen in 5 Gruppen, die Theorie vom Fehlerteufel im Photographie-Test wäre also schlüssig...

    LG Volker

  14. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  15. #19
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    483
    Danke abgeben
    279
    Erhielt 489 Danke für 249 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic Beitrag anzeigen
    Es scheint möglich, dass die 7 Linsen in 6 Gruppen Aussage aus dem “PHOTOGRAPHIE” Magazin (Summer 1980) ein Tippfehler ist. Sonst wird immer von 7/5 gesprochen. Gemein ist, dass es diese Linse als Voigtländer Color-Skoparex AR 35mm F/2.8 gab und ein andere Variante bei Voigtländer als Color-Skoparex 35mm F/2.8 verkauft wurde, die allerdings 5/5 war und baugleich zum Carl Zeiss Distagon (HFT) 35mm F/2.8.

    Da soll sich einer mal auskennen
    Rollei Report Band 4 kaufen und studieren, hier http://www.janboettcher.de/MuseumR4.html#Objektiv noch mal gucken und dann wird das schon.

    Die Zeiss und die Japan Varianten kann man leicht an der Fassung unterscheiden wenn man sie sieht oder in der Hand hält.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •