Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie Blendenring von Nikkor-S demontieren?

  1. #1
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    44
    Danke abgeben
    70
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge

    Standard Wie Blendenring von Nikkor-S demontieren?

    Hallo zusammen,
    vor längerer Zeit habe ich ein altes „NIKKOR-S Auto 1:1,4/50mm“ bei eBay gekauft. ( Bild1)Name:  Bild-1.JPG
Hits: 120
Größe:  251,9 KB
    Zum Einsatz kommen sollte es an meinen Nikon D70s / F80 und mittels Adapter auch an meinen Sigma SD9/..14/..15. Leider steht der Blendenring ca. 2mm über dem Bajonett-Flansch (Bild2)
    Name:  Bild-2.JPG
Hits: 124
Größe:  181,0 KB
    und verhindert so die Montage an die Kamera. Diesen Blendenring möchte ich nun durch Abdrehen 2mm kürzen, weiß aber nicht wie er vom Objektiv demontiert werden kann. Auch am Bajo.-Flansch (Bild3)
    Name:  Bild-3.JPG
Hits: 124
Größe:  243,3 KB
    ist nicht ersichtlich wie die Befestigung am Objektiv erfolgte.
    Deshalb meine Frage: Wie bekomme ich den Blendenring vom Objektiv? Kann mir Jemand bei diesem Problem helfen?

    Freundliche Grüße
    Robert

  2. #2
    Hardcore-Poster Avatar von wolfhansen
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    945
    Danke abgeben
    2.127
    Erhielt 4.222 Danke für 633 Beiträge

    Standard

    Guck mal, ob Dir das weiter hilft

    https://www.youtube.com/watch?v=VI27MFsardU
    Gruß
    Wolfgang

  3. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.061
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    218
    Erhielt 635 Danke für 358 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wolfhansen Beitrag anzeigen
    Guck mal, ob Dir das weiter hilft

    https://www.youtube.com/watch?v=VI27MFsardU
    In dem Video gibt es aber Schrauben am Bajonett .

  4. #4
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    1.039
    Erhielt 1.559 Danke für 366 Beiträge

    Standard

    Ich kenne die Non-AI-Nikkore auch nur mit Schrauben hinten im Bajonett.

    Zur Not kann man die Lücke aber auch hineinfeilen, ohne den Blendenring zu demontieren. Ich habe hier ein Nikkor 28/3,5 in der K-Version, also auch noch Non-AI, bei dem sind zwar die Schrauben vorhanden, aber nach dem ersten ernsthaften Versuch, die Schrauben zu lösen, waren drei von fünf Schrauben hinüber (Weichmetall ).

    Vorgehen:
    Mit einer Metallsäge kann man den Anfang und das Ende des zu entfernenden Bereiches einsägen. Das gibt dann auch gute Ecken für den Blendenmitnehmer. Den Bereich dazwischen habe ich mit dem Schleifaufsatz einer Bohrmaschine abgefeilt (mein Vater hat den Aufsatz, und die Bohrmaschine ist fest in einer Halterung eingebaut, so dass man eigentlich nur das Objektiv festhalten (Arbeitshandschuhe als Schutz nicht vergessen!) und die Bohrmaschine mit einem Hebel runter drücken muss). Das geht natürlich besser, wenn der Blendenring ausgebaut ist, aber es geht zur Not auch ohne Ausbau. Man kommt auch ohne Ausbau tief genug, so dass der Blendenring anschließend nicht den Blendenmitnehmer festdrückt.

    Danach solltest du das Objektiv noch gründlich mit dem Staubsauger absaugen. Du willst keine Metallspäne auf dem Sensor haben.

    Wenn noch jemand einen Tipp hat, wie man den Blendenring doch ausbaut, umso besser dann nimm seine Methode. Ansonsten könnte dir oben beschriebenes Vorgehen weiterhelfen.

  5. #5
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    44
    Danke abgeben
    70
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo, zunächst mal ein Dankeschön für Eure Anteilnahme zu meinem Problem! Angeregt durch Wolfgangs Hinweis zu youtube habe ich mal selber geguugelt und tatsächlich einen Beitrag gefunden der die Demontage eines absolut gleichen Objektivs wie das meinige zeigt. Allerdings wird nur gezeigt wie von vorne der Linsenkörper ausgebaut wird und das war es schon. Eine weitergehende Demontierung traue ich mir aber nicht zu, weil ich mit der Linse fotografieren will und nicht die Einzelteile in der Vitrine einlagern möchte. Wäre schön, wenn noch jemand einen Tipp hat, wie man den Blendenring ausbaut.
    Freundliche Grüße
    Robert

  6. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.167
    Danke abgeben
    1.589
    Erhielt 2.295 Danke für 613 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SD9er Beitrag anzeigen
    Hallo, zunächst mal ein Dankeschön für Eure Anteilnahme zu meinem Problem! Angeregt durch Wolfgangs Hinweis zu youtube habe ich mal selber geguugelt und tatsächlich einen Beitrag gefunden der die Demontage eines absolut gleichen Objektivs wie das meinige zeigt. Allerdings wird nur gezeigt wie von vorne der Linsenkörper ausgebaut wird und das war es schon. Eine weitergehende Demontierung traue ich mir aber nicht zu, weil ich mit der Linse fotografieren will und nicht die Einzelteile in der Vitrine einlagern möchte. Wäre schön, wenn noch jemand einen Tipp hat, wie man den Blendenring ausbaut.
    Freundliche Grüße
    Robert
    Du musst das Ding wirklich von vorn zerlegen, der Blendenring wird mit 9 1/2 Umdrehungen nach hinten abgeschraubt. Da sitzt man auch als erfahrener Schrauber eine ganze Weile dran.

    Lass das Objektiv bitte in dem Zustand wie es jetzt ist und verkaufe es einfach wieder, es ist aus der allerersten Serie der 1.4/50er und schön für Sammler, die damit ihre Nikon F ausstatten wollen. Das wäre zu schade zum dranrumhacken.
    Hol Dir vom Erlös eins der späteren Nikkor-S 1.4/50 mit Bajonettschrauben, da geht die OP einfacher - oder Du suchst Dir gleich eins aus, bei dem die Ai-Operation sogar schon gemacht worden. Such bei ebay.com mal nach "Nikkor-S from Japan", da gibt es günstige und schöne Exemplare zuhauf.

    Die Schrauben lösen sich übrigens leichter, wenn man die Schraubensicherung mit einem Lötkolben etwas anwärmt. Dann nämlich

    Zitat Zitat von Anthracite Beitrag anzeigen
    Ich habe hier ein Nikkor 28/3,5 in der K-Version, also auch noch Non-AI, bei dem sind zwar die Schrauben vorhanden, aber nach dem ersten ernsthaften Versuch, die Schrauben zu lösen, waren drei von fünf Schrauben hinüber (Weichmetall ).
    passiert sowas auch nicht

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", barney :


  8. #7
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    1.039
    Erhielt 1.559 Danke für 366 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von barney Beitrag anzeigen
    Die Schrauben lösen sich übrigens leichter, wenn man die Schraubensicherung mit einem Lötkolben etwas anwärmt.
    Gute Idee, da bin ich noch nicht drauf gekommen. Aber klar, warum sollte das nicht gehen, bei Marmeladengläsern funktioniert der Trick mit dem heißen Wasser ja auch.

    Zitat Zitat von barney Beitrag anzeigen
    Lass das Objektiv bitte in dem Zustand wie es jetzt ist und verkaufe es einfach wieder, es ist aus der allerersten Serie der 1.4/50er und schön für Sammler, die damit ihre Nikon F ausstatten wollen.
    Das Exemplar hat jetzt aber keinen Sammlersupererhaltungszustand, sondern zeigt viele Macken und Spuren langen Gebrauchs. Ich hätte keine Gewissensbisse, da die Kerbe für den AI-Blendenmitnehmer hineinzufeilen.

  9. #8
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    44
    Danke abgeben
    70
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Danke barney für Deine brauchbaren Hinweise, wie auch von Anthracite erwähnt, hat die Linse keinen besonderen Sammlerwert. Bezahlt habe ich €54, würde dafür auch nicht mehr erlösen können. Deshalb werde ich das Objektiv behalten und einen Ni.-Nex Adapter so modifizieren, dass ich wenigstens mit meiner NEX 5 damit Bilder machen kann. Habe mal das Objektiv vor meine alte D70s gehalten und bin richtig überrascht welch enormes Freistell-Potenzial die Linse bei Offenblende zeigt. Nochmals vielen Dank für Eure hilfreichen Beiträge.
    Freundliche Grüße Robert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •