Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Werra 3 mit Flektogon

  1. #1
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    68
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 119 Danke für 44 Beiträge

    Standard Werra 3 mit Flektogon

    Scan-181121-0003B.jpg

    I could not resist adopting a black Werra 3 with its interchangeable lenses plus an old 400ASA Fujichrome.

    This combination of Zeiss Eisfeld technology and Flektogon works well. The Cardinar and the Tessar are also good and the extra fast shutter still works at all settings (except for the "vorlaufwerk" which I still have not managed to start).

    p.

  2. 13 Benutzer sagen "Danke", hofsethpaul :


  3. #2
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    68
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 119 Danke für 44 Beiträge

    Standard elegantes form

    I may perhaps add that the camera is a visual pleasure. Very simple form.

    No problem using its tiny scales. In German I think is\t is called "klein aber fein". I see from net presentations that people complain about the LV coupling. This is actually brilliant if one needs to alter speed or aperture without disturbing exposure, and the Werra ha a little knob to push to disengage the scales.

    The viewfinder is clear with diopter adjustment and thin black framelines -not as visible as those of Voigtländer, but adequate. My example snap above shows its capabilities.At the moment I have managed to get the stiff MXVlever to start the vorlaufwerk; it runs properly, so the Prestor shutter mechanism can be declared sound after some 50 years.


    p.

  4. 3 Benutzer sagen "Danke", hofsethpaul :


  5. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    1.932
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    5.896
    Erhielt 8.582 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Heute habe ich eine Werra III in sehr schönem Zustand mit Papieren und Tasche bekommen. Weil ich Kameras, die nicht funktionieren meistens um Ihr Objektiv beraube - in dem Fall hätte ich mir einen Adapter für die
    beiden Wechselobjektive gebaut - war ich schon sauer, weil der Verschluß keinen Zuck gemacht hatte. Aber als ob das Gerät das gehört hätte, nach etwa 30 mal betätigen, rührte sich dann doch etwas, zuerst die kurzen und
    nun gehen auch die langen Zeit, der Entfernungsmesser funktioniert ebenfalls, was will man mehr?

    K1024_DSCF4636.JPG

    Kurzum die Jagd geht weiter, bislang habe ich 9 der 25 verschiedenen (soweit ich wei8) Modelle
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  6. 3 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  7. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    1.932
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    5.896
    Erhielt 8.582 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Nun, wenn ich schon eine Werra mit der Möglichkeit Objektive zu wechseln habe, dann brauche ich auch einen Adapter für Sony E, Fujifilm und Olympus, um dort die Objektive auch
    nutzen zu können, im Augenblick habe ich nur das Cardinar.
    Also heute habe ich den Adapter gebaut, zuerst einmal braucht man eine defekte III, IV, V oder Werramatic, um das Bajonett zu klauen.
    Hier also die "rough and dirty" Lösung:
    Ist nicht weiter schwierig, Rückwand aufmachen, Filmfensterabdeckung abschrauben, mit dem Objektiverwerkzeug Überwurfring der Objektivbefestigung lösen, vier weitere Schrauben an der Platte lösen,
    dann kann man das ganze Objektiv mit Verschluß und Drehring abnehmen. Zuerst müssen die Verschlußlamellen mit einer Zange und viel Gefühl entfernt werden.
    Wenn man den Spannring abmacht und die Teile mit dem Dremel weggeflext hat, damit eine glatte Auflagefläche entsteht, dann sieht es so aus:

    K800_M5013100A_sh.JPG

    Hier habe ich mit Epoxydharzkleiber einen ganz schmalen M42 Zwischenring (3-4mm) festgeklebt

    K800_M5013102A_sh.JPG

    dann kommen zwei 1mm starke Paßscheiben sowie eine mit 0,5mm und der M42-Fujifilm adapter, den gibt es auch für Sony E und mft
    hier gibt es die Paßscheiben mit Innendurchmesser 42mm
    https://www.ebay.de/itm/Pa%C3%9Fsche...72.m2749.l2649
    hier gibt es den M42 Adapter
    https://www.ebay.de/itm/M42-C-Mount-CCTV-Lens-to-Fujifilm-FX-X-XF-Mount-Adapter-Dual-Purpose-M42-C-FX/282636404674?hash=item41ce7147c2:g~AAAOSwNiNZq654

    K800_M5013106A.JPG

    K800_M5013107A.JPG

    K800_M5013108A_sh.JPG

    Den Spannring braucht man eigentlich nicht mehr, der dient nur als Sonnenblendenhalterung, den muß man an der Hinterseite ausflexen, damit man ihn seitlich wieder befestigen (ankleben) kann; damit wird auch der stillgelegte Verschluß abgedeckt,
    sollte also für das Aussehen wieder drangemacht werden.
    Für Sony und mft funktioniert es genauso, eventuell muß man die Anzahl der Paßscheiben reduzieren
    Ich habe es gerade nochmals am Tag ausprobiert, bei Sony E brauche ich 3 Paßscheiben mit insgesamt 2,5mm, bei Fujifilm auch bzw. 2mm, bei mft 1 Paßscheibe mit 1mm. Ich komme immer sehr leicht über unendlich hinaus, was bei Wechselobjektiven ratsam ist,
    denn nicht ist ärgerlicher, als wenn man unendlich nicht ganz erreicht.

    Viel Spaß Dieter
    Geändert von ulganapi (10.05.2020 um 09:49 Uhr)
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  8. 8 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  9. #5
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.153
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.247
    Erhielt 3.482 Danke für 1.574 Beiträge

    Standard

    Coole Konstruktion. Sieht irgenwie witzig aus, wie das Objektiv vorne zuläuft.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


  11. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    1.932
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    5.896
    Erhielt 8.582 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LucisPictor
    Sieht irgenwie witzig aus, wie das Objektiv vorne zuläuft
    Finde ich auch, einfach eine klasse Idee von den Zeiss-Leuten, hier ein Foto im Zustand spionagemäßig verhüllt, aber einsatzbereit, wenn man die Entfernung vorher eingestellt hat.

    K1024_P5102066.JPG
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  12. 4 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  13. #7
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bad Klosterlausnitz
    Alter
    69
    Beiträge
    843
    Bilder
    56
    Danke abgeben
    643
    Erhielt 2.097 Danke für 450 Beiträge

    Standard

    ...und so sieht das bei mir aus:

    Fertig.jpg

    Fertig2.jpg

    Habe dazu einen ausführlichen Bericht geschrieben

    https://www.digicamclub.de/showthrea...876#post294876

    Gruß Jürgen

  14. 2 Benutzer sagen "Danke", JKoch51 :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •