Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51

Thema: CANON ZOOM LENS nFD 70-210mm 1:4

  1. #41
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.247
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    13.522
    Erhielt 9.439 Danke für 1.745 Beiträge

    Standard

    Sehr schöne Bilder, Bessamatic - das letzte ist echt ein Knaller.

    Ich hatte das Objektiv am darauffolgenden Novembertag auch noch einmal mit,
    diesmal eher bei "Novemberwetter"

    #18 + #19 Blendenpaar bei f4 und f8 - Vor allem bei der Vignettierung sieht man einen deutlichen Unterschied
    Name:  300kb_DSC05987.jpg
Hits: 122
Größe:  292,5 KB

    Name:  300kb_DSC05988.jpg
Hits: 125
Größe:  291,2 KB


    #20 f4, Fokus auf der Baumrinde rechts - das Bokeh ist wirklich sehr schön
    Name:  300kb_DSC06004.jpg
Hits: 120
Größe:  286,4 KB


    #21 Spiegelung
    Name:  300kb_DSC06006.jpg
Hits: 120
Größe:  290,3 KB


    #22 f4 Hintergrundrendering auf größere Distanz - unspektakulär
    Name:  300kb_DSC06008.jpg
Hits: 124
Größe:  292,5 KB


    #23 f4 Fokus auf dem Wasserspiel
    Name:  300kb_DSC06009.jpg
Hits: 123
Größe:  291,4 KB


    #24 f4 Auch hier ist das Hintergrundverhalten toll
    Name:  300kb_DSC06010.jpg
Hits: 119
Größe:  285,8 KB


    #25 f4 Entchen sind immer klasse...
    Name:  300kb_DSC06013.jpg
Hits: 121
Größe:  279,9 KB


    #26 - #30 f4 Schwanenportraits, teilweise zusätzlich gecroppt
    Name:  300kb_DSC06030.jpg
Hits: 122
Größe:  283,8 KB

    Name:  300kb_DSC06023.jpg
Hits: 120
Größe:  284,2 KB

    Name:  300kb_DSC06026.jpg
Hits: 122
Größe:  263,3 KB

    Name:  300kb_DSC06027.jpg
Hits: 121
Größe:  287,0 KB

    Hier leider leichte Bewegungsunschärfe, aber mir gefällt die Pose und der Ausschnitt...
    Name:  300kb_DSC06033.jpg
Hits: 123
Größe:  286,8 KB


    #31 f4 Fokus auf dem Ast im Vordergrund
    Name:  300kb_DSC05986.jpg
Hits: 121
Größe:  292,6 KB


    #32 f4 Fokus auf den Blättern im Vordergrund
    Name:  300kb_DSC05985.jpg
Hits: 122
Größe:  290,4 KB


    Ein wirklich sehr gut nutzbares, heute lächerlich günstiges Zoom-Objektiv,
    dessen Bildqualität mich auch heute noch begeistert.
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  2. 7 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


  3. #42
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    29.03.2021
    Beiträge
    12
    Danke abgeben
    10
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Standard Canon FD 70 - 210 f4 oder 80 - 200 f4 L ?

    Hallo Canon FD Zoom Freunde,

    für 25-50 € gibt es das Canon FD 70 - 210 f4 und für ca. 250 € das 80 - 200 f4 L.

    Ist der große Preisunterschied Eurer Meinung nach gerechtfertigt?

    Kann man Staubeinschluss an der Seite des Lichteintritts (vorne) bei beiden Objektiven selber mit etwas Geschick entfernen?

    VG, Bastian

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", redglass :


  5. #43
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.470
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.356
    Erhielt 9.501 Danke für 3.330 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von redglass Beitrag anzeigen
    Hallo Canon FD Zoom Freunde,

    für 25-50 € gibt es das Canon FD 70 - 210 f4 und für ca. 250 € das 80 - 200 f4 L.

    Ist der große Preisunterschied Eurer Meinung nach gerechtfertigt?

    Kann man Staubeinschluss an der Seite des Lichteintritts (vorne) bei beiden Objektiven selber mit etwas Geschick entfernen?

    VG, Bastian
    Obgleich ich nicht wissen kann, was für Dich einen solchen "Preisunterschied" rechtfertigen würde... also wie hoch Dein Anspruch ist, sei nur kurz gesagt, dass ich das nFD 4/80-200mm L für das wohl beste Zoom-Objektiv in dem Brennweitenbereich aus alten Tagen halte.

    Bei der Frage nach dem rechtfertigenden Preisunterschied muss man natürlich immer auch den Zustand betrachten, in dem sich ein Objektiv befindet, dass schon etliche Jahrzehnte "auf dem Buckel" hat. Generell kann man Staubeinschlüsse zudem nicht verhindern, denn es gibt kaum hermetisch dichte Objektive. Staub ist aber eher unkritisch zu sehen, abhängig von der Menge. Viel zu oft werden Objektive wegen einer Pedanterie seines Besitzers geöffnet und dabei teilweise Schäden angerichtet, nur weil man im Schein einer Lampe 10 Staubpartikel sieht, die sich überhaupt nicht bildwirksam zeigen. Da ist "Staub auf dem Sensor" der Kamera das wohl bedeutendere Übel.

    Ärgerlicher und damit ein Öffnungsgrund ist in der Regel aber die Blendenverölung, die durch die Adhäsionskräfte der Öle zwischen den Einzellamellen dafür sorgt, dass diese sich teilweise oder gar nicht mehr bedienen läßt. Beim 80-200L sollte die "Entölung" und der Service eigentlich auch nur von einem Fachmann durchgeführt werden, denn das teure Objektiv ist halt auch mit höherem Risiko behaftet, dass etwas falsch gemacht wird und zum Verlust führen kann. Dagegen ist ein billiges 70-200er Zoom, dass nur wenig kostet, sicherlich der bessere Weg im Hinblick auf etwaig notwendige Servicearbeiten.
    Sollte dies ein Totalverlust werden, so kann man das leichten Herzens als "Lehrgeld" verbuchen, was beim 5fachen Gebrauchtmarktpreis eines 80-200mm L schon deutlich schmerzhafter sein würde.

    Also wenn es um die Qualität geht, dann immer ein 80-200mm L, wenn es aber um die Frage nach dem Folgeaufwand geht, das billige 70-200er Allerweltszoom.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  6. 5 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  7. #44
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    29.03.2021
    Beiträge
    12
    Danke abgeben
    10
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Obgleich ich nicht wissen kann, was für Dich einen solchen "Preisunterschied" rechtfertigen würde... also wie hoch Dein Anspruch ist, sei nur kurz gesagt, dass ich das nFD 4/80-200mm L für das wohl beste Zoom-Objektiv in dem Brennweitenbereich aus alten Tagen halte.

    Bei der Frage nach dem rechtfertigenden Preisunterschied muss man natürlich immer auch den Zustand betrachten, in dem sich ein Objektiv befindet, dass schon etliche Jahrzehnte "auf dem Buckel" hat. Generell kann man Staubeinschlüsse zudem nicht verhindern, denn es gibt kaum hermetisch dichte Objektive. Staub ist aber eher unkritisch zu sehen, abhängig von der Menge. Viel zu oft werden Objektive wegen einer Pedanterie seines Besitzers geöffnet und dabei teilweise Schäden angerichtet, nur weil man im Schein einer Lampe 10 Staubpartikel sieht, die sich überhaupt nicht bildwirksam zeigen. Da ist "Staub auf dem Sensor" der Kamera das wohl bedeutendere Übel.

    Ärgerlicher und damit ein Öffnungsgrund ist in der Regel aber die Blendenverölung, die durch die Adhäsionskräfte der Öle zwischen den Einzellamellen dafür sorgt, dass diese sich teilweise oder gar nicht mehr bedienen läßt. Beim 80-200L sollte die "Entölung" und der Service eigentlich auch nur von einem Fachmann durchgeführt werden, denn das teure Objektiv ist halt auch mit höherem Risiko behaftet, dass etwas falsch gemacht wird und zum Verlust führen kann. Dagegen ist ein billiges 70-200er Zoom, dass nur wenig kostet, sicherlich der bessere Weg im Hinblick auf etwaig notwendige Servicearbeiten.
    Sollte dies ein Totalverlust werden, so kann man das leichten Herzens als "Lehrgeld" verbuchen, was beim 5fachen Gebrauchtmarktpreis eines 80-200mm L schon deutlich schmerzhafter sein würde.

    Also wenn es um die Qualität geht, dann immer ein 80-200mm L, wenn es aber um die Frage nach dem Folgeaufwand geht, das billige 70-200er Allerweltszoom.

    LG
    Henry
    Hi Henry,

    danke für Deine Einschätzung. Habe auch Deine andereren posts zu den Objektiven interessiert gelesen.

    Welchen Polfilter 58mm sollte ich einplanen?
    Wer könnte ggf. das 80-200 L reinigen?

    VG, Bastian

  8. #45
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    750
    Danke abgeben
    1.720
    Erhielt 2.393 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von redglass Beitrag anzeigen
    Hallo Canon FD Zoom Freunde,

    für 25-50 € gibt es das Canon FD 70 - 210 f4 und für ca. 250 € das 80 - 200 f4 L.

    Ist der große Preisunterschied Eurer Meinung nach gerechtfertigt?

    Kann man Staubeinschluss an der Seite des Lichteintritts (vorne) bei beiden Objektiven selber mit etwas Geschick entfernen?

    VG, Bastian
    Auf die Frage, ob der grosse Preisunterschied gerechtfertigt ist, hat Dir Henry ja schon ausführlich geantwortet. Was den Leistungsunterschied anbetrifft, ist er bei der längsten Brennweite recht deutlich zu sehen. Das FD 70-210 mm f/4 ist in Sachen Bildqualität mit anderen Objektiven aus der gleichen Zeitspanne durchaus zu vergleichen. Ich habe mein Exemplar in schlechtem Zustand (Gebrauchsspuren auf dem Tubus und Fungus im Innern) generalüberholt und es müsste sich jetzt auf dem üblichen Leistungsniveau befinden : gute, gleichmässige Schärfe ab Offenblende bei 70 mm, die bei Abblendung auf f/8 auf sehr gutes Niveau ansteigt. Bei 135 mm gibt es einen leichten Schärfeabfall bei Offenblende in den Ecken, aber ab f/5,6 wieder gleichmässige Schärfe über das ganze Bildfeld. Bei der längsten Brennweite sind die Resultate dann nicht mehr so gut (keine Sondergläser), sind aber auf f/5,6, oder besser au f/8 abgeblendet durchaus brauchbar (Test auf Sony A7 mit 24 Mpxl.). Die Verzeichnung ist bei allen Brennweiten gering, die Vignettierung ab f/5,6 diskret und ab f/8 quasi unauffällig. Chromatische Aberrationen und Purple Fringing bei Kontrastkanten gibt es natürlich zuhauf, aber sie können mit einem guten Raw-Konverter korrigiert werden. Das 80-200 L spielt in einer ganz anderen Liga und ich würde es als nach wie vor eines der besten Telezooms überhaupt einschätzen : Gute Leistungen ab Offenblende bei allen Brennweiten, hervorragend bei Abblendung. Sehr gute Korrektur der chromatischen Aberrationen dank einer Linse aus künstlichem Flussspat und einer Linse aus UD (Ultra-low Dispersion) Glas, vor allem bei den längeren Brennweiten.

    LG Volker

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  10. #46
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    750
    Danke abgeben
    1.720
    Erhielt 2.393 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Um auf die Frage nach der Staubentfernung unter der Frontlinse zurückzukommen,kann man bei beiden Objektiven den vorderen Fassungsring mit einer Schieblehre oder einem speziellen Werkzeug (Lens spanner) entfernen und dann die Frontlinse mit einem Saugnapf herausheben. Zumindest Beim 80-200 L ist der Fassungsring gesichert, man sollte die Sicherung vorher mit etwas Azeton (Nagellackentferner) aufweichen.

    LG Volker

    P.S : Mein FD 70-210 mm f/4 zeigte mit meinem Minolta MD 70-210 mm f/4 identische Leistungen.

  11. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  12. #47
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.790
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    7.438
    Erhielt 5.774 Danke für 1.127 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alsatien Beitrag anzeigen
    ....sehr gute Korrektur der chromatischen Aberrationen dank einer Linse aus künstlichem Flussspat und einer Linse aus UD (Ultra-low Dispersion) Glas, vor allem bei den längeren Brennweiten.
    LG Volker
    Die Linse ist nicht aus „künstlichem“ Flussspat, sondern aus per Kristallzucht gewonnenem Flussspat. Die Kristallzucht ist aufwändig und teuer, führt aber zu „optisch“ viel reineren und größeren Kristallen, als man sie in der Natur finden könnte.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  13. 3 Benutzer sagen "Danke", joeweng :


  14. #48
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    29.03.2021
    Beiträge
    12
    Danke abgeben
    10
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Standard Canon FD 80 - 200 f4 L gekauft

    Habe eben gerade das Canon FD 80 - 200 f4 L bei Ebay in Frankreich gekauft.
    Jetzt hoffe ich, dass das Objektiv so wie beschrieben (mint mit minimalen Staubeinschluss) ist.
    Will das Objektiv über einen längeren Zeitraum nutzen, vorläufig Fujifilm APSC, später an einer Vollformatkamera.
    Preise gehen das langsam nach unten.

    Mache Fotos und lade die hier hoch.

    Bis denne, Bastian
    Geändert von redglass (14.05.2021 um 14:55 Uhr) Grund: Preis gelöscht

  15. 2 Benutzer sagen "Danke", redglass :


  16. #49
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    750
    Danke abgeben
    1.720
    Erhielt 2.393 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von redglass Beitrag anzeigen
    Habe eben gerade das Canon FD 80 - 200 f4 L bei Ebay in Frankreich gekauft. Etwas heruntergehandelt (231 statt 250 €) plus 25 € Versand.
    Eigentlich sind Preisangaben hier im Forum Tabu

    LG Volker

  17. #50
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    750
    Danke abgeben
    1.720
    Erhielt 2.393 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joeweng Beitrag anzeigen
    Die Linse ist nicht aus „künstlichem“ Flussspat, sondern aus per Kristallzucht gewonnenem Flussspat. Die Kristallzucht ist aufwändig und teuer, führt aber zu „optisch“ viel reineren und größeren Kristallen, als man sie in der Natur finden könnte.

    LG Jörn
    Recht hast Du, da habe ich mich wohl nicht präzise genug ausgedrückt

    LG Volker

  18. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •