Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Canon FD 1.4/50mm S.S.C. mit EF Umbau

  1. #1
    Ist oft mit dabei Avatar von Kai E.
    Registriert seit
    17.06.2012
    Ort
    Kiel
    Alter
    37
    Beiträge
    463
    Danke abgeben
    157
    Erhielt 179 Danke für 106 Beiträge

    Standard Canon FD 1.4/50mm S.S.C. mit EF Umbau

    Moin moin!

    Mein erster Testbericht, ich bin ja so aufgeregt

    Heute möchte ich mein frisch nach EF konvertiertes FD 1.4/50mm S.S.C. vorstellen.
    Die Linse selbst dürfte ja hinreichend bekannt sein, dennoch erst einmal hier die Eckdaten:

    Name: Canon Lens FD 50mm 1:1.4 S.S.C.
    Brennweite: 50mm
    Lichtstärke 1:1.4
    Blendenreihe 1.4 bis 16
    Anzahl Blendenlamellen: 8
    Länge bei unendlich: ca. 55mm

    Getestet wurde das Objektiv an meiner Canon EOS 550D (Crop 1.6, 18 Megapixel) im Modus Av (Blendenpriorität).
    Das Objektiv besitzt (zumindest bis jetzt) keinen AF-Confirm Chip, dafür verfügt die Kamera aber über eine gut justierte Schnittbildmattscheibe.

    So, nun aber genug Technikgebrabbel, auf zur Vorstellung

    --- Schnipp ---

    Lieber DCC, das ist mein Objektiv,
    liebes Objektiv, das ist der DCC!

    Name:  Canon_FD_50mm_1.4_SSC.JPG
Hits: 2846
Größe:  77,4 KB

    Haptisch liegt das Objektiv sehr angenehm in meinen kleinen Händen.
    Der Fokusring läuft satt und die Blende rastet über alle Blendenstufen deutlich spürbar und sauber.
    Kein wunder, wurde das Objektiv doch praktisch generalüberholt da die Blende beim Kauf völlig verölt und somit nicht mehr bewegungsfähig war.

    Hier nun ein Foto aus dem Nahbereich (etwa 60cm abstand):

    Name:  nahbereich.JPG
Hits: 2843
Größe:  153,1 KB
    (f/2.8)

    Gefolgt von einem Foto bei Unendlich:

    Name:  unendlich.JPG
Hits: 2882
Größe:  286,0 KB
    (f/2.0)

    Zwar handelt es sich bei dem Objektiv in erster Linie um eine Normalbrennweite, an meiner EOS 550D verhält es sich aber aufgrund des Cropfaktors eher wie eine Portraitlinse bei 80mm.
    Da ich allein auf Tour war und der Otto-Nomal-Passant es vermutlich nicht so gern hat, wenn man ihn ungefragt portraitiert, musste eine Möwe als Motiv herhalten:

    Name:  portrait.JPG
Hits: 2892
Größe:  230,3 KB
    (f/4.0 da Gegenlichtsituation)

    Hier nochmal aus einer anderen Perspektive mit größerer Blende:
    Name:  verlauf.JPG
Hits: 2891
Größe:  258,2 KB
    (f/2.8)

    Was Kontraste angeht, hat das Objektiv zumindest bei Offenblende die Angewohnheit etwas zu überstrahlen.
    Da heute allerdings, trotz wolkigem Himmel, immernoch zuviel Licht da war um vernünftig mit Offenblende arbeiten zu können, habe ich auf derlei Aufnahmen ausnahmsweise verzichtet. Wenn sich aber mal die Gelegenheit ergibt, werde ich zusehen, dass ich Offenblende-Aufnahmen nachreiche.
    Sorry dafür, aber die 550D kann leider maximal nur 1/4000s und wenn ich auf -2EV gestellt hätte, hätte ich die Bilder noch etwas nachbearbeiten müssen was letzlich die Ergebnisse verfälscht hätte.

    Name:  kontrast.jpg
Hits: 2908
Größe:  229,0 KB
    (f/2.8)

    Der Fokus lag hier auf dem Übergang zwischen der rechten weißen Fläche und der inneren Wulst des Gehäuses.
    Etwas abgeblendet sind derartige Kontraste also kein großes Problem.

    Nun noch eine Sache, die mir bei Objektiven immer sehr wichtig ist - die Farbwiedergabe.
    Das beste Objektiv der Welt würde mich nur wenig interessieren, wenn es nicht auch anständige Farben liefern kann.
    Sicher kann man das in der EBV noch alles anpassen, aber ich meine, je weniger ein Foto nachbearbeitet werden muss, desto besser.

    Name:  farben.jpg
Hits: 2874
Größe:  220,9 KB
    (f/4.0)

    Ich persönlich bin mit der Farbwiedergabe dieses Objektives voll und ganz zufrieden.



    Fazit:

    Mein Exemplar vom Canon FD 50mm f/1.4 S.S.C. stellt mich persönlich voll und ganz zufrieden und wird ganz sicher lange in meinem Besitz und in Gebrauch bleiben.
    An dieser Stelle, last but not least, noch einmal vielen Dank an Henry für den Umbau bei welchem ich anwesend sein durfte und viel gelernt habe!
    Beste Grüße,
    Kai

  2. 8 Benutzer sagen "Danke", Kai E. :


  3. #2
    Ist oft mit dabei Avatar von Gienauer
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Hamburg-Osdorf
    Beiträge
    400
    Danke abgeben
    50
    Erhielt 439 Danke für 130 Beiträge

    Standard Canon FD 1.4/50mm S.S.C.

    Vielen Dank für den Test! Ich finde es gut, wenn hier im DCC auch mal die damals weit verbreiteten Feld-Wald-und-Wiesen-Objektive vorgestellt werden - und dazu gehört die FD-Reihe von Canon zweifellos, jedenfalls mit den gängigen Linsen.
    Mir hat einmal ein Kenner gesagt, mit Canon-FD könne man nichts falsch machen, die seien alle gut.

    Naja, Leistungsunterschiede sind schon vorhanden. Aber recht hatte er mit seiner Aussage "... damit kann man nichts falsch machen".
    Ich besitze eine ganze Reihe dieser Objektive und bin noch mit keinem hereingefallen.
    Keines ist allerdings auf EF umgebaut, für die 5D2 habe ich andere; ich nutze sie alle an der NEX7 und meine auch, daß sie sich in erster Linie für Systemkameras empfehlen, auch besonders für Einsteiger in die Altglas-Riege. Sie haben einen entscheidenden Vorteil (NOCH !): sie sind noch relativ preiswert.

    Gerade gestern habe ich ein FDn 2.8/135 für EUR 40 und ein FDn 2.8/28 für EUR 10 in einem Photoladen (mit ein bißchen Handeln) gekauft (Zustand A-B).
    Ein schneller Test hat mich gestern schon begeistert (Auflösung und Kontrast bei Offenblende).
    Weitere Tests werden folgen. Nur die zwei Zooms, die ich habe, die haben mich noch nicht so richtig überzeugt, aber ich habe sie auch noch nicht richtig getestet.

    So versteige ich mich hier einmal in die Behauptung, FD-Festbrennweiten kann man (NOCH) als Geheimtipp ansehen.

    Was früher über die OM Zuikos gesagt wurde ("Leica für Arme"), worauf diese rasant im Preis stiegen und immer noch steigen, gilt heute m.M.n. in gewissem Maße für die FD-Reihe. - - -

    Oh je, hätte ich das doch nie geschrieben, nun steigen evtl. auch die FD-Preise weiter! Aber übrigens würde ich mir NIE ein OM Zuiko 2.0/90macro für EUR 770,- in der Bucht oder sonstwo ersteigen, wie das vor 3 Wochen passiert ist, obwohl diese Linse zu den besten gehört - und die ich auch gerne hätte. Aber irgendwo muß das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmen! Bei der FD-Reihe stimmt es jedenfalls noch.

    LG Hans-Joachim.
    Geändert von hinnerker (10.08.2013 um 12:46 Uhr)

  4. #3
    Ist oft mit dabei Avatar von Gienauer
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Hamburg-Osdorf
    Beiträge
    400
    Danke abgeben
    50
    Erhielt 439 Danke für 130 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung, bei mir funktioniert plötzlich die Absatz-Taste nicht mehr, so daß sich ein einziger, schier endloser Absatz ergibt, was nicht der Lesbarkeit dient. Vielleicht kann jemand vom DCC die Absätze nachträglich hineinbringen? Danke!

  5. #4
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.06.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    591
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.475
    Erhielt 3.044 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Ich bin heute in den Besitz von ein paar FD Objektiven gekommen. Unter anderem war auch ein 50mm 1.4FD SSC dabei, leider mit Pilz an der Frontlinse und Staub auf den restlichen Linsen.
    Name:  IMG_20180407_125517.jpg
Hits: 281
Größe:  181,3 KB

    Also blieb mir eigentlich nichts anderes übrig, als die Frontlinse auszubauen und den Pilz zu entfernen:
    Name:  IMG_20180407_130116.jpg
Hits: 277
Größe:  287,3 KB
    Zum reinigen der Linsen nehme ich seit längerer Zeit neben Feuerzeugbenzin ein Antiseptikum, was gegen Bakterien, Viren aber auch Pilze wirkt und bisher funktioniert das ganz gut.
    Den vorderen Ring habe ich mit einem Gummiverschluss für Weinkaraffen rausgedreht. Diese gibt es in vielen Größen und bisher hatte ich für alle Objektive den passenden da.
    Name:  IMG_20180407_130519.jpg
Hits: 280
Größe:  275,5 KB

    Also dann, ausbauen, reinigen, einsetzen und noch ein wenig die Linsen putzen und das Objektiv erstrahlt in neuem Glanz.
    Name:  IMG_20180407_133619.jpg
Hits: 278
Größe:  106,9 KB

    In vielen anderen Tests konnte ich lesen, dass das FD 50mm 1.4 unter den geläufigen Altglas "nifty fiftys" sehr gut abgeschnitten hat. Vor allem, was die Schärfe angeht. Bisher konnte ich nur ein paar Testaufnahmen mit der A7R2 machen, die mich aber schon beeindrucken konnten.
    Hier einmal ein Bild bei F1.4. Das Bild ist OOC, etwas zugeschnitten, in LR auf Forumsgröße verkleinert und nur für die Bildschirmausgabe geschärft.
    Name:  DSC00685.jpg
Hits: 274
Größe:  222,9 KB

    Hier dann noch ein Crop:
    Name:  DSC00685-2.jpg
Hits: 278
Größe:  228,7 KB

    Bei 1.4 hat das Bild eine stärkere Vignette, was mir bei Portraits aber z.B. gefällt. Die Schärfe ist gut und absolut brauchbar. Wie geschrieben ist es OOC und ich werde mal schauen, was mit ein paar geänderten Parametern noch geht.

    Quasi das gleiche Motiv dann noch einmal abgeblendet auf 2:
    Name:  DSC00686.jpg
Hits: 278
Größe:  233,3 KB

    Und der Crop:
    Name:  DSC00686-2.jpg
Hits: 279
Größe:  234,5 KB

    Die Schärfe hat noch einmal deutlich zugelegt und die Vignette ist fast komplett verschwunden. Ab F4 bildet das Objektiv über den gesamten Bildbereich scharf ab, entsprechende Fotos reiche ich noch nach. Bisher kann ich aber sagen, dass ich von dem Canon richtig angetan bin und da ich einen Großteil meiner manuellen 50mm verkauft habe, bin ich froh über dieses Objektiv gestolpert zu sein.

    P.S. Auch wenn ich an dem Objektiv kein Bajonett umgebaut habe, wird es in der Liste als Testbericht aufgeführt, weshalb ich mich hier mal angehängt habe.
    VG Danyel

  6. 3 Benutzer sagen "Danke", Dbuergi :


  7. #5
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.003
    Danke abgeben
    1.206
    Erhielt 1.793 Danke für 505 Beiträge

    Standard

    Das Kodan wirkt gut, hatte mir auch mal eine Packung davon gekauft. Wirksamer Bestandteil gg. Glaspilz ist die 30% Peroxid-Lösung darin.

  8. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.697
    Danke abgeben
    5.934
    Erhielt 5.027 Danke für 1.148 Beiträge

    Standard @Danyel

    Hallo Danyel. Die Vergütung hat überlebt? Die empfinde ich beim dem Objektiv als sehr sensibel... Lässt du nur einwirken oder reibst du vorsichtig?

    Grüße Claas

  9. #7
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.06.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    591
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.475
    Erhielt 3.044 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Hallo Claas,

    ganz aussen am Rand sieht man es an einer kleinen Stelle aber nichts wildes. Ich lasse erst einwirken und benutze dann ein Mikrofaser Tuch.
    VG Danyel

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", Dbuergi :

    eos

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •