Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Zuiko Auto-T 3.5/135mm

  1. #1
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.916
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    746
    Erhielt 5.725 Danke für 813 Beiträge

    Standard Zuiko Auto-T 3.5/135mm

    Ich war ganz erstaunt, zu sehen, dass das E.Zuiko Auto-T 3.5/135mm noch nicht mit einem Testbericht im DCC-Forum vertreten ist, da es sich dabei um ein recht gängiges Objektiv handelt, das man problemlos und sehr preiswert auf dem Gebrauchtmarkt bekommen kann. Es handelt sich um einen typischen Vertreter der manuellen Zuikos: Klein, leicht, scharf. Kein herausragendes Objektiv aber in Anbetracht des Preises von deutlich unter 50 € ein sehr guter Gegenwert.




    Die technischen Daten:

    Gewicht: 290 g
    Länge min.: 73 mm
    Filtergewinde 49 mm
    Naheinstellgrenze 1.5 m
    Blende 3.5 - 22 in ganzen Stufen
    8 Blendenlamellen
    Ausziehbare Streulichtblende
    Optischer Aufbau: 5 Linsen in 4 Gruppen

    Das Handling ist typisch für Zuiko: Vergleichsweise filigran aber sehr solide gebaut, extrem griffig gummierter Fokusring, angenehmer Fokussierwiderstand, nur der Blendenring rastet etwas klapprig und geräuschvoll ein. Der Fokussierweg ist kurz, nur knapp über 180° was aber völlig ausreicht, um präzise und schnell scharf zu stellen.

    Die folgenden Bilder sind alle am KB-Formatsensor (EOS 5D MkII) gemacht:

    f/3.5


    f/3.5


    f/3.5 - 100%-Crop


    f/3.5


    f/3.5


    f/5.6




    Das sieht alles sehr manierlich aus: Kompromisslos scharf schon bei Offenblende, gute Kontraste, auch bei Offenblende kein Überstrahlen an Kontrastkanten und ein für Zuiko ungewohnt weiches und gleichmäßiges Bokeh, zumindest solange keine Spitzlichter im Spiel sind. Aber schon bei den angeleuchteten Regentropfen in dem einen Bild kann man bei den helleren Scheibchen einen deutlichen grünen Rand sehen, der den Gesamteindruck etwas unruhiger macht. Und das ist dann auch die wichtigste Schwäche des Zuiko 3.5/135, die Neigung zu CAs an harten Kontrastkanten, insbesondere wenn diese vor oder hinter der Schärfeebene liegen - sogenannte Längs-CAs. Im 100%-Crop aus dem obenstehenden Kirchturm sieht man, dass die scharfen Konturen auch am Rand des KB-Sensors nur verschmerzbare (und leicht per EBV zu entfernende) Farbsäume zeigen:

    f/5.6 - 100%-Crop



    Bei Spitzlichtern, vor allem wenn sie relativ knapp vor oder hinter der Schärfeebene liegen, wird es dann aber ganz schön "bunt" - ich kenne das bisher in dieser Intensität eigentlich nur von manchen Canon-FD-Objektiven:

    f/3.5


    f/3.5 - 100%-Crop




    Mein Eindruck ist, dass dieser Effekt am Crop 2 (Olympus E-P1) noch stärker hervortritt und dort insgesamt die Bildqualität mehr beeinträchtigt als am Vollformatsensor. Im Hintergrund sind z.B. bei dem folgenden Bild alle Kontrastkanten mit deutlichen blaugrünen Säumen versehen, was mich persönlich doch erheblich stört:

    f/3.5


    Dafür hat man am Crop 2 mit dem Zuiko 3.5/135 aber auch ein praktisches Mini-Teleobjektiv mit fast 300mm KB-äquivalenter Brennweite, um den ein oder anderen überraschenden Schnappschuss machen zu können wenn man mit dem kleinen Gepäck unterwegs ist:

    f/5.6


    Mein Kurzfazit: Für den Preis macht man mit dem Zuiko 3.5/135 auf keinen Fall etwas falsch. Wer Schärfe, Kontraste und ein solides, unproblematisches Werzeug will, hat damit definitiv viel Freude. Wer hauptsächlich auf eine perfekte Hintergrundgestaltung wert legt, der sollte aber aus der unüberschaubaren Menge guter bis hervorragender 135er ein anderes Objektiv herausfischen oder zumindest das Zuiko nur in Situationen ohne harte Kontrastkanten und Spitzlichter im out-of-focus Bereich anwenden.

  2. 7 Benutzer sagen "Danke", Helge :


  3. #2
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    12.846
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.675
    Erhielt 2.847 Danke für 1.310 Beiträge

    Standard

    Ja, das hatte ich auch mal.
    (Ich kann es aber unmöglich schaffen, jedes meines Objektive hier vorzustellen. )

    Und ehrlich gesagt, bereue ich den Verkauf ein wenig, denn es ist sehr kompakt und würde sich sogar gut an der NEX machen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  4. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.286
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    488
    Erhielt 606 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Danke fuer den schoenen Bericht.
    Allerdings ist 135 mm ist eine Brennweite mit der ich selbst nicht so richtig warm werde, weiss auch nicht warum.

  5. #4
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard OM Zuiko 135mm 3.5 besser als Leica Elmarit ?

    Hallo alle,

    ich bin gerade dabei mir eine OM Zuiko135mm 3.5 zuzulegen. In Olypedia wird behauptet, daß das Zuiko bei Blende 3.5 besser sei als das Leica Elmarit 135mm 2.8 bei Blende 5.6. Schön wärs, dann müßte ich kein Leica Elmarit mehr kaufen.

    Was haltet Ihr von dieser Behauptung ?

    LG leif_58

  6. #5
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.916
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    746
    Erhielt 5.725 Danke für 813 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von leif_58 Beitrag anzeigen
    Hallo alle,

    ich bin gerade dabei mir eine OM Zuiko135mm 3.5 zuzulegen. In Olypedia wird behauptet, daß das Zuiko bei Blende 3.5 besser sei als das Leica Elmarit 135mm 2.8 bei Blende 5.6. Schön wärs, dann müßte ich kein Leica Elmarit mehr kaufen.

    Was haltet Ihr von dieser Behauptung ?

    LG leif_58
    Hallo Leif, willkommen im DCC.

    Ich habe beide Objektive hier neben mir im Regal stehen und ich werde das Zuiko vermutlich bald wieder verkaufen. Das beantwortet vielleicht schon mal einen Teil der Frage.

    In der Tat ist das Zuiko schon bei Offenblende sehr scharf, während das Elmarit-R auch nach meinem Eindruck zumindest bei Offenblende nicht durch extreme Mittenschärfe hervorsticht. Direkt verglichen habe ich die beiden nicht, aber vielleicht sollte ich das mal machen.

    Nun ist aber (Mitten-)Schärfe erstens nur einer von vielen Aspekten von Objektiven und zweitens limitiert in vielen fotografischen Situationen gar nicht das Auflösungsvermögen des Objektivs die Schärfe. Von minimalem Fehlfokus über leichtes Verwackeln, Bewegungsunschärfe, winkelabhängige Mikrolinseneffekte auf dem Sensor bis hin zu ISO-Rauschen und Artefaktbildung bei der Nachbearbeitung und Umwandlung spielt da vieles eine Rolle und solange man nicht 100%-Bildschirmansichten herauszoomen oder Poster drucken will, genügt die Schärfe beider Objektive sicher auch hohen Ansprüchen. Nur weil im Laborversuch eines der beiden vielleicht eine höhere Auflösung erreicht als das andere, ist es noch lange nicht "besser".

    Die Stärken und Schwächen des Zuiko habe ich versucht, in dem obigen Test herauszuarbeiten. Einiges davon kann das Elmarit nach meinem Eindruck besser. Bei anderen Aspekten sind sie beide gleichauf und hier und da hat das Zuiko auch die Nase vorn. Dabei würde ich aber weniger auf die Schärfe abheben. Der größte Vorteil für das Zuiko ist in meinen Augen das Gewicht von 290 g gegenüber 660 g beim Elmarit, ohne dass es deswegen unsolide oder klapprig wirken würde.

    Grüße,
    Helge

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", Helge :


  8. #6
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich habe das Zuiko während meiner letzten Italien Reise etwas ausprobiert und muss sagen, dass ich richtig viel Spaß an der kleinen, leichten Linse hatte.
    Vor allem das Gewicht hat es mir leicht gemacht das Objektiv einfach mal zusätzlich mit einzupacken.

    Diese Foto ist mit Offenblende an meiner 550D entstanden:

    Name:  _MG_1498.jpg
Hits: 1914
Größe:  161,8 KB

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", nuells :


  10. #7
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bad Klosterlausnitz
    Alter
    67
    Beiträge
    742
    Bilder
    54
    Danke abgeben
    493
    Erhielt 1.788 Danke für 391 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Vorstellung, auch ixh besitze dieses Kleinod werde aber nicht so richtig warm damit und bevorzuge lieber eines meiner Sonnare, am liebsten das alte Alu-Sonnar.
    warum dem so ist? Nun ich habe einen ( nur für mich aussagefähigen) Vergleichstest mit zwei unterschiedlichen Sonnare , dem Meyer 2,8/135, einem Konica 135 und einem Minolta 3,5/135 gegen das Olympus gemacht. Stativ, unterschiedliche Motive, Entfwwrnungen und Lichtsituationen und da schnitt überraschenderweise das Olympus FÜR MICH!!! am schlechtesten ab.
    Vielleicht ein Montagsexemplar???
    ich werde es jetzt nochmal genauer betracjten.

    Gruss Jürgen

  11. Folgender Benutzer sagt "Danke", JKoch51 :


  12. #8
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Crystex
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    619
    Bilder
    33
    Danke abgeben
    501
    Erhielt 1.460 Danke für 256 Beiträge

    Standard

    Nicht schlecht was ich da sehe, ich habe ja selbst das Alu Sonnar 4/135 von CZJ was wirklich schon gut ist, aber das Zuiko macht einen Kontrastreicheren Eindruck.
    Ist sehe die Bilder nicht alle von Helge im Anfangspost...ist das nur bei mir so?

    LG
    Alex

  13. #9
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bad Klosterlausnitz
    Alter
    67
    Beiträge
    742
    Bilder
    54
    Danke abgeben
    493
    Erhielt 1.788 Danke für 391 Beiträge

    Standard

    Ich sehe auch nur zwei Bilder vom Eingangsbericht!

  14. #10
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Crystex
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    619
    Bilder
    33
    Danke abgeben
    501
    Erhielt 1.460 Danke für 256 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JKoch51 Beitrag anzeigen
    Ich sehe auch nur zwei Bilder vom Eingangsbericht!
    Ich sehe 3 (4 mit dem Bild vom Objektiv) und 8 Bilder fehlen.Da ist bestimmt was schief gelaufen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •