Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Eigentlich eine Traumlinse wurde diese gute Stück zu meinem Albtraum..

    Wie viele bereits wohl mitbekommen haben, spielte ich mit dem Feuer und hab leider keinen Feuerlöscher dabei gehabt. Dieses Objektiv ist der defintive EOS 5D - "Killer".

    Aber da man ja durch das Leben geschult hart im "Nehmen" geworden ist, lasse ich es mir nicht nehmen, bis der Spiegel meiner EOS 5D geschliffen ist,
    das "ruinierte" Teil manuell weiter zu benutzen und zunächst in Bereichen zu foten, in denen ich den Spiegelanschlag nicht fürchten brauche. Kaputt ist kaputt. Und bis das Ding heile und Spiegel - "gepimpt" ist, zeige ich euch Bilder und Eindrücke vom Carl Zeiss HFT - Planar 1.4/50mm.

    Das Objektiv kam in zwei Teile zerfallen bei mir an. Der Vorbesitzer hat vermutlich an dem Ding rumgeschraubt und nach einem Weg gesucht, das Teil an seine Kamera zu bringen.. er ist dabei recht "fragwürdig" vorgegangen.
    Der Zustand der Linsen und der Blende war ausgezeichnet.
    Beim ersten Blick auf die rückwärtige Linse dachte ich, der hat die Rücklinse abgeschraubt gehabt und die Linsenfassung falsch weil schräg ins Gewinde wieder eingeschraubt. Da meine Augen ohne Brille nicht mehr die Besten sind, schaute ich genauer hin. Nein, es war alles in Ordnung.
    Das CZ Planar hat, sonderbarerweise und erstmalig gesehen, eine schräg-auslaufenede Linsenfassung !

    Hier in dem Thread, Seite 2 Post 19, ist ein Bild von der hinteren Linsenfassung...

    http://www.digicamclub.de/showpost.p...7&postcount=19

    Warum das so ist, kann ich nicht sagen, ist aber eine absolute Besonderheit.

    Es begann die Reparatur:
    Nachdem ich das Objektiv aufgrund meiner Erfahrung mit der Zerlegung von Rollei QBM - Objektiven innerhalb von einer halben Stunde "geschnallt" und wieder zusammen hatte, ging ich davon aus, durch Vergleich mit anderen geschliffenen Objektiven, das es passen könnte, wenngleich auch knapp.
    Hier nahm der Leichtsinn seinen Lauf. Da schon mehrfach beim Umbau anderer Objektiven der Spiegel "angeschlagen" war, hab ich einfach gefeilt an der hinteren Einfassung und die soweit wie es überhaupt denkbar war, abgeschliffen. Ich denke, so manch einer hier hätte das nicht bis auf den letzten mm getan um nicht abzurutschen und die Linse zu schädigen.

    Es war "angstschweiß-treibend" aber schließlich hatte ich den Kragen bis auf vielleicht 2 mm runtergefeilt und das Gefühl, gleich habe ich es geschafft.... aber dann machte es "PLING" -- im Dislplay erschien immer noch ERR .. Objektiv runter.. und da war es geschehen. Ohne Warnung ohne einen erkennbaren Grund.

    Aber nachdem ich nun die Fassung wieder gefunden habe, geht es weiter mit dem Test. Ich beschränke mich deshalb zunächst auf den näheren Bereich, den ich mit meiner "humpelnden" EOS 5 D und dem HFT PLANAR 1.4/50 noch abdecken kann.

    Technische Daten:
    7 Elemente in 6 Gruppen
    HFT Vergütung, die sehr ansprechende Streulichtunempfindlichkeit mit sich bringt.
    49mm Filterdurchmesser
    Blendenreihe: 1.4-1,8-2-2,5-2,8-3,5-4-4,5-5,6-6,7-8-9,5-11-13-16
    Naheinstellgrenze 0,45m
    6 Blendenlamellen

    Das Objektiv ist scharf, sehr scharf sogar. Im Nahbereich zeichnet es sich durch ein sehr schönes Bokeh aus. Offen neigt es allerdings zu bläulichen Säumen um die Spitzlichter. Eine halbe Blendenstufe (1.8) abgeblendet ist dies verschwunden und das Objektiv sowohl am Crop als auch am KB
    sehr schön. Bei Offenblende ist es weich, wie es bei den meisten 1.4ern
    der Fall ist, zeichnet aber schon ganz ordentlich scharf von Ecke zu Ecke.
    Es spielt in jedem Fall schonmal auf dem Niveau des Zuikos und kann vermutlich auch das Yashinon hinter sich lassen in der Offenblende.

    Aber darüber mag man sich streiten.
    Auf jeden Fall spielt dieses Objektiv auf einem sehr hohen Niveau.
    Da ich es leider wegen des zu großen Spiegels der 5 D nicht weiter als 8-10 Meter nutzen kann, hab ich mich auf "nähere" Motive beschränkt.

    Aber ich werde weiter berichte, wenn mein akutes 5D Problem behoben ist und der Spiegel endlich "rasiert".
    Eines ist definitiv klar: Diese Linse, so stellte sich heraus, kann ohne das "rasieren" des Spiegels nicht an die 5D gebracht und auf Unendlich laufen.
    Dazu ragt die eigentliche Linse zu weit in den Spiegelkasten. Hier "knallte" Glas auf Glas. Dies konnte ich klar erkennen, als die von mir bei jeder Arbeit
    mit Discofilm hauchdünn bedeckte Rücklinse, eben jene Schicht Discofilm abrieb. Es geht hier also um 1-3 /10mm und Glas auf Glas. Leider!
    Die Linse hat dank Discofilm nicht einen Kratzer abbekommen.

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken       

  2. #2
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Henry, leicht OT eine Nachfrage: hast du versucht, bei hängendem Spiegel das Objektiv zu entfernen durch Drehen am Canon-Bajonett?

  3. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Weiß ich nicht mehr genau, aber kann so gewesen sein.

    Warum?

    Falls Du auf das Bajonett anspielst.. es war alles eine plane Fläche und der Spiegel hing an der Linse..

    LG
    Henry

  4. #4
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Weiß ich nicht mehr genau, aber kann so gewesen sein.

    Warum?

    LG
    Henry
    Du hättest erst die Rücklinse durch Bewegen des Fokus von Spiegel entfernen sollen. Solange die Teile noch verklemmt sind und Hebelkräfte dazukommen, kann, ja muss fast ein Schaden entstehen!

  5. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Nicht ganz korrekt, da sich der Spiegel, wenn Du ihn mal anfasst, sich leicht nach hinten bewegen lässt.
    Es war mit Sicherheit keine Hebelwirkung. Der Spiegel gibt minimal nach.
    Die Sache war sowas von eng mit dem Kragen ...
    Die Fassung selbst ist unterhalb des "Niveaus" des Linsenmittelpunktes,
    dass heißt, wenn ich das Objektiv auf die rückseite stelle, schaukelt es, weil die Linsenwölbung bereits über die Fassung hinausschaut. Es steht maximal noch ein Kragen von 1mm der Fassung. Die Hinterlinsenwölbung ragt etwa 3mm in den Kasten..

    Daraus kann man schließen, das beim Drehen also nur eine punktförmige Drehbewegung zwischen Linse und Spiegel stattgefunden haben muss.
    Diese führt nach meiner Ansicht in keinem Falle zu einer Hebelwirkung. Vor allem hätte ich Kratzer auch auf der Linse haben müssen..
    Eine echte Erklärung dafür, was da Geknallt hat, finde ich nach wie vor nicht.

    Ansonsten hast du recht, es sollte immer erst "entspannt" werden durch Fokusierung auf den Nahbereich. Dies habe ich aber vermutlich nicht getan, kann mir aber aufgrund der gemachten Ausführungen nicht erklären, wie es dazu kam, das sich der Submirror verabschiedet hat.
    Aber natürlich könntest Du auch recht haben damit. Aber hier heißt es dann leider, aus Schaden wird man klug. Aber ich werde diesen Spiegel einkürzen, dann habe ich Ruhe vor solchen Stress-Situationen. Meine Kamera stammt von Mitte 2006 und da kann ich das dann mal angehen. Macht auch vieles leichter und das Gefrickel mit Feile und Schweiß hört dann auf.

    LG
    Henry

    Hier folgt gleich noch ein Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  6. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Um nun in das Topic zurück zu kommen:

    War heut bei Canon und hab dem übrigens sehr netten Mitarbeiter (ich berichte im Malheur-Thread drüber) die Problematik mit dem Spiegelanschlag angesprochen und ihm das Planar gezeigt. Er bekam sogleich große Augen beim Namen Carl Zeiss und er fragte, ob er das Teil mal kurz auf die optische Bank spannen darf.. klar sagte ich, sie tun mir damit sogar einen Gefallen.

    Er verschwand daraufhin mit dem HFT Planar in die Werkstatt und kam 5 Minuten später wieder, verwundert über die guten Eigenschaften diese Objektives..

    Zitat:
    Das Teil ist ja wirklich unglaublich "mittenscharf". Zu den Rändern hin fällt es etwas ab, aber nur minimal..'"

    Prima, so hatte ich mir das gedacht. Nun ist nach dem erfolgreichen Zusammenbau des Planars dieses auch auf der optischen Bank für gut befunden worden. Herz was willste mehr.
    Im weiteren Verlauf unserer fast 1/2 stündigen Unterhaltung, wurde der Mensch, der am Telefon vor zwei Tagen fast noch hämisch tat und auf die Adaptiererei und die Folgen abstellte, richtig interessiert.

    Dies führte in der Folge dazu, das er mir sogar noch in dem Preis von 200 Euro für die Richtung des Spiegelkastens versprach, einen irgendwo noch "rumliegenden Spiegel" der 5D mit einzukleben, so er ihn denn finde.

    Mein Fazit: persönliches Erscheinen und fachsimpeln zahlt sich aus...

    Und nun weiß ich, das meine Planar Reparatur gelungen ist, selbst wenn das Teil nicht an die 5D passt.

    LG
    Henry

  7. #7
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Sehr schön, damit ich wirklich glücklich bin bitte ich dich noch um ein paar "Glamour"-shots von dem schönen Teil!

  8. #8
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    Sehr schön, damit ich wirklich glücklich bin bitte ich dich noch um ein paar "Glamour"-shots von dem schönen Teil!
    Genau!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  9. #9
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Naja, eines sollt ihr haben... HFT Vergütung kann nett aussehen oder nicht?

    Warte auf die 5D, dann kann ich das Teil mal "aufsatteln" für einen netteren Schuß..

    Aber so als Verkaufsanzeige kann sich das schonmal sehen lassen oder?


    Und noch ein Bildchen mit dem Teil am Crop.... saugeil
    und ja, für Willi, es ist ein Crop mit der Schärfe =0 aus DPP
    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  10. #10
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Carl Zeiss - HFT PLANAR 1.4/50mm

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Aber so als Verkaufsanzeige kann sich das schonmal sehen lassen oder?
    Hilfe! Willst du es schon wieder verkaufen???

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Und noch ein Bildchen mit dem Teil am Crop.... saugeil
    Warum saugeil? Kläre mich bitte auf, ich verstehe es nicht ... das Datum ist scharf, aber nicht von heute ... es ist ... überbelichtet, die Aufnahme ist frei von CA?

    Und noch eine Frage: wo ist das schöne Stück (ich meine das Planar, nicht den Uhren-Nachbau :hehehe gefertigt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Carl Zeiss Distagon T* 2.8/25 ZF
    Von LucisPictor im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 06:42
  2. Carl Zeiss Planar T* 1.4/85 ZE
    Von LucisPictor im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 12:53
  3. Carl Zeiss Planar 1.7/50mm C/Y (Contax/Yashica)
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 09:26
  4. Carl Zeiss Planar 1,7/50 T*
    Von wrmulf im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 09:52
  5. Wert Qualität Yashica 55mm 1,2 Carl Zeiss Planar ? 200mm 3,5
    Von alphalx im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •