JETZT SPENDEN ! Noch notwendige Betriebskosten für 2022 : 1260 EUR, bisher gedeckt: 705 EUR = 56 %.

[Abrechnung 2021]

Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen.

So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache.

Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kowa SETR Adapter auf Sony E

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    880
    Danke abgeben
    131
    Erhielt 2.029 Danke für 564 Beiträge

    Standard Kowa SETR Adapter auf Sony E

    Bei ebay gibt es vom Verkäufer rareadapterstx für USD 85 einen Adapter zu kaufen, der Kowa SETR Objektive an den Sony E Mount adaptiert. Der Adapter bietet eine Verstellmöglichkeit für die Blende. Es gibt keine Blendenskala. Die 11 möglichen Rastungen gehen beim 50mm f/1.9 von ganz offen bis f/16 und damit in vom Standard abweichenden Schritten. Die Bestellung ist via ebay kinderleicht, die Lieferung aus USA erfolgte problemlos. Beim Versand kann Einfuhrumsatzsteuer und Zoll anfallen. Bisher habe ich vom Schweizer Zoll noch nichts gehört. Geliefert wurde der Adapter in einer weissen Pappschachtel, in eine Plastiktüte eingeschlagen. Keine Anleitung oder sonstiges Marketing-Material.

    So sieht das gute Stück von allen Seiten aus:

    DSD_0758.jpg

    DSD_0763.jpg

    DSD_0756.jpg

    DSD_0757.jpg

    Der Adapter hat eine Helicoid-Funktion:

    DSD_0760.jpg

    DSD_0762.jpg

    Der Auszug beträgt 9.3mm. Bei Einstellung auf Unendlich komme ich beim 50mm f/1.9 auf eine MFD von 68.5cm und bei maximalem Auszug des Helicoids sind es dann 32.0cm.

    Hier ein Detail der Blendenverstellung:

    DSD_0765.jpg

    Die Rändelschraube zum Feststellen. Man sieht auch ein Touch-Up der bläulichen Eloxierung, die Fertigungsqualität ist also nicht High-End. Alles hat ein gewisses Spiel und macht einen leicht klapperigen Eindruck.

    DSD_0769.jpg

    So sieht eine Kowa im Original aus:

    DSD_0748.jpg

    Hier die Fälschung. Kowa Objektiv mit Adapter an Sony A7 II:

    DSD_0753.jpg

    Blick von oben:

    DSD_0754.jpg

    Vergleich der Bajonette:

    DSD_0755.jpg

    Bilder bei Offenblende und der neuen MFD von 32cm:

    DSC06722.jpg

    DSC06727.jpg

    Bilder bei Offenblende und ca. f/8 bei der normalen MFD von ca. 70cm:

    DSC06731.jpg

    DSC06728.jpg

    Schuss gegen Unendlich mit ca. f/8:

    DSC06730.jpg

    Inzwischen habe ich noch ein 135mm f/4 und ein 50mm f/2 bekommen. Man muss beim Montieren etwas auf die Stellung der Blendenkupplung achten. Das rastet bei meinen drei Objektiven unterschiedlich ein. Beim 50mm f/2 kuppelt die Blende nicht, da sind die Mitnehmer nicht lang genug.

    Also eine gute Lösung für bastelfaule Leute wie mich, aber die Lösungen von Namenloser und ulganapi sind vermutlich eleganter.

  2. 8 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.441
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    14.702
    Erhielt 10.489 Danke für 1.916 Beiträge

    Standard

    Naja, eleganter in Form von "schöner" ist meiner bestimmt nicht...
    Das Gute am "Adapter aus Kamerabjonett" ist halt, dass man die Blendenstufen sieht.
    Mit meinem Helicoid komme ich wohl ähnlich nahe ran wie du -
    das ist schon eine feine Sache.

    Wenn man nicht basteln will, scheint das eine gute Lösung zu sein!
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Namenloser :

    eos

  5. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    880
    Danke abgeben
    131
    Erhielt 2.029 Danke für 564 Beiträge

    Standard

    Zum Thema Helicoid-Funktion: Man löst diese Madenschraube und kann dann den vorderen Teil des Adapters quasi herausdrehen. Dabei dreht sich alles und die Madenschraube geht herum (wie beim Kommissar von Falco). Wenn ein passender Auszug erreicht ist, dann zieht man die Madenschraube wieder fest und kann normal fokussieren. Die paar Videos bei YouTube mit anderen Helicoiden zeigen, dass man dort einfach dreht und die Orientierung des vorderen Teils sich nicht ändert. Auch muss keine Madenschraube gelöst und festgezogen werden. In diesem Sinne also ein Spar-Helicoid.

    Eleganter im Sinne von schlanker und eben mit Blendenskala. Wobei man ein zum Objektiv mit kleinster Blende passendes Bajonett braucht. An der Kowa von heute ging das nur bis f/2, wie auch bei der SER hier. Nur die SETR bietet f/1.9 an. Vielleicht aber auch akademisch.

    Aber eben, mir war nicht nach Basteln und Ausschlachten einer Kamera.

    Ich werde mir noch die verschiedenen Bajonette der beiden Kameras hier im Hause und der drei Objektive ansehen. Was die Blendenkupplung betrifft und auch dieses Einrasten (was mir beim f/1.9 nie aufgefallen war, bei den anderen aber schon).

    Fein: Kowa-Tage im DCC...

  6. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.441
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    14.702
    Erhielt 10.489 Danke für 1.916 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic Beitrag anzeigen

    Eleganter im Sinne von schlanker und eben mit Blendenskala. Wobei man ein zum Objektiv mit kleinster Blende passendes Bajonett braucht. An der Kowa von heute ging das nur bis f/2, wie auch bei der SER hier. Nur die SETR bietet f/1.9 an. Vielleicht aber auch akademisch.

    Fein: Kowa-Tage im DCC...

    Ja, das mit dem passenden Spender-Objektiv ist richtig.
    Ich habe die f1.9-Variante aus der Set-R verbaut - falls ich mal das f1.8 aus der Set-R II finde, hätte ich wohl dieses "Problem".
    Toll ist aber, dass sich bei den Objektiven mit geringerer Offenblende (z.B. beim 135er mit f4) bis zum Offenblendewert einfach "nichts tut".
    Wenn man also f2.8 einstellt, bleibt es bei Offenblende - bis zum eigentlichen niedrigsten Wert.
    Man kann also auch bei diesen Objektiven den genauen Wert von der Skala ablesen und muß nicht "umrechnen".

    ....Kowa-Tage sind doch fein
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  7. #5
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    07.10.2021
    Beiträge
    21
    Danke abgeben
    13
    Erhielt 93 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic Beitrag anzeigen

    [...]

    Fein: Kowa-Tage im DCC...
    Finde ich jetzt nicht so prickelnd, weil a) die Preise auf einmal so steigen und b) mir vermeintliche Schnäppchen durch die Lappen gehen, weil sie von anderen geschnappt werden.

    Also ich finde den Preis für den Adapter schon extrem hoch für die Art von Verarbeitung, zumal die "Rändelschraube" eine einfache DIN-Schraube ist. Für $85 erwarte ich schon klapperfreie gute Qualität. Ausserdem wird, so wie ich das sehe, auch eine Kowa geschlachtet, was ich nach meiner Reparaturerfahrung absolut unnötig ist.
    Oder bin ich da falsch gestrickt?
    Viele Grüße
    Philipp

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", p81 :


  9. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    67
    Beiträge
    2.568
    Bilder
    42
    Danke abgeben
    8.059
    Erhielt 12.768 Danke für 2.162 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic
    Aber eben, mir war nicht nach Basteln und Ausschlachten einer Kamera.
    das verstehe ich, diese Leute von rareadapterstx haben schon ganz interessante Adapter dabei, aber es wird schnell unbandig teuer, wenn es mal an so etwas wie Voigtländer prominent oder Agfa selectaflex geht. Ich hatte mir einmal einen Miranda Adapter für Sony E und einen für Petri Bajonett bestellt, und war zumindest bei Miranda deswegen nicht zufrieden, weil ich erst etwas herumfeilen mußte, bis ich die Objektive dranbrachte.

    Zitat Zitat von Namenloser
    falls ich mal das f1.8....
    da hab ich auch eins mit lahmer Feder, deswegen bin ich ausgewichen auf das Objektiv einer Kowa SET, die hat dasselbe - und die Kamera war definitiv nicht mehr zu richten.


    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  10. 3 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  11. #7
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    880
    Danke abgeben
    131
    Erhielt 2.029 Danke für 564 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von p81 Beitrag anzeigen
    Ausserdem wird, so wie ich das sehe, auch eine Kowa geschlachtet, was ich nach meiner Reparaturerfahrung absolut unnötig ist.
    Es wird keine Kowa geschlachtet. Das ist alles neu und aus dem Vollen gedreht. Ich vermute Kleinserie und da aus USA erklärt das die nicht mit den China-Adaptern vergleichbare Qualität. Das mit den Preisen für Kowa richtet schon der Markt, der nach den Informationen von Namenloser von Cinematikern dominiert wird.

  12. #8
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    07.10.2021
    Beiträge
    21
    Danke abgeben
    13
    Erhielt 93 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ok, wenn es aus dem Vollen rausgedreht wurde, dann relativiert sich der Preis schon zumindest etwas.
    Viele Grüße
    Philipp

  13. #9
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    880
    Danke abgeben
    131
    Erhielt 2.029 Danke für 564 Beiträge

    Standard

    Nur zum Spass habe ich mal ein paar Adapter auf die Waage gelegt:

    Kowa SETR - Sony E: 187g
    FD - Sony E: 110g
    PB - Sony E: 94g

    Die beiden letzten sind von K&F Concept und lagen gerade herum. Der FD hat einen Lock <-> Open Mechanismus, der Gewicht kostet.
    Ansonsten ist der Kowa Adapter grobschlächtig im Vergleich zu den K&F Adaptern. Aber was will man machen, die Auswahl ist begrenzt. Die Nachfrage sicher auch, sonst gäbe es das ja auch von K&F und den anderen Quellen aus China.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •