Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Rubinar MC 300mm f/4,5 Spiegeltele

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    829
    Bilder
    44
    Danke abgeben
    1.510
    Erhielt 3.040 Danke für 618 Beiträge

    Standard Rubinar MC 300mm f/4,5 Spiegeltele

    Hallo zusammen,

    inspiriert durch den Thread zum 500mm Tamron Spiegeltele habe ich mein
    300mm Spiegeltele aus nachsowjetischer Produktion wieder hervorgekramt.

    Es ist ein ganz schöner Brocken, mit 700 Gramm recht schwer und dafür mit
    einem 77mm Filtergewinde im Bereich des üblichen.

    Es ist als Macro Objektiv gelabelt mit einer Naheinstellgrenze von 1,7m, was
    laut Skalierung einem Abbildungsmaßstab von 1:5 entspricht.

    Ich habe Mitte der 90er Jahre dieses Objektiv mechanisch bearbeitet, so dass
    jetzt eine Naheinstellung bis ca. 1,25m möglich ist. Der Gewindegang gibt das
    gut her...

    Ach ja, gekauft habe ich das gute Stück Mitte der 90er im München Riem auf
    dem ehemaligen Flughafengelände. Dort hat sich damals über ein paar Jahre
    ein gigantischer Flohmarkt befunden.

    Bezahlt habe ich ein paar Mark. Ein gutes Geschäft, nachdem die Preise jetzt
    auf teilweise über 800,-- Euro angezogen haben.

    Hier das Objektiv:

    Name:  DSC_9820.JPG
Hits: 499
Größe:  173,3 KB

    Name:  DSC_9817.JPG
Hits: 480
Größe:  176,6 KB

    Name:  DSC_9818.JPG
Hits: 488
Größe:  203,8 KB

    Name:  DSC_9816.JPG
Hits: 483
Größe:  174,9 KB

    schaut Euch diese Vergütung an...

    Name:  DSC_9819.JPG
Hits: 487
Größe:  204,9 KB

    die Spiegelfläche:

    Name:  DSC_9821.JPG
Hits: 484
Größe:  186,9 KB

    Selbstportrait im Fangspiegel:

    Name:  DSC_9822.JPG
Hits: 480
Größe:  156,4 KB

    Alle folgendes Fotos mit dem Rubinar sind an der Nikon Df im FX Format
    entstanden und ungecropt, sofern nicht anders beschrieben. Alle Fotos
    sind freihändig gemacht um die Alltags- und Schnappschußtauglichkeit
    zu demonstrieren. Konstruktionsbedingt sind alle Fotos mit f/4,5
    entstanden, da sich ein Spiegeltele nicht abblenden läßt.

    Name:  DSC_9788.JPG
Hits: 478
Größe:  134,2 KB

    Name:  DSC_9789.JPG
Hits: 468
Größe:  278,3 KB

    Name:  DSC_9790.JPG
Hits: 477
Größe:  230,3 KB

    Schärfe und Detailauflösung:
    Vollbild:
    Name:  DSC_9791.JPG
Hits: 470
Größe:  291,8 KB

    crop:
    Name:  DSC_9791 (2).JPG
Hits: 470
Größe:  294,4 KB

    crop Ecke:
    Name:  DSC_9791 (3).JPG
Hits: 474
Größe:  293,4 KB

    Fokus auf dem Hausdach:
    Name:  DSC_9792.JPG
Hits: 482
Größe:  201,7 KB

    Fokus auf dem Kirchturm:
    Name:  DSC_9793.JPG
Hits: 484
Größe:  164,1 KB

    crop:
    Name:  DSC_9793 (2).JPG
Hits: 480
Größe:  139,0 KB

    Vollbild:
    Name:  DSC_9794.JPG
Hits: 470
Größe:  277,1 KB

    crop:
    Name:  DSC_9794 (2).JPG
Hits: 470
Größe:  297,2 KB

    Vollbild:
    Name:  DSC_9795.JPG
Hits: 482
Größe:  211,0 KB

    crop:
    Name:  DSC_9795 (2).JPG
Hits: 483
Größe:  189,1 KB

    Vollbild, Fokus auf den Bergen:
    Name:  DSC_9796.JPG
Hits: 486
Größe:  193,6 KB

    crop:
    Name:  DSC_9796 (2).JPG
Hits: 482
Größe:  169,5 KB

    Vollbild, Fokus auf den Bäumen:
    Name:  DSC_9797.JPG
Hits: 477
Größe:  214,9 KB

    crop:
    Name:  DSC_9797 (2).JPG
Hits: 480
Größe:  220,5 KB

    Name:  DSC_9798.JPG
Hits: 478
Größe:  171,7 KB

    Verzeichnung:
    Name:  DSC_9814.JPG
Hits: 479
Größe:  103,3 KB

    Nahbereich:
    Name:  DSC_9799.JPG
Hits: 470
Größe:  253,2 KB

    Name:  DSC_9800.JPG
Hits: 476
Größe:  155,8 KB

    Name:  DSC_9801.JPG
Hits: 476
Größe:  171,1 KB

    Name:  DSC_9811.JPG
Hits: 474
Größe:  114,1 KB

    Im Nahbereich fehlt es ein wenig an Detailauflösung, aber dafür ist das
    Bokeh für ein Spiegeltele ungewöhnlich gut.

    Mir gefällt das Objektiv. Es ist lichtstark genug um schnell und präzise
    fokussieren zu können. Weiter entfernte Objekte werden mit einer grandiosen
    Schärfe über das gesamt Bildfeld und mit sehr gutem Kontrast wiedergegeben.
    CA`s spielen konstruktionsbedingt keine Rolle.

    Ob es die heutzutage aufgerufenenen 800,-- Euro wert ist sei dahingestellt,
    aber ich finde es ist ein verdammt gutes Objektiv. Wem es günstig über den
    Weg läuft, der sollte über eine Anschaffung nachdenken...

    LG Christian


  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.606
    Danke abgeben
    8.317
    Erhielt 7.625 Danke für 1.786 Beiträge

    Standard

    .. optische Leistung ist wirklich prima. Mir sind solche Objektive aber zu fragil, einmal bejustiert und dann hat man echt ein Problem vermutlich.

    Gruß Claas

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


  4. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    829
    Bilder
    44
    Danke abgeben
    1.510
    Erhielt 3.040 Danke für 618 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    .. optische Leistung ist wirklich prima. Mir sind solche Objektive aber zu fragil, einmal bejustiert und dann hat man echt ein Problem vermutlich.
    Hallo Claas,

    ich würde sagen jein...

    Das Rubinar ist gebaut wie ein Panzer, mit einem Minimum an beweglichen Teilen.
    Also von Fragilität kann speziell bei diesem Objektiv keine Rede sein.

    Aber: Du hast insofern recht, dass eine Dejustage einer solchen Optik eine einzige
    Katastrophe ist. Ich habe vor Jahres das Rubinar 5,6/500 (Spitzenoptik!!)
    auseinandergenommen um Flecken auf der Innenseite eines der beiden Frontelement-
    elemente zu beseitigen. Die Flecken sind weg, aber leider auch die Planlage.
    Ich bekommen nur noch eine Bildhälfte scharf, der Rest wandert in den Back- oder
    Frontfokus...

    Vielleicht wage ich bei Gelegenheit einen neuen Anlauf...

    LG Christian

  5. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    331
    Danke abgeben
    1.984
    Erhielt 994 Danke für 201 Beiträge

    Standard

    Das Objektiv gibt es wohl auch mit Kiev 88 Anschluss!

    Über die Preise bin ich etwas erschrocken, das letzte mal als ich mich mit dem Kauf dieses Spiegelobjektivs beschäftigt habe waren sie bei um die 200 eur. Wird ja immer verrückter obwohl die Preise für russische Objektive allgemein gestiegen sind.

    Gruß Jürgen

  6. #5
    Hardcore-Poster Avatar von wolfhansen
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    994
    Danke abgeben
    2.278
    Erhielt 4.434 Danke für 662 Beiträge

    Standard

    @ Christian
    Danke für den Bericht und das Du mich wieder an die Linse erinnert hast
    Ich habe sie vor Jahren gekauft und eigentlich nur sehr selten im Einsatz gehabt,
    obwohl ich das Bokeh für ein Spiegelobjektiv wirklich gut finde.

    Hier ein paar Bilder vom Micro!Festival 2012 von der finnischen Band Sväng, die ich mit
    dem Rubinar freihand noch an der alten Sony Nex-5 gemacht habe.

    Name:  sväng_2012_micro02-digi.jpg
Hits: 425
Größe:  258,7 KB

    Name:  sväng_2012_micro01-digi.jpg
Hits: 426
Größe:  286,3 KB

    Name:  sväng_2012_micro04-digi.jpg
Hits: 425
Größe:  273,7 KB

    Name:  sväng_2012_micro03-digi.jpg
Hits: 422
Größe:  272,2 KB

    Name:  rubinar300.jpg
Hits: 429
Größe:  43,3 KB
    Gruß
    Wolfgang

  7. 9 Benutzer sagen "Danke", wolfhansen :


  8. #6
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    829
    Bilder
    44
    Danke abgeben
    1.510
    Erhielt 3.040 Danke für 618 Beiträge

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    das freut mich, dass der Thread dieses Objektiv wieder in Erinnerung gebracht hat.

    Deine Festival-Fotos sind echt klasse. Da merkt man wieder welches Potential dieses
    Objektiv hat und dass es eine echte Alltagstauglichkeit besitzt.

    Ich würde nur aufpassen, dass Du die kleine Sony nicht so hinlegst, dass das Rubinar
    nach oben zeigt...

    LG Christian

  9. #7
    Hardcore-Poster Avatar von wolfhansen
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    994
    Danke abgeben
    2.278
    Erhielt 4.434 Danke für 662 Beiträge

    Standard

    Ich muss das Rubinar mal an der A7 II mit Stabi ausprobieren.
    Gruß
    Wolfgang

  10. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.606
    Danke abgeben
    8.317
    Erhielt 7.625 Danke für 1.786 Beiträge

    Standard

    Ein echtes "Immerdrauf" für die nex5.... 🤣

  11. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von GoldMark
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    4.749
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    7.038
    Erhielt 6.726 Danke für 2.369 Beiträge

    Standard

    Ein feines Teil. Ich habe auch noch irgendwo 2 500mm Teleobjektive rumliegen. Mal schauen.
    Liebe Grüße

    Bernhard
    https://deramateurphotograph.de/

  12. #10
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.707
    Danke abgeben
    315
    Erhielt 484 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Oh, die Optik steht auch noch weit oben auf meiner Wunschliste!
    Das 500mm/5,6 gefällt mir schon sehr gut, aber der kleine Bruder ist durchaus reizvoll.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    http://www.4photos.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •