Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Schneider-Kreuznach Curtagon 4/28mm Bilder alle unscharf?

  1. #1
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    47
    Danke abgeben
    37
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge

    Standard Schneider-Kreuznach Curtagon 4/28mm Bilder alle unscharf?

    hallo, hier mein erster beitrag im forum, hoffentlich formgemäß und an der richtigen stelle.
    beim testen des oben genannten objektives habe ich festgestellt, dass ich nur in der nähe fokussieren kann.
    objektiv: schneider-kreuznach curtagon 4/28mm, die version mit der tiefenschärfeanzeige (roter streifen).
    kamera: sigma sd14, m42 adapter.
    bisher konnte ich m42 objektive immer problemlos adaptieren, unendlich war nie einproblem (isco, revuenon, tamron. etc.)
    woran könnte das liegen?
    das auflagemaß des schneiders müsste doch gleich sein, oder übersehe ich etwas?
    wäre super, wenn mir hier im forum jemand helfen könnte.

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.309
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.285
    Erhielt 9.198 Danke für 3.249 Beiträge

    Standard

    Meinst Du diese Version?

    https://www.ebay.de/itm/Schneider-Kr...tWsJ:rk:8:pf:0

    Die in M42 kenne ich nicht.

    Vielleicht stellst Du Dich im Willkommen Forum schnell mal vor, dann kommst Du nach 3 Antworten über den SPAM Schutz des Forums hinweg und kannst uns Deine Version vielleicht einmal zeigen.

    Sollte es sich aber um eine modifizierte Version dieser EXA Version handeln, so könnte schon darin das Problem liegen, dass die Auflagemaße nicht beachtet wurden falls das Ding einen M42 Anschluss bekommen hat.

    Aber nix genaues weiß man nicht, wenn man das nicht in Bildern gesehen hat.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  3. #3
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    47
    Danke abgeben
    37
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    es handelt sich um eine andere version, hier ein paar bilder:

    curtagon.jpg

    vielleicht kennt ja jemand diese version? dürfte aber eher selten sein.

  4. #4
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Niederwürschnitz
    Beiträge
    838
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    3.305
    Erhielt 679 Danke für 237 Beiträge

    Standard

    Die Edixa hat das normale m42 Auflagemaß, das müßte eigentlich funktionieren.


    Gruß Gerhard
    LG aus Sachsen Gerhard

  5. #5
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    47
    Danke abgeben
    37
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    zwischen den ringen der blendenverstellung und dem ring zum scharfstellen ist eine art klarsichfenster (ca. 1mm breit), dahinter wird ein roter abschnitt (streifen) sichtbar, der sich je nach blendeneinstellung in der länge ändert.
    bei dem objektiv funktioniert alles ,blende, fokus ist weich, zustand ist sehr gut, daher denke ich, dass es keinen defekt hat. lediglich die fokussierung weit entfernter objekte gelingt nicht.
    da alle anderen m42 objektive klaglos arbeiten frage ich mich, woran es liegen könnte...

  6. #6
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Niederwürschnitz
    Beiträge
    838
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    3.305
    Erhielt 679 Danke für 237 Beiträge

    Standard

    Vermutlich ist der Fokussiering verstellt.

    Schau mal hier: http://forum.mflenses.com/schneider-...es-t70993.html

    Dort erreicht Dein Objektiv Unendlich

    Gruß Gerhard
    LG aus Sachsen Gerhard

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", gewa13 :


  8. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.309
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.285
    Erhielt 9.198 Danke für 3.249 Beiträge

    Standard

    Ok, die Version hab ich noch nie gesehen.

    Mal anders herum gewendet. Laß mal den Adapter weg und bewege das Objektiv vor dem Bajonett vor und zurück.

    Erreichst Du dann in irgendeiner Position Unendlich?

    Wie sieht Dein Adapter aus?

    In dem Bild ist so eine - ich nenne es mal "Umlenk-Rolle" - zu sehen !

    Es kann daher sein, dass wenn Dein M42 Adapter einen "Kragen" am Ende des Gewindes hat um bei anderen Objektiven den Blendenstößel von M42 Objektiven einzudrücken, das eben diese Umlenkrolle verhindert, dass Du korrektes Unendlich erreichst.

    Deshalb der Tipp, den Adapter erstmal weg zu lassen und das Objektiv so vor die Kamera zu halten.
    Wenn die Adapterplatte im Maß noch zwischen Kamerabajonett und Ende des M42 Gewindes passt, so wird es an dieser Rolle liegen.

    Dann würde - für den beschriebenen Fall - ein anderer M42 Adapter (eben ohne einen umlaufenden Kragen am Ende des innen liegenden Adaptergewindes) Dir weiterhelfen.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  10. #8
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    47
    Danke abgeben
    37
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    schon mal vielen dank für die tipps! das werde ich morgen bei tageslicht einmal probieren.
    der adapter ist ganz einfach und hat keinen kragen. er ist ungefähr 1mm dick. das auflagemaß müsste aber stimmen.
    die kleine rolle lässt sich ganz einfach eindrücken, daran liegt es schon einmal nicht.
    mein gefühl ist, dass das objektiv näher am sensor sitzen müsste.
    dafür baue ich morgen einmal den staubschutz der sd14 aus, der ist im weg. dann kann ich das objektiv ohne adapter an die kamera halten.
    zusatzfrage: könnte ich das objektiv an einer nex verwenden? oder ist das dann auch nicht möglich?

  11. #9
    Ist oft mit dabei Avatar von Bömighäuser
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    269
    Danke abgeben
    1.588
    Erhielt 499 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve127 Beitrag anzeigen
    dafür baue ich morgen einmal den staubschutz der sd14 aus, der ist im weg. dann kann ich das objektiv ohne adapter an die kamera halten.
    Bevor Du Deine Kamera auseinander baust:
    wenn Du mit einer Sigma SD14 unterwegs bist und Dein Adapter 1mm stark ist, dann wärest Du nicht zu weit weg, sondern schon 0,5mm zu dicht dran am Sensor.
    Die Sigma hat ein Auflagemaß von 44mm, plus die 1mm Deines Adapter wären 45mm. M42-Objektive haben ein Auflagemaß von ~ 45,5mm (45,46).
    Mit anderen Worten: Du wärest schon über Unendlich. Schau mal, ob Du scharf stellen kannst, wenn der Fokusring knapp vor ∞ steht.
    LG,
    Andreas.

    derzeitiger Objektiv-Bestand: 214 Stück, davon ca. 77% Altglas-Anteil ... gelebte Nachhaltigkeit
    Alle Altglas-Phasen durchlaufen, Phase 9 ausgelassen . Aktuell Phase 12 der erweiterten LucisPictor-Scala.

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", Bömighäuser :


  13. #10
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    748
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    1.357
    Erhielt 1.929 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Kann es sein, dass das Objektiv früher schon einmal auseinandergebaut worden ist und möglicherweise falsch zusammengesetzt wurde - so dass die Linsen jetzt zu weit vom Sensor entfernt sind?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •