JETZT SPENDEN ! Noch notwendige Betriebskosten für 2022 : 1260 EUR, bisher gedeckt: 505 EUR = 40 %.

[Abrechnung 2021]

Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen.

So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache.

Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Neewer 1,2/35mm für APS-C

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    67
    Beiträge
    2.565
    Bilder
    42
    Danke abgeben
    8.046
    Erhielt 12.746 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard Neewer 1,2/35mm für APS-C

    Ich mußte mir kürzlich was gönnen, und bin beim China-Bomber Neewer 1,2/35 für Fuji schwach geworden, schon alleine deswegen, weil ich mir nicht vorstellen konnte,
    daß man um diesen Preis überhaupt etwas Gescheites mit Lichtstärke 1,2 bauen kann, deswegen eine Kurzvorstellung
    Die Haptik ist wirklich gut, manuell scharfstellen liegt mir sowieso... und schön klein ist es auch.
    Ein Foto von meiner Kamera mit dem Objektiv

    K800_PA162353.JPG

    ein paar Eckdaten

    Gibt es für Sony und Fujifilm APS-C
    Brennweite : 35 mm
    Linsen : 6 linsen in 5 Gruppen
    Größte Blendenöffnung : f/1,2
    Kleinste Blendenöffnung : f/16
    Anzahl Lamellen : 9
    Minimale Entfernung: 30cm
    Filterdurchmesser : 49 mm
    Größe: 36mm=Länge bei unendlich 57mm=Durchmesser
    Gewicht : 197 g

    Natürlich kann man ein Objektiv, das man für unter einem Hunderter erwerben kann, nicht mit einem 5x so teurem vergleichen, aber es läßt sich schon sehr gut, damit fotografieren

    Bl.2,8
    K1024_DSCF3593A.JPG
    Bl.4
    K1024_DSCF3595A.JPG
    Bl.2
    K1024_DSCF3604A.JPG
    Bl.5,6
    K1024_DSCF3591A.JPG

    Im Nahbereich kann man natürlich sehr gut spielen

    K1024_DSCF3660A_sh.JPG

    K1024_DSCF3662A_sh.JPG

    K1024_DSCF3668A_sh.JPG

    K1024_DSCF3671A_sh.JPG

    Folgendes läßt sich meiner Meinung nach sagen:
    Es ist weich bei 1,2, zum Freistellen natürlich sehr gut geeignet
    Es hat ein Bubble Bokeh ähnlich wie das Trioplan
    Kein Autofocus, manuelle Einstellung, keine Rastung der Blendeneinstellung. CAs bei 1,2 und bei Gegenlicht kann es interessante Effekte geben.
    Portraits sind bei 2,8 optimal, hier schmeichelt es noch etwas, sehr scharf in der Mitte wird es ab Blende 4, die Ecken sind bei 5,6 gut.
    Für Landschaften sollte man Blende 8 wählen. da ist alles sehr gut.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955


  2. #2
    Förderndes Mitglied Avatar von Kielerjung
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Kiel
    Alter
    56
    Beiträge
    942
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    3.262
    Erhielt 2.503 Danke für 629 Beiträge

    Standard Neewer an der Sony Nex-5N

    Ich habe das Objektiv auch seit etwa 2 Jahren und möchte den Thread etwas erweitern. Die Einschätzungen und Bewertungen im Netz sind sehr unterschiedlich. Ich sehe es ähnlich wie Dieter, ein gutes Objektiv für den wirklich günstigen Preis. Im Vergleich zum 7artisans 35/1.2 hat es weniger gravierende Fehler bzgl. Koma/Überstrahlungen, es ist kontrastreicher schon bei Offenblende und ab Blende 8 richtig gut. Dafür ist die Naheinstellungsgrenze bei 30 cm etwas weiter entfernt, ist selbst mit Sonnenblende viel empfindlicher bzgl. Flares und vor allem ist die Verarbeitung des Neewer viel schlechter, mein Exemplar knarzte im Fokusgewinde schon nach wenigen Stunden Gebrauch. Trotzdem kann und möchte ich das Objektiv wirklich wärmstens empfehlen.

    Für mich kommt es immer darauf an, die Stärken eines Objektivs herauszufinden. Ich hatte es die vergangenen Tage dabei gehabt und fand, es eignet sich vor allem für umfangreichere Nachbearbeitung, weitaus umfangreicher jedenfalls, als ich das normalerweise praktiziere und mag. Deshalb wird es jetzt bunt hier. Ich verwende so gut wie nie ein "Vivid"-Profil, aber für mich passte es vor allem gut zu den Bubbles und den Flare-Effekten.

    # Abendlicht, Blende 8

    20200824-DSC09215.jpg

    20200824-DSC09250.jpg

    20200824-DSC09262.jpg


    # Freistellungen, Offenblende

    20200824-DSC09256.jpg

    20200828-DSC09606.jpg

    20200828-DSC09647.jpg

    20200828-DSC09654.jpg


    # Bubble Bokeh, Offenblende

    20200824-DSC09192.jpg

    20200824-DSC09234.jpg

    20200828-DSC09471.jpg

    20200828-DSC09493.jpg


    Das Teil kann bei Blende 1.2 in der Bildmitte auch erstaunlich scharf abbilden (nicht geschärft!):

    scharf3.jpg


    # Flares als zusätzliches Gestaltungsmittel, Offenblende

    20200828-DSC09536.jpg

    20200828-DSC09457-2.jpg

    20200824-DSC09235.jpg

    Grüße
    Nils


  3. #3
    Förderndes Mitglied Avatar von Kielerjung
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Kiel
    Alter
    56
    Beiträge
    942
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    3.262
    Erhielt 2.503 Danke für 629 Beiträge

    Standard

    Hier noch ein paar Fotos von heute mit dem Neewer 1.2/35 an der Sony a5100 mit 24 MP, alles Offenblende.

    20200902-DSC04769.jpg

    20200902-DSC04837.jpg

    20200902-DSC04838.jpg

    20200902-DSC04841.jpg

    1:1-Detail aus dem letzten Bild: auch wenn das Objektiv bei Blende 1.2 besser mit dem 16 MP-Sensor der Nex-Reihe zurechtkommt, ist die Leistung auch am 24 MP-Sensor brauchbar, besser als einige meiner Altgläser bei Offenblende 1.4.

    20200902-DSC04841-k.jpg

    Grüße
    Nils


  4. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    67
    Beiträge
    2.565
    Bilder
    42
    Danke abgeben
    8.046
    Erhielt 12.746 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Um Nils (@Kielerjung) noch etwas zu unterstützen, man sollte diese "Chinakracher" Objektive nicht unterschätzen, sie haben echte Butterseiten, ich habe mit den Neewer 1,2/35 viele Fotos gemacht,
    letztlich ist es ein sehr interessantes Objektiv mit wesentlich mehr Stärken als Schwächen und paßt gut zu einer APS-C Kamera.
    (alle Fotos mit der Sony A6000 und Offenblende, falls nicht anders angegeben)
    scharfgestellt auf das Fachwerkhaus. Die Zaunlatten werden oben leicht überstrahlt, das ist bei 1,2 Blende um die Mittagszeit nicht verwunderlich
    K1024_DSC02149A.JPG
    Scharfgestellt auf den Zweig im Vordergrund, der Zaun wird interessant abgebildet
    K1024_DSC02150A.JPG
    und zwar so
    K800_DSC02150B.JPG

    K1024_DSC02153A.JPG
    Sonnensterne gibt es auch und mir gefallen solche Sachen, geht aber auch ohne
    K1024_DSC02158A.JPG
    es ist auch recht scharf bei Offenblende
    K1024_DSC02171A.JPG
    hier habe ich auf der Kamera zwei flexible LEDs gehabt
    K1024_DSC02172A.JPG
    und das volle Programm
    K1024_DSC02185A.JPG

    K1024_DSC02189C.JPG

    man kann damit sehr gut fotografieren, doch man sollte sich schon überlegen, wann man die volle Blende einsetzt, allerdings gibt es nicht viele Objektive - vor allen im Altglas-Sektor -,
    bei denen man sich das nicht überlegen muß.
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955


  5. #5
    Förderndes Mitglied Avatar von Kielerjung
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Kiel
    Alter
    56
    Beiträge
    942
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    3.262
    Erhielt 2.503 Danke für 629 Beiträge

    Standard

    Klasse, Dieter, tolle Beispiele!

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Kielerjung :


  7. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.493
    Danke abgeben
    11.076
    Erhielt 10.496 Danke für 2.487 Beiträge

    Standard

    Schöne Ergebnisse Dieter.

    Gruß Claas

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


  9. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.661
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    2.965
    Erhielt 3.857 Danke für 966 Beiträge

    Standard

    Schöne Bilder, Dieter!
    Der Spielzeugeffekt beim Fachwerkhaus ist deutlich und die Abbildung des Zauns als Hintergrund gefällt mir gut 👍
    Gx Jubi

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jubi :


  11. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    67
    Beiträge
    2.565
    Bilder
    42
    Danke abgeben
    8.046
    Erhielt 12.746 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Die meisten der China-Objektive haben ja ein softes Bokeh, beim Neewer 1,2/35 (mit der Fujifilm x-e2) jedoch blubbert es stark, zumindest kann man es gut provozieren.
    Im Gegensatz dazu das Meike 1,4/35
    das blubbert lediglich etwas, aber immer noch mehr als das 7artisans 1,4/35, das Niko jetzt vorgestellt hatte.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  12. 8 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  13. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    2.424
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    14.655
    Erhielt 10.388 Danke für 1.902 Beiträge

    Standard

    Ja, die chinesischen Objektive sind wirklich erstaunlich.
    Scharf genug sind sie eigentlich alle - aber der Charakter ist total unterschiedlich.
    Macht Spaß, diesen zu erkunden und einzusetzen.

    Übrigens, sehr schöne Bilder, Dieter!
    Meine Homepage: https://www.nikolaus-burgard.de/
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III und ein paar Objektive...

  14. 5 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •