Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Praktica BCX

  1. #1
    Hardcore-Poster Avatar von BiNo
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Gera
    Alter
    49
    Beiträge
    751
    Bilder
    58
    Danke abgeben
    1.000
    Erhielt 1.403 Danke für 356 Beiträge

    Standard Praktica BCX

    IMG_7101.JPG

    Hersteller:
    Kombinat VEB PENTACON, Dresden
    1959 wurden die Firmen VEB Kinowerke Dresden, VEB Kamera-Werke Niedersedlitz, VEB Welta-Kamera-Werk Freital (Wieder ausgegliedert 1960), VEB Altissa-Camera-Werk Dresden und VEB Aspecta Dresden zusammengeführt. 1964 wurde das Unternehmen in VEB Pentacon Dresden umbenannt. 1968 wurden VEB Feinoptisches Werk Görlitz und Ihagee Kamerawerk AG i. V.
    Bestandteil des neu gegründeten Kombinat VEB Pentacon. 1970 wurde Ihagee und 1980 das VEB Kamerawerke Freital aufgenommen. 1985 Eingliederung des Kombinat VEB Pentacon Dresden in das Kombinat VEB Carl Zeiss Jena. Ab 1990 Aufgliederung in div. Einzelfirmen. Weiterführung der Praktica-Produktion von 1991 -1998 duch Schneider Feinwerktechnik GmbH, ab 1998 duch Pentacon GmbH Foto- und Feinwerktechnik.

    Typ:
    Praktica BCX (Praktica B 200)

    Baujahr:
    12/1979 - 08/1982 Version mit Aufzugshebel aus Metall
    08/1982 - 01/1984 Version mit Aufzugshebel aus Plastik

    Stückzahl:
    unbekannt (aus der laufenden Produktion der Praktica B 200 entnommen)

    Bildträger:
    KB -Patrone 135; 12, 24 oder 36 Bilder 24x36mm, 12 -3200 ASA / 12 - 36 DIN, manuell

    Verschluss:
    Elektronisch gesteuerter vertikaler Metalllamellenschlitzverschluss; 1 bis 1/1000s, B, Automatik (ab 40s) und Blitz (1/90s); mechanischer Selbstauslöser, ca. 10s Vorlauf

    Objektiv:
    Wechselobjektiv mit Praktica B-Bajonett (mit elektronischer Blendenübertragung), hier
    Carl Zeiss Jena Prakticar 1:1,8 f=50mm MC, 1. Bauform

    Sucher:
    Pentaprisma -Sucher mit Mattscheibe, Mikroprismenring und Schnittbild-Entfernungsmesser; Belichtungsanzeige 8 -1/1000s, Über-/Unterbelichtungsanzeige mit LED, Einspiegelung der Blendenwerte.

    Beschreibung:
    Version der Praktica B 200 mit silbernen Deck- und Bodenkappen für Großbritannien
    Kleinbild-Spiegelreflexkamera, schwarzes Metallgehäuse, schwarze, glatte Belederung; TTL -Belichtungsmessung (GAsPh-Diode, Offenblendmessung) Zeitautomatik oder manuell, Abblendhebel, Belichtungskorrektur +/- 2 Blendenwerte in halben Schritten, Belichtungsspeicherknopf; Auslöser mit Gewinde, verriegelbarer Auslöser; Schnellspannhebel, Anschluss für Winder, Bildzählwerk mit automatischer Rückstellung, Rückspulauslöser am Boden, Rückspulkurbel, darunter ASA / DIN -Einstellung; Zubehörschuh mit Mittenkontakt, Zusatzblitzbuchse (PC-Buchse); ¼“-Stativgewinde.

    Stromversorgung:
    1 Silberoxyd-Batterie V28 PX (4xLR44), 6 Volt.

    Masse:
    142 x 90 x 53mm (ohne Objektiv), Gewicht ca. 525 gr.

    Zubehör:

    IMG_7104.JPG

    IMG_7102.JPG

    IMG_7103.JPG
    Schöne Grüße, Birk.
    ---------------------- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Canon EOS 1Ds Mk II, EOS 1D Mk II, EOS 60D, Praktica MTL 5B und ein paar Objektive.

  2. 9 Benutzer sagen "Danke", BiNo :


  3. #2
    Kennt sich aus Avatar von Gerold
    Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    85
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    1.160
    Erhielt 732 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Im vergangenen Jahr ist mir von der Insel eine BCX durch die Bucht zugeschwommen. Der Preis war unwesentlich höher als die Gebühren für die königliche Post. Die Kamera befindet sich technisch und optisch in einem ausgezeichneten Zustand. Einen Teil ihrer Biographie hat sie auch preisgegeben. Gefertigt in der 31. KW 1983, wurde sie am 21. Mai 84 durch die Firma Wilding Photographic Ltd. in Bolton gemeinsam mit einem Zoom von Sigma zu einem Preis von fast 130 Pfund verkauft. Im Laufe der Zeit hat sie sich zu meinem analogen Arbeitspferd entwickelt. Und sollte sie mal bocken, hab ich ja noch das Weltgarantie-Zertifikat.
    Gruß, Gerold

    IMG_8300.jpg

  4. 4 Benutzer sagen "Danke", Gerold :


  5. #3
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    17.08.2014
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    70
    Danke abgeben
    88
    Erhielt 31 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Im vergangenen Jahr ist mir von der Insel eine BCX durch die Bucht zugeschwommen. Der Preis war unwesentlich höher als die Gebühren für die königliche Post. Die Kamera befindet sich technisch und optisch in einem ausgezeichneten Zustand. Einen Teil ihrer Biographie hat sie auch preisgegeben. Gefertigt in der 31. KW 1983, wurde sie am 21. Mai 84 durch die Firma Wilding Photographic Ltd. in Bolton gemeinsam mit einem Zoom von Sigma zu einem Preis von fast 130 Pfund verkauft. Im Laufe der Zeit hat sie sich zu meinem analogen Arbeitspferd entwickelt. Und sollte sie mal bocken, hab ich ja noch das Weltgarantie-Zertifikat.
    Gruß, Gerold

    IMG_8300.jpg
    Glückwunsch zu dieser schönen Kamera
    Gruß Harald

    Praktica Kameras:B 200, B 100, BC 1, BCA, BMS, BX 20, BX 20 S und Jenaflex AC-1
    Panasonic: DMC-TZ 7

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Praktica Freund 1969 :


  7. #4
    Ist oft mit dabei Avatar von Gang
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    66
    Beiträge
    446
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    546
    Erhielt 375 Danke für 151 Beiträge

    Standard Zusammenbau B200 mit BCX Gehäuse

    Hallo Birk,

    ich suche für s/w Analog Aufnahmen mit dem ADOX CMS 20 II Film eine BCX oder Export B200 (silver) für GB. Wenn schon Retro, dann richtig.

    Nun habe ich eine defekte BCX (Verschluss defekt) und eine verkratzte, aber voll funktionsfähige B200 mit Metallhebel. Wenn ich alle bisher gelesenen Beschreibungen richtig verstanden habe, handelt es technisch um ein und denselben Kameratyp. Kann ich die beiden Kameras zusammenführen?

    Alternativ wäre mir auch an einer Empfehlung einer Reparaturwerkstatt für PRAKTICA B Kameras gelegen.

    Guten Rutsch ins neue Jahr und LG, Rick

  8. #5
    Ist oft mit dabei Avatar von Gang
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    66
    Beiträge
    446
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    546
    Erhielt 375 Danke für 151 Beiträge

    Standard

    Hat sich erledigt. Die Fa. Olbrich in Görlitz hat inzwischen meine 3 Praktica BCX Kameras komplett überholt und auch deren Spiegel exakt justiert.

    Frage :

    Unter http://praktica-b.org/bcx.htm findet man das Bild einer B200 mit silbernen Deck- und Bodenkappen mit glattem Bezug und Plastikspannhebel. Auch bei http://www.dresdner-kameras.de/prakt...tml#TabelleGB1 findet man für GB und Italien solche B200 Kameras mit silbernen Deck- und Bodenkappen, entsprechend sogar mit Noppenbezug und Metallspannhebel sowie glattem Bezug mit Plastikspannhebel.

    Bisher habe ich lediglich BCX Kameras ab 1983 gefunden, entsprechend mit Plastikhebel. Daher stellt sich für mich die Frage, ob die vor 1983 aus der laufenden B200 Produktion entnommenen Kameras überhaupt als BCX gelabelt wurden oder vor 1983 als B200 mit silbernen Deck- und Bodenkappen exportiert wurden ?

    Danke im Voraus, Rick

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •