Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Frage/Bitte an Besitzer einer D7000 oder D7100...

  1. #1
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.144
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.241
    Erhielt 3.477 Danke für 1.571 Beiträge

    Standard Frage/Bitte an Besitzer einer D7000 oder D7100...

    Vielleicht ist ja jemand hier, der mir helfen kann.
    Wer von euch hat eine Nikon D7000 oder D7100 und manuelle AI-Objektive?

    Die D7000 hat ja einen Blendenkupplungshebel, der sozusagen die Anfangsblende eines Nikkors (z.B. f/1.8 bei einem 1.8/50) durch die Einrastposition des Objektivsteges im Bajonett an die Kamera überträgt. Soweit ich weiß, korrigiert die Kamera durch die Position des Blendenkupplungshebels bei Abblenden (z.B. auf f/5.6) die Belichtung, um nicht fehlzubelichten.

    Wenn ihr nun das Objektiv in den Objektivdaten eingetragen habt und die Blende am Blendenring verstellt, seht ihr dann auch die Angabe (z.B. f/5.6) im Display? Das müsste ja eigentlich so sein. Denn die Kamera schließt die Blende ja vor der Aufnahme.

    Oder muss ich die Blende auf jeden Fall auch per Rändelrädchen an der Kamera anpassen?

    Ich frage, weil ich gerade an einer defekten D7000 herumspiele und dort wird die Blende im Display nicht geändert, wenn man die Blende am Objektiv verstellt. Das Objektiv wird zwar abgeblendet, doch die Belichtungsmessung erfolgt immer wie bei Offenblende, was natürlich zu unterbelichteten Bildern führt.

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

    Über jede Hilfe wäre ich dankbar...
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.123
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    226
    Erhielt 682 Danke für 389 Beiträge

    Standard

    Mit einer D7000 kann ich zwar nicht dienen, aber bei der D700 kann ich das in den Menüs einstellen, ob ich das Blendenrad am Objektiv verwenden will oder das Einstellrädchen an der Kamera.

  3. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.123
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    226
    Erhielt 682 Danke für 389 Beiträge

    Standard

    Ich habe gerade mal einen Blick in das Handbuch zur D7000 geworfen, da steht auf Seite 67 folgendes:

    Objektive ohne CPU können nur in den den Betriebsarten A (Zeitautomatik) und M (manuell)
    verwendet werden, während die Blende nur mit dem Blendenring eingestellt werden kann. Wenn
    Sie irgendeine andere Betriebsart auswählen, wird der Auslöser gesperrt.
    Das Handbuch kannst du bei chip.de runterladen.

  4. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.123
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    226
    Erhielt 682 Danke für 389 Beiträge

    Standard

    Noch ein Nachtrag . Auch bei der D7000 kann man einstellen, ob der Blendenring oder das Einstellrad verwendet wird. Aber wohl nur bei Objektiven mit CPU. Bei AI-Objektiven wird dann immer der Blendenring verwendet.

    Das heißt aber auch, dass der Blendenwert beim Verstellen am Blendenring korrekt an die Kamera übergeben werden sollte und somit auch angezeigt werden sollte.

  5. #5
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.261
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 837 Danke für 356 Beiträge

    Standard

    Man muss der Kamera auch noch die Objektivdaten mitteilen: Brennweite und Lichtstärke. Ohne die Daten der Lichtstärke kann die Kamera die Werte nicht anzeigen beim manuellen Einstellen.

  6. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.144
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.241
    Erhielt 3.477 Danke für 1.571 Beiträge

    Standard

    Danke euch. Das weiß ich alles und ich habe auch alles beachtet. (Fotografiere ja schon eine Weile. )

    A-Modus
    Objektiv richtig gemounted
    Blendenring-Umstellung im Menü aktiviert
    Objektiv korrekt in der Kamera angemeldet (Brennweite und Lichtstärke)
    usw.

    An der Kamera ist die Blendensteuerung per Kamera defekt. D.h. man kann bei einem AF-Objektiv die Blende nicht per Kamera verstellen.

    Jetzt würde ich gerne wissen, ob man - bei einer funktionierenden Kamera - im Display sieht, wenn die Blende per Objektiv verstellt wird.
    Also wenn ich ein Objektiv am Blendenring auf f/5.6 abblende (und das Objektiv korrekt eingetragen und gemounted wurde), sehe ich dann im Display automatisch die f/5.6 oder muss ich das am Rändelrädchen nachstellen?

    Mithilfe dieser Antwort kann ich herausfinden, was in der Kamera defekt ist und ob ich mit meinem jetzigen "workaround" weiterarbeiten muss.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #7
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.261
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 837 Danke für 356 Beiträge

    Standard

    Wenn alles korrekt funktioniert, werden natürlich die am Blendenring eingestellten Werte sowohl im Sucher-Display als auch im Diaplay an der Kamera angezeigt. Das Rad ist eigentlich ausser Funktion zur Blendenwahl.

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", Waalf :


  9. #8
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.144
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.241
    Erhielt 3.477 Danke für 1.571 Beiträge

    Standard

    Super! Das wollte ich wissen. Danke dir.
    D.h. dass in der Tat nicht das Rädchen defekt sondern die Blendenübertragung innen.
    Darauf kann ich jetzt aufbauen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  10. #9
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.144
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.241
    Erhielt 3.477 Danke für 1.571 Beiträge

    Standard

    Nun noch ne andere Frage: das Drücken der Abblendtaste aktiviert automatisch den AE-L. Kann man der Nikon das abgewöhnen?
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  11. #10
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    464
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    793
    Erhielt 281 Danke für 151 Beiträge

    Standard Blendenübertragung Nikon D700 defekt??

    Moin Carsten,
    hattest du seinerzeit eine Lösung für das Problem mit der Blendenwertübertragung gefunden?
    Ich habe hier an einer D700 genau so ein Problem, nur anders herum: die Blendenwerte springen von 1,2 (beim ersten Ansetzen der Objektive) auf 16,22,32, so das alle Bilder im A Modus überbelichtet werden und bei M natürlich eine Unterbelichtung angezeigt wird.
    Soweit für manuelle Nikkor-Linsen.(Deren Werte ich eingetragen habe, oder gibt es noch weiteres zu beachten?)

    CPU Objektive werden gar nicht erst erkannt, und es erscheint das bekannte fEE als Blendenzeichen.


    Meine Hoffnung wäre es ja dem Ganzen durch ein Frimwareupdate bei zu kommen, falls lediglich die Interpretation der Blendhebelwerte falsch sein sollte.

    Grüße, Nick

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •