Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Contax T - Eine Diva im Kleide einer Sportwagenschmiede

  1. #1
    Hardcore-Poster Avatar von Kabraxis
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    792
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    293
    Erhielt 718 Danke für 238 Beiträge

    Standard Contax T - Eine Diva im Kleide einer Sportwagenschmiede

    20120704-IMG_4568.jpg
    Einleitung

    1984 war in vielerlei Hinsicht ein interessantes Jahr, Richard von Weizsäcker wird Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und Lichtenstein entscheidet sich für das Frauenwahlrecht. Die Bands Bon Jovi, Blind Guardian & Modern Talking werden gegründet und die Anschnallpflicht wird eingeführt. Wie in vielen Bereichen der Unterhaltungstechnik wurde auch im Kamerabau der 80er Jahre viel probiert und auf den Markt geworfen. Eine Vielzahl von extrem günstigen und einfachen Kameras aus Kunststoff, teils im pfiffigen Einzelleistungen möchten beim Konsumenten Aufmerksamkeit erregen (Als Beispiel http://camerapedia.wikia.com/wiki/Yashica_Samurai_X4.0 oder http://de.wikipedia.org/wiki/Kodak_Disc). Ähnlich wie in der aktuellen Digitalfotografie ein Sättigungsgrad erreicht in dem einfach einmal alles gebaut wurde was man vermarkten könnte. Viele dieser Kamera sind heute schon lange im Müll verschwunden oder fristen ein Dasein als Ladenhüter auf diversen Flohmärkten.

    Doch natürlich brachte auch diese Zeit einige Schmuckstücke hervor. Die Firma Kyocera baute ab 1984 im Unterauftrag von Zeiss für das Label Contax eine Kompaktkamera die sich irgendwo zwischen Rollei 35 und Minox bewegt. Sie trug den einfachen Namen "Contax T". Eine Kleinbildkamera mit fest eingebautem 38mm f2.8 Zeiss Sonnar. Wie viele andere Kameras in dieser Größenordnung handelt es sich um eine Sucherkamera, das heißt der Fotograf schaut bei der Aufnahme durch einen Sucher im Gehäuse am Objektiv vorbei. Über einen gekoppelten Entfernungsmesser wird das ganze fokussiert. Erfreulicherweise befinden sich im Werbematerial zur Kamera keine Copyright Angaben so das ich ein paar Ausschnitte zitieren kann.

    Die Kamera im Überblick

    epson_076.jpgepson_078.jpg
    (Entnommen aus dem Prospekt Contax T von Kyocera)








    Zur Kamera

    Die Contax T zeichnet sich da durch aus das Funktionen in ein sehr kleines Gehäuse gewandert sind die vorher selten in Kombination in einer so kleinen Kamera zu finden waren. So Besitzt die Kamera einen mittelbetonten Belichtungsmesser und einen Mischbildindikator. Der Aufnahmemodus entspricht dem den wir heute als Blendenautomatik bezeichnen. Die Blende wird am Objektiv gewählt und die Zeit wird durch die Technik gesetzt. Dabei wird die ermittelte Belichtungszeit auf einfache weise durch LED's im Sucher dargestellt. Die Filmempfindlichkeit lässt sich jederzeit von 25 -1000 hinten an der Kamera einstellen (Darüber ist auch über/unterbelichten relativ einfach möglich). Ein Selbstauslöser und eine Taste für eine +1.5 Blenden Überbelichtung runden das Funktionspaket ab. Damit besitzt die kleine Kamera so ziemlich alles was man benötigt um gezielt zu arbeiten. Insgesamt gesehen ist die Kamera ein Winzling gerade mal 98*69*33 mm misst die Kleine. Das ist ein wenig größer aus eine Schachtel Zigaretten.

    Das Gehäuse besteht aus einer Mischung aus Titan und Aluminiumbauteilen und wurde in Schwarz und Silber gefertigt. Kyocera schreibt darüber im Prospekt:


    "Zu einen präzisen Werkzeug gehört auch ein präzises "Handling". Auf dem Metallgehäuse finden Sie -nicht zuletzt Dank Porsche Design - die Bedienungselemente da, wo letztlich auch ihre Finger wie selbstverständlich "Platz nehmen". Für eine so charmante Camera ebenfalls nicht unwesentlich ist die gut durchdachte Gummiarmierung der rechten Gehäuseseite, Bestandteil des Designs und Griffsicherheit in einem. Ein kleines Schmuckstück der Contax T - der Auslöseknopf aus künstlichem Saphir. In seiner kristalinen Eigenschaft mit einem natürlichem Saphir identisch, weist dieses Kyocera-Produkt namens "Romande" jedoch eine ideal zur Contax T passende Farbe auf"

    Das Objektiv ist der Mittelpunkt der gesamten Konstruktion so steht der Kamera eine wahrlich hervorragende Linse zur Verfügung die erfreulicherweise wenig Verzeichnet und ein natürliches kontrastreiches Bild auf den Film wirft. Die Abmasssen sind dabei so klein das sich grosse Hände nur schwer an Fokus und Blendenring gewöhnen können.

    epson_079.jpg
    (Entnommen aus dem Prospekt Contax T von Kyocera)







    epson_080.jpg

    Alles in einem bietet die Kamera viel das die kleinen Abmassen. Einzigster Wermutstropfen, ist der Gebrauchtpreis der sich bei gut erhaltenden Kamera gerne einmal weiter oben einpendelt. Wer die Gelegenheit hat für kleines Geld an eine solche zu kommen braucht keine Hemmungen haben. Die kleine gehört noch lange nicht zum altem Eisen. Anbei ein paar Testbilder, aufgenommen mit einem TriX 400 bei ISO 400, entwickelt mit dem empfohlenen Zeiten in XTOLl 1:1.

    Gruss Pascal
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Aktuell: Der Leitfaden für Grossformat im Format 4x5
    w
    ww.pascalstingl.ch besucht mich doch mal...
    www.flickr.com/photos/kabraxis/ Flickr

    Altglas Phase ? Alle abgeschlossen ! Ich fange dann mal wieder von vorne an ;-)

  2. 10 Benutzer sagen "Danke", Kabraxis :


  3. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard

    Klasse Pascal,

    eine rundherum gelungene Vorstellung dieser kleinen Kamera.. vielen Dank dafür.

    Mit dem Design ist Kyocera unter dem Namen Contax ein großer Wurf gelungen. Ein Fotografen - Freund schwärmt noch heute von seiner auch immer noch brav genutzten
    Contax G Kamera, die ja aus der gleichen Design-Reihe stammt.

    Der Mann hat es aber auch easy.. ist Fotografenmeister und wenn er nach Hause kommt mit seinen Bildern, drückt er die Filme nur seinen Angestellten in die Hand und hat kurz darauf die Bilder aus der eigenen Entwicklungsstraße kommend, auf dem Tisch liegen.

    Auch die von Dir gezeigten Aufnahmen zeigen die hohe Qualität des eingebauten Objektivs der Contax T .. damals hat man nicht gespart mit edlen Komponenten.. die Kameras aus der Design - Ära haben aber auch einen "stolzen" Preis gehabt.

    An der Contax G ist mir das, damals in seinem Laden vor der Ausstellungsvitrine stehend, ziemlich schmerzhaft aufgefallen. Eigentlich hat mich das Design sehr angesprochen.. aber der Preis hat mich dann schnell Abstand von der Vitrine nehmen und über andere Dinge reden lassen.

    Ich entsinne mich an Preise, die für eine Contax G bei weit über 2.000 DM lagen.. von den Wechselobjektiven gar nicht erst zu reden.

    Die kleine Contax T war dagegen wohl noch ein echtes "Schnäppchen"..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    2.284
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 30 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ich habe die T auch schon seit einiger Zeit in meinem Album, siehe http://www.digicamclub.de/album.php?...chmentid=16166. Der hohe Preis dieses Gerätes resultiert nicht nur aus der guten Technik und dem tollen Objektiv, sondern auch aus der Tatsache, dass es ein Titan-Gehäuse und ein Rubin-Auslöser hatte. Also etwas für Leute mit mehr Geld als der Durchschnitt.

  5. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.289
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    493
    Erhielt 614 Danke für 267 Beiträge

    Standard

    Danke auch fuer die tolle Kameravorstellung.

  6. #5
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    13.018
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.861
    Erhielt 3.106 Danke für 1.403 Beiträge

    Standard

    Tolle Kamera, tolle Präsentation!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2015
    Beiträge
    192
    Danke abgeben
    109
    Erhielt 156 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Hübsche Fotos, gefällt mir...das Spielzeug kenne ich via Fotogeschäft als Kind früher, Contax SLRs und KB-Kameras zusammen mit Zeiss Glas waren immer der Traum in den 80ern, meine Eltern hatten nur eine Olympus XA samt Blitz.

  8. #7
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    77
    Danke abgeben
    46
    Erhielt 52 Danke für 32 Beiträge

    Standard Contax T

    Guten abend,

    aussen hui - innen etwas seltsam: Musste zur Sucherreinigung mal die Oberkappe abschrauben. Das kleine Schräubchen rechts greift m.E. in ein Plastikgewinde, das recht schnell ausreisst. Insoweit ist der suggerierte Qualitätsanspruch nur vordergründig. Aber die Kamera an sich ist schon ein lustiges Stück, wobei die Rollei 35 SE sich einfach exakter anfühlt.

    LG
    Ulrich

  9. #8
    Fleissiger Poster Avatar von duckrider
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    129
    Danke abgeben
    52
    Erhielt 124 Danke für 53 Beiträge

    Standard

    Die Delle da oben links (in Nutzersicht), die kommt mir bekannt vor.
    Hast Du die eben gerade aus der Bucht geangelt?
    Ich hatte meinen wohlgefälligen Blick auch darauf geworfen, muss aber aktuell ein wenig kürzer treten .

    Gratuliere zum kleinen Rubinchen!

    Thomas

  10. #9
    Hardcore-Poster Avatar von spirolino
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    969
    Bilder
    55
    Danke abgeben
    1.577
    Erhielt 2.754 Danke für 485 Beiträge

    Standard

    Danke für diese tolle Vorstellung. Gleich das Bild der Kamera bringt mich in Verzückung. 270g mit Kleinbildobjektiv brauchbarer Lichtstärke.
    Das nenne ich ein vernünftiges Gewicht.
    Viele Grüße
    ro

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •