Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Minolta X 300

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.260
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.248
    Erhielt 9.021 Danke für 3.203 Beiträge

    Standard Minolta X 300

    x300.jpg
    Hersteller:
    Minolta Camera Co. Ltd., Osaka
    Gründung der Firma Nichidokushashinkishoten (dt. "japanisch-deutsches Kamerageschäft") 1928. 1931 Molta KG, gleichzeitig wurde das Warenzeichen Minolta registriert. Ab 1962 wurde das »Minolta« in den Firmennamen als Minolta Camera Company einbezogen. 2003 fusionierte Minolta mit Konica, der neue Name ist Konica Minolta, bis 2006 der drittgrößte Kamerahersteller der Welt. 2006 Abgabe des Kamerageschäfts an Sony.

    Typ:
    Minolta X-300 (In USA X-370, ab 1990: X-370a, produziert in China, z.B. Seagull DF-300, Carena SX-300 (Porst), Soligor SR-300 und weitere.)

    Baujahr:
    1984-1989

    Bildträger:
    KB-Patrone 135; 12, 24 oder 36 Bilder 24 x 36mm; ISO 12 bis 3.200 (DIN 12 - 36)

    Verschluss:
    Elektronisch gesteuerter horizontaler Schlitzverschluss, 4 - 1/1000s automatisch, 1 - 1/1000s + B manuell; bei zu geringer Batteriespannung löst der Verschluss nicht aus. Elektronischer Selbstauslöser, Vorlauf 10s mit verschieden blinkender LED-Anzeige, Abbruch möglich.

    Objektiv:
    Objektivanschluss Minolta SR-Bajonett (Fälschlich oft MD genannt, dies gilt jedoch nur für eine manuelle Objektivserie ab 1958. MD = "Minimum Diaphram"), hier bestückt mit:
    EXAKTA MC Macro 1:3,5-4,5/35-70mm, Blende 3,5 - 22; manueller Zoom, Fokus manuell 0,4 - 5m und unendlich.

    Sucher:
    Pentaprismensucher, Einstellscheibe mit Mattfläche und Schnittbildindikator, umgeben von einem Mikroprismenring; Anzeigen A, M und B; Über- und Unterbelichtungswarnung, Verschlusszeitenwaage mit LED’s, Blitzbereitschaft, Batterieprüfung 8automatisch beim Einschalten). Anzeigenaktivierung für 15s bei Andrücken des Auslösers oder der Speichertaste.

    Beschreibung:
    KB-Spiegelreflexkamera mit Belichtungsautomatik, Gehäuse schwarz beledert, Kappe schwarz (Auch in Chrom); Zeitautomatik mit Messwertspeicher (15s), mittenbetonte TTL-Integralmessung an der Rückseite des Pentaprismas; Auslöser oben, Selbstauslösetaste vorn, Gewinde für Drahtauslöser links am Tubus, Einschalter links oben, darunter Zeiten-/Auto-Einstellrad, Schnellspannhebel, Rückspulkurbel, darunter ISO-Einstellung, automatischer Bildzähler, Entsperrtaste unten; Zubehörschuh mit Mitten- und einem Steuerkontakt, ¼“-Stativgewinde, Winderkupplung, Batteriefach im Boden.

    Masse:
    137 x 90 x 51,5 mm, 470 g (ohne Objektiv und Batterien)

    Stromversorgung:
    2 Batterien LR-44, SR-44 (1,5V) oder 1 Batterie CR-1/3 N (3V)

    Zubehör:
    Tragegurt
    Geändert von hinnerker (21.10.2013 um 22:25 Uhr)
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    881
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    255
    Erhielt 183 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    bei der X300 handelte sich um das spartanisch ausgestattete Einstiegsmodell der Serie. Es fehlt eine Abblendtaste zum Feststellen des Bildeindrucks abgeblendet und ein Periskop, dass die eingestellte Blende in den Sucher überführt (wie beim Vorgängermodell XG-1n gegenüber der XG-M). Zur X300 gesellten sich X500, X600 (sehr selten) und X700.

    LG
    Waveguide

  4. #3
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.705
    Danke abgeben
    314
    Erhielt 483 Danke für 254 Beiträge

    Standard

    Bei der X300 geht wohl öfters mal ein Kondensator kaputt. Also für den Fall einer defekten Minolta X-300 kann man schon mal recherchieren.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    http://www.4photos.de

  5. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.260
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.248
    Erhielt 9.021 Danke für 3.203 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wer noch ein schönes Bild von einer X300 aus seinem eigenen Bestand zur Verfügung stellen kann, möge es bitte an mich senden, damit wir den Artikel wieder vervollständigen können.

    Das damalige Bild wurde von "Meiner Einer" der nicht mehr im Forum ist, zurückgezogen und alle seine Bilder gelöscht, da er darauf bestand (leider sehr kleinkariert)

    Die reine Datensammlung sieht ziemlich "nackig" aus...

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  6. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    881
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    255
    Erhielt 183 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Hab mich schon gewundert, warum nur Beschreibungen kommen. Eine X300 hab ich nicht, aber dafür das Vorgängermodell XG-1n (dazu auch ein Bild im Thread über das Minolta MD 8/100-500mm APO).

    LG
    Waveguide

  7. #6
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard Minolta x300

    Ich habe 3 Minolta x300 in meinem Bestand. Werde diese mal hier posten. Übrigens bei allen 3 habe ich den Kondensator mittlerweile gewechselt, war fummelig, aber hat geklappt. Wer einen solchen Kondensator benötigt, der sollte mal auf einem alten Mainboard nachsehen, da wurden diese massenweise verbaut. Zu Kaufen ist diese Minigröße recht schwierig, also auslöten und auswechseln, eine halbe Stunde Arbeit für jemanden der mit einem Lötkolben gut umgehen kann, da auf Folie gelötet werden muss.

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", willi2802 :


  9. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.260
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.248
    Erhielt 9.021 Danke für 3.203 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    würde mich brennend interessieren, welche Kondensatoren das sind.

    Kannst Du mal ein Bild davon einstellen?

    Danke
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  10. #8
    Ist oft mit dabei Avatar von Kai E.
    Registriert seit
    17.06.2012
    Ort
    Kiel
    Alter
    39
    Beiträge
    461
    Danke abgeben
    157
    Erhielt 179 Danke für 106 Beiträge

    Standard

    Vermutlich geht es um dieses Problem, welches nicht nur die X300 betrifft:

    http://www.ruedig.de/kamera/x300.htm

    Der nötige Elko, 220µF/10V ist jedoch relativ einfach zu beschaffen und kostet im Elektronikfachhandel nur wenige Cent.
    Beste Grüße,
    Kai

  11. #9
    Witze-Weltmeister Avatar von Herbert1950
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Langenzersdorf
    Alter
    69
    Beiträge
    1.098
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 19 Danke für 12 Beiträge

    Lächeln

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wer noch ein schönes Bild von einer X300 aus seinem eigenen Bestand zur Verfügung stellen kann, möge es bitte an mich senden, damit wir den Artikel wieder vervollständigen können.

    Das damalige Bild wurde von "Meiner Einer" der nicht mehr im Forum ist, zurückgezogen und alle seine Bilder gelöscht, da er darauf bestand (leider sehr kleinkariert)

    Die reine Datensammlung sieht ziemlich "nackig" aus...

    LG
    Henry
    Hallo Henry, hab Deinen Aufruf bez. Minolta X 300 erst jetzt gelesen, sende Dir 2 Foto's. Sind zwar eine X 300 S und eine X 500, hab im mom. nix anderes. Die X 500 war baugleich , abgesehen von der zusätzlichen TTL-Blitzsteuerung, die Abblendtaste und die Blendenanzeige im Sucher.

    Sch... Upload der Foto's funzt nicht ????

  12. #10
    Kennt sich aus Avatar von EAK-Kremer
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Hann.Münden
    Beiträge
    80
    Danke abgeben
    3
    Erhielt 45 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Keinath Beitrag anzeigen
    Bei der X300 geht wohl öfters mal ein Kondensator kaputt. Also für den Fall einer defekten Minolta X-300 kann man schon mal recherchieren.
    Das trifft auf die X-300 (diese "Kamera" habe ich nie ernst nehmen können. Eine SLR ohne Abblendtaste, unmöglich!) die X-500 und die X-700 zu.

    Bei der X-700 habe ich das leidvoll erfahren müssen. Mitten in einer Portraitsitzung mit einem äusserst zickigen Schauspieler... Zum Glück hatte ich die gute SRT303b dabei.

    Den oberen Elko habe ich mit einer Silikon- oder Latexpaste aussen auf das Gehäuse geklebt. Das erspart einem einiges an Zerlegen der Kamera. Man muß aber gut löten können.

Ähnliche Themen

  1. Minolta XG 1
    Von hinnerker im Forum Minolta
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2016, 16:43
  2. Minolta XD 5
    Von hinnerker im Forum Minolta
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 12:25
  3. Adaptierung des Minolta MD Anschlusses auf Minolta/Sony AF-Anschluss brauche Hilfe
    Von fotowolf61 im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 22:02
  4. Minolta 7i
    Von Horst im Forum Weitere Hersteller
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •