Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98

Thema: radioaktive Objektive

  1. #41
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    550
    Danke abgeben
    1.217
    Erhielt 515 Danke für 195 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OpticalFlow Beitrag anzeigen
    In Maeuse? PET?
    Na, das wäre selbst für Metabolismusstudien recht viel. Nein, es war ein größeres Versuchstier, aber mit PET liegst Du völlig richtig.

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", Miles Teg :


  3. #42
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    550
    Danke abgeben
    1.217
    Erhielt 515 Danke für 195 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Keinath Beitrag anzeigen
    Bei den alten Uhren sicher ein Thema. Bei neueren Uhren gibts wohl Lösungen die weniger als 0,1 µSv pro Jahr Dosis ergeben. Die alten Uhren ergaben für den Träger Dosen unter 20 mS pro Jahr.
    µSv, nicht mSv. Das ist ein ziemlicher Unterschied.

    Zitat Zitat von Keinath Beitrag anzeigen
    Waveguides Messungen ergeben selbst für die Gammastrahlung allein 0,37µSv pro Stunde (wenn er den Messbereich nicht geändert hat).
    Da dürfte man das Objektiv viele Stunden an die Hand binden um die gleiche Dosis wie bei den alten Uhren ab zu bekommen :-)
    0,37 µSv ist etwas mehr als das Doppelte der Hintergrundstrahlung. Also völlig vernachlässigbar.
    Selbst die 4 µSv/h finde ich jetzt nicht so dramatisch, zumal wenn man das Nutzungverhalten berücksichtigt.

  4. #43
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Beiträge
    663
    Danke abgeben
    431
    Erhielt 836 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred E. Beitrag anzeigen
    Habe gerade keinen Geigerzähler zur Hand, aber bei drei meiner Objektive bin ich mir sicher, alles ältere in der Lichtstarken 1:1.2 Klasse. Minolta Rokkor 58mm 1.2 Olympus Auto-S 55mm 1.2 Yashica Auto-Yashinon Tomioka 55mm 1.2 Bei allen anderen Objektiven muß ich warten bis sich die Gelbfärbung zeigt. LG Gerhard
    Da bin ich aber froh, erst Objektive aus den 70igern/80igern als Altglas zu haben! Minolta MD 1.2/50 mm: http://artaphot.ch/minolta-sr/objekt...nolta-50mm-f12
    VG Ekkehard


  5. #44
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.719
    Danke abgeben
    338
    Erhielt 498 Danke für 263 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Miles Teg Beitrag anzeigen
    µSv, nicht mSv. Das ist ein ziemlicher Unterschied..
    Oh, ja, wahrscheinlich ziemlich genau der Faktor 1000. Dann braucht ein auf den Arm gebundenes Objektiv gar nicht so lange um die gleiche Dosis wie die alten Uhren auf den Körper abzugeben. Wahlweise kann die Optik auch ohne Gonadenschutz in der Fototasche tragen :-)
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    http://www.4photos.de

  6. #45
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    550
    Danke abgeben
    1.217
    Erhielt 515 Danke für 195 Beiträge

    Standard

    Nur aus Neugier habe ich heute mal alle meine hier vorhanden Objektive gestestet.
    Und um Diskussionen zu vermeiden: Nein ich habe keine Angst, ich arbeite fast täglich mit Radioaktivität und möchte keine Unsicherheit erzeugen. Naja, wenn jemand seine radioaktiven Linsen in meine Obhut übergeben will, werde ich ihn nicht abhalten.

    Ein nicht völlig unerwarteter Fund: das Porst 1.2/55 mm. Dosis max. 40 µSV an der Hinterlinse mit Adapter.
    porst_front.jpg dose_porst_back.jpg
    Allerdings hätte ich nicht mit knapp 40 µSv gerechnet. Die Revuenon/Tomioka 1.2er sind bei Camerapedia gelistet, das Porst jedoch nicht.

    Etwas überraschender: ein 2/5,5 mm CZJ Flektogon für die Pentaka 8. Etwas über 2 µSv an der Vorderlinse und ca. die Hälfte an der Hinterlinse. Wenn man jedoch die geringe Größe des Objekivs bedenkt finde ich das auch recht interessant.
    flek_front.jpg dose_flek_back.jpg

    Mein CZJ Pancolar 1.8/50mm "Zebra" hingegen verursacht keinen Mucks. Und der Rest meiner hier versammelten 1.4er (CZJ Prakticar, Zuiko) auch nicht.
    Mein Rikenon 1.4/55mm würde mich interessieren, aber das ist momentan nicht greifbar.

  7. #46
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Beiträge
    663
    Danke abgeben
    431
    Erhielt 836 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ja braucht man jetzt schon so ein Gerät, wenn man heutzutage in Europa unterwegs ist?
    In Süditalien bestimmt, bei dem Atomabfall, der dort in den 70igern und 80igern entsorgt wurde.

    Übrigends an das Porst-Objektiv 1.2/55 kann ich mich auch noch gut erinnern, das ich mal hatte. War aber nicht so der Hit. Jetzt tickt es dann wohl bei anderen Menschen. Ab wann wird denn die Strahlung gefährlich?
    VG Ekkehard


  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", aibf :


  9. #47
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    550
    Danke abgeben
    1.217
    Erhielt 515 Danke für 195 Beiträge

    Standard

    Ich habe nur 2 Stück der 1.2 Königsklasse, das Porst und ein Minolta 1.2/50 mm. Das Minolta ist etwas schärfer und zeigt weniger CAs aber dafür sehen die Spitzlichter beim Porst durch seine 8 Blendenlamellen besser aus. Und man kann mit dem Porst auch besser im Bereich 1.2-2 arbeiten, weil der Blendenring mehr Spielraum bietet. Das Minolta springt von 1.2 gleich auf 2, da hätte ich mir noch einen Zwischenschritt gewünscht.

  10. #48
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    464
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    793
    Erhielt 284 Danke für 152 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Miles Teg Beitrag anzeigen
    Mein CZJ Pancolar 1.8/50mm "Zebra" hingegen verursacht keinen Mucks. Und der Rest meiner hier versammelten 1.4er (CZJ Prakticar, Zuiko) auch nicht.
    Na, das ist ja mal interessant! Danke.
    Nick

  11. #49
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Beiträge
    663
    Danke abgeben
    431
    Erhielt 836 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Miles Teg Beitrag anzeigen
    Ich habe nur 2 Stück der 1.2 Königsklasse, das Porst und ein Minolta 1.2/50 mm. Das Minolta ist etwas schärfer und zeigt weniger CAs aber dafür sehen die Spitzlichter beim Porst durch seine 8 Blendenlamellen besser aus. Und man kann mit dem Porst auch besser im Bereich 1.2-2 arbeiten, weil der Blendenring mehr Spielraum bietet. Das Minolta springt von 1.2 gleich auf 2, da hätte ich mir noch einen Zwischenschritt gewünscht.
    Den Blendenschritt kann ich an meinem MD Rokkor 50/F1.2 durchaus verschmerzen. An der NEX-7 liebe ich dieses Objektiv. Es macht bei F1.2 genau das, was man von so einem kleinen Glasklötzchen erwarten kann. Für Superblur gibt es ja noch Photoshop. Das Contax Planar T* von Carl Zeiss 50/1.4 leistet bei Offenblende etwas mehr Schärfe und Kontrast, aber das Bokeh ist etwas gewöhnungsbedürftig.

    Ich hoffe nicht, dass meine alten Werkzeuge das Ticken anfangen.
    VG Ekkehard


  12. #50
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    550
    Danke abgeben
    1.217
    Erhielt 515 Danke für 195 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von NickB Beitrag anzeigen
    Na, das ist ja mal interessant! Danke.
    Nick
    Meines zeigt aber auch keinen Gelbstich.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Objektive
    Von Mainzer im Forum Allgemeine Informationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 20:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •