Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 196 von 196

Thema: Samyang 2.8/14mm

  1. #191
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Alter
    71
    Beiträge
    581
    Danke abgeben
    354
    Erhielt 629 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Ich hatte mich für das Samyang AF 2.8/14mm (Canon) entschieden und habe das nicht bereut, auch wenn diese Brennweite nicht täglich gebraucht wird. Das Objektiv macht mit dem Metabones-Adapter auch an der Sony a7r III eine sehr gute Figur. Die Ecken sind deutlich brauchbarer...

    Hier ein Review: https://stephan-forstmann.de/samyang...okus-ef-canon/
    VG Ekkehard


  2. #192
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    1.436
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    9.288
    Erhielt 5.464 Danke für 1.050 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von aibf Beitrag anzeigen
    Die Ecken sind deutlich brauchbarer...
    Das manuelle 14mm f2.8 hat nicht nur brauchbare, sondern eine gute Schärfe auch in den Bildecken -
    ABER NUR, wenn das Auflagemaß stimmt (aufgrund der Floating elements).
    Lies einfach mal die paar Beiträge über dem letzten.

    Hier eine der sehr brauchbaren Ecken (aus dem 3. Bild des letzten Beitrags) bei 100%

    Name:  Crop Ecke 9966.jpg
Hits: 47
Größe:  292,6 KB
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  3. 2 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


  4. #193
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Alter
    71
    Beiträge
    581
    Danke abgeben
    354
    Erhielt 629 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Namenloser Beitrag anzeigen
    Das manuelle 14mm f2.8 hat nicht nur brauchbare, sondern eine gute Schärfe auch in den Bildecken -
    ABER NUR, wenn das Auflagemaß stimmt (aufgrund der Floating elements). Lies einfach mal die paar Beiträge über dem letzten.

    Hier eine der sehr brauchbaren Ecken (aus dem 3. Bild des letzten Beitrags) bei 100%
    Gelesen hatte ich F11, was ja nicht unbedingt Standard-Blende für Aufnahmen mit modernen Objektiven ist.
    Ich habe die Optik für Astro erworben, auch wenn Koma bei diesen UWW Optiken nicht ganz beseitigt ist.
    VG Ekkehard


  5. #194
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    1.436
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    9.288
    Erhielt 5.464 Danke für 1.050 Beiträge

    Standard

    Von Nachtaufnahmen und Koma habe ich hier nie gesprochen.
    Sondern von der Randschärfe. Und die ist für die normale Fotografie sehr gut, wenn das Auflagemaß stimmt.

    Mag auch gut sein, dass der AF-Nachfolger besser ist,
    aber in diesem Thread geht es halt um das manuelle 14mm f2.8.

    Und f11 finde ich bei solchen UWW-Aufnahmen, wo ja möglichst alles scharf sein soll, durchaus eine angemessene Blende.
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Namenloser :


  7. #195
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    472
    Danke abgeben
    969
    Erhielt 1.300 Danke für 298 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Namenloser Beitrag anzeigen
    Das manuelle 14mm f2.8 hat nicht nur brauchbare, sondern eine gute Schärfe auch in den Bildecken -
    ABER NUR, wenn das Auflagemaß stimmt (aufgrund der Floating elements).
    Lies einfach mal die paar Beiträge über dem letzten.
    Ja, da bin ich der gleichen Meinung. Mein Samyang MF erreicht auf meiner Canon 5D Mark III eine hervorragende Randschärfe, seitdem ich es vor ein paar Jahren von Hand auf Unendlich kalibriert habe. Auf meinen A7-Gehäusen wird es aber in den Ecken auch bei starker Abblendung nicht richtig scharf, denn mein billiger Adapter ist ein bisschen zu kurz. Mit anderen mit "Floating Elements" ausgestatteten Weitwinkelobjektiven ist es aber nicht anders, das Auflagemass und die korrekte Unendlichkalibrierung sind also immens wichtig.

    Anbei eine Aufnahme der Milchstrasse bei Offenblende, die zeigen, dass das Objektiv so schlecht nun auch nicht sein kann...


    Name:  bonhomme-stars-pt.jpg
Hits: 51
Größe:  243,9 KB

    LG Volker

  8. 6 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  9. #196
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    1.436
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    9.288
    Erhielt 5.464 Danke für 1.050 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alsatien Beitrag anzeigen
    Auf meinen A7-Gehäusen wird es aber in den Ecken auch bei starker Abblendung nicht richtig scharf, denn mein billiger Adapter ist ein bisschen zu kurz. Mit anderen mit "Floating Elements" ausgestatteten Weitwinkelobjektiven ist es aber nicht anders, das Auflagemass und die korrekte Unendlichkalibrierung sind also immens wichtig.

    LG Volker
    Genau darauf hatte ich mich ja bezogen, da ich damit an der A7II/III immer Probleme hatte.
    Der Sigma-Adapter passt genau - dann sind die Ecken richtig scharf.
    Die andere Option hatte ich weiter oben auch schon beschrieben,
    einen Helicoid-Adapter zu benutzen und ihn soweit auszudrehen (das ist nur ganz wenig), bis die Ecken scharf sind.
    Beide Varianten funktionieren - Variante 2 ist deutlich günstiger, aber auch unbequemer und mit mehr Fehlerquellen behaftet.
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  10. 2 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920

Ähnliche Themen

  1. Sigma 70-200mm f/2.8 EX DG HSM II Macro vs. Tamron 70-200mm f/2.8 Di LD (IF) Macro
    Von sirmatzel im Forum Canon Objektive - Kaufberatung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 12:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •