Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Olympus OM Zuiko Auto-W 2.8/28mm

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    Steglitz-Zehlendorf
    Beiträge
    406
    Danke abgeben
    40
    Erhielt 101 Danke für 39 Beiträge

    Standard Olympus OM Zuiko Auto-W 2.8/28mm

    Klein, kleiner, OLympus,
    habe mich gewundert, noch keinen Test zu diesem Winzling gefunden.
    Gewicht: 170g
    Baulänge: 32mm
    Filter: 49mm
    Blende: 2.8 - 22 in ganzen Schritten.
    Haptisch ein Traum, optisch auch nicht schlecht.
    Aber es sollen Bilder sprechen:
    1 Größenvergleich mit dem Yashica Yus Automtic 28mm f2.8 58mm Filter:
    Name:  oly vergleich.JPG
Hits: 1138
Größe:  170,1 KB
    2 Meine kleine aber feine Olympusfamilie, nein ich fange nicht an auch noch Oly zu sammeln.
    Name:  Oly Gruppe.JPG
Hits: 1116
Größe:  165,9 KB
    3 2 Bilder bei 2.8 aus dem Nahbereich >1m
    Name:  Oly nahf2.8.JPG
Hits: 1122
Größe:  253,1 KB
    Name:  Goldregen f2.8.JPG
Hits: 1114
Größe:  257,0 KB
    Mehr Bilder in Kürze
    LG
    Gerhard

  2. 5 Benutzer sagen "Danke", Alfred E. :


  3. #2
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.378
    Danke abgeben
    1.045
    Erhielt 1.870 Danke für 852 Beiträge

    Standard

    Gegen das 2.8/28er OM Zuiko spricht eigentlich gar nichts. Angeblich ist es "nicht so gut" wie das 3.5/28 – das kann ich aber nicht bestätigen.

    Bokeh: sehr ordentlich
    Schärfe: immer gut

    Name:  5939562040_158fa15a87_z.jpg
Hits: 1091
Größe:  130,5 KB
    In Reihe von praktinafan auf Flickr

    Name:  8168197401_16596b800d_c.jpg
Hits: 1096
Größe:  243,7 KB
    Viele viele viele Autos. von praktinafan auf Flickr


    Mir war es recht, aber irgendwie zu langweilig.
    Das liegt aber nicht am Objektiv, sondern an mir.
    Es hat meine absolute Empfehlung
    Jubiläum! Seit 2008 hier dabei. Und auf Altglasphase > 10

  4. 2 Benutzer sagen "Danke", praktinafan :


  5. #3
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.378
    Danke abgeben
    1.045
    Erhielt 1.870 Danke für 852 Beiträge
    Jubiläum! Seit 2008 hier dabei. Und auf Altglasphase > 10

  6. 3 Benutzer sagen "Danke", praktinafan :


  7. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    464
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    795
    Erhielt 283 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    Gegen das 2.8/28er OM Zuiko spricht eigentlich gar nichts. Angeblich ist es "nicht so gut" wie das 3.5/28 –
    Moin Willi,
    an welcher Kamera hast du die Bilder gemacht?
    Auf Film ist das 2,8 im Fernbereich an den Rändern nicht ganz so gut wie das 3,5/28. An APS-C fällt das dann nicht mehr auf, rechtfertigt aber irgendwie nicht wirklich den Mehrpreis, der für das 2,8 gezahlt wird. Dafür ist es das einzige Olympus Weitwinkel mit Blende 22 . (Was wohl niemand wirklich brauchte, und deshalb auch nicht an anderen Optiken wiederholt wurde).

    Gruß,
    Nick

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", NickB :


  9. #5
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.378
    Danke abgeben
    1.045
    Erhielt 1.870 Danke für 852 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von NickB Beitrag anzeigen
    Moin Willi,
    an welcher Kamera hast du die Bilder gemacht?
    Auf Film ist das 2,8 im Fernbereich an den Rändern nicht ganz so gut wie das 3,5/28. An APS-C fällt das dann nicht mehr auf, rechtfertigt aber irgendwie nicht wirklich den Mehrpreis, der für das 2,8 gezahlt wird. Dafür ist es das einzige Olympus Weitwinkel mit Blende 22 . (Was wohl niemand wirklich brauchte, und deshalb auch nicht an anderen Optiken wiederholt wurde).

    Gruß,
    Nick
    Die für die Bilder verwendete Kamera war die Canon EOS 5D. Natürlich muss man für entsprechend gelungene Aufnahmen etwas abblenden.
    Das "Bokeh" kommt aber sehr schön herüber, wenn man bei Offenblende an ein Motiv herangeht.

    An der NEX7 hat mir das Ergebnis nicht so gefallen: recht "verschmiert" sieht das alles aus – im Endeffekt fühlt sich das nach "weniger Pixel" an. Ein Grund, warum ich die NEX7 wieder verkauft habe.
    Jubiläum! Seit 2008 hier dabei. Und auf Altglasphase > 10

  10. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    12.724
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.573
    Erhielt 2.730 Danke für 1.247 Beiträge

    Standard

    Die OM Zuikos sind einfach faszinierende Linsen und so wunderbar klein, dass sie sogar gut an eine Systemkamera passen.
    Als einziges "Manko" habe ich bisher bei den Zuikos, die ich hatte, die CAs entdeckt, die man an Kontrastkanten kaum übersehen kann.
    Wenn man damit leben kann, ist ein Zuiko-Set eine tolle Lösung, eine kompakte und dennoch leistungsfähige Ausrüstung aufzubauen.
    Man hat fast bei jeder Brennweite die Wahl zwischen relativ preisgünstig und klein einerseits und lichtstark aber größer und ziemlich teuer andererseits.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  11. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


  12. #7
    Hardcore-Poster Avatar von Groundhog
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    OZ
    Alter
    30
    Beiträge
    576
    Danke abgeben
    518
    Erhielt 422 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Ich bekomme die Tage (wenn die Post so gnädig ist ihre Arbeit zu tun) ein 2.8/28er mit einer OM-2n dran.

    Da ich aber mehr digital als analog unterwegs bin stellt sich jetzt die Frage:
    Taugt es auch an der 600D und lohnt es sich dafür einen Adapter (der allein etwa so viel kosten würde wie die OM-2n) anzuschaffen, oder ist der 18MP-Sensor der Crop-Canon zu viel für das Auflösungsvermögen der Linse?
    Die Olypedia sagt, dass es an einer 50D gut sein soll, aber an der 450D schwächelt ... vielleicht kann mich hier jemand erleuchten
    Canon EOS Digital & Canonet
    Olympus
    OM-System & PEN F System

    Fotos ------ Blog ------ Sales

  13. #8
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.265
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    659
    Erhielt 832 Danke für 352 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Groundhog Beitrag anzeigen
    Ich bekomme die Tage (wenn die Post so gnädig ist ihre Arbeit zu tun) ein 2.8/28er mit einer OM-2n dran.

    Da ich aber mehr digital als analog unterwegs bin stellt sich jetzt die Frage:
    Taugt es auch an der 600D und lohnt es sich dafür einen Adapter (der allein etwa so viel kosten würde wie die OM-2n) anzuschaffen, oder ist der 18MP-Sensor der Crop-Canon zu viel für das Auflösungsvermögen der Linse?
    Die Olypedia sagt, dass es an einer 50D gut sein soll, aber an der 450D schwächelt ... vielleicht kann mich hier jemand erleuchten
    Was wo, wann, wie taugt solltest Du schon selber für Dich raus finden. Für den einen taugt es, den anderen nicht. Ist immer die Frage, was man will, welche Ansprüche man hat. Nur so viel: das OM 28 2.8 ist eine klasse Linse, die es immer lohnt, adaptiert zu werden. Und seit wann gibt es eine OM2 für 10-15€. Sag es mir und ich werde sofort zuschlagen.

  14. #9
    Hardcore-Poster Avatar von Groundhog
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    OZ
    Alter
    30
    Beiträge
    576
    Danke abgeben
    518
    Erhielt 422 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Waalf Beitrag anzeigen
    Was wo, wann, wie taugt solltest Du schon selber für Dich raus finden. Für den einen taugt es, den anderen nicht. Ist immer die Frage, was man will, welche Ansprüche man hat. Nur so viel: das OM 28 2.8 ist eine klasse Linse, die es immer lohnt, adaptiert zu werden. Und seit wann gibt es eine OM2 für 10-15€. Sag es mir und ich werde sofort zuschlagen.
    Naja mir geht es hier rein um das Auflösungsvermögen der Linse, da die 12,8MP der 5D von praktinafan weit gutmütiger sind als die 18MP der 600D.
    Etwaige Randschwächen fallen am Crop dafür ja eher weniger ins Gewicht und wäre mir recht egal.
    Selbst abwägen würde ich das sowieso, aber wenn jemand Beispielbilder an Sensoren mit höherer Pixeldichte hat, wäre das sicher nicht schädlich

    Zum Rest hab ich dir ne PN geschrieben
    Canon EOS Digital & Canonet
    Olympus
    OM-System & PEN F System

    Fotos ------ Blog ------ Sales

  15. #10
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    464
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    795
    Erhielt 283 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Groundhog Beitrag anzeigen
    Zum Rest hab ich dir ne PN geschrieben
    Das interessiert mich als OM2 Fan jetzt aber auch!

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    .... Ein Grund, warum ich die NEX7 wieder verkauft habe.
    Danke Willi. Das finde ich mal eine klasse Aussage. Wo andere ihren Objektiv Fuhrpark vergrößert hätten, suchst Du die richtige Kamera für die guten Linsen.

    Gruß vom Nick.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •