Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Leica-R 4/70-210

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    9
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Leica-R 4/70-210

    Hallo!

    Nachdem ich hier schon viel gelesen und gelernt habe, versuch ich mich hier auch mal mit einem Beitrag

    Meine Suche nach einem Tele-(Zoom) hat bei dem oben genannten Objektiv geendet. Es ist sicher nicht das günstigste, aber nachdem ich durch meinen Ferienjob einige Auktionen verpasst hab, einen netten älteren Verkäufer kennen gelernt habe, beim Ferienjob ja Geld verdiene... ach, ich bin einfach ein ungeduldiger Mensch und konnte nicht widerstehen

    Das Objektiv kam perfekt verpackt von einem älteren Herrn, der altersbedingt sein Hobby aufgegeben hat. Das Objektiv wurde sehr pfleglich behandelt und siehst fast aus wie neu.
    Der Fokusring läuft wunderbar und der Blendenring rastet perfekt ein. Die Linsen sind makellos, auf der Frontlinse ist etwas Staub, aber soweit ich das sehe nur außen, also kein Problem.
    Eine Gegenlichtblende ist integriert, für meinen Geschmack aber etwas zu "leichtgängig", also je nach Bewegung und Zoomen fährt sie selbstständig ein bisschen aus oder ein. Ist aber auch nicht dramatisch, nur ein Schönheitsfehler.

    Hier nun ein paar Bilder von dem Objektiv:











    Und jetzt (vermutlich interessanter) ein paar Bilder mit dem Objektiv. Allerdings nur in der Wohnung oder vom Balkon, da ich nach meinen Schichtdiensten zur Zeit zu KO bin um noch eine Tour zu machen...



    gefällt mir trotz nicht perfektem Fokus ganz gut:




    Und jetzt mein Favorit (natürlich, sonst würd ich auch Ärger bekommen). Ich muss ja zugeben ich hab bei Aussagen über "Zeiss macht warme Farben, Leica macht kühle" gezweifelt, aber nach dem Bild will ich dem doch mal glauben .

    (BTW Themenübergreifend: Sie ist zwar (noch?) nicht Ehefrau, aber sie fotographiert auch

    So, das wars erstmal. Ich hoffe der Beitrag bringt euch was. Ich kann gerne auch noch "outdoor" Bilder nachreichen, spätestens in einer Woche, wenn ich auf Bratislava-tour bin.

    mfG Bene

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Vielen Dank für den ersten netten Kurzbericht.

    Ja, die Leitz Objektive sind schon schön. Dies von Dir hier vorgestellte, ist allerdings, bitte korrigiert mich, aber das 70-210 von der Firma Minolta oder auf der gleichen Basis gerechnet. Es ist soweit ich weiß, das einzige Objektiv von Minolta, das sich aus der Partnerschaft mit Leitz das Siegel Leitz umhängen durfte.. Dies war zu der Zeit, als mit dem Know How von Minolta in der Elektronik auch die R3 das Licht der Welt erblickte. Dies war, so meine ich mich zu erinnern, baugleich einer Minolta XE1 oder so ähnlich (sorry, aber Minolta war nicht meine Welt, deshalb kann es auch ein anderes Modell gewesen sein). Jedoch ist dieses Objektiv urspünglich von Minolta.
    Leitz hatte selbst nur das 80-200 im eigenen Programm. Damals hinkten die noch ein wenig im Bau von Zooms hinterher...

    Ich meine auch, es ist kein typischer "Leitz" Vertreter. Ich hatte vor einiger Zeit einmal in Wuppertal oder Remscheid (da leben Verwandte) ein 4/80-200 das original von Leitz gerechnet ist, auf meiner Kamera.

    Gleichwohl ist das Objektiv schon ein recht gutes für den Bereich.


    Herzlich willkommen in der Gruppe der Leitz Nutzer.. und hoffentlich mehr Fotos mit dem Teil.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (14.03.2009 um 22:53 Uhr) Grund: Kameratyp korrigiert

  3. #3
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Servus Bene!

    Gratulation zu dem schönen Stück und ein Kompliment dafür, das Du Dich mit einem M-Telezoom hier einstellst.
    Ich habe noch keine Erfahrung mit Leica, der Leica R-Adapter (von Henry erworben) wartet noch auf Inhalt.
    Henry, Dein Wissen wirft mich um. Ich hatte eine SLR-Minolta, und die war sehr gut (das sehe ich jetzt an den Negativscans), da hat Bene trotz Umlabelung einen guten Fang gemacht, denke ich.
    Ich freue mich auf mehr.

    Danke für diesen tollen Bericht.

    mfg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  4. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Peter.. das Wissen ist durch die Jahre zustande gekommen, in denen ich mich mit den Systemen auseinandersetzte. Und diese Ding waren alle in meiner "Hochphase" der Fotografie... als ich beruflich halt sehr viel mit den Dingern zu tun hatte.

    Ich finde es sehr schön, hier das Minolta/Leitz Teil zu sehen und freue mich auf Bilder, weil damals halt viele im Hobby Bereich mit Minolta unterwegs waren und ich so gar nicht über die Teile weiß. Es passt insofern auch schön mit diesem Zoom, da ich vor einigen Tagen noch überlegte, was ich mit meinem durch dich jetzt "verwahrlosenden" QBM Adapter anstelle. Schnell nochmal geschaut und auf die Schnelle ein Zoom Rolleinar in dem Brennweitenbereich für "dünnes Geld" an Land gezogen.

    Da die Zooms aus alten Tagen ja einen "fürchterlichen" Ruf besitzen, ist es für mich interessant, sich das einmal genauer anzusehen.
    Das Leitz 80-200, das ich ansprach, war allerdings sehr gut bei dem kurzen Test vor dem Fotoladen in Wuppertal oder Remscheid (der Verkäufer ließ es mich an meiner 5D vor dem Laden probieren). Hab mir später die Bilder angesehen und war über die gute Qualität überrascht.

    Deshalb habe ich schon seit längerem überlegt, einen Test der alten hochwertigen Zooms zu machen..

    Bene's Thread bestärkt mich darin.. ich hoffe, wir sehen noch mehr Bilder, insbesondere bei brauchbaren Lichtverhältnissen.

    LG
    Henry

  5. #5
    Ist oft mit dabei Avatar von Chrisly
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    366
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    33
    Erhielt 139 Danke für 23 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Wenn das Leitz die gleiche Rechnung hat wie das Beercane von Minolta dann hast du echt was gutes in der Hand.. Spreche aus eigener Erfahrung und ich war immer sehr angetan von dem Objektiv..

  6. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Heutige Zeiss-Objektive werden von Cosina gebaut.
    Leica hat(te) Werke in Kanada und Portugal.
    Es ist nicht nur gut, was aus deutschen Landen kommt. Auf die Berechnung und die Qualitätssicherung kommt es an. Und da kann man sicher sein, dass ein Objektiv, das den Namen "Carl Zeiss" oder "Leitz" trägt, ein gutes ist! (Ganz egal, wer es wo gebaut hat.)

    Glückwunsch zum neue Spielzeug, Bene!

    Ein Zoom dieser Generation wird sicher kaum an eine Festbrennweite dieser Generation herankommen - die Leistungsunterschiede waren damals einfach noch zu groß, doch ein Leitz-Telezoom ist bestimmt besser als die meisten anderen 70-210er, die man so findet.

    Tamron hatte übrigens noch ganz exzellente Telezooms (die aber auch Geld kosten!).
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #7
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    9
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich werde gerne noch Bilder einstellen. Wenn ihr irgendwelche speziellen Arten von (Test-)Bilder wollt, einfach bescheid sagen. Wie gesagt, ich habe noch keinen Test gemacht

    Henry: Wirklich faszinierend dein Wissen! Ich hab auch noch ein bisschen rumgelesen und du hast recht, es ist eine Minolta-Rechnung. Nach gründlicher Inspektion habe ich auch den kleinen Schriftzug auf dem Objektiv gefunden:



    Aber groß stören tut das ja nicht. Mit den Bilder bin ich bisher sehr zufrieden (aber vielleicht sind meine Ansprüche auch noch nicht so hoch wie die eurigen )

    mfG Bene

  8. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Aber ich muss mich nochmal korrigieren.. es gab wohl noch ein zweites
    Minolta Teil.. das 35-70, Leitz gelabelt. Das hab ich dann, nachdem ich es nochmal genau wissen wollte, herausgefunden.. Auch das soll ein sehr nettes Teil sein.

    Aber da ich immer mit FBs gearbeitet habe und wir in der Agentur eben die Zooms nicht hatten (überwiegend dann auch noch mit der M2 und der M3 von Leitz fotografierten), hab ich mich erst später mal mit den Zooms zu meiner eigenen Leicaflex SL Mot beschäftigt. Das war noch ein richtiger Klopper, besonders der Motor. Das hatte alles noch amtliches Kampfgewicht..

    Hab mal Bilder von den "Kloppern" angehängt... das erste, von der SL Mot ist nicht von meiner Kamera, die hatte ich schon 1990 wieder verkauft.

    Die letzten beiden von der Chrom SL und der R5 sind von letztem Jahr, da sind die weggegangen... schnief. Aber es nervte dann schon, nach jedem Schuss auf das nicht vorhandene Display zu schauen um die Aufnahme zu kontrollieren.. Und so musste ich mich dann entscheiden, ob ich nun immer wie eine ******* gucken und warten oder mir die 5D zulegen will.

    Meine Entscheidung ist da gefallen, aber manchmal wird einem doch wehmütig um so schöne Perlen der Kamera-Baukunst.
    Insbesondere der Sucher der Leicaflex SL 2 ist ein Gedicht was Helligkeit und Schärfebeurteilung anbelangt..

    Aber ich rede und schwärme schon wieder zuviel...

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  9. #9
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica-R 4/70-210

    Ich glaube dir sofort, dass es dir schwer gefallen ist, dich von den Leicas zu trennen.
    Der Taufpate meines Sohnes hat eine recht umfangreiche Leica-Ausrüstung (R6.2, R7 und etwa 7 Objektive) und er würde sich, glaube ich, nie davon trennen!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  10. #10
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    01.04.2009
    Ort
    Zwischen Rhein und Ems
    Beiträge
    20
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Daumen hoch AW: Leica-R 4/70-210

    Hallo Forum,

    da ich auch Besitzer eines (sehr gut erhaltenen) Exemplars des Leica Vario-Elmar-R 70-210 f4.0 bin, ergänze ich den Thread mal um einige interessante Informationen:


    • Meine Linse trägt die Seriennummer 3273888
    • Was sie als Linse aus dem ersten Produktionsjahr 1983 identifziert
      (Quelle: http://www.forloren.dk/lbf/leica_lens_serial.htm)
    • Verkaufsstart: 1983
    • Material des Gehäuses: Metall
    • Naheinstellgrenze: 110cm
    • Filterdurchmesser: 60mm
    • Länge des Objektivs in Unendlichstellung: 158mm
    • Gewicht: 740g
    • Kleinste Blende: f22
    • Anzahl Blendenlamellen: 7
    • Gegenlichtblende ist aus Metall und integriert
    • Gebrauchtpreis: ca. 200-300 EUR
      (Quelle: eigene Recherche bei lokalen Fotohändlern und ebay)

    Im Vergleich zum Canon EF 70-210 f4 Schiebezoom:
    (http://www.canon.com/camera-museum/camera/lens/ef/data/telephoto_zoom/ef_70~210_4.html)

    • Autofokus (Mikromotor)
    • Verkaufsstart des Modells: 1987
    • Gehäusematerial: Kunststoff
    • Naheinstellgrenze: 120cm
    • Filterdruchmesser: 58mm
    • Länge des Objektivs: 138mm
    • Gewicht: 605g
    • Kleinste Blende: f32
    • Anzahl Blendenlamellen: 8
    • Gebrauchtpreis: ca. 230 EUR
      (Quelle: http://foto.t17r.de/canon-ef/ef-70-210mm-f4.html)

    Und im Vergleich zum Canon EF 70-200 f4 L (ohne IS):
    (http://www.canon.com/camera-museum/camera/lens/ef/data/telephoto_zoom/ef_70~200_4l_usm.html)

    • Autofokus (Ultraschall)
    • Verkaufsstart des Modells: 1999
    • Naheinstellgrenze: 120cm
    • Filterdurchmesser: 67mm
    • Länge des Objektivs: 172mm
    • Gewicht: 705g
    • Kleinste Blende: f32
    • Anzahl Blendenlamellen: 8
    • Gegenlichtblende ist aus Kunststoff und abnehmbar
    • Gebrauchtpreis: ca. 450 EUR
      (Quelle: http://foto.t17r.de/canon-ef/ef-70-200mm-f4l-usm.html)


    Mein Fazit:

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Objektiv. Der Schiebe-Zoom Mechanismus ist für ein manuelles Objektiv klasse und den neueren Leica Vario-Objektiven mit doppeltem Gummiring (für Zoom bzw. Fokus) nach meiner persönlichen Einschätzung überlegen.

    Die Abbildungsleistung ist ohne Zweifel sehr gut und mit AF-confirm Adapter von Leica-R auf Canon EOS ist auch die Fokussierung an der 5D ohne Schnittbild-/ Prismenmattscheibe ein Kinderspiel.

    Auch im Vergleich zum Canon EF 70-200 f4 L hat der Leica-Klassiker einen guten Stand. Klar fehlt der Autofokus - aber davon mal abgesehen zeigen sowohl die oben dargestellten Fakten als auch die unten folgenden Beispielbilder keine maßgeblichen Nachteile auf. Berücksichtigt man dann noch den moderaten Gebrauchtpreis und das bestechende Erscheinungsbild des Leica-Objektivs, sieht man sich aus meiner Sicht fast schon mit einem Geheimtipp konfrontiert.


    Und da ich das Objektiv gestern in Osnabrück im Einsatz hatte, folgen nun noch einige Aufnahmen (alle bei f8, wenn ich mich recht entsinne).

    [ Sofern hier ein Admin mitliest: Gibt es hier im Forum keine Möglichkeit, sich die EXIF-Daten der hochgeladenen Bilder anzusehen? ]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LEICA Summicron R 2.0/50 mm
    Von Padiej im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 19:45
  2. LEICA Objektive auf DSLR
    Von Padiej im Forum Objektiv/Kamera-Adapter
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 17:27
  3. Erfahrungen mit Leica?
    Von das_tanzende_ES im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •