Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Light Lens Lab Shop

  1. #1
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.339
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    9.921
    Erhielt 11.334 Danke für 1.970 Beiträge

    Standard Light Lens Lab Shop

    Hallo zusammen,

    Light Lens Lab (LLL) ist ja hinlänglich bekannt für qualitativ sehr hochwertige Leica Replicas. Auf dem Markt
    sind bereits das 2/35mm Summicron-M (8 Linsen) und das Elcan 2/50mm.

    Es werden noch Nachbauten des 15mm Zeiss Hologon und des 2/50mm Speed Panchro, des Leica Summicron
    M Rigid 2/50mm und eben des Leica Noctilux 1,2/50mm mit Sondergläsern und 2 asphärischen Oberflächen
    kommen.

    Hier ist die brandneue Homepage mit Infos und Shop zu finden: https://lightlenslab.myshopify.com/


    LG, Christian

  2. 4 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  3. #2
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    987
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    11.257
    Erhielt 1.924 Danke für 721 Beiträge

    Standard

    Zuerst wollte ich es kaum glauben, die kopieren tatsächlich das 3 linsige Hologon 15 mm und ein Verlauffilter solls auch geben.
    Das wird am digitalen Gehäuse wohl sehr interessante Farben in den Bildecken geben. aber spannend ists schon.

    VG Ulrich

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", CanRoda :


  5. #3
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    1.587
    Danke abgeben
    298
    Erhielt 3.622 Danke für 1.011 Beiträge

    Standard

    Ein Upgrade Programm für die Seagull TLR ist auch in Planung. Sehr spannend.

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Bessamatic :


  7. #4
    Ist oft mit dabei Avatar von Optikus64
    Registriert seit
    01.12.2022
    Ort
    Patersberg/Rh.
    Beiträge
    311
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    616
    Erhielt 303 Danke für 145 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von CanRoda Beitrag anzeigen
    Zuerst wollte ich es kaum glauben, die kopieren tatsächlich das 3 linsige Hologon 15 mm und ein Verlauffilter solls auch geben.
    Das wird am digitalen Gehäuse wohl sehr interessante Farben in den Bildecken geben. aber spannend ists schon.

    VG Ulrich
    Moin,

    was mich wundert das Leitz/Leica das so mehr oder weniger hinnimmt - sind die alten Patente ausgelaufen, dass man so krass kopieren kann, da ist ja selbst die Schriftart nachgebildet...

    LG Jörg

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", Optikus64 :


  9. #5
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    996
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    1.944
    Erhielt 2.942 Danke für 661 Beiträge

    Standard

    Der Patentschutz gilt zwanzig Jahre. Der ist längst abgelaufen.
    Namensrechte werden nicht verletzt. Light Lens Lab schreibt klar den eigenen Namen drauf und nicht Leica.
    Das Design ließe sich noch schützen, könnte aber schwierig werden, da Light Lens Lab kein Plagiat baut, sondern einen Nachbau für Sammler und offensiv damit umgeht (z. B. Name klar ablesbar).

    Insofern wird Leica nichts unternehmen, solange nicht aktuelle Objektive nachgebaut werden.

  10. 5 Benutzer sagen "Danke", Anthracite :


  11. #6
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    209
    Danke abgeben
    371
    Erhielt 301 Danke für 123 Beiträge

    Standard

    Und da, wo bestehende Markenrechte tangiert sind, ändern sie den Namen. So wird aus dem Noctilux dann ein Noctilucent. Ein nachts selbstleuchtendes Objektiv...

  12. 3 Benutzer sagen "Danke", XxxxxX :


  13. #7
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    987
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    11.257
    Erhielt 1.924 Danke für 721 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    .

    Es werden noch Nachbauten des 15mm Zeiss Hologon und des 2/50mm Speed Panchro, des Leica Summicron
    M Rigid 2/50mm und eben des Leica Noctilux 1,2/50mm mit Sondergläsern und 2 asphärischen Oberflächen
    kommen.

    Hier ist die brandneue Homepage mit Infos und Shop zu finden: https://lightlenslab.myshopify.com/


    LG, Christian

    Es lässt mir keine Ruhe.

    Zu der Absicht das Hologon 15 mm f8,0 nachzubauen, möchte ich doch nochmals auf die oben genannte Hompage von lightslab zurück kommen, diese ist sehenswert. Dort wird unter dem "Development Blog" zum Hologon ein Bild vom Linsensatz gezeigt, welcher sich mit den drei einzelnen Linsen an die erste Hologon Optik von Zeiss mit den vorstehenden Daten anlehnt oder diese eben kopiert.

    Ich erinnere mich noch daran, dass bei der Vorstellung dieser Optik, damals in einem Radio Interview mit dem Entwickler, Zeiss besonders die sehr komplexe Herstellung der Mittellinse mit der schmalen Talje hervor gehoben hat. Diese Talje, welche eben die f 8,0 ergibt, war das Besondere und das große Problem bei der Herstellung, die optische Rechnung war nach dessen Aussage bei weitem nicht so anspruchsvoll. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch mit den heutigen Möglichkeiten es hohe Anforderungen hat so einen Glaskörper exakt zu schleifen.

    Um nun wieder auf lightslab zurückzukommen, es ist schon erstaunlich wenn man sich dort an solche Herausforderungen heranwagt und das dann auch macht. Das sind sicher auch Perspektiven für die künftig von dort kommenden Produkte, wobei das erste Hologon schon sehr große Besonderheiten in der Abbildung hat.

    VG Ulrich











    VG Ulrich

  14. 3 Benutzer sagen "Danke", CanRoda :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •