JETZT SPENDEN ! Zielbetrag für 2023: 950 EUR, Erhalten: 970 EUR (102%)
Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen.

So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache.

Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wie repariert man die Gleitlager beim Cano nFD 2,8 / 24 mm

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.09.2022
    Beiträge
    8
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Beitrag Wie repariert man die Gleitlager beim Cano nFD 2,8 / 24 mm

    Moin Euch allen!
    Ich habe schon länger passiv bei den Altglasnutzern mitgelesen...
    Ich habe noch so einige nFD Objektive (in gutem Zustand) von meinen verschiedenen, alten Canon FD Kameras gehabt
    und mich dann auch an die Verwendung an Sony e gewagt.

    Nun habe ich noch neu ein (gebrauchtes) new FD 2,8 / 24 mm erworben.
    Eigentlich ist dies in recht gutem Zustand, nur habe ich dort auch das Gleitlagerproblem - der Entfernungseinstellring hat etwas Spiel und klappert...

    Tja, nun würde ich natürlich gerne das Objektiv "Retten" und dann auch verwenden wollen...

    Gibt es eine kleine Anleitung, wie man an die Gleitlager gelangt und wie der Tausch dann erfolgen muß?
    Wenn ich es richtig verstanden hatte, dann wurde ein Schlauch (Was für ein Schlauch war dies - wo gibt es diesen?) mit Außendurchmesser 4mm und Innendurchmesser 2 mm verwendet?

    Ich würde mich sehr über eine "Hilfestellung" von Euch freuen!

    Beste Grüße aus Berlin,
    Manu

  2. #2
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    986
    Danke abgeben
    2.370
    Erhielt 3.510 Danke für 737 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drwhox Beitrag anzeigen
    Moin Euch allen!
    Ich habe schon länger passiv bei den Altglasnutzern mitgelesen...
    Ich habe noch so einige nFD Objektive (in gutem Zustand) von meinen verschiedenen, alten Canon FD Kameras gehabt
    und mich dann auch an die Verwendung an Sony e gewagt.

    Nun habe ich noch neu ein (gebrauchtes) new FD 2,8 / 24 mm erworben.
    Eigentlich ist dies in recht gutem Zustand, nur habe ich dort auch das Gleitlagerproblem - der Entfernungseinstellring hat etwas Spiel und klappert...

    Tja, nun würde ich natürlich gerne das Objektiv "Retten" und dann auch verwenden wollen...

    Gibt es eine kleine Anleitung, wie man an die Gleitlager gelangt und wie der Tausch dann erfolgen muß?
    Wenn ich es richtig verstanden hatte, dann wurde ein Schlauch (Was für ein Schlauch war dies - wo gibt es diesen?) mit Außendurchmesser 4mm und Innendurchmesser 2 mm verwendet?

    Ich würde mich sehr über eine "Hilfestellung" von Euch freuen!

    Beste Grüße aus Berlin,
    Manu
    Hallo Manu,
    leider habe ich im Moment keine Zeit, um eine detaillierte Anleitung zu verfassen. Hier mal auf die Schnelle die wichtigsten Informationen :


    • Für die neuen Gleitlager verwende ich weissen PTFE-Schlauch mit 4 mm Aussen-und 2 mm-Innendurchmesser, wie er auch im 3D-Drucken verwendet wird ( gibt's z.B bei e-Bay...).
    • Beim Objektiv sind 4 Gleitlager auszutauschen, 3 für die Innenfokussierung und 1 für den Entfernungsring (letzteres erzeugt das Spiel beim Fokussieren).
    • Objektiv auf Unendlich einstellen.


    • Einstieg von vorne : Namensring mit einem Gummistopfen, Fronttubus (3 Schrauben) und dann Frontlinsengruppe (3 Schrauben) entfernen.
    • Gummiarmierung des Entfernungsrings entfernen. Letzter besteht aus zwei Teilen, der vordere muss entfernt werden : die winzigen drei Madenschrauben herausdrehen und Ring abheben.
    • Auf darunterliegenden Aluminiumring Markierung gegenüber der "Unendlich - Schraube" hinterlassen (ist wichtig, denn eine falsche Stellung des Aluminiumrings wirkt sich auf die Kalibrierung des Floating Elements und damit auf die Korrektion des Objektivs aus...), Aluminumring sowieit verdrehen, bis unter den Löchern drei Kreuzschlitzschraubenköpfe sichtbar werden. Schrauben mit JIS-Schraubenzieher entfernen (Achtung : durch die schwarze Pampe sind sie manchmal nur mit Schwierigkeiten zu lösen...), Gleitlager austauschen und Schrauben wieder befestigen.
    • Am abgenommenen vorderen Teil des Entfernungsrings ebenfalls Kreuzschlitzschraube entfernen und Gummirolle durch auf die richtige Länge geschnittenes Schlauchsegment ersetzen.
    • Alles wieder zusammenbauen und die tolle Schärfe des Objektivs geniessen.


    LG Volker

  3. 11 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  4. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.09.2022
    Beiträge
    8
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard Besten Dank Volker!

    Hallo Volker!

    Besten Dank fuer die Reparaturhinweise
    Dann werde ich ich wohl an diese Reparatur wagen...
    Muss nur noch eine Bezugsquelle fuer den Schlauch finden und dann etwas Zeit einplanen.
    Nur noch die Frage, wie loese ich den Frontring auf einfachstem Wege?

    Liebe Gruesse,
    Manu

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", drwhox :


  6. #4
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.256
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    9.488
    Erhielt 10.816 Danke für 1.894 Beiträge

    Standard

    Hallo Manu,

    dieser link könnte helfen: https://www.dpreview.com/forums/post/57208104


    Viel Erfolg!

    LG, Christian

  7. 3 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  8. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    986
    Danke abgeben
    2.370
    Erhielt 3.510 Danke für 737 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drwhox Beitrag anzeigen
    Nur noch die Frage, wie loese ich den Frontring auf einfachstem Wege?

    Liebe Gruesse,
    Manu
    Hallo Manu,
    im Onlinehandel findet man Gummistopfen mit verschiedenen Durchmessern. Der Frontring sitzt manchmal durch Schmutzablagerungen ziemlich fest, da hilft es, mit einer Spritze Azeton entlang der Ränder einzuträufeln und es dann nochmals zu versuchen.

    LG Volker

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  10. #6
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    934
    Danke abgeben
    856
    Erhielt 1.185 Danke für 525 Beiträge

    Standard

    Im Spielzeuggeschäft "um die Ecke" gibt es mit Glück auch Ploppscheiben in ein oder zwei Größen für 50cent bis 1,50€.

    Beim Sanitätshaus mit Chance "Deuserband" und Theraband und rutschfeste Tischauflagen.

    Im Drogeriemarkt um die Ecke Gummihandschuhe (damit die Hände Deiner Frau beim Abwasch und Hausputz nicht so spröde werden und es nachher noch kratzt, wenn sie Dich streichelt wenn sie Dir das Bier an die Couch bringt).

    Wenn der fragliche Ring aus Metall ist, kann man auch mit Kövulfix einen "Griff" (Dose, Glas, Rundmaterial) drankleben (mit Aceton wieder lösen, zieht mit Pech den Lack aus den Gravuren).

    Das erhöht alles die Friktion gegenüber bloßen Händen und vermindert die Gefahr gegenüber abbrechenden Zirkel- und Scherenspitzen und abrutschenden Lens-Spannern.

  11. 2 Benutzer sagen "Danke", Jan Böttcher :


  12. #7
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.09.2022
    Beiträge
    8
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard Vielen Dank für Eure Hinweise zum Frontring!

    Klasse!
    Ich bedanke mich bei Euch!

    Wenn ich darf, dann noch eine Frage:
    Wo kauft Ihr denn den Schlauch für den Gleitlagerersatz - gibt es da eine empfehlenswerte Bezugsquelle?

    Schon einmal lieben Dank und auch liebe Gruesse,
    Manu

  13. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von gorvah
    Registriert seit
    24.11.2017
    Ort
    32469
    Beiträge
    1.106
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    3.840
    Erhielt 5.164 Danke für 810 Beiträge

  14. Folgender Benutzer sagt "Danke", gorvah :


  15. #9
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.09.2022
    Beiträge
    8
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard Danke für den Link!

    Moin!

    Lieben Dank für den Link!
    Allerdings scheint dieser nicht mehr aktiv zu sein?

    Wenn ich also richtig verstehe, dann suche ich bei eBay einfach nach einem Hochdruckschlauch für Drucker?


    Liebe Grüße,
    Manu

  16. #10
    Spitzenkommentierer Avatar von gorvah
    Registriert seit
    24.11.2017
    Ort
    32469
    Beiträge
    1.106
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    3.840
    Erhielt 5.164 Danke für 810 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung, damals ging es noch.
    Einfach mal "PTFE Schlauch" in die Suche eingeben, da kommen dann die Meterstücke "2mm x 4mm".
    Ich hab damit mein Canon Fd 2.8-3.5/35-70 wieder hinbekommen.

    GRuß

    Gorvah

  17. 2 Benutzer sagen "Danke", gorvah :


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •