Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ist steinalter Film noch brauchbar?

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    Jena
    Alter
    69
    Beiträge
    19
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard Ist steinalter Film noch brauchbar?

    Werte Foristen.

    Macht es noch Sinn, einen so alten Film noch zu belichten und entwickeln zu lassen?
    Normale ungekühlte Lagerung bei Zimmertemperatur. Habe damit keinerlei Erfahrung.

    Oder soll ich ihn besser gleich entsorgen? Wer kann mir raten. Habe genug neue Filme da.

    Beste Grüße und Wünsche aus Jena: Alpha.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Alpha (30.07.2022 um 13:47 Uhr)

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.869
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    8.243
    Erhielt 6.145 Danke für 1.188 Beiträge

    Standard

    Moin,

    ich würde ihn nicht wegschmeissen. Ob er noch ISO 400 hat - vielleicht? Belichte ihn wie einen ISO 200 Film und lass ihn auch so entwickeln. Mit Farbabweichungen ist trotzdem zu rechnen.
    Ansonsten war das ja kein "teurer" Film, der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen, wenn Du ihn doch entsorgst.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  3. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    855
    Danke abgeben
    719
    Erhielt 1.010 Danke für 470 Beiträge

    Standard

    Die Lomo-Fraktion wird sich alle zehn Finger nach so einem Film ablecken!

    Im direkten Vergleich zu 100er oder 200er Farbnegativfilm wird der auch "neu" schon etwas "griseliger" gewesen sein (mehr Korn, weniger klare Farben). Einen eventuellen Farbstich (oder Farbkippen) dürfte ein modernes Labor halbwegs raus"gefiltert" (digial ausgeglichen) bekommen.

    Einfach mal ausprobieren! Man sollte nur nicht gerade die Hochzeit eines guten Freundes auf dem Film aufnehmen wollen.

    Oder eben bei eBay an die Lomos vertickern und frischen Film kaufen.

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jan Böttcher :


  5. #4
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    1.317
    Danke abgeben
    243
    Erhielt 3.085 Danke für 847 Beiträge

    Standard

    Bei der Kombination von "steinalt" und MHD 2015 musste ich breit grinsen. Der Film ist doch quasi taufrisch. Hier liegen Filme aus eigenene Beständen herum und weitere Beutfilme. Irgendwann kam Digital und die Filme blieben hier liegen oder nun neu sammeln die sich beim Kauf von Sets einfach an. Da ist so einiges von 2000 oder 2009 und einen von 1976 habe ich auch.

    Hier im Thread sind einige Beispiele mit altem Film zu bewundern:
    https://www.digicamclub.de/showthread.php?t=24857

  6. 5 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  7. #5
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    03.01.2021
    Beiträge
    55
    Danke abgeben
    337
    Erhielt 267 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Aus meiner Sicht macht es definitiv Sinn, mit so einem Film zu experimentieren
    Die Ergebnisse sind oft überraschend gut. Am besten eher überbelichten als unterbelichten. Ich würde sogar ISO 100 auf der Kamera einstellen.

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", han77 :


  9. #6
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    Jena
    Alter
    69
    Beiträge
    19
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard Vielen Dank.

    Werte Foristen.

    Vielen Dank für Eure Ratschläge.

    Ich habe nun meine MTL50 damit geladen und es wird eine Weile dauern,
    bis der Film voll ist und später vom Entwickeln wieder zurück kommt.

    Hoffentlich kommt wenigstens was halbwegs gescheites dabei heraus.

    Beste Grüße und „Gut Licht“: Alpha.

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", Alpha :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •