Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mittelformat-Objektive an Pentax K

  1. #1
    Kennt sich aus Avatar von Nostalgiker
    Registriert seit
    03.09.2014
    Beiträge
    83
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge

    Standard Mittelformat-Objektive an Pentax K

    Liebe Fotofreunde,

    ich habe ein neues Spielzeug und bin ueber eine K5 II an meine erste Pentax, eine K3 gekommen. Meine Idee war, per Adapter meine Mittelformatobjektive, die ich nach einer 645D nun an der Fuji GFX betreibe, an einem preiswerten Zweitbody zu nutzen. Die kompakten Linsen der 645 z.B. Mit 75 und 150mm begeistern auch an der APS-C Pentax. Ebenso die handlichen der Carl Zeiss Jena-Objektive von der Pentaconsix mit 80 und 120mm. Zwar bietet die K das Fokus Peaking nur im Monitor Live view, zumal ich das am Sucher eher bevorzuge. Allerdings funktioniert der Fokus confirm im Sucher außerordentlich gut. Ich bin beeindruckt.

    Zum anderen habe ich mir in Japan noch eines der alten PK-Linsen bestellt, das 3,5 28 wurde hier im Forum schon vorgestellt.

    Bin ich nun Pentaxianer?

    VG Juergen
    Pentax K3, Fuji GFX50S
    https://musthaves4system.camera

  2. #2
    Ist oft mit dabei Avatar von electricEye
    Registriert seit
    23.08.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    314
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    752
    Erhielt 696 Danke für 163 Beiträge

    Standard

    interessant, kannste maln Foto vom Aufbau zeigen, also Kamera mit Adapter und Linse?
    is natürlich schon ein ziemlicher crop, Mittelformat an der APS-C, kann aber auch interessant sein denk ich.
    ..bleibt gesund!

    Grüsse
    Andreas

  3. #3
    Kennt sich aus Avatar von Nostalgiker
    Registriert seit
    03.09.2014
    Beiträge
    83
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge

    Standard 645 Objektive an PK

    Hallo Andreas,

    der crop ist natürlich im Telebereich interessant, wobei die 150-300mm oder gar das 400mm von der 645 an der K3 schon etwas zu lang sind.
    Beim 35mm, 75mm, 120er Macro und 150mm passt die Relation ganz gut. Dagegen muten meine K-mounts mit 1,4/50 und 3,5/28 an der K3 eher zu klein an.
    Aber ich wollte ja gerade einen kompakten Zweit-Body zur Mittelformatkamera. Hier ein paar Aufnahmen von meinem Set.

    Anhang 109918k3MF2web.jpgk3MF3web.jpgk3MF4web.jpgk3MF5web.jpgk3MF6web.jpgk3MF7web.jpg

    Es gab einen Original-Adapter von Pentax von 645 auf PK sowie nonames aus China. Das Auflagemaß passt bei beiden für unendlich, wobei der China-Adapter nicht exakt auf "12 Uhr" ausgerichtet ist. Alles nur manuell zu bedienen, bei den A-Linsen egal, für die FA-Objektive wäre natürlich ein Datenaustausch mit der Kamera und AF der Hammer.

    Das einzige, was mich an der K3 stört ist, dass LiveView und Fokus Peaking nur am Monitor und nicht durch den Sucher funktionieren. Bei Sonnenlicht und als Brillenträger nicht ganz einfach.
    Das ist an der Sony und der Fuji mit Gummiaugenmuschel komfortabler. Aber das scheint ja Konzept und auch bei der K1 so. Dafür ist die Fokusbestätigung an der K3 recht präzise.

    Da ich außer der 645D bislang noch keine Pentax hatte, bin ich recht beeindruckt.

    Gruß
    Jürgen
    Pentax K3, Fuji GFX50S
    https://musthaves4system.camera

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Nostalgiker :


  5. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.657
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    6.449
    Erhielt 5.070 Danke für 1.013 Beiträge

    Standard

    Moin,
    das sieht doch ganz passabel aus und die zu erwartende Bildqualität sollte auch stimmen. Vielleicht verzichtet man auf das letzte Quentchen Schärfe, dafür ist das Thema Vignette Geschichte und "weiche" Bildecken sind ebenfalls nicht zu erwarten. Eigentlich müsste das auch eine gute Kombination für die Astrofotografie sein...
    Bei mir sind keine Pentax 645 Objektive, sondern die für die Mamiya 645 an der Pentax, Canon und Nikon adaptiert. Das höhere Gewicht empfinde ich (noch) nicht als dramatisch.
    Irgendwann gönne ich mir auch noch einen Tilt-Shift Adapter.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  6. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    2.027
    Bilder
    38
    Danke abgeben
    6.140
    Erhielt 9.089 Danke für 1.670 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nostalgiker
    Das einzige, was mich an der K3 stört ist, dass LiveView und Fokus Peaking nur am Monitor und nicht durch den Sucher funktionieren
    das ist bei Spiegelreflexkameras normal und Pentax hat meines Wissens auch nicht vor, spiegellose Kameras zu bauen. Mal abwarten.

    Ich habe wie @joeweng Mamiya 645 Optiken und verwende diese an einer Sony SLT A99v, da geht dann Liveview und focus peaking im Sucher, aber so essentiell ist das auch nicht.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  7. #6
    Kennt sich aus Avatar von Nostalgiker
    Registriert seit
    03.09.2014
    Beiträge
    83
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Ich hatte mal einige Mamiya 67 an der GFX getestet aber inzwischen wieder verkauft.
    Welche 645 Mamiyas könnt Ihr empfehlen? Taugt das 150mm etwas?

    LG Jürgen



    Zitat Zitat von ulganapi Beitrag anzeigen
    das ist bei Spiegelreflexkameras normal und Pentax hat meines Wissens auch nicht vor, spiegellose Kameras zu bauen. Mal abwarten.

    Ich habe wie @joeweng Mamiya 645 Optiken und verwende diese an einer Sony SLT A99v, da geht dann Liveview und focus peaking im Sucher, aber so essentiell ist das auch nicht.

    VG Dieter
    Pentax K3, Fuji GFX50S
    https://musthaves4system.camera

  8. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.657
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    6.449
    Erhielt 5.070 Danke für 1.013 Beiträge

    Standard

    Moin,
    ich habe das alte Sekor C 4/150, das 4/145 Soft Focus und das Sekor A 2.8/150mm. Letzteres wäre meine Empfehlung. Das ist ein Sonnar-Typ mit 6 Linsen in 4 Gliedern, 740g schwer mit einem 67 Filtergewinde.
    Ansonsten ist das Sekor A 4/120 Macro klasse. Beide sind deutlich teurer als das "gewöhnliche" 3.5 oder 4/150mm, die aber auch nicht wirklich schlecht sind und deutlich leichter (~420g).

    LG Jörn
    Geändert von joeweng (22.07.2020 um 17:06 Uhr) Grund: ergänzt
    Digital und Analog unterwegs...

  9. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    2.027
    Bilder
    38
    Danke abgeben
    6.140
    Erhielt 9.089 Danke für 1.670 Beiträge

    Standard

    Als ich die Mamiya Objektive noch eingesetzt habe, waren meine Lieblingsobjektive das Sekor C 4/150, das 2,8/110 und das ganz normale 2,8/80, hat mir besser gefallen als das 1,9/80.
    Als Macro halte ich auch das 4/80 für recht ansprechend.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", ulganapi :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •