Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Adapterlösung für Goerz Dagor 240mm f5.5 an Sony a6000

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.258
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    2.022
    Erhielt 2.639 Danke für 686 Beiträge

    Standard

    Das sind feine Ergebnisse!
    Ein Test an GF wäre aber wirklich interessant, wenn ich da an den Reisebericht mit den alten Glasnegativen denke ... *träum*
    Wenn mir mal eine entsprechende Kamera zuläuft, melde ich mich gerne mal dafür an! 😊
    Gx
    Jubi

  2. #12
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    1.932
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    5.896
    Erhielt 8.583 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blende13
    Ich kann nur an meiner kleinen a6000 spielerisch herausfinden, ob das ein funktionsfähiges Objektiv ist, womit man Bilder machen kann.
    Ich finde, das machst Du vollkommen richtig, nämlich auszuloten, ob man mit heutigen Mitteln mit solchen Objektive etwas zustandebringen kann, das sich von den Ergebnissen her unterscheidet im Vergleich
    zu heutigen Objektiven. Da geht es nur am Rand um Schärfe, sondern eher um Farben, die Bildanmutung eben.
    Ich fotografiere zur Zeit mit wachsender Begeisterung mit einem Plaubel Tele-Peconar aus den 20er/30er Jahren, es bildet ab wie kein anderes Objektiv, das ich sonst noch habe und ich bin sehr gut bestückt.
    Daher, ausprobieren mit heutigen Mitteln ist die Devise, die Großformatkamera ist nur von nöten, wenn Du auf Großvaters Spuren wandeln willst.

    Gruß Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  3. #13
    Ist oft mit dabei Avatar von mhiller
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    36318 Vadenrod
    Beiträge
    312
    Danke abgeben
    3.348
    Erhielt 401 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jubi Beitrag anzeigen
    Das sind feine Ergebnisse!
    Ein Test an GF wäre aber wirklich interessant, wenn ich da an den Reisebericht mit den alten Glasnegativen denke ... *träum*
    Wenn mir mal eine entsprechende Kamera zuläuft, melde ich mich gerne mal dafür an! 😊
    Gx
    Jubi

    Guten Abend,
    ich kann euch gerne meine Mentor Panorama 18x24 cm zur Verfügung stellen.
    Übrigens ist da das Standardobjektiv ein Tessar 4,5 300mm...
    Liebe Grüße
    Michael

  4. 2 Benutzer sagen "Danke", mhiller :


  5. #14
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.258
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    2.022
    Erhielt 2.639 Danke für 686 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mhiller Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    ich kann euch gerne meine Mentor Panorama 18x24 cm zur Verfügung stellen.
    Übrigens ist da das Standardobjektiv ein Tessar 4,5 300mm...
    Liebe Grüße
    Michael
    Moin,
    das wäre eine tolle Sache, besonders, weil das Filmformat genau einer Sorte
    Röntgenfilme entsprechen könnte, mit denen ich schon MF- Bilder gemacht habe.
    Das wäre aber wohl am besten mit einem realen Treffen verbunden.
    Vielleicht klappt's ja doch noch in diesem Jahr...
    Gx
    Jubi

  6. #15
    Ist oft mit dabei Avatar von mhiller
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    36318 Vadenrod
    Beiträge
    312
    Danke abgeben
    3.348
    Erhielt 401 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jubi Beitrag anzeigen
    Moin,
    das wäre eine tolle Sache, besonders, weil das Filmformat genau einer Sorte
    Röntgenfilme entsprechen könnte, mit denen ich schon MF- Bilder gemacht habe.
    Das wäre aber wohl am besten mit einem realen Treffen verbunden.
    Vielleicht klappt's ja doch noch in diesem Jahr...
    Gx
    Jubi
    Moin,
    passender Röntgenfilm klingt gut, ich habe noch Röntgenentwickler auf Lager. Ich habe auch noch einige Blatt 18x24 125ASA Film und ein passendes Labor dazu mit Hommrichvergrösserer 13x18 cm Negativ-Format ... müsste allerdings etwas entstaubt und gereinigt werden nach 12 Jahren nicht benutzen...
    Treffen wäre hier im nördlichen Vogelsberg, nähe Alsfeld gerne möglich.
    Grüsse
    Michael

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", mhiller :


  8. #16
    Kennt sich aus Avatar von Blende13
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    74
    Danke abgeben
    22
    Erhielt 67 Danke für 18 Beiträge

    Standard Größenverhältnis des Bildkreises vom Dagor 240mm und APS-C Sensor

    Um mir das Verhältnis vom Bildkreis des Dagor (Teller) zu meinem APS-C Sensor (Keks) zu visualisieren habe ich dieses Bild gemacht.

    Nach einer Tabelle von 1915 über die Dagor-Objektive soll das 9einhalb (240mm) Dagor bei Blende 64 einen Bereich von 10 x12 Inch = 25,4 x 30,5 cm scharf abbilden können.
    Der abgebildete Teller hat 26 cm Durchmesser, die Waffel 15 x 23 mm

    Die Möglichkeiten des Objektives reize ich also nicht ganz aus.

    Bildkreis des Dagor 240mm.jpg

  9. #17
    Kennt sich aus Avatar von Blende13
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    74
    Danke abgeben
    22
    Erhielt 67 Danke für 18 Beiträge

    Standard verbesserter Adapter Dagor 240mm an Sony a6000

    Inzwischen habe ich den Adapter etwas verbessert, insbesondere die Stabilität und damit die gerade Ausrichtung des Objektives. Auch eine Blumentopf-Geli ist installiert.

    Adapter Dagor 003.jpg

    Trotz Nutzung der 10-fach Lupe der Kamera lag ich beim fokussieren manchmal daneben, was ich dann erst am rechner sehen konnte. Eventuell wäre es hilfreich den Balgen noch auf eine Macroschiene zu setzen, um besser einstellen zu können.
    Aber die geeignetsten Kombinationen von Zeit, Blende und Iso bekomme ich inzwischen immer besser hin.
    Hier noch mal ein paar Bilder.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. 11 Benutzer sagen "Danke", Blende13 :


  11. #18
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.101
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    620
    Erhielt 1.456 Danke für 398 Beiträge

    Standard

    Mir gefallen die Fotos sehr, besonders das Bild mit der Bank, wo ich die Details wirklich sehr schon finde. Auch die Farben sind schön und brauchen sich einem Modernen Objektiv nicht zu scheuen . Auch der Teller mit dem Keks ist scharf und voller Details .
    Lustig wäre mal den vorderen Teil des Objektives abzuschrauben und dann mit doppeltem Fokus zu arbeiten, Ich frage mich ab ob dann nicht Kringel zum Vorschein kommen , denn dann hat man ja ein Drei-Gläser, nur, die Blende ist dann vorne und könnte dann den Kringeleffekt wieder zunichte machen.
    In jeden Fall , für ein Objektiv was über 100 Jahre alt ist ist es toll.
    Einen schönen Sonntag.
    Pierre
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

  12. #19
    Kennt sich aus Avatar von Blende13
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    74
    Danke abgeben
    22
    Erhielt 67 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von digifret Beitrag anzeigen
    ......Auch der Teller mit dem Keks ist scharf und voller Details ....Pierre

    Hallo Pierre, da muss ich was ergänzen: das Foto mit dem Keksteller habe ich mit meinem Google Pixel 3XL gemacht. Hatte nicht daran gedacht, dass in meinem Beitrag zu erwähnen.
    Das sollte nur als anschauliches Beispiel der Verhältnisse dienen.


    Übrigens musste ich mich in die Zeit/Blende/Iso Kombinationen erst reinfinden.

    Mein allererstes Foto mit diesem Objektiv sah übrigens so aus.
    Ich dachte schon ohjee - das wird nichts....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. Folgender Benutzer sagt "Danke", Blende13 :


  14. #20
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    592
    Danke abgeben
    2.969
    Erhielt 2.198 Danke für 395 Beiträge

    Standard

    Auf deinen Bildern sieht man sehr schön den seichten Verlauf der Schärfe/Unschärfe.

    Das Dagor und später die Plasmate haben dadurch eine wunderschöne Tiefe, da die Struckturen in der Unschärfe noch zu sehen sind.

    Das kommt auf großem Format noch besser rüber und macht meiner Meinung auch den besonderen Lock alter Bilder aus.

    Kein vergleich zu modernen Lichtstarken KB Linsen wo z.Bsp bei Portraits das Auge brechend scharf ist und davor und dahinter alles in unscharfer "Suppe" verschwimmt.

    P.S. Keiner wollte dir den Spaß am ausprobieren nehmen!

    Gruß Michael

  15. Folgender Benutzer sagt "Danke", witt :

    eos

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •