Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Probleme mit der Rollei 35

  1. #1
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    80
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard Probleme mit der Rollei 35

    An alle Rolleibesitzer und oder Kenner,

    nun habe ich meine Rollei 35 wieder mal zum Abstauben aus der Vitine genommen und festgestellt, dass noch ein Film drin ist.
    Doch als ich die Rückwand abnehmen wollte, bekam ich die nicht ab. Ich habe am Boden die Verriegelung ausgeschwenkt, aber es rührt sich nichts. Keine Ahnung ob ich eine Bedienungsanleitung habe und wenn ja wo!

    Darum die Frage hier im Forum. Wie entfernt man an der Rollei 35 mit Tessar, Made in Germany die Rückwand, ohne Zangen Schraubendreher oder Geißfuß zu Hilfe nehmen zu müssen.

    Bereits im Voraus ein herzliches Dankeschön
    Tessron

  2. #2
    Fleissiger Poster Avatar von waldbeutler
    Registriert seit
    17.09.2019
    Ort
    Kutzenhausen
    Alter
    64
    Beiträge
    101
    Danke abgeben
    59
    Erhielt 116 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    So weit ich mich erinnere, muss man den Schwenkhebel in der ausgeschwenkt eingerasteten Stellung noch etwas zusätzlich aus schwenken und dort halten, dann die untere und hintere Gehäusehälfte nach unten ab ziehen.
    Sollte das nur sehr schwer gehen, sind die Lichtdichtungen an den Gehäuserändern klebrig geworden.
    Gruß, Michael

    Nikon-Fan seit 1983
    Fotograf & Fotogeräte-Service seit 2009

  3. #3
    Hardcore-Poster Avatar von DD_Ihagee
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    551
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.055
    Erhielt 580 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Hier fürs erste...: https://lausch41.com/r352.htm

    VG
    Holger
    Diverse Dresdner Kameras und einige dazugehörige Objektive aus Jena und Görlitz - viel analoges Zeug also .............und nebenbei zwei Canon mit 'nem D

  4. #4
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    151
    Danke abgeben
    50
    Erhielt 158 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldbeutler Beitrag anzeigen
    So weit ich mich erinnere, muss man den Schwenkhebel in der ausgeschwenkt eingerasteten Stellung noch etwas zusätzlich aus schwenken und dort halten, dann die untere und hintere Gehäusehälfte nach unten ab ziehen.
    Sollte das nur sehr schwer gehen, sind die Lichtdichtungen an den Gehäuserändern klebrig geworden.
    Die Lichtdichtung ist ein Wollfaden; der wird nur klebrig, wenn man Honig oder Cola draufgibt.

    Evtl. ist an den Seiten Wasser eingedrungen und es blüht Aluminiumoxid und das klemmt, oder es ist etwas verbogen.

    Einfach unten entriegeln und dann ruckelnd die Rückwand nach unten und dann nach unten-hinten abziehen.

  5. #5
    Hardcore-Poster Avatar von aibf
    Registriert seit
    20.02.2012
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Alter
    71
    Beiträge
    545
    Danke abgeben
    347
    Erhielt 600 Danke für 210 Beiträge

    Standard

    Das geht bei meiner auch etwas schwer auf ... aber die Teile haben ja auch schon ein paar Jahre auf dem Puckel.
    VG Ekkehard


  6. #6
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    80
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Hilfe,
    ich hab die Rollei aufbekommen. War wohl beim ersten Mal etwas zu vorsichtig.

    Unter meinen noch gut 70 analogen Kameras sind einige bei denen der Filmtransport und das Auslösen nur mit eingelegtem Film funktioniert. Wer das nicht weiß, hält die Kamera wo möglich für defekt.
    Darum lieber fragen!
    FG fred

  7. #7
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    72
    Danke abgeben
    101
    Erhielt 203 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    wenn wir schon dabei sind:
    Denk' dran, dass sich das Objektiv nur bei gespanntem Verschluss einfahren lässt.

    Grüsse, Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •