Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Voigtländer Color Ultron 50mm f1.8 auseinandergefallen

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich Voigtländer Color Ultron 50mm f1.8 auseinandergefallen

    Guten Abend,

    war heute mit meinem Color Ultron draußen und während des fokussierens hat sich das komplette innere aus dem Fokussiertubus gelöst.
    Habe versucht es wieder hineinzudrehen, was auch gelang.
    Jedoch komme ich nun beim Fokussieren nur noch von ca 30cm bis 1Meter, wobei sich der Fokusring jedoch komplett drehen lässt.
    Auch der Blendenring dreht sich teilweise beim fokussieren mit.

    Habe schon einmal ein Canon FD 50mm f1.8 zerlegt, die Blende gereinigt und neu geschmiert.

    Von dem her traue ich mir zu es selbst zu reparieren.

    Nur wie gehe ich vor?

    Besten Dank
    Karl

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.171
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.891
    Erhielt 2.482 Danke für 627 Beiträge

    Standard

    Hi,
    evtl. hast Du nur den falschen "Einstieg" gwählt beim Einschrauben,
    versuch es mal an nem anderen Punkt.
    Und fehlt da möglicherweise eine sichernde Schraube?
    Zeig möglichst mal Bilder von der Situation.
    Gx
    Jubi

  3. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Idee Bilder

    Hi Jubi,

    anbei ein paar Fotos.
    Hoffe es hilft dir weiter.

    Gruß,
    karl
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      

  4. #4
    Kennt sich aus Avatar von waldbeutler
    Registriert seit
    17.09.2019
    Ort
    Kutzenhausen
    Alter
    64
    Beiträge
    96
    Danke abgeben
    56
    Erhielt 108 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    So verhunzt, wie die Köpfe der drei Schrauben auf dem Messingring, mit denen die Fokussierschnecke mit dem Fokussierring verbunden wird aussehen, war da schon mal jemand mit Gewalt und Unkenntnis zugange.
    Normalerweise löst man diese Schrauben nur so weit, dass man den Fokussierring beim Eindrehen der Fokussierschnecke nicht mit dreht.
    Erst wenn dann die Fokussierschnecke weit genug eingedreht werden kann, dass auf unendlich fokussiert werden kann, stellt man den Fokussierring auch auf unendlich und zieht die drei Schrauben fest.
    Gruß, Michael

    Nikon-Fan seit 1983
    Fotograf & Fotogeräte-Service seit 2009

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", waldbeutler :


  6. #5
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Michael,

    ich glaube die Schrauben sehen nur so verhunzt aus,
    weil irgend ein schwarzer Lack darübergestrichen ist.
    Aber der Schlitz der Schraube sieht noch ok aus.

    Gruß,
    karl

  7. #6
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    136
    Danke abgeben
    39
    Erhielt 143 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    1. Die gute Gelegenheit nutzen und den Schneckengang "putzen" (altes Fett raus, sparsam Helimax XP rein)

    2. Schrauben für Entfernungsring lösen und mal den Mechanismus schlau anschauen.

    3. Vermutlich (das ist so lange her ...) bekommt man es eher (nur) zusammen, wenn der Entfernungsring dran ist (der paßt sonst nicht über die Baugruppe mit den Linsen), also Einstiegspunkt für Geradeführung und Schneckengang suchen, mal gucken, wie weit das äußere Schneckenganggewinde sich beim fokussieren drehen muß. Evtl. auch das mal kurz reinigen und das Fett erneuern.

    4. Äußeres Schneckenganggewinde soweit eindrehen, daß man die Linsengruppe darin und in der Geradeführung UND IM BLENDENMECHANISMUS (Blendenwert und Springblende) einfädeln kann, dabei ggf. mit dem Fokusring "gängeln", Position für "unendlich" hinmischen (visuelle Kontrolle in Kamerasucher), Entfernungsring richtig dazu positionieren, festschrauben, prüfen (und wieder mit Lack sichern), Deko-Elemente wieder draufschrauben.

    Der Unendlichanschlag kommt WIMRE "von unten", da, wo das M42 Gewinde ist, der ist mit Pech schwer zu erwischen. Bei der QBM-Variante würde ich den für die Aktion erstmal lösen.

    Vor dem nächsten Ausflug nochmal checken, warum alles auseinander ging (vermutlich ist es aus der Geradführung gelaufen, aber warum? War der äußere Fokusring mit der Skala zum Ring mit dem äßeren Schneckengang verrutscht?).

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", Jan Böttcher :


  9. #7
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.000
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.063
    Erhielt 3.279 Danke für 1.482 Beiträge

    Standard

    Das ist manchmal wirklich nicht ohne, sowas wieder zusammen zu schrauben. Ich habe bei einem Tessar mal komplett aufgegeben. Das habe ich einfach nicht wieder zusammen bekommen.

    Viel Glück und Erfolg!

    Die Hilfe hier im DCC ist mal wieder hervorragend! Kompliment.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  10. #8
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten.
    Werde mein bestes versuchen und mich anschließend noch einmal melden.

    Gruß,
    karl

  11. #9
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Guten Abend,

    habe nun am Wochenende mehrere Stunden versucht das Ganze wieder zusammen zu bauen.
    Leider bisher ohne Erfolg.
    Ich schaffe es nicht Blende und Fokusring gleichzeitig einzufädeln.
    Kann ich eventuell das Bajonett entfernen um mehr zu sehen?

    Habt ihr noch Tipps für mich.

    Danke
    karl

  12. #10
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    21.06.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    898
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    2.482
    Erhielt 4.577 Danke für 632 Beiträge

    Standard

    Ich weiß nicht, ob es dir hilft aber schau mal hier:

    http://by-sunrise-photography.blogsp...rlo-zeiss.html
    VG Danyel

  13. Folgender Benutzer sagt "Danke", Dbuergi :


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •