Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Heerbrugg/Wild Falconar f: 1.4 9.8cm

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.069
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    585
    Erhielt 1.370 Danke für 379 Beiträge

    Standard

    Danke für die Bilder... Momentan gefällt mir das Aussehen des Objektivs selbst besser als die Bilder damit. Aber es sind ja auch noch andere Bilder möglich, sind erst die Testbilder Offenblende überstrahlt sehr stark...

    Grüße Claas
    Ja Claas, danke für Deine Antwort.
    Ist halt ein Objektiv mit hoher Lichtstärke aus de fünfziger Jahren , zudem für Mittelformat Konzipiert und dazu noch an einer Olympus mit mFT .
    Auch müsste man die Bilder bearbeiten denn was so roh aus dem Raw prozessor kommt sagt auch nicht viel aus. Vielleicht hätte ich in jpg knipsen sollen dann hätte die Kamera sicher selber schon korrigiert.
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", digifret :


  3. #12
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.448
    Danke abgeben
    7.784
    Erhielt 7.048 Danke für 1.656 Beiträge

    Standard

    .... mir gefällt das Objektiv weiterhin sehr gut und ich hätte es auch gekauft ;-)

    Bin gespannt auf weitere Bilder /tests....

    LG aus Berlin/Warschau , Claas

  4. #13
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    571
    Danke abgeben
    2.812
    Erhielt 2.074 Danke für 376 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    Danke für die Bilder... Momentan gefällt mir das Aussehen des Objektivs selbst besser als die Bilder damit.
    Grüße Claas
    Das selbe hab ich auch gedacht.

    Zitat Zitat von digifret Beitrag anzeigen
    Ist halt ein Objektiv mit hoher Lichtstärke aus de fünfziger Jahren , zudem für Mittelformat Konzipiert und dazu noch an einer Olympus mit mFT .
    Auch müsste man die Bilder bearbeiten denn was so roh aus dem Raw prozessor kommt sagt auch nicht viel
    Ja an einem größeren Sensor wäre es natürlich viel spannender, interessant ist das ganze aber auf jedenfall.

    Ich hoffe du zeigst noch weitere Bilder, unbearbeitet sind die Bilder viel aussagekräftiger!

    Gruß Michael

  5. #14
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.069
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    585
    Erhielt 1.370 Danke für 379 Beiträge

    Standard

    Mal wieder das Heerbrugg Wild mitgenommen , hier eins von der Ernte.
    Allerdings etwas bearbeitet mit Gimp, Weissabgleich, Schärfe und Kontrast vielleicht ein bisschen zu viel davon.

    Name:  cheval.jpg
Hits: 57
Größe:  250,2 KB

    L.G.
    Pierre

    Name:  chevalb+w.jpg
Hits: 59
Größe:  215,7 KB

    Vielleicht auch nicht schlecht in SW.
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

  6. 8 Benutzer sagen "Danke", digifret :


  7. #15
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.448
    Danke abgeben
    7.784
    Erhielt 7.048 Danke für 1.656 Beiträge

    Standard

    Gefällt mir gut, vor allem die Farben...

    Interessant wäre damit ein Portrait, das schmeichelt sicher... Zur Not eine Katze ablichten....

    Grüße Claas

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


  9. #16
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    50
    Beiträge
    2.019
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    854
    Erhielt 6.461 Danke für 886 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Vorstellung - das ist ja mal eine echte Rarität, die Du da aufgegabelt hast.

    Die bisherigen Bilder finde ich teilweise durchaus vielversprechend. Aber wirklich interessant fände ich mal, Bilder mit diesem seltsamen Exoten an größeren Sensoren zu sehen. Für mich entscheidend ist eigentlich immer der Bildeindruck, der sich ergibt aus Bildwinkel und Schärfebereich. Das Wild-Falconar am µFT-Sensor ergibt ja in etwa den Bildeindruck eines 2.8/200 am KB-Sensor. Interessant aber nichts exotisches. Es mal wirklich als 1.4/100 am KB-Sensor (z.B. A7) zu sehen, fände ich schon spannender. Und falls man es irgendwie an eine Mittelformatkamera adaptieren könnte, würde der Bildeindruck in etwa einem KB-Sensor mit 50mm-Objektiv und Lichtstärke deutlich unter 1,0 entsprechen - aber das ist vom Auflagemaß wohl leider unrealistisch wenn ich mir die Bilder vom der Adaptierung anschaue.

  10. #17
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.069
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    585
    Erhielt 1.370 Danke für 379 Beiträge

    Standard

    Interessant wäre damit ein Portrait, das schmeichelt sicher... Zur Not eine Katze ablichten....
    Ja, Eos, das werde ich auch nächstens mal machen ist schon programmiert.

    Und Helge, Das Auflagemass schien mir auch nicht für Mittelformat adaptierbar zu sein, aber, es ist ein Mittelformat Objektiv und war an einer 6x6 Kamera also sollte es doch gehen.
    Da ich das Stück so herausschrauben kann will ich es nächstens mal an meiner Pentax 645 adaptierbar versuchen um sehen wie es sich hier verhält .
    Was Deinen Rechnungen angeht bin ich da nicht einverstanden , aber möchte nicht die immer wieder aufkommende Hektik wieder beginnen, Für mich hat ein Objektiv immer die selbe Lichtstärke , egal für welchen Sensor.
    Brennweite geteilt durch den Durchmesser des Objektives. Aber, bleiben wir dabei , jeder seine Meinung.
    Einen schönen Abend .
    Pierre
    P.S. Nein, an der Pentax geht es nicht, die hat ein zu großes Auflagemaß.


    ,
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

  11. #18
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.448
    Danke abgeben
    7.784
    Erhielt 7.048 Danke für 1.656 Beiträge

    Standard

    Dein Objektiv ist super interessant.. Bin gespannt wie es weiter geht...

    Grüße Claas

  12. #19
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    50
    Beiträge
    2.019
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    854
    Erhielt 6.461 Danke für 886 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von digifret Beitrag anzeigen
    Und Helge, Das Auflagemass schien mir auch nicht für Mittelformat adaptierbar zu sein, aber, es ist ein Mittelformat Objektiv und war an e
    Was Deinen Rechnungen angeht bin ich da nicht einverstanden , aber möchte nicht die immer wieder aufkommende Hektik wieder beginnen, Für mich hat ein Objektiv immer die selbe Lichtstärke , egal für welchen Sensor.
    Brennweite geteilt durch den Durchmesser des Objektives. Aber, bleiben wir dabei , jeder seine Meinung.
    Nein, bei optischen Gesetzmäßigkeiten gibt es nicht Meinungen sondern Fakten. "Lichtstärke" bzw genauer gesagt Blendenöffnung ist Brennweite geteilt durch Eintrittspupille (nicht Durchmesser des Objektivs). Das ist in der Tat völlig unabhängig von der Größe der Projektionsfläche (Film oder Sensor) und diese Tatsache würde ich auch nie in Zweifel ziehen.

    Dass der Bildeindruck - und von diesem sprach ich - eines Objektivs abhängig ist von der Größe des Sensors, ist aber auch unzweifelhaft. Da sich ja nun mal bei gleichem Bildausschnitt die dafür nötige Aufnahmedistanz proportional zur Sensorgröße verändert, ändert sich damit auch die Schärfentiefe bei gleichbleibender Blendenöffnung (!) ebenso.

    Es ist eigentlich so einfach, ich verstehe bis heute nicht warum es bei diesem Thema immer diese endlosen Diskussionen gibt. Trotzdem sorry, dass ich damit angefangen habe, ich hätte eigentlich wissen müssen, was das auslöst.

    Was MF betrifft: Das Problem ist einfach, dass Du nichts erschwingliches finden wirst mit passendem Auflagemaß. Digitales Mittelformat kostet immer noch ein Vermögen. Analoges Mittelformat in Form einer (Mess-)Sucherkamera bringt Dir nichts, weil Du damit nicht sinnvoll fokussieren könntest. Und analoges Mittelformat als Spiegelreflex hat mindestens 63mm Auflagemaß und danach sieht Deine Adaptierung nicht aus.

  13. #20
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.069
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    585
    Erhielt 1.370 Danke für 379 Beiträge

    Standard

    Was MF betrifft: Das Problem ist einfach, dass Du nichts erschwingliches finden wirst mit passendem Auflagemaß . Digitales Mittelformat kostet immer noch ein Vermögen. Analoges Mittelformat in Form einer (Mess-)Sucherkamera bringt Dir nichts, weil Du damit nicht sinnvoll fokussieren könntest. Und analoges Mittelformat als Spiegelreflex hat mindestens 63mm Auflagemaß und danach sieht Deine Adaptierung nicht aus.
    Das Objektiv hat ein Auflagemass von 43.55mm , somit wird das wohl so nichts werden, digitales Mittelformat werde ich mir sowieso nicht anlegen, und wie Du sagst geht es mit analoges Mittelformat auch nicht.OK.
    Ja , mit Durchmesser des Objektives meinte ich natürlich die Eintrittspupille, kam mir gerade nicht in Deutsch im Sinn.
    In dem Fall werde ich mich jetzt mit dem Objektiv nur noch mit der Fotografie beschäftigen ausser ich finde eine Lösung mit einem 6x6 oder 6x7 Back und einem Schlitzverschluss und bastele mir da eine Body mit diesem
    Auflagemass. Aber ich glaube das Lohnt sich nicht .

    Pierre .
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •