Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: VNEX an Canon RP

  1. #1
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    183
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 143 Danke für 57 Beiträge

    Standard VNEX an Canon RP

    Hallo aus Essen,

    seit 3 Wochen nutze ich wieder eine Kamera.....eine CANON RP. Meine SONY 7R3 wurde mir in Mai während einer Messe geklaut (zusammen mit ein paar originalen Linsen) und danach hatte ich den Kaffee so auf (Schaden > 5k€), dass ich keine Linse mehr anfassen wollte. Frust war zu groß

    Jetzt habe ich die schon erwähnte RP und bin super angetan, zumal ich ja einiges an CANON Linsen hatte. Natürlich versuche ich auch meine alten Linsen wieder in Betrieb zu nehmen und so einige alten Gläser tun bereits wieder. Praktica B fehlt noch zum Beispiel, aber Leica M und L39 hab' ich schon.

    Hat schon mal jemand mal das VNEX an der CANON R versucht? Sollte ja eigentlich möglich sein mit einem L39 Adapter oder vielleicht auch mit Leica-M und Adapter auf L39.

    Gruß

    Karl-Heinz


    P.S.: Habe jede Menge Sony-Adapter inklusive Metabones V und Techart Af Leica-M hier liegen...falls mal jemand was braucht.

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.137
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.150
    Erhielt 8.710 Danke für 3.101 Beiträge

    Standard

    Hallo Karl-Heinz,

    Du brauchst eigentlich nur einen 52mm Umkehrring auf das Bajonett der RP. Ich kenne das derzeitige Angebot an Umkehrringen die für die spiegellose Canon derzeit schon angeboten werden leider nicht und weiß daher auch nicht, ob es sowas schon gibt bei den Chinesen.

    Wenn nicht, sag Bescheid, dann schauen wir mal, ob ich da was "gestrickt" bekomme.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. #3
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    183
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 143 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    die Ringe gibt es noch nicht für CANON RF......das dauert vielleicht noch eine Weile. Aber L39 gibt es schon (wenn auch die meisten viel zu locker sitzen).

    Im Prinzip gibt es Ringe für alles Mögliche wie NIKON oder M42, aber die sind dann vielleicht schon wieder zu dick.

    Gruß KH

  4. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.137
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.150
    Erhielt 8.710 Danke für 3.101 Beiträge

    Standard

    Hab grad mal so einen Ring für Dich gebastelt.

    Man nehme:

    einen schon erhältlichen 58mm Umkehrring auf EOS R, dem man das 58mm Filtergewinde abdreht..

    Name:  58er-EOS-R.jpg
Hits: 96
Größe:  173,8 KB

    und dazu dann passend einen beliebigen 52mm Umkehrring (egal ob Nikon, Canon etc.), weil nur das Filtergewinde benötigt wird.

    Hier in diesem Beispiel ist es ein Umkehrring 52mm auf Canon EF, weil die vom Außen- und Innendurchmesser gut harmonieren...

    Name:  52filtergewinde-EOS.jpg
Hits: 95
Größe:  174,1 KB

    Das ganze wird dann zu einem "Sandwich" zusammengeklebt mit 2K-Metallkleber und zusätzlich mit zwei Inbusschrauben in 2mm bei 3mm Länge miteinander
    verschraubt, damit in jedem Fall ein "Abscheren" verhindert wird.

    Name:  sandwich.jpg
Hits: 93
Größe:  117,7 KB

    Man verliert zwar durch die doppelte Plattenhöhe des Stapels 2mm im Auflagemaß und dadurch dass die Canon RP ein Auflagemaß von (leider) 20mm gegenüber der Sony hat nochmals 2mm, also insgesamt gegenüber der reinen Sony Version insgesamt 4mm.

    Das limitiert natürlich die Anzahl der verwendbaren Objektiv bei 50mm auf diejenigen, die ein ohnehin leicht höheres Auflagemaß haben, aber es ist in jedem Fall einen Versuch wert, das einmal heraus zu finden, welche Objektive damit unendlich noch erreichen.

    Alternativ ist es auch denkbar, statt eines "normalen VNEX KB 2.0" die "Short - Variante" einzusetzen. Diese ist ja in der Rumpfhöhe rund 4.5mm kürzer und würde so die Differenz ausgleichen können.

    Damit landet man dann im Einfangbereich der 50er V-Objektive, für die das VNEX ja mal entwickelt wurde an den Sony Kameras.

    Das hat natürlich auch zur Folge, dass die mögliche Naheinstellgrenze wegen des kürzeren Auszugs des VNEX Short um diesen Betrag sinkt, aber die bislang genutzten Objektive wären eben weiter als normale Aufnahme-Objektive mit einer gewöhnlichen Naheinstellgrenze bis hin zu Unendlich zu betreiben.

    Sollten dann irgendwann einmal Umkehrringe in 52mm für die EOS - R verfügbar sein, müsste man dann weitersehen, ob es sogar eine auf die EOS - R angepasste Version geben kann, denn das "normale VNEX KB 2.0 hat da noch diese 2mm Differenz zwischen Sony und Canon für eine Modifikation zur Verfügung.

    Ich schick Dir den Adapter mal zu...

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  6. #5
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    183
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 143 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    danke! Ich habe auch noch ein wenig gebastelt und konnte das alte VNEX an einen CANON-R L39 Adapter montieren.

    Gepasst hat der endsprechende Adapter von K&F. Die billigeren Pixco gehen nicht. Der VNEX Part steht etwas zu hoch (0.8mm), aber die Schrauben ziehen ihn fest. Ich werde mir dafür einen kleinen Distanzring drucken und damit passt die Sache. Das Objektiv geht eine halbe Umdrehung über unendlich und damit wäre die erste Linse adaptiert für die CANON RP



    Nahbereich reicht mir auch:





    Gruß KH
    Geändert von finkaudio (19.11.2019 um 13:53 Uhr)

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", finkaudio :


  8. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.137
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.150
    Erhielt 8.710 Danke für 3.101 Beiträge

    Standard

    Perfekt,

    hätte nicht gedacht, dass die erste Version des VNEX nun ein neues Leben beginnen kann.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  10. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.137
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.150
    Erhielt 8.710 Danke für 3.101 Beiträge

    Standard

    Wobei mich Deine Bastelei gerade daran erinnert, dass man es auch einmal einen Versuch mit einem VLEICA probieren könnte. Das hat ja einen direkten Übergang nach M39 Gewinde, sollte so also direkt in jeden M39 Adapter einschraubbar sein.

    Hier mal ein Bild mit den Dingern... die von den Sony Usern neuerdings am TECHART PRO genutzt werden, welches ja ein Leica M Bajonett bietet.
    (hier auf diesem Bild sind allerdings einfache M39 Rückdeckel aufgedreht)



    Der flache Bund oberhalb des Adapters auf Deiner Aufnahme von der gebastelten Konstruktion rief auch diese Idee wieder wach in mir.

    Hier geht es zum Artikel zum VLEICA ... https://www.digicamclub.de/showthrea...l=1#post227452

    Und hier noch ein Link zu der Version am TECHART PRO... ziemlich am Ende des Threads von oben

    https://www.digicamclub.de/showthrea...l=1#post275399

    Daraus entwickelte sich dann ein völlig neuer Seitenzweig, den Du hier findest..

    https://www.digicamclub.de/showthrea...l=1#post275400

    Das wäre auch eine Möglichkeit, das M39 Gewinde zu nutzen, welches das alte VLEICA ja besitzt. Die Zubehörteile sind wie immer gleich geblieben.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  11. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  12. #8
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    183
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 143 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    ...gibt es das alte VLEICA noch???

    Gruß KH

  13. #9
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.137
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.150
    Erhielt 8.710 Danke für 3.101 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von finkaudio Beitrag anzeigen
    ...gibt es das alte VLEICA noch???

    Gruß KH
    Ein paar Einzelelemente um einige zusammen zu fügen sollte ich noch in der Grabbelkiste mit Aluminium Teilen haben.
    Ich schau mal nach und melde mich per PN.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  14. #10
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    183
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 143 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin, Moin !

    Inzwischen habe ich die beiden VLEICA-Versionen bekommen und auch gleich "verarbeitet"

    Hier mal der momentane Adapter-Status






    Ganz links: Meopta mit einem 52mm auf 58mm-Adapter plus 58mm auf CANON-RF Ring. Unendlich ist kein Problem!
    Zweite von links: Apo Rodenstock 4.0, 80mm auf VNEX mit 52mm auf 58mm Adapter und einem 58mm auf CANON-RF Ring. Passende L39 Distanzringe dazu und auch hier geht Unendlich.
    Zweite von rechts: VLEICA Normal mit Voigtländer 2.8/50 aus Sucherkamera, Montagering auf L39, kurzer Zwischenring und dann L39 auf CANON-RF Adapter. Macht auch unendlich und geht auch super nah ran.
    Ganz rechts: Apo Rodenstock 2.8/50mm auf VLEICA Short, passender Zwischenring, L39 aufCanon-RF Adapter. Unendlich geht prima.

    Man "verschenkt" durch die 52 auf 58mm Ringe etwas im Nahbereich, aber dafür geht die Anpassung problemlos über die Bühne.

    Danke Henry für die Teile :-). Mal sehen wann dein Adapter hier ankommt


    Gruß

    KH

  15. 2 Benutzer sagen "Danke", finkaudio :


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •