Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schneider-Kreuznach PA-Curtagon 1:4/35 Shift - Fokussierung hängt

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard Schneider-Kreuznach PA-Curtagon 1:4/35 Shift - Fokussierung hängt

    Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit bin ich bereits als Gastleser in diesem Forum unterwegs. Es gibt wirklich sehr viele tolle Beiträge hier!

    Zu meinem Anliegen:
    Ich habe ein altes PA-Curtagon Shift-Objektiv von Schneider-Kreuznach bei mir (Bajonett vor Urzeiten umgebaut von Leicaflex auf Rollei QBM).
    Von einem Tag auf den anderen hängt die Fokussierung: Der Fokusring lässt sich nur von "0" bis ca. 3m drehen und wird an dieser Stelle "weich" geblockt.

    Leider konnte mir keiner der aufgesuchten Reparaturdienste (Wiener München, Schneider-Kreuznach selbst, 1-2 weitere) helfen.
    Daher möchte ich nun fragen, ob jemand ein solches Objektiv schon einmal geöffnet hat?
    Oder ob jemand generelle Tips für die Reparatur von alten SK Objektiven hat?

    Evtl. gibt es auch jemanden der sich an dem Objektiv selbst versuchen möchte oder einen Dienstleister kennt, der sich dieses Objektiv noch "zutraut"?

    Besten Dank!

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.293
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.264
    Erhielt 9.107 Danke für 3.228 Beiträge

    Standard

    Frag mal bei Foto Wiese in Hamburg an.

    Die Webseite ist zwar nicht mehr aktuell oder wird noch überarbeitet... aber die Kontaktdaten sollten noch stimmen. Mal anrufen und nachfragen.

    https://www.wiese-fototechnik.de/Web...tartseite.html

    LG und willkommen im DCC

    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  4. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Super Danke dir!
    Dann werde ich mich dort einmal erkundigen.

  5. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    229
    Danke abgeben
    99
    Erhielt 221 Danke für 118 Beiträge

    Standard

    Ich wäre an einem Erfahrungsbericht sehr interessiert.

    Kostenvoranschlag kostet wieviel?

    "Original" geblieben oder "improvisierte Lösung"?

    Rechnungsbetrag?


    Wenn Du schon den Anschluß selbst gewechselt hast, könntest Du ja auch selbst erst einmal einen Blick riskieren. Fassung demontieren, Shift-Mechanik demontieren, gucken, ob man etwas von der Geradführung der Fokussierung sieht ...

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jan Böttcher :


  7. #5
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hatte den Anschluss nicht selbst gewechselt, damals war ich noch nicht in der Lage etwas in der Hand zu halten
    Hatte aber probiert die Schrauben zu öffnen, leider waren die Schrauben so fest angezogen, dass ich trotz passendem Schraubenzieher keine Möglichkeit hatte alle Schrauben zu öffnen..

    Hier also ein erster Erfahrungsbericht - wird upgedatet sobald das Objektiv zurück ist:

    • Versand unproblematisch als Paket mit Anschreiben
    • nach ein paar Tagen Eingangsbestätigung
    • wieder nach einem Tag kam der Kostenvoranschlag:
      • Recht unformatiert, einfach als kurze Text-Email
      • Angabe "zzgl. MwSt" - Rücksendekosten haben komplett gefehlt
      • Diagnostiziert wurde ein Fallschaden mit dejustiertem Objektiv und eben dem festsitzendem Fokusring [meine Vermutung: Fallschaden von früher, Fokusringproblem als Spätfolge]

    • Rechnung dann als Vorauskasse inkl. MwSt und 6,99€ Rücksendekosten
    • Gesamtkosten: ca. 330€


    Ich lasse die Reparatur durchführen, da das Objektiv auf dem Markt in etwa das Gleiche kostet und alles weitere (auch lt. Experte dort) in einem sehr guten Zustand ist - somit ist mir bekannt was ich bekomme. Auch wurde angegeben, dass keine wesentlichen Teile ausgetauscht werden müssen - das Objektiv bleibt also "Original".
    Ob die Dejustierung wirklich vorliegt etc. kann ich leider nicht beurteilen - bisher gab es keine Probleme beim Fotografieren - Mal sehen wie und wann das Objektiv zurückkommt. Vielleicht ergibt sich optisch auch ein nicht bemerkter Unterschied
    Bisher wirkt der Service aber (bis auf die spartanische Angebots-/Rechnungsstellung) schnörkellos professionell. Hat aber auch seinen Preis.

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", kikam :


  9. #6
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    So das Objektiv ist jetzt zurück:

    Es befindet sich in einem exzellenten äußerlichen Zustand. Die Schrauben sind allesamt erneuert, ein "Griffband" wurde passend ersetzt.
    Alle Elemente laufen unglaublich weich - im Vergleich zu vorher - aber bleiben dennoch nach Einstellung in ihrer Position. Also genau so wie es sein soll.

    Auch die Gläser sehr deutlich besser aus als vorher, also hier wurde definitiv auch gesäubert.

    Der mir aufgefallene Fehler wurde behoben und auch die ersten Testfotos sehen sehr gut aus.

    Also alles in allem ein hervorragendes Ergebnis und die Investition hat sich allemal gelohnt! Gerade auch die (unberechneten) Renovierungen äußerlich sind für mich ein eindeutiges Zeichen für die Qualität!
    Klare Empfehlung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •