Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Meopta Meogon S 2,8/50

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    956
    Bilder
    47
    Danke abgeben
    2.263
    Erhielt 3.697 Danke für 726 Beiträge

    Standard Meopta Meogon S 2,8/50

    Hallo zusammen,

    ich habe nach über 10 Jahren mein Meopta Meogon S Vergrößerungsobjektiv wieder
    ausgegraben. Es hat keinen Pilzbefall und ist in gutem Zustand, also ran an den
    Castbal und getestet...

    In meiner Jugend habe ich gefühlt tausende SW-Fotos in einer kleinen, stickigen
    Dunkelkammer entwickelt und war von anfang an mit dem 3-linsigen Rogonar
    todunglücklich. Von meinem Taschengeld habe ich mir für ein paar Mark das besagte
    Meogon gegönnt (Flohmarktkauf) und war damals recht angetan, zumal das
    Rodagon damals finanziell nicht in Reichweite war.

    Hier das Objektiv:

    Name:  DSC_0649.JPG
Hits: 580
Größe:  246,1 KB
    Name:  DSC_0650.JPG
Hits: 536
Größe:  251,3 KB
    Name:  DSC_0651.JPG
Hits: 533
Größe:  224,1 KB
    Name:  DSC_0652.JPG
Hits: 527
Größe:  259,7 KB
    Name:  DSC_0653.JPG
Hits: 524
Größe:  227,8 KB

    Für damalige Zeiten (und als geschmähtes Ostblockprodukt) macht es einen wertigen
    Eindruck, gut verarbeitet und mithochvergüteten Linsen.

    Hier die optischen Eigenschaften:

    f/2,8
    Name:  DSC_0636.JPG
Hits: 522
Größe:  290,0 KB

    f/2,8 Vollauszug am Balgen
    Name:  DSC_0638.JPG
Hits: 527
Größe:  194,0 KB

    f/5,6
    Name:  DSC_0637.JPG
Hits: 527
Größe:  290,1 KB

    f/5,6 Vollauszug am Balgen
    Name:  DSC_0640.JPG
Hits: 514
Größe:  275,1 KB

    f/2,8
    Name:  DSC_0641.JPG
Hits: 528
Größe:  228,7 KB

    crop
    Name:  DSC_0641 (2).JPG
Hits: 525
Größe:  228,4 KB

    f/5,6
    Name:  DSC_0645.JPG
Hits: 522
Größe:  187,4 KB

    crop
    Name:  DSC_0645 (2).JPG
Hits: 522
Größe:  252,9 KB

    f/2,8
    Name:  DSC_0646.JPG
Hits: 521
Größe:  218,0 KB

    crop
    Name:  DSC_0646 (2).JPG
Hits: 529
Größe:  274,5 KB

    f/5,6
    Name:  DSC_0647.JPG
Hits: 516
Größe:  243,5 KB

    crop
    Name:  DSC_0647 (2).JPG
Hits: 506
Größe:  284,5 KB

    f/11
    Name:  DSC_0648.JPG
Hits: 515
Größe:  264,4 KB

    crop
    Name:  DSC_0648 (2).JPG
Hits: 519
Größe:  290,2 KB

    Also, bei f/2,8 schon recht weich, bei f/5,6 deutlich besser und bei f/11 optimal.
    Da es kein Apochromat ist, sind teils deutliche CA`s erkennbar, obwohl ich das
    anderswo auch schon schlimmer gesehen habe.

    Für einen 5-Linser schlägt sich das Meogon recht wacker und liefert abgeblendet
    super Ergebnisse. Für den Preis, der aktuell dafür aufgerufen wird kann ich ganz
    klar eine Kaufempfehlung abgeben. Und falls es für ein paar Euro auf dem Flohmarkt
    zu haben ist: zuschlagen!

    LG Christian

  2. 11 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  3. #2
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    609
    Danke abgeben
    3.141
    Erhielt 2.269 Danke für 409 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Da es kein Apochromat ist, sind teils deutliche CA`s erkennbar, obwohl ich das
    anderswo auch schon schlimmer gesehen habe.

    LG Christian
    Ich hatte das 2,8/80 und das hatte sehr starke CA`s bei Blende 2,8, die erst stark abgeblendet verschwanden.
    Die Meogone mit Blende 4,5 sollen lt. Internet Plasmate sein! Ich hab leider noch keins gefunden, sie sind wie die "normalen" Meogone auf ebay sehr selten zu finden und dann entsprechend teuer.

    Gruß

  4. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    956
    Bilder
    47
    Danke abgeben
    2.263
    Erhielt 3.697 Danke für 726 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    da es sich beim Meopta um einen 5-Linser handelt, dachte ich mir dass es bestimmt interessant ist, dieses
    Objektiv zu vergleichen und zwar wie es sich normal montiert, gegenüber reverse montiert verhält.

    Die Aufnahmen sind mit einem Nikon PN-11 Zwischenring im reverse Modus und mit einem PN-11 und einem
    PK-13 Zwischenring im non reverse-Modus an der Sony A7R II entstanden.

    non reverse f/2,8:

    Name:  DSC03697.jpg
Hits: 211
Größe:  223,3 KB

    reverse f/2,8:

    Name:  DSC03694.jpg
Hits: 204
Größe:  253,2 KB

    Nun die crops, alle Infos habe in die Fotos getippt.

    Zuerst die Bildmitte:

    Name:  DSC03697 (3).jpg
Hits: 205
Größe:  226,2 KB

    Name:  DSC03694 (3).jpg
Hits: 204
Größe:  259,1 KB


    Name:  DSC03698 (3).jpg
Hits: 200
Größe:  285,2 KB

    Name:  DSC03695 (3).jpg
Hits: 206
Größe:  284,6 KB


    Name:  DSC03699 (3).jpg
Hits: 200
Größe:  255,0 KB

    Name:  DSC03696 (3).jpg
Hits: 204
Größe:  249,4 KB

    Jetzt die Ecke:

    Name:  DSC03697 (2).jpg
Hits: 210
Größe:  179,7 KB

    Name:  DSC03694 (2).jpg
Hits: 207
Größe:  194,2 KB


    Name:  DSC03698 (2).jpg
Hits: 208
Größe:  233,9 KB

    Name:  DSC03695 (2).jpg
Hits: 205
Größe:  281,1 KB


    Name:  DSC03699 (2).jpg
Hits: 205
Größe:  230,8 KB

    Name:  DSC03696 (2).jpg
Hits: 204
Größe:  223,4 KB

    Obwohl ich hier noch keinen allzugrossen Maßstab gewählt habe, sind die Unterschiede mehr als deutlich,
    sogar noch bei f/5,6.

    Ich denke das liegt daran, dass es sich um einen asymmetrischen 5-Linser handelt.

    LG, Christian

  5. 5 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  6. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    425
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    3.637
    Erhielt 574 Danke für 254 Beiträge

    Standard

    Das Meogon kenne ich leider nur vom Namen. Wer ist der Hersteller oder ist es eine Eigenmarke? Würde mich über Infos zum Meogon freuen.
    Grüße Ulrich

  7. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    2.074
    Bilder
    39
    Danke abgeben
    6.310
    Erhielt 9.409 Danke für 1.714 Beiträge

    Standard

    Schau mal in Netz unter Meopta Meogon, das ist ein polnischer Hersteller
    folgende Vergrößerungsobjektive gab es:

    Anaret 4.5/30 für format 11x14, 13x17
    Belar 4.5/50 für format 28x28, 24x36
    Anaret S 2.8/50 für format 28x28, 24x36
    Anaret 4.5/50 für format 28x28, 24x36
    Anaret S 4.5/50 für format 28x28, 24x36
    Anaret 4.5/80 für format 40x40, 60x60
    Anaret S 4.5/80 für format 40x40, 60x60
    Anaret 4.5/90 für format 60x70
    Anaret 4.5/105 für format 65x90
    Anaret S 4.5/105 für format 65x90
    Meogon S 2.8/50 für format 28x28, 24x36
    Meogon S 4/80 für format 40x40, 60x60
    Meogon 2.8/80 für format 40x40, 60x60
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  9. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.305
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.284
    Erhielt 9.173 Danke für 3.241 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ulganapi Beitrag anzeigen
    Schau mal in Netz unter Meopta Meogon, das ist ein polnischer Hersteller..

    Meopta ist ein Tschechischer und kein polnischer Hersteller... nur zur Korrektur und damit keine Gerüchte entstehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Meopta

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  10. 3 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •