Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Nikon Nikkor AM*ED 120mm f/5.6

  1. #1
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.692
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    12.055
    Erhielt 13.395 Danke für 2.290 Beiträge

    Standard Nikon Nikkor AM*ED 120mm f/5.6

    Hallo zusammen,

    ich wollte Euch mal was ganz seltenes vorstellen: das Nikon AM * ED 120mm Großformatobjektiv an einer KB-Kamera.
    Über die Bucht kam ich recht preisgünstig zu dem Schätzchen.

    Es ist ein symmetrischer 8 - Linser mit zwei ED - Glaslinsen (daher auch der Goldring und daher auch mein Gedanke beim
    Kauf: Da kannste nix falsch machen...)

    Es leuchtet wesentlich mehr aus, als das KB Format, also man kann schön shiften und tilten, ein schöneres Spielzeug
    kann ich mir kaum vorstellen.

    Das Setup: Objektiv mittig auseinanderschrauben, schmalen Distanzring einlegen, Scheibe vom Novoflex Castel Balgen
    drauf und zuschrauben. Bei 120mm Brennweite kommt man locker in den Unendlichbereich und hat dabei schon genug
    Balgenauszug um zu shiften und tilten.

    Name:  DSC04750.JPG
Hits: 1208
Größe:  151,6 KBName:  DSC04751.JPG
Hits: 1097
Größe:  121,9 KBName:  DSC04752.JPG
Hits: 1156
Größe:  145,5 KB

    Optische Leistung ungeshiftet/ungetiltet:

    f/5,6:
    Name:  DSC_8237.JPG
Hits: 1048
Größe:  236,4 KBName:  DSC_8237 (2).JPG
Hits: 1018
Größe:  100,6 KBName:  DSC_8237 (3).JPG
Hits: 1020
Größe:  102,4 KB

    f/16:
    Name:  DSC_8238.JPG
Hits: 1046
Größe:  242,0 KBName:  DSC_8238 (2).JPG
Hits: 1021
Größe:  108,4 KBName:  DSC_8238 (3).JPG
Hits: 1027
Größe:  112,6 KB

    nochmal f/5,6:
    Name:  DSC_8239 (2).JPG
Hits: 1048
Größe:  80,5 KBName:  DSC_8239.JPG
Hits: 1018
Größe:  221,6 KBName:  DSC_8239 (3).JPG
Hits: 1029
Größe:  103,5 KB

    Spielerein (ohne tilt/shift, f/5,6)
    Name:  DSC_8233.JPG
Hits: 1012
Größe:  143,6 KB

    Spielerein (mit tilt/shift, f/5,6)
    Name:  DSC_8235.JPG
Hits: 1020
Größe:  160,4 KB

    Spielerein (mit tilt/shift, f/16)
    Name:  DSC_8236.JPG
Hits: 1029
Größe:  213,0 KB

    Verzeichnung? Fehlanzeige!
    Name:  DSC_8240.JPG
Hits: 1035
Größe:  258,1 KB

    Fazit: schönes Objektiv, hochwertig verarbeitet, sehr gute Optik und vielseitig einsetzbar.

    Wenn jemand ein ähnliches Setup, mit anderen Großformatoptiken hat, dann würde ich mich
    über Eure Erfahrungen freuen.

    Gruß, Christian

  2. 7 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  3. #2
    Administrator
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.633
    Danke abgeben
    2.841
    Erhielt 2.636 Danke für 553 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,

    danke für die Vorstellung.

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Das Setup: Objektiv mittig auseinanderschrauben, schmalen Distanzring einlegen, Scheibe vom Novoflex Castel Balgen
    drauf und zuschrauben.
    Das Setup ist mir noch nicht ganz klar. Wenn ich das richtig interpretiere, ist ein Teil des Objektivs innerhalb des Balgen - oder verstehe ich das falsch?
    Gibt es einen Grund dafür, ist ja recht umständlich.

    Grüße Roland

  4. #3
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.692
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    12.055
    Erhielt 13.395 Danke für 2.290 Beiträge

    Standard

    Hallo Roland,

    ja, die hintere Linsengruppe ist im Balgen. Der Grund dafür liegt in der Einfachheit: Objektiv
    auseinanderschrauben, Novoflexplatte dazwischen und dann wieder zusammenschrauben.

    Die Novoflexplatte wird dann einfach von vorne in den Balgen eingesetzt und mit zwei
    Rändelschrauben fixiert. Ich muß also nicht im Inneren des Balgens rumwurschteln.

    So ist das übrigens auch in der Verwendung von Großformatkameras, wenn die Optiken
    bereits auf der jeweiligen Platte montiert sind. Sichtbar ist immer nur der vordere Teil
    des Objektivs und der (Compur-) Verschluß. Die hintere Gruppe ist im Balgen.

    Und nur dadurch komme ich dann bei meinem Setup auch in der Unendlichfokus.
    Wäre das ganze Objektiv vor dem Balgen, dann könnte ich wohl nicht mehr auf
    Unendlich fokussieren, bzw. hätte dann nicht mehr genug Balgenauszug zum tilten
    und shiften.

    Übrigens bedeutet es nicht, dass ich das Objektiv aufwendig mit Werkzeug zerlegen muß,
    ich muß nur die beiden Baugruppen auseinderschrauben, so als wenn ich einen Filter vom
    Objektiv abschraube.

    Gruß, Christian

  5. 2 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  6. #4
    Ist oft mit dabei Avatar von gpz06
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    259
    Bilder
    19
    Danke abgeben
    1.399
    Erhielt 767 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,

    ich kann zu Deinem Beitrag den original Prospekt der GF Nikkore beisteuern. Die beiden AM Nikkore sind auf Seite 8 genau beschrieben.

    Prospekt: Nikon-GF-Objektive.pdf

    Bei GF Objektiven in Verbindung mit einer Digicam oder einem Digitalrückteil bekomme ich sehr oft leichte Farbverschmierungen/ungleichmäßige Helligkeitsverteilungen im Bild. In Abhängigkeit wie die Fachkamera verstellt wurde. Das zwingt mich dann - vor jedem Bild - ein LCC Plate einzusetzen. Mir wurde gesagt dass das am Sensorschutzglas liegt, was für diese Objektive nicht mit eingerechnet wurde. Ob es stimmt weiß ich nicht. Was ich aber sagen kann das es bei modernen Objektiven die für digital gerechnet wurden selten bis nie, an der Fachkamera, eintritt. In C1 und LR kann man dann aus LCC Plate Bildern die entsprechenden Profile erzeugen und anwenden. LR benötigt dazu aber das Adobe Plugin DNG Flat Field KLICK:

    In meiner Galerie ist ein Bild mit dem Nikkor AM ED120mm F5.6 KLICK:

    Gruß Gerd

    NACHTRAG: Wenn es interessiert - am Ende des Prospektes sind die nutzbaren Bildkreise der Objektive aufgeführt bei F22.

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", gpz06 :


  8. #5
    Administrator
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.633
    Danke abgeben
    2.841
    Erhielt 2.636 Danke für 553 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,

    vielen Dank für die Erklärung. Wieder etwas gelernt. Man merkt, ich hatte noch nie ein Grossformatobjektiv in der Hand.

    Grüße Roland

  9. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.692
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    12.055
    Erhielt 13.395 Danke für 2.290 Beiträge

    Standard

    Hallo Roland,

    freut mich... Ich kann nur empfehlen, sofern ein Balgen mit Verstellmöglichkeiten (tilt/shift) vorhanden
    ist, mal ein Großformatobjektiv auszuprobieren. Es muß nicht gleich ein ED, oder APO Objektiv sein.
    Herkömmliche Optiken sind da schon für ganz kleines Geld zu bekommen und auch wenn ich es "Spielerei"
    nenne, hierdurch lernt man das analoge Fotografieren von Grund auf und erkennt, was durch die Manipulation
    der Stellung von Objektiv zum Sensor so alles möglich ist (auch ohne digitale Bearbeitung).

    Hallo Gerd,

    Vielen Dank für Deinen Link zum Nikon Prospekt. Das war interessant für mich. Die ungleichmäßigen
    Helligkeitsverteilungen sind mir auch schon aufgefallen, da ist Dein Erklärungsansatz ganz richtig,
    denke ich. Übrigens haben mir die Deine verlinkten Fotos ausnehmend gut gefallen.
    Auch wenn es nicht zu diesem Thema gehört: Du scheinst viel mit dem 200mm Makro Nikon zu
    arbeiten. Kannst Du deses Objektiv mit dem MF Micro-Nikkor 4/200, bzw. dem AF Makro Zoom
    70 - 180mm von Nikon vergleichen? Diese zwei Schätze habe ich nämlich und bin von beiden,
    vor allem vom letzteren, recht angetan.

    Gruß, Christian

  10. 2 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  11. #7
    Ist oft mit dabei Avatar von gpz06
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    259
    Bilder
    19
    Danke abgeben
    1.399
    Erhielt 767 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,

    ich verwende für meine arrangierte Objektfotografie ausschließlich längere Brennweiten (eben u.a. auch das 200mm AF Nikkor F4 IF).
    Aus zwei Gründen.
    Grund 1: Es spiegelt sich alles und jedes immer im Motiv ein (die Umgebung, die Lichtquellen, die Form der Lichtquellen, usw... und natürlich auch die Kamera). Mit einer längeren Brennweite ist das oftmals unkritischer.
    Grund 2: Mit einer kurzen Brennweite vernichte ich die natürlichen Proportionen des Motives, je nach Perspektive.

    Ich kenne das MF Micro-Nikkor 4/200 und das AF Makro Zoom 70 - 180mm von Nikon nicht und kann Dir dazu leider nichts berichten. Aus meiner Sicht ist das Nikkor 200mm AF F4 IF eines der meist unterschätzten und schärfsten Objektive die Nikon je für digitale Systeme gebaut hat.

    Um zurück auf Dein Novoflex System zu kommen.
    Das Mamiya RZ67 M 140mm F4.5 M/L-A ist so ziemlich die beste Macro Linse an einer digitalen Fachkamera die ich kenne. Das Objektiv leuchtet einen Bildkreis aus der etwas größer ist als das 6x7 Format (genaue Angaben habe ich leider nicht). Lange Brennweiten benötigen mehr Verstellwege als kurze Brennweiten, aber der Bildkreis ist auch bei einer Sensorgröße von 44x33 noch absolut ausreichend. Bei KB sehe ich gar keine Probleme. Ich weiß leider nicht ob Novoflex ein Mamiya RZ/RB Plate im Sortiment hat. Ansonsten - falls Dir mal das Nikkor AM ED 210mm F5.6 günstig über den Weg läuft schlag zu wenn es passt. Ich finde es noch etwas besser als das 120er. Es ist aber auch ein echter Klopper von der Größe und vom Gewicht gegenüber dem kleinen Bruder.

    Gruß Gerd

  12. #8
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    58
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das 120er AM ED bringt seine beste Leistung bei 1:1. Es sollte auch da mindestens auf 8 abgeblendet werden, was aber einer effektiven Blende von 16 entspricht und an der Beugungsgrenze ist.
    Bei Einstellung auf Unendlich ist mindestens auf 11 abzublenden.

    Gruß, Martin

  13. #9
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2.692
    Bilder
    53
    Danke abgeben
    12.055
    Erhielt 13.395 Danke für 2.290 Beiträge

    Standard

    Hallo

    ich habe mein Nikon AM*ED 120mm wieder auf den Balgen gesetzt und mich dem Nahbereich
    gewidmet, so in etwa dem Maßstab 1:2.

    Hier einige crops von Rosen aus meinem Garten . Es wurde nur leicht gecropt, und nicht
    nachbearbeitet. Es herrschte ein ganz weiches, fast milchiges Licht und diese Stimmung
    wollte ich einfangen.

    Abgeblendet wurde auf ca f/16 - f/22

    Name:  DSC_6236 (2).JPG
Hits: 726
Größe:  198,1 KB

    Name:  DSC_6258 (2).JPG
Hits: 712
Größe:  185,4 KB

    Name:  DSC_6273 (2).JPG
Hits: 707
Größe:  250,1 KB

    Name:  DSC_6290 (2).JPG
Hits: 691
Größe:  243,3 KB

    LG Christian

  14. 7 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  15. #10
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.543
    Danke abgeben
    11.864
    Erhielt 10.703 Danke für 2.541 Beiträge

    Standard

    ... Ist dir gelungen. Grüße Claas

  16. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nikon Nikkor 135/2.0 Ai
    Von OpticalFlow im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.12.2021, 20:35
  2. Nikon Nikkor AIS 2,8/400 IF ED
    Von gladstone im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.12.2019, 14:14
  3. Nikon D3100 mit Nikon AF nikkor 50mm 1:1.4
    Von Canonier im Forum Kameras
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •