Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sammelthread - Bildbearbeitungs-Probleme

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    606
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.553
    Erhielt 3.024 Danke für 456 Beiträge

    Standard Sammelthread - Bildbearbeitungs-Probleme

    Da Bildbearbeitung für viele von uns ein wichtiges Thema ist, möchte ich mit diesem thread ein Forum für Ratsuchende schaffen. Vielleicht ergibt sich daraus ein Kompendium von Lösung oder wenigstens eine Belebung zu diesem Thema.

    Ich beginne mal mit meinem Problem: Überstrahlungen.

    Gestern war ich mit der Alpha 7ii, einem Helicoid und dem Biotar 2 / 58mm unterwegs, um Blümchen zu fotografieren. Bei Offenblende und Biotar an der Naheinstellgrenze und etwas ausgefahrenem Helicoid ergaben sich Überstrahlungen, bei diesem Bild besonders deutlich an der Spitze der Tulpe. Das erste Bild ist bis auf Beschnitt und Verkleinerung auf das Forums-Format ohne Bearbeitung.

    DSC09825_Ak.jpg

    Mein Ansatz war zunächst, mit einem RAW-Konverter die CA-Korrektur zu nutzen. Bei Capture One 9 war das erfolglos, bei Lightroom 5 gibt es dafür zusätzliche Einstellmöglichkeiten, die aber in meinem Fall nicht weiter halfen.

    Dann also mit Photoshop CS2 mit dem Kopierstempel und anschließend mit dem Weichzeichnungswerkzeug dieses Ergebnis:

    DSC09825_CO_CS2_Ak.jpg
    Gegenüber dem Resultat mit Helicoid sind die Überstrahlungen ooc deutlich reduziert.

    Vielleicht hattet ihr schon ähnliche Probleme und weitere Tipps für die EBV. Ich würde mich über eure Kommentare freuen.

    Ach ja, einen eher gerätetechnischen Ansatz gibt es auch noch: ich wollte nochmals mit einem Minolta Achromat anstelle des Heliciods zu den Tulpen gehen; alternativ möchte ich auch ein Pancolar einsetzen, bei dem die geringere Naheinstellgrenze vielleicht auf bessere Makro-Kompatibilität offen schließen lässt.


    Edith ergänzt:
    Nachdem es heute Nachmittag nicht mehr schneit, noch ein Versuch mit dem Biotar. Nun wird anstelle des Helicoid ein Minolta Achromat 1 verwendet.

    DSC09908_Ak.jpg
    Geändert von PeterWa (18.04.2017 um 16:28 Uhr)

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", PeterWa :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.231
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.795
    Erhielt 5.340 Danke für 1.178 Beiträge

    Standard

    Meiner Meinung nach liegt das "Problem" daran, dass die hinteren Blütenblätter nur kurz hinter der Fokusebene liegen. Dadurch werden sie etwas vergrößert und verschwinden nicht komplett in der Unschärfe. Als Abhilfe könntest du ein Bild verwenden, in dem du ein kleines Stück weiter hinten fokussierst, so dass da die Agrenzung zum grünen Hintergrund schärfer ist. Von diesem Bild nimmst du dann nur den grünen Himtergrund und legst diesen als Ebene über das eigentliche Bild. Wichtig ist dabei natürlich, dass beide Bilder vom Stativ aus entstehen und die Kamera dabei möglichst nicht bewegt wird.
    Es kann auch helfen, wenn du in der EBV einen Eintrag wie "Kameraprofile" findest, da ein anderes auszuwählen. Bei dem ersten Kornblumenbild macht das auch einen Unterschied. Ich hatte mich hier für "Landscape" entschieden.
    Alternativ könntest du es aber auch mal mit einem lichtstärkeren Objektiv probieren, z.B. Takumar 1.4/50 und eventuell 1/3 Blende weniger belichten. Dann wird die Kante vielleicht schon mehr im unscharfen Bereich verschwimmen. (Bei der A7 kann man dann lieber in der EBV etwas aufhellen, der Dynamikumfang des Sensors gibt das her. Zu helle Bereiche zu "reparieren" ist schwieriger.) Auf jeden Fall empfehle ich dir, für solche Motive auch dein Pancolar zu nutzen. Du wirst es nicht bereuen!

    IMG_6610.jpg

    IMG_6613-300k.jpg
    beide Bilder EOS M mit Pancolar 1.8/50; Du siehst, dass Bokeh ist super und Überstrahlungen halten sich in Grenzen
    Gruß, André


  4. 2 Benutzer sagen "Danke", classicglasfan :


  5. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    606
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.553
    Erhielt 3.024 Danke für 456 Beiträge

    Standard Blümchen-Stillleben mit Tigerauge

    Ich war mit der Alpha 7ii und dem Tokina RMC 5.6 / 400mm in der Wilhelma in Stuttgart-Bad Cannstatt und habe mich mal an einem Stillleben versucht. Die massiven Gitter waren da sehr störend, wobei ich in gewisser Weise auch nicht undankbar für eine kleine Abgrenzung war

    DSC00671_k.jpg

    Ich hatte hier mal einen Bearbeitungs-Versuch an einem Geparden-Bild gemacht. Verwendet wurde in Photoshop das Nachbelichter-Werkzeug im Lab-Helligkeitskanal und in den RGB-Farbkanälen. Ich war damit allerdings nicht zufrieden. Nun ein weiterer Versuch allein im Lab-Helligkeitskanal und mit Belichtungsstärke 15%. Das Bild habe ich gegenüber dem Original nur leicht beschnitten.

    DSC00671_CS2_Ak.jpg

    Was sind eure Erfahrungen mit solchen Nachbearbeitungen? Habt ihr Alternativen zum Vorgehen?

  6. #4
    Ist oft mit dabei Avatar von Gustav
    Registriert seit
    14.02.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    337
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    2.884
    Erhielt 746 Danke für 202 Beiträge

    Standard Gepard?

    Hallo PeterWa,

    fürchte dein Gepard hat sich als Tiger verkleidet - wenn mich nicht Alles täuscht. Ansonsten ist die Bearbeitung gelungen.

    LG
    Gustav

  7. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    606
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.553
    Erhielt 3.024 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo Gustav,
    nein das ist kein Fake Bild und ich habe die Fell-Punkte des Geparden nicht mit Fotoshop in Tiger-Streifen umgewandelt
    aber das hast du als Kätzchen-Spezialist (siehe dein Avatar) natürlich sofort erkannt

  8. #6
    Hardcore-Poster Avatar von Bergteufel
    Registriert seit
    15.04.2015
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    538
    Bilder
    69
    Danke abgeben
    1.753
    Erhielt 2.239 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Hallo PeterWa,
    das zweite Bild ist eine deutliche Verbesserung. Spontan würde ich mit dem Freihandwerkzeug, oder Lasso eine Auswahl, links, oben und am rechten Rand erstellen, mit weichem Übergang und dann den Kontrast entsprechend anheben. natürlich über eine neue Ebene. Ich benutze kein PS, aber die Vorgehensweise dürfte in jedem Programm gleich sein. Nur die Bezeichnungen der Tools ist manchmal unterschiedlich.

    Gruß Dirk

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", Bergteufel :


  10. #7
    Hardcore-Poster Avatar von Bergteufel
    Registriert seit
    15.04.2015
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    538
    Bilder
    69
    Danke abgeben
    1.753
    Erhielt 2.239 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    P.S.
    Der Vorschlag bezieht sich auf das zweite Foto, um den restlichen "Grauschleier" zu entfernen. Soweit das möglich ist.

  11. #8
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    606
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.553
    Erhielt 3.024 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bergteufel Beitrag anzeigen
    Spontan würde ich mit dem Freihandwerkzeug, oder Lasso eine Auswahl, links, oben und am rechten Rand erstellen, mit weichem Übergang und dann den Kontrast entsprechend anheben. natürlich über eine neue Ebene.
    so habe ich es gemacht, hier das Ergebnis:

    DSC00671_CS2_kontr_Ak.jpg
    nicht perfekt, aber im Vergleich zur Variante ooc deutlich besser, danke an Dirk aka Bergteufel

  12. 2 Benutzer sagen "Danke", PeterWa :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •