Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Digital Back für Zenza Bronica ETRS

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Digital Back für Zenza Bronica ETRS

    Hallo Leute,

    ich habe eine Zenza Bronica ETRS mit diversem Zubehör (Griffe, Sucher, 40 mm, 75 mm, 200 mm) geerbt. Gerne würde ich diese Geräte weiter benutzen, aber …

    … nur mit einer Möglichkeit für elektronische Speicherung.

    Bei meiner Suche bin ich auf silvestricamera gestoßen, die einen Adapter für Hasselblad haben. Daran kann dann wohl ein Leaf Valeo Digital Back angeschlossen werden.

    Selbst intensive Forschungen haben mich nicht viel weiter gebracht. Deswegen wende ich mich an Euch.

    Frage 1: Geht das tatsächlich?
    Frage 2: Gibt es Synchronisationsprobleme zwischen Verschluss und Digital Back?
    Frage 3: Die Preise liegen in der Gegend eines Kleinwagens? (600 für den Adapter und 2.000 - 6.000 für den Digital Back)?

    Vielen Dank im Voraus

    Alfred
    Geändert von Fraenzel (27.02.2017 um 12:29 Uhr) Grund: Überschrift korrigiert

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.093
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.767
    Erhielt 2.338 Danke für 579 Beiträge

    Standard

    Bitte Betreffzeile korrigieren, zum besseren Finden später.
    Danke und Gruß

    Jubi

  3. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja gerne, aber was möchtest Du dort stehen haben?

    Ich weiß grad nicht, was falsch oder irreführend oder missverständlich sein soll

    Hilflos, Alfred

  4. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.093
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.767
    Erhielt 2.338 Danke für 579 Beiträge

    Standard

    Peter hat's schon korrigiert, es stand Brinica da.
    Danke für's Ändern - und sorry für's Verwirren ;-).

    Gx
    Jubi

  5. #5
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.931
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.188 Danke für 1.442 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Frage 3: Die Preise liegen in der Gegend eines Kleinwagens? (600 für den Adapter und 2.000 - 6.000 für den Digital Back)?
    Das ist, denke ich, der Grund, Alfred, warum dir hier nicht so viele weiterhelfen werden können.

    Falls du diesen großen Schritt wagst, würde ich mich über deine Erfahrungen sehr freuen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  6. #6
    Hardcore-Poster Avatar von Kabraxis
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    791
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    293
    Erhielt 715 Danke für 237 Beiträge

    Standard

    Ich mach das mal kurz :-)


    1. 1. Ja das geht (ob das Sinn macht es etwas anderes)
    2. Nein, läuft extern über ein Kabel zwischen Verschluss und Back. Meist Blitzsyncron-Buchse zu Digital Rückteil
    3. Stimmt soweit auch, aber für 2000 Gibt es meist nur einfache Rückteile. Es gibt zwischen den Mittelformat Rückteilen, ähnlichen wie beim KB diverse Crop Sensoren (z.B. 33x44mm).

    Dieser ist dann viel kleiner als das Format der Bronica. Zum Teile habe diese dann noch nicht mal einen Monitor und es wäre ebenfalls nicht verwunderlich wenn zur Aufnahme noch eine Powerstation, oder eine externes Speichergerät am Back hängen muss.

    Persönlich würde ich sagen das es sich nicht lohnt wenn du nicht alles als Paket kaufen kannst. So bald noch neue Teile dazu kommen lohnt es sich praktisch nicht mehr.
    Zudem legen die Rückteile mit 25+ Megapixel die Messlatte für Objektive auch recht hoch.
    Aus meiner Erfahrung heraus (Hab Aktuell noch ein Mittelformat-Rückteil und hatte insgesamt 3 digitale Mittelformat Kameras) kann ich sagen das bei den Spiegelreflexkameras
    viele Linsen die Leistung nicht bringen.
    Ich würde mir vielleicht einmal ein Rückteil inklusive Kamera ausleihen. Das photographieren mit den Rückteilen muss man praktisch von Null auf lernen, da die Assistenzsysteme praktisch auf Null zurückgefahren sind.
    Auch die alten Displays (klein, sehr klein) machen den Einstieg nicht gerade einfach. Alle Rückteile die diese Nachteile nicht mehr haben spielen in der 5000-50000 € Liga.

    Hoffe das hilft ein wenig, sonst einfach fragen :-)
    Liebe Grüsse
    Pascal
    Aktuell: Der Leitfaden für Grossformat im Format 4x5
    w
    ww.pascalstingl.ch besucht mich doch mal...
    www.flickr.com/photos/kabraxis/ Flickr

    Altglas Phase ? Alle abgeschlossen ! Ich fange dann mal wieder von vorne an ;-)

  7. 8 Benutzer sagen "Danke", Kabraxis :


  8. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    65
    Beiträge
    1.708
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.230
    Erhielt 7.445 Danke für 1.389 Beiträge

    Standard

    Hallo Alfred,

    Kabraxis (Pascal) hat vollkommen recht, ich hatte mich vor ein paar Jahren auch für ein digitales Rückteil für meine Mittelformatkameras
    - in meinem Fall auch Bronica ETRS und eine Bronica GS-1 -, interessiert und hatte mir die ganze Sache dann auch bei einem befreundeten Fotografen angeschaut,
    dort ein paar Fotos mit seiner Anlage machen können, kurzum es war mir einfach zu umständlich und man braucht viel Übung, um das Resultat vorher
    beurteilen zu können. Von den Kosten will ich garnicht reden.

    Verkaufen wollte ich die Ausrüstung auch nicht, sie hatte mich schließlich etwa den Gegenwert eines Mitteklasseautos in den 70ern und 80ern gekostet,
    und nun wollte ich nicht noch einmal einen Kleinwagen verheizen nur für die digitalen Sachen.

    Deswegen habe ich mir Adapter für die Sony A7 für die beiden Bronicas und meine Mamiya 645 gekauft - sie haben zusammen um die 300.- EUR gekostet,
    der für die ETRS kostet etwa 100.- EUR - und bisweilen("wenn ich auffallen will und mich körperlich in der Lage dazu fühle") fotografiere ich damit. (das hat mich dann beruhigt)

    Übrigens hat die Bronica ETRS den Verschluß im Objektiv, deswegen wiegen die Objektive etwas mehr als Vergleichbare von der Mamiya 645 und man muß
    bei Betrieb mit Adapter den Abblendhebel gedrückt halten.


    Die Quintessenz ist meines Erachtens: Analog ist die Kamera mit den Objektiven nach wie vor sehr gut, digital Nachrüsten würde ich lassen.


    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •