Seite 338 von 338 ErsteErste ... 238288328336337338
Ergebnis 3.371 bis 3.380 von 3380

Thema: Was habt Ihr zuletzt gekauft?

  1. #3371
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.795
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    7.483
    Erhielt 5.801 Danke für 1.132 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von doubledare Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    aus dem Nachlass eines Arbeitskollegen habe ich dieses Objektiv mit FD Anschluss 70-210 mit f4 mulicoated
    Hat jmd eine Idee ?
    Moin,
    ich würde auf Samyang oder Kobori tippen. Vielleicht findest Du einen Hinweis auf das Produktionsland auf dem Objektiv.
    Aber eigentlich ist es auch egal, wer das gebaut hat, solange man damit vernünftige Bilder machen kann.
    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", joeweng :


  3. #3372
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    1.535
    Bilder
    52
    Danke abgeben
    5.555
    Erhielt 6.888 Danke für 1.245 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von CanRoda Beitrag anzeigen
    Das MS 17 mm läßt mich gedanklich nicht los. Der renomierte Designer hat mit der Entwicklung dieser aussergewöhnlichen Linse sicher eine Idee zugrundegelegt, welche über ein Miniatur Objektiv hinausgeht. Nur welche? wozu bieten sich die besonderen optischen Eigenschaften an? Mein aus den 90er Jahren stammendes "Voigtländer" 15mm 4,5 SUPER WIDE-HELIAR asp. ist schon so klein, dass ich mehr als einmal ärgerlicherweise die Finger im Bild hatte. Die Bestrebung des Designers ältere Konstruktionen "nachzuentwickeln" fand ich schon sehr interessant, gab es hier einen solchen Vorgänger?

    Grüße Ulrich

    Hallo Ulrich,

    danke für die berechtigte und interessante Frage. Herr Miyazaki hat js schon einige bekannte und auch weniger
    bekannte optische Rechnungen aufgegriffen. So zum Beispiel des Petzval Design, den Meyer Kino Plasmat und
    auch ganz banal den doppel Gauß-Typ.

    So ein super Weitwinkel war früher ja nicht unbedingt gang und gäbe. Mir fallen da als historische Designs erst
    mal nur das Zeiss Topogon und das Zeiss Hologon ein, beides symmetrische Designs. Das MS-Optics Perar
    mit seinen 4 Linsen in 3 Gruppen, will da nicht so recht dazupassen. Eventuell hat Herr Miyazaki hier doch etwas
    ganz eigenes auf die Beine gestellt.

    Ich habe neulich einige Fotos auf einem Parkdeck gemacht und bin echt überrascht, wie gut diese Fotos brauchbar
    sind, auch unter den Aspekten von Schärfe, Auflösung und Verzeichnung...

    LG, Christian

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", gladstone :


  5. #3373
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    731
    Danke abgeben
    95
    Erhielt 1.721 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Man lasse einfach mal vor dem geistigen Auge andere UWW vorbeiziehen. So Takumar 15mm f/3.5 oder anderes in dem Kaliber bzw. Minolta MD 17mm f/4 oder die Sachen von Tamron/Tokina. Da ist viel mehr umbautes Volumen, Metall und Glas im Einsatz, auch deutlich mehr Elemente. Ist schon faszinierend. Man fragt sich dann fast, warum haben das die "grossen" Hersteller nicht auch so gemacht? Oder hat Herr Miyazaki da irgendwelche Tricks am Start, die man damals nicht rechnen oder herstellen konnte?

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  7. #3374
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    665
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    6.861
    Erhielt 1.140 Danke für 465 Beiträge

    Standard

    Weniger Linsen, das geht heute mit Asphären auch mal 2 oder 3 in einer Optik. Der Hinweis auf das 15 mm Takumar zeigt sehr schön den Aufwand den man da getrieben hat und wenn ich mich richtig an die sehr umfangreiche Vorstellung dieses Objektivs durch Bessamatic erinnere war das eins mit so einer asp."Wunderlinse". Hat das MS Asphären?
    Mir ist auch noch eingefallen, soweit der Hersteller des 17 mm MS keinen Sponsor hat, der ganze Aufwand welcher in der Entwicklung und Produktion getrieben wird durch den Verkauf refinanziert werden muß und hier möglicherweise sich auch Grenzen ergeben.

    Grüße Ulrich

  8. #3375
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    524
    Danke abgeben
    318
    Erhielt 552 Danke für 277 Beiträge

    Standard

    Vergleichen wir gerade Objektive mit unterschiedlichen Schnittweiten?

  9. 2 Benutzer sagen "Danke", Jan Böttcher :


  10. #3376
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    731
    Danke abgeben
    95
    Erhielt 1.721 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Das mit dem 15mm mag man mir verzeihen, aber auch beim 17mm sind die alten Objektive weit weg von diesem winzigen Vierlinser. Allerding gab es bei den verschiedenen Brennweiten bei UWW im Altglas sowohl eher grosse Drümmer als auch kleine Rechnungen. So extrem klein, fast schon im Crêpes-Format, gab es aber nichts (WIMRE).

    Gut, das MS ist für M-Bajonett und hat "nur" f/4.5.

    @ConRoda
    Preislich bewegt sich das MS im knapp vierstelligen EUR-Bereich, wenn es denn verfügbar ist. Auf die Schnelle habe ich keinen Shop gefunden, der es gelistet hat, nur via eBay.

  11. 2 Benutzer sagen "Danke", Bessamatic :


  12. #3377
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    665
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    6.861
    Erhielt 1.140 Danke für 465 Beiträge

    Standard

    @ Jan Böttcher

    Du hast Recht! die Vorgabe Schnittweite habe ich übersehen. Es macht einen großen Unterschied ob man mit Spiegel weit ausserhalb der natürlichen Brennweite sich befindet oder ob kein Spiegel zu bedenken ist und die hintere Linse sich auf wenige mm dem Film oder Chip nähern darf. Das Voigtländer Helier 15 mm zeigt das ja sehr schön. Wie groß nach der Anzahl der Linsen gezählt muß man für eine vergleichbare Retrofokuslinse aufwenden, liege ich mit 2 bis 3 zusätzlichen Korrekturen/Gläsern wohl richtig?

    Grüße Ulrich

  13. #3378
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    524
    Danke abgeben
    318
    Erhielt 552 Danke für 277 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von CanRoda Beitrag anzeigen
    @ Jan Böttcher

    Du hast Recht! die Vorgabe Schnittweite habe ich übersehen. Es macht einen großen Unterschied ob man mit Spiegel weit ausserhalb der natürlichen Brennweite sich befindet oder ob kein Spiegel zu bedenken ist und die hintere Linse sich auf wenige mm dem Film oder Chip nähern darf. Das Voigtländer Helier 15 mm zeigt das ja sehr schön. Wie groß nach der Anzahl der Linsen gezählt muß man für eine vergleichbare Retrofokuslinse aufwenden, liege ich mit 2 bis 3 zusätzlichen Korrekturen/Gläsern wohl richtig?

    Grüße Ulrich
    Wieviel man drauflegen "muß" weiß ich nicht. Früher [tm] hat man reichlich draufgelegt, Hologon 8/15 und 8/16 ein Dreilinser, Distagon 3,5/15 "ganz viele Linsen" ... wobei Zeiss im Vergleich zu Leica bei der Linsenzahl oft etwas "freigiebig" war.

    Vermutlich kann man das heute auch besser und kommt für Retrofokus mit weniger Zusatzlinsen aus.

  14. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jan Böttcher :


  15. #3379
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    1.535
    Bilder
    52
    Danke abgeben
    5.555
    Erhielt 6.888 Danke für 1.245 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bessamatic Beitrag anzeigen
    @ConRoda
    Preislich bewegt sich das MS im knapp vierstelligen EUR-Bereich, wenn es denn verfügbar ist. Auf die Schnelle habe ich keinen Shop gefunden, der es gelistet hat, nur via eBay.
    Momentan sind das Perar 17mm in Silber und diverse andere MS-Optics Objektive bei einem japanischen
    Fotohändler vorrätig (nagelneu). Den shop kann ich bei Interesse per PM mitteilen.

    Der Kauf ist absolut unkompliziert und die Kommunikation ist sogar in Deutsch möglich. Die Einfuhrabgaben
    werden via DHL abgerechnet und der Service der japanischen Post ist 1A. Der Anschaffungspreis war
    summa summarum übrigens 3-stelling, insofern sind die E..Y-Angebote fast schon dreist.

    @ Ulrich

    das 17mm Perar beinhaltet keine asphärischen Linsenoberflächen. Allerdings finden überwiegend hochbrechende,
    teils tantaliumhaltige Gläser Verwendung.


    LG, Christian

  16. 3 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  17. #3380
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    67
    Beiträge
    2.457
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    7.674
    Erhielt 11.917 Danke für 2.061 Beiträge

    Standard

    Beide Kameras, eine Voigtländer Vitessa und eine Agfa Optima Rapid 250 V in desolatem Zustand habe ich gekauft,
    nun habe ich nach etwas Ausbauen zwei alte neue Objektive mit erweiterter Nahgrenze - etwa 15 cm Abstand zum Objekt - mehr
    P7280008A_sh_dcc.jpg
    P7282264A_sh_dcc.jpg
    das Ultron 2/50 ist naturlich auch für Vollformat geeignet, das Apotar 2,8/35 für max. APS C

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  18. 8 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


Seite 338 von 338 ErsteErste ... 238288328336337338

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •