Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: suche Infos über alte Velbonstative

  1. #1
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    145
    Danke abgeben
    153
    Erhielt 94 Danke für 41 Beiträge

    Standard suche Infos über alte Velbonstative

    es gibt viele Modellbezichnungen der Velbonstative, aber ich finde bei google keine Seite, in der verschiedene Modelle mit technischen Daten aufgeführt sind, zu jedem einzelnen Modell kommen auch recht wenig Daten. hat jemand einen Tipp, wo ich suchen sollte. Ich suche ein schweres günstiges "Heimstativ", das auch eine Mamiya 220 oder eine eos mit 500er Tele trägt.

  2. #2
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von cdgh
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    625
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    207
    Erhielt 559 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Also ein Studio Pro AG-2 Seriennummer 1825490 hätte ich.

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", cdgh :


  4. #3
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    385
    Danke abgeben
    240
    Erhielt 626 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Ich hatte ein altes Velbon, schwer war es - die Mechanisch-stabile Offenbarung war es nicht.
    Für solche Sachen Zuhause habe ich mittlerweile zwei alte Berlebach Stative der Unipro Serie inkl. Berlebach 2D Neiger.
    Ich benötigte es vor allem für kompromisslose Messbedingungen für meine Objektivtest´s.
    Mit etwas Gedult bekommt man so Eines auch schon mal unter 100,-€
    Ich habe für jedes etwa so viel gezahlt.

    Ein massiveres und schwingungsfreies Stativ habe ich bisher weder bei bekannten Fotografen noch im Kaufhaus noch nicht gesehen.
    Das Gewicht so eines Statives hat es aber in sich!

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", Bastl :


  6. #4
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    145
    Danke abgeben
    153
    Erhielt 94 Danke für 41 Beiträge

    Standard

    Danke Bastl, das ist sicher das nonplusultra, welches ich mir als Option noch offen halte, beginnen möchte ich aber lieber mit einer günstigeren Variante. Derzeit habe ich ein sehr leichtes Linhof, was für die Eos 700 mit adaptiertem Glas zu 99% gereicht hat. Ich benötige auch keine besondere Dämpfung, da die Mamiya 220c nahezu erschütterungsfrei (sie hat keinen Schwingspiegel sondern ein zweites Sucherobjektiv) auslöst, einzig etwas mehr Gewicht wäre gut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •