Seite 911 von 911 ErsteErste ... 411811861901909910911
Ergebnis 9.101 bis 9.106 von 9106

Thema: Der NMZ Thread - nur mal zeigen

  1. #9101
    Hardcore-Poster Avatar von Rob70
    Registriert seit
    05.08.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    547
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    869
    Erhielt 1.757 Danke für 312 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dbuergi Beitrag anzeigen
    Ich habe mich breit schlagen lassen einen 2.5km Barfußweg zu laufen, nachdem wir direkt um 10.00 Uhr morgens an zwei Schimmbädern wegen Überfüllung abgewiesen wurden. Dabei hatte ich das Voigtländer APO Macro Lanthar 125mm 2.5 und die A7R2.
    Nachdem Du ja jetzt das Zeiss Makro Planar hast (hattest?) und das berühmte Voigtländer, wüsste ich gerne, welches Du besser findest und warum?

    LG, Rolf
    Flickr (Bilder) oder Foto- und Altglasthemen auf meinem englischsprachigen Blog: theothersideofbokeh.wordpress.com

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", Rob70 :


  3. #9102
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    20.06.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    989
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    2.928
    Erhielt 5.228 Danke für 708 Beiträge

    Standard

    Hallo Rolf,

    ich besitze beide Objektive. Ursprünglich war ich beim Makro-Planar nur Neugierig auf die Performance und wollte es wieder verkaufen aber da es mir so gut gefallen hat, habe ich es behalten. Das Voigtländer ist ein absoluter Keeper, das bleibt sowieso.
    Ich habe schon mal darüber nachgedacht die beiden Objektive zu vergleichen und muss mal schauen, wie das zeitlich drin sitzt. Von der Haptik her ähneln sich beide und die Frage ist, wer von wem geklaut hat.
    Das Voigtländer ist ein 1:1 Makro und das Zeiss geht bis 1:2 und hat Probleme mit CAs, was mich aber weniger stört. Dafür ist es mit F2 schneller.
    Mal sehen, ich habe noch ein paar Tage Urlaub und schaue mal, was sich da machen lässt.
    Wie detailliert das Voigtländer auflösen kann, möchte ich einmal an einem Beispiel zeigen. Ich bin mir sicher, dass die 61MP der A7R4 auch kein Problem wären.

    #1 Offenblende
    DSC08330.jpg

    #Crop daraus
    DSC08330-3.jpg
    VG Danyel

  4. 6 Benutzer sagen "Danke", Dbuergi :


  5. #9103
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    1.565
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    9.820
    Erhielt 6.057 Danke für 1.159 Beiträge

    Standard

    Hallo Danyel,
    ich verfolge deine Bilder mit den beiden Objektiven immer -
    vom Rendering gefallen mir beide sehr gut,
    das Voigtländer ist aber doch einen Schritt voraus, soweit ich das "aus der Ferne" beurteilen kann.

    Aber in jeder deiner Serien mit dem Makro-Planar sind mir die lila Ränder sofort ins Auge gesprungen,
    und ich bin eigentlich absolut nicht empfindlich was Farbsäume angeht.

    Mir gefällt daher bisher das APO-Lanthar deutlich besser anhand deiner Bilder.
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Namenloser :


  7. #9104
    Hardcore-Poster Avatar von Rob70
    Registriert seit
    05.08.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    547
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    869
    Erhielt 1.757 Danke für 312 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dbuergi Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf,

    ich besitze beide Objektive. Ursprünglich war ich beim Makro-Planar nur Neugierig auf die Performance und wollte es wieder verkaufen aber da es mir so gut gefallen hat, habe ich es behalten. Das Voigtländer ist ein absoluter Keeper, das bleibt sowieso.
    Ich habe schon mal darüber nachgedacht die beiden Objektive zu vergleichen und muss mal schauen, wie das zeitlich drin sitzt. Von der Haptik her ähneln sich beide und die Frage ist, wer von wem geklaut hat.
    Das Voigtländer ist ein 1:1 Makro und das Zeiss geht bis 1:2 und hat Probleme mit CAs, was mich aber weniger stört. Dafür ist es mit F2 schneller.
    Mal sehen, ich habe noch ein paar Tage Urlaub und schaue mal, was sich da machen lässt.
    Wie detailliert das Voigtländer auflösen kann, möchte ich einmal an einem Beispiel zeigen. Ich bin mir sicher, dass die 61MP der A7R4 auch kein Problem wären.
    Ich habe "nur" das MP100. Ja, die Farbsäume sind tatsächlich öfter mal ärgerlich, aber im Alltag zeigt sich das, auch aus meiner Sicht gar nicht so häufig störend. Dass das Voigtländer herausragend ist, ist ja bekannt, aber es hat deswegen auch seinen Preis (mindestens das doppelte vom MP100 gebraucht, würde ich jetzt mal schätzen). Sogar das neue 110 APO Macro ist meines Wissens günstiger als das 125er.

    Das Merkmal am MP100, das ich über alles schätze ist seine Offenblendleistung: knackscharf und kontrastreich bei besonders cremigem Bokeh. Damit verbunden ist eine Freistellung und Plastizität auch bei etwas größeren Distanzen (z.B. Ganzkörperaufnahmen von Personen), die mir in diesem Brennweitenbereich sonst unbekannt sind. Die Frage, die ich mir zu allererst stelle ist, ob die Bilder mit dem etwas lichtschwächeren CV125 denselben Eindruck vermitteln können.

    Davon abgesehen (Stichwort A7R4): Ohne tatsächlich mitreden zu können, würde ich vermuten, dass das reine Auflösungsvermögen der beiden Objektive auf Augenhöhe ist. Mit Zwischenringen wäre das MP100 auch als 1:1 Makro nutzbar.
    Flickr (Bilder) oder Foto- und Altglasthemen auf meinem englischsprachigen Blog: theothersideofbokeh.wordpress.com

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", Rob70 :


  9. #9105
    Hardcore-Poster Avatar von Hias
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    587
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    2.102
    Erhielt 2.358 Danke für 442 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Digitom Beitrag anzeigen
    Meine neueste Errungenschaft.

    Minolta MD 100 F3.5 Macro.
    Eine gute Investition,die vor allem Spaß macht.
    Hallo Tom,

    willkommen im Club der Schwergewichtsstemmer, das ist ja wirklich ein Brocken. Hast Du den 1:1 Zwischenring dazu ?
    Und Vorsicht, es ist extrem empfindlich auf Gegenlicht, also Gegenlichtblende besorgen.
    Im Macrobereich kann man damit wirklich ordentliche Bilder machen, außerhalb ist es nicht so toll.
    Ich benutze es eigentlich nur an meinen Minolta-Filmkameras, wenn ich mir beweisen muss, dass man Macros auch analog machen kann.
    Ich habe das Minolta AF 2.8/100mm Macro, das ist viel kleiner, geht ohne Zwischenring auf 1:1, ist ein guten Portraitglas und auch sonst vielseitig brauchbar.

    Gruß Matthias

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", Hias :


  11. #9106
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    66
    Beiträge
    2.029
    Bilder
    38
    Danke abgeben
    6.148
    Erhielt 9.095 Danke für 1.672 Beiträge

    Standard

    Heute Mittag IR Aufnahme mit Olympus pm-1, m.zuiko 14-42, filter 850nm, b&w weichzeichnerfilter und noch etwas Software-Einsatz.

    K1024_P1010187_kt_ew_sw.JPG

    K1024_P1010186_kt_ew2_sw.JPG

    Gruß Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", ulganapi :


Seite 911 von 911 ErsteErste ... 411811861901909910911

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •