Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Meopta Openar 1,8/40mm an Nikon V1

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard Meopta Openar 1,8/40mm an Nikon V1

    Hier wurde einiges geschrieben zum Objektiv an MFT und einige Bilder gezeigt.

    Vor einigen Tagen trudelte das genannte Objektiv samt Adapter von Kiwi für die Nikon 1 bei mir ein, so daß ich gestern auch loslegen konnte...

    Die ersten Reihen waren mit f1,8, f2,8 und f4 aufgenommen, später mit f1,8 und f2,8 und f4 und f5,6.
    Abschließend einige Files mit der bei mir üblichen EBV (Scripte inkl. Schärfen).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  2. 5 Benutzer sagen "Danke", jock-l :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Weiter geht es ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  4. 4 Benutzer sagen "Danke", jock-l :


  5. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Noch ein paar Beispiele...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", jock-l :


  7. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Einige Dateien in meiner EBV (Farbkontrolle, Schärfe, etc.)
    Das erste Bild noch als SW-Simulation zum Ilford HP5 (Blende wenn richtig erinnerlich 4,0 oder 5,6), die anderen als neutrale Farbwiedergabe und Blende f4,0.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", jock-l :


  9. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Einige Ergebnisse von heute, das zweite Bild mit dem Swirl-Effekt habe ich parallel im Offenblendethread gezeigt, die sw-Aufnahmen sind in der Nikon 1 voreingestellte HP5-Filmsimulationen- allen gleich ist eine nachfolgende EBV in PS und Nikfilter und Schärfung via Script.

    Abstand zum Birnbaum in Bild eins geschätzt 3-4Meter, die Bäume dahinter weitere 15...
    Bild Zwei Entfernung zum Zweig ca. 1,7-2 Meter, der Baum dahinter weitere 6-8 Meter.
    Beide sw-Aufnahmen ca. 1,5-2 Meter.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  10. 2 Benutzer sagen "Danke", jock-l :


  11. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    4.692
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    6.757
    Erhielt 6.715 Danke für 2.340 Beiträge

    Standard

    Eine kleine Bitte:

    Kannst Du das Objektiv mit Adapter ohne und mit Kamera zeigen?
    Liebe Grüße

    Bernhard
    https://deramateurphotograph.de/

  12. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    ... erledige ich demnächst

    Edit: Noch eine Aufnahme aus dem ersten Testen mit Swirl-Effekt gefunden
    (Abstände: Bis zur Hecke vor Brunnen ca. 4 Meter, bis Brunnen dann nochmal drei und die Bäume dahinter wieder 7-8 Meter; soweit erinnerlich.)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von jock-l (05.10.2014 um 13:39 Uhr)
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  13. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Für GoldMark: Dieser Link erstmal vorneweg damit die Wartezeit nicht arg lang wird- ich hatte noch keine rechte Gelegenheit für das Ablichten des Meaopta an der V1 ...

    Dafür fand sich während eines kleinen DSLR-Usertreffens Gelegenheit zum erneuten Ausführen der Kombi. An der Nikon V1 war fast die gesamte Zeit das Meopta Openar dran (hier gezeigte Bilder alle), offenblendig mit 1,8 oder 2,0.
    Bis auf das Gorki-Theaterbild alles als Filmsimulation HP5 und somit sw eingestellt, zusätzlich entrauscht bei Mitzieher und einem der beiden Haltestellenbilder in PS mit Nikfilter Dfine, EBV ausschließlich mit den jpegs (das ergab sich aus der eingestellten Arbeit mit Filmsimulation, die sich kameraintern auf das jpeg und nicht auf das RAW auswirkt) und in PS mit div. Nikfiltern und einem Schärfescript.

    Deutlich sieht man bei Haltestelle I wie schwierig die Lichter und das alte Objektiv zusammengehen- siehe links neben Papierkorb und oberhalb des Haltenstellendaches/Lampen die Reflexionen ...

    Mein persönliches Fazit: Losziehen mit Festbrennweiten wie das originale 18,5er und solcher adaptierten Altobjektive ist durchaus vorstellbar.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  14. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.637
    Erhielt 3.174 Danke für 794 Beiträge

    Standard

    Teil Zwo des Laufabends (bundesweiter Bahn-und S-Bahn-Streik; sonst wären wir noch etwas weiter herumkutschiert )
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  15. 4 Benutzer sagen "Danke", jock-l :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •