Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Bresson Schnittbildmattscheibe Canon EOS 60D - erste Eindrücke

  1. #21
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.121
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.146
    Erhielt 8.684 Danke für 3.091 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cyberpunky Beitrag anzeigen
    ...

    Übrigens bei hochgeklappten Spiegel war die Belichtungsmessung bei der 60D mit Delamax Schnibi korrekt.
    Wieso eigentlich ?
    Dies würde ich - ohne die Einzelheiten des Beli-Mess-Systems nun zu kennen - mal auf den Umstand schieben, dass nun der Sensor die Messungen übernimmt, oder?

    Ich leite mir das deshalb so her:

    Schließlich weiß der Sensor im LiveView (also mit hochgeklapptem Spiegel) nun, wieviel Licht ihn erreicht, was bei geschlossenem Vorhang nicht der Fall ist und er bis dahin den Weg über die Messzellen gehen muss.

    Und wenn ich den Ablauf der Ereignisse bei der Auslösung richtig im Kopf habe, wird zunächst beim Auslösen ja die Messwertspeicherung vorgenommen, ebenso die Position des AF... denn wenn der Spiegel hochklappt muss ja ein Wert ermittelt und an die Elektronik übergeben worden sein, damit der Verschluss entsprechend schnell abläuft.

    Bei Liveview gestaltet sich das anders, denn dort kann der Sensor den Lichteinfall ja nun selbst ermitteln und die Steuerung des Verschlussvorhanges dann selbst übernehmen , ganz wie bei den Systemkameras, wo die Messung ja auch direkt auf dem Sensor abläuft.

    Deshalb erscheint es mir logisch, da die SchniBi ja nun keinen Einfluss mehr hat, die Belichtung wieder stimmt. Nur wenn das noch im Spiegelkasten sitzende Mess-System falsch misst mit unterschiedlichen Scheiben, erscheinen die Messzellen eben einen entscheidenden Einfluss durch die Scheibe zu erfahren. Also muss sich das Ganze im Bereich der Mattscheiben abspielen... denn im Boden angeordnet, hätte die Scheibe ebenfalls keinen Einfluss, da sie vor dem Pentaprisma sitzt und nicht im Boden. Da gleichzeitig bei der 5er und 5D MKII die Imposer - Scheibe (das Teil, was die gewählten Kreuzsensoren anzeigt mit den roten Quadraten ebenfalls beleuchtet werden muss über die Lichtleiterkanäle in der Scheibe, vermute ich eben, dass dies eine komplette Einheit ist, welche im Bereich des Prisma und nicht im Boden angeordnet ist wie bei den alten Kameras.

    Ich meine, das auch oft genug im Internet gelesen zu haben.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  3. #22
    optikus64
    Gast

    Standard

    ... besser kann man das nicht beschreiben.

    Im Live-View wird die Charakteristik der gewählten Mess-Systematik mit Software abgebildet, daher stört das ansonsten wichtige zentrale Messfeld, dass der sich abdunkelnde SchniBi abschattet, nicht mehr.

    J.

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", optikus64 :


  5. #23
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.121
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.146
    Erhielt 8.684 Danke für 3.091 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FD-ler Beitrag anzeigen
    Also meine Scheibe, die noch bei dir liegt, macht das Problem doch auch nicht (habe ich nicht so festgestellt) ... Die 1n ist aber auch schon eine AF-Kamera, mit AF- und Beli-Sensoren im Boden. Warum sollte es nicht heute auch noch so sein?
    Tut mir leid das sagen zu müssen, aber die Beattie Scheibe hat dies ebenso. Ab f4-5.6 klappt die Belichtungsmessung im AV Modus erheblich um..

    Es nicht ganz so drastisch, wie z.B. bei dieser Bresson Scheibe, von der ich auch ein Exemplar für die 5D MKII besitze, aber sie verfälscht auch.

    Im AV Modus der Kamera kommt ab dieser Grenze ein gewaltiger Sprung in Richtung "Überbelichtung".. nach meiner Ansicht dürfte dies definitiv mit den Schnittbildkeilen beim Abblenden zusammenhängen, weil es direkt an dem Punkt passiert, bei dem auch visuell im Sucher die Keile abdunkeln... also im Bereich um f5.6

    Der Unterschied macht dann "auf Schlag" gleich 1,5-2 Blendenstufen aus. Konnte man vorher noch die Belichtungszeiten sich verdoppeln sehen bei Abblendung um eine volle Stufe, ist sie im Bereich des "Abdunkelpunktes" von z.B. 1/500 gleich direkt nach 1/60 abgerutscht. Für mich ein Beleg, dass dies eindeutig der Einfluss der Scheibe ist, und damit ist für mich auch klar, dass die Belichtungsmessung im Bereich der Scheiben vorgenommen werden muss.

    Dies ist bei der Beattie nur etwas "gutmütiger", weil die Beattie zum einen ein horizontal ausgerichtetes Schnittbild besitzt und das zudem etwas später abdunkelt, was den Beli vermutlich dann auch etwas weniger irritiert im Bereich bis f5.6, wo die Ergebnisse nur um max. 1/3 Blendenstufe abweichen.

    Die Bresson dagegen hat einen doppelten Diagonal-Schnittbildindikator.. der sich vermutlich auch nochmal schlechter auf das Meßergebnis auswirkt.

    Die einzige Scheibe, die sich beim Abblenden gänzlich unbeeindruckt zeigt, ist die EG-S Scheibe... da bleiben die Belichtungsergebnisse bei allen Blenden konsistent.
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  6. #24
    Hardcore-Poster Avatar von FD-ler
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    Berlin / Hamburg
    Beiträge
    583
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 103 Danke für 79 Beiträge

    Standard

    ... muss dir doch nicht leid tun - mir ist das nie so aufgefallen, komme ohnehin selten in diese Bereiche, mit ner Schnibi-Scheibe dann wohl auch nie, weil sie eh zu dunkel wird. Aber danke für den parallelen Test.
    Gruß Marcus

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •