Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Thiele, Hartmut: Legenden und Geschichten der Photoindustrie...

  1. #1
    Hardcore-Poster Avatar von BiNo
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Gera
    Alter
    50
    Beiträge
    751
    Bilder
    58
    Danke abgeben
    1.000
    Erhielt 1.437 Danke für 359 Beiträge

    Standard Thiele, Hartmut: Legenden und Geschichten der Photoindustrie...

    ... Ein Blick hinter die Kulissen von Ernst Leitz, Carl Zeiss und der Deutschen Photoindustrie

    Privatdruck München 2006

    001.jpg

    002.jpg
    Schöne Grüße, Birk.
    ---------------------- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Canon EOS 1Ds Mk II, EOS 1D Mk II, EOS 60D, Praktica MTL 5B und ein paar Objektive.

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", BiNo :


  3. #2
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bad Klosterlausnitz
    Alter
    69
    Beiträge
    843
    Bilder
    56
    Danke abgeben
    643
    Erhielt 2.097 Danke für 450 Beiträge

    Standard Bücher

    Hallo Birk,

    da hast Du aber interessante Lektüre angesammelt, da möchte ich auch mal gern drin stöbern.

    Gruß Jürgen

  4. #3
    Hardcore-Poster Avatar von BiNo
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Gera
    Alter
    50
    Beiträge
    751
    Bilder
    58
    Danke abgeben
    1.000
    Erhielt 1.437 Danke für 359 Beiträge

    Standard

    Kein Problem Jürgen, du kannst dir gern Bücher bei mir ausleihen.
    Schöne Grüße, Birk.
    ---------------------- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Canon EOS 1Ds Mk II, EOS 1D Mk II, EOS 60D, Praktica MTL 5B und ein paar Objektive.

  5. #4
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    186
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 155 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    ....beim Autor gibt es noch ein paar Exemplare für 14,90€. Kontakdaten findet ihr bei dem "Meyer Optik" Buch_Threat


    Gruß

    KH

  6. #5
    Kennt sich aus Avatar von Linsenguru
    Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    46
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das klingt ja echt spannend, besonders der Punkt "Fälschungen von Objektiven" würd mich interessieren ;-) Finde so "ältere" Fachliteratur generell immer voll interessant, weil man dann so eine kleine Zeitreise macht, ine ine Zeit als Fotografie noch kein Massenmedium war...
    "Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will." (Galileo Galilei)

  7. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.261
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 837 Danke für 356 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Linsenguru Beitrag anzeigen
    Das klingt ja echt spannend, besonders der Punkt "Fälschungen von Objektiven" würd mich interessieren ;-) Finde so "ältere" Fachliteratur generell immer voll interessant, weil man dann so eine kleine Zeitreise macht, ine ine Zeit als Fotografie noch kein Massenmedium war...
    Naja, Fotografie war eigentlich von Anbeginn ein Massenmedium, weil es praktisch sonst nichts gab, was so gut zu reproduzieren und gleichzeitig keiner Übersetzung bedurfte. Erst mit der Verbreitung des Fernseher usw. kam ernsthafte Konkurrenz. Und wenn man bedenkt, dass bspw. von der Leica M3, eine für die damalige Zeit schon extrem teure Kamera, in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts über 200000 Stück verkauft wurden, kann man sich ausrechnen, welche Bedeutung die Fotografie schon damals hatte. Ein paar Jahre später setzten die Japaner von einigen Modellen schon weit über 1Mil. Exemplare ab. Durch Fotos habe ich in meiner Kindheit meine Familiengeschichte kennengelernt, und ich glaube, in keinem Haushalt war es anders. Spätestens ab den 20er Jahren des letzten Jahrundert wurden Kameras für viele Menschen erschwinglich und zu einem sehr populärem Massenmedium, neben den Zeitungen und den Büchern überhaupt mit zu den ersten. Einzig die Verbreitung der Bilder übers Internet führt zu einer Form der Wahrnehmung, die viele als Bilderflut bezeichnen. Man sollte sich vor Augen halten, dass sich ein Foto aus der "Urzeit" der Fotografie im Grunde durch nichts unterscheidet, was wir heute mit modernen digitalen Kameras produzieren und sich ebenfalls extrem schnell (für die damaligen Verhältnisse) verbreiten ließ.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •