Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Aluminium-Aufarbeitung an einem Sonnar 4/135

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bad Klosterlausnitz
    Alter
    68
    Beiträge
    792
    Bilder
    56
    Danke abgeben
    568
    Erhielt 1.926 Danke für 420 Beiträge

    Standard Aluminium-Aufarbeitung an einem Sonnar 4/135

    Hallo,

    ich habe ein Alu-Sonnar 4/135 mit Vorwahlblende und acht Blendelamellen gekauft, Exa-Anschluß.

    Optik und Blende sind hervorragend in Schuß, allein das Aluminium des Gehäuses sieht nicht mehr toll aus und hat einige Kratzer und matte Flecken.

    Gibt es Erfahrungen dieses schlechte Finish wieder aufzubessern? Hilfe ist gefragt ehe ich mich mit Silberputzmittel, Zahnpasta und ähnlichem versuche.

    Danke für mögliche Antworten.

    Jürgen

  2. #2
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.968
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    809
    Erhielt 6.162 Danke für 855 Beiträge

    Standard

    Eine überzeugende Lösung habe ich nicht, aber von Putzmitteln wie Zahnpasta oder Scheuermilch würde ich dringend abraten weil es kaum zu vermeiden sein wird, dass die in irgendwelche Fugen und Ritzen eindringen und dann auf Dauer in der Mechanik oder gar in der Optik herumvagabundieren. Silberputzmittel/-tücher sind aller Voraussicht nach ziemlich unwirksam weil sie von der Chemie her speziell auf die Reduktion von Sibersulfid ausgelegt sind und bei Aluminium gar nichts bewirken können.

    Ich würde es erst einmal mit schonenden mechanischen Mitteln wie Reinigungsschwämmen versuchen. Wenn hartnäckige Korrosionsstellen nicht anders zu beheben sind, wäre bei mir der nächste Schritt ein extrem feines Schleifpapier (600er Körnung o.ä.) - auch erhältlich für Lackierarbeiten als Schleifpad oder Schleifschwamm. Das musst Du aber selbst entscheiden wie grob Du da ran willst, denn Schleifen entfernt zwar die korrodierten Stellen aber hinterlässt natürlich auch Spuren. Den originalen Neuzustand wirst Du aber sowieso nicht mehr erreichen weil der nicht komplett glatt und glänzend war (was man mit der Schwabbelscheibe hinbekäme) sondern leicht matt und du den exakten Glanzgrad nie genau nachstellen kannst.

  3. #3
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    231
    Danke abgeben
    112
    Erhielt 433 Danke für 103 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich mach's mit Elsterglanz..... also das Aufarbeiten alter Alu-Objektive. Es gibt davon inzwischen sogar eine spezielle Alumixtur ( Elsterglanz gelb ).
    Jedes andere Chrompflegemittel sollte auch gehen.
    Das geht aber nur, wenn die Objektive aus Rohaluminium sind, also nicht eloxiert ( anodisiert) .
    Falls du das Objektiv nicht zerlegen willst, dann die Fugen etc. mit Tesa abkleben.
    Ich demontiere die Objektive immer, dann eine Elsterglanzbehandlung mit weichem Wolllappen, danach ein Spülbad im warmen Seifenwasser, wie neu !
    Nach einem Tag dann nochmal nachpolieren, da es etwas dauert, bis sich eine hauchdünne, natürliche Oxidschicht gebildet hat, dann wieder zusammenbauen.
    Keinesfalls mit Metallbürsten arbeiten, das gibt Kratzer, die nicht zu entfernen sind.

    viele Grüsse
    dmcp

  4. 2 Benutzer sagen "Danke", dmcp :


  5. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.879
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.942
    Erhielt 8.283 Danke für 2.944 Beiträge

    Standard

    Erkundige Dich mal nach "Läppleinen"... das ist noch viel feiner, als dieses 600er Schleifpapier..

    Weiß grad nicht, in welchen Abstufungen es das gibt, aber ich hatte mal vor langer Zeit Einspritzdüsen vom Motor mikrometergenau planschleifen müssen. Da wurde mir genau das empfohlen und das begann so aus der Erinnerung heraus bei 1200...

    Das Ganze bitte Naß schleifen, läppen... sonst bekommst Du "Striemen" in das Alu.. also je feiner, desto besser.

    Alu war früher stark bleihaltig... und auch heutige Aluminium Blöcke kann man noch mit und ohne bleibeimischungen erhalten und verarbeiten.

    Bei diesen Alu Objektiven wurde damals noch eine "Veredelung/Versiegelungsschicht/Antikorrosionschicht" aufgebracht (frag mich nicht, was das für Zeugs war oder ist), aber das gibt irgendwann seine Schutzwirkung gegen Korrosion auf und dann kommt die Korrosion in Verbindung mit der Luft zustande... was da chemisch reagiert, wird vermutlich Fraenzel als alter Chemiker wissen und auch wie man da nach dem erneuten Polieren gegenwirken kann.

    Wird aber vermutlich der im Alu vorhandene Bleianteil sein, der nun für diesen "schmutzigen Belag" sorgt.

    Ich hab das auch mit einigen VNEX Makrotuben, dass diese nach einiger Zeit angelaufen sind und mir wurde von der Werkstatt mitgeteilt, dass es wohl an eben diesen zu hohen Bleianteilen im Alu liegen würde und man künftig auf bleifreies Alu ausweichen wird.

    Und in der Tat laufen diese Teile nicht mehr an..

    Bleihaltiges Aluminium läßt sich besser "Spanen", also abdrehen und bearbeiten, weshalb es bei der Herstellung lieber verwendet wird, da die wohl meisten Teile später noch eine Eloxierung oder Pulverbeschichtung erhalten oder andere Veredelungs/Versiegelungsmaßnahmen.

    Alu ohne oder mit nur geringen Bleianteilen dagegen ist schlechter "spanbar", wird also nicht so gern verarbeitet, weil die Späne selbst sehr rauh und hart sind, was beim Drehen statt zu lockeren und brechenden Span wird, zu endlosen Spanfäden führt, die nicht brechen und sich in der Maschine wie eine Feder um alles mögliche wickeln können.

    Insofern werden unsere alten Alu-Objektive bei der Herstellung mit diesem bleihaltigem Alu verarbeitet.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  6. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.879
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.942
    Erhielt 8.283 Danke für 2.944 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dmcp Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich mach's mit Elsterglanz..... also das Aufarbeiten alter Alu-Objektive. Es gibt davon inzwischen sogar eine spezielle Alumixtur ( Elsterglanz gelb ).
    Jedes andere Chrompflegemittel sollte auch gehen.
    Das geht aber nur, wenn die Objektive aus Rohaluminium sind, also nicht eloxiert ( anodisiert) .
    Falls du das Objektiv nicht zerlegen willst, dann die Fugen etc. mit Tesa abkleben.
    Ich demontiere die Objektive immer, dann eine Elsterglanzbehandlung mit weichem Wolllappen, danach ein Spülbad im warmen Seifenwasser, wie neu !
    Nach einem Tag dann nochmal nachpolieren, da es etwas dauert, bis sich eine hauchdünne, natürliche Oxidschicht gebildet hat, dann wieder zusammenbauen.
    Keinesfalls mit Metallbürsten arbeiten, das gibt Kratzer, die nicht zu entfernen sind.

    viele Grüsse
    dmcp
    Danke, das kannte ich noch nicht.. hast Du eine Bezugsquelle?

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.265
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 836 Danke für 353 Beiträge

    Standard

    Alfter Alu-Magic ist ein ganz gutes Zeug zur Politur von Alu. Habe es noch nicht für Objektive benutzt, aber da ich alte Siebträger-Espressomachinen aufgearbeitet habe, kam es dort schon mal zur Anwendung. Vorsicht mit Chrompolituren: da ist immer Säure mit drin, die die Chromoberffläche anätzt, damit man was zum polieren hat. Ist also wie ein Feinschliff mit anschließender Politur. Solches Zeug ist nichts für Alu.

  8. #7
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    74
    Beiträge
    3.488
    Bilder
    77
    Danke abgeben
    2.385
    Erhielt 1.329 Danke für 339 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Danke, das kannte ich noch nicht.. hast Du eine Bezugsquelle?

    LG
    Henry
    Hab´s mir gerade bei Amazon bestellt

    Gruss Fraenzel

  9. #8
    Fleissiger Poster Avatar von irgendeine
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    179
    Danke abgeben
    236
    Erhielt 83 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Manchmal hilft es schon, das Objektiv mit Ballistol auf einem weichen Lappen zu polieren und anschließend gründlich trocken abzureiben.

  10. 2 Benutzer sagen "Danke", irgendeine :


  11. #9
    optikus64
    Gast

    Standard

    was dem Teckel gegen Ohrenschmerzen und der Büchse gegen Rost und Harz hilft hilft in der Tat auch hier - zumindestens wenn es um gammelige Anhaftungen geht. Ansonsten auch mein tip - Elsterglanz.

    Jörg

  12. #10
    Spitzenkommentierer Avatar von EdwinDrix
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    im Kuhdorf
    Beiträge
    3.778
    Bilder
    66
    Danke abgeben
    4.807
    Erhielt 5.886 Danke für 1.637 Beiträge

    Standard

    Moin,

    mit polieren von Aluminiumteilen habe ich Dank meines 2. Hobbys, den Oldtimern, mittlerweile etwas Erfahrung.
    Die Ansaugbrücke meines P1800 habe ich von rauhen Aluguss mit Schleifen und Schmirgeln erst mal geglättet. Danach habe ich mit 600er Schmirgel angefangen und mit 3000er aufgehört (600, 1000, 1500, 2500, 3000).
    Danach Autosol Aluminium-Politur fürs Finish genommen. Nun sieht meine Ansaugbrücke fast so aus als wäre sie verchromt.

    ACHTUNG!!! Beim Schleifen und Schmirgeln von Aluminium IMMER eine Maske benutzen. Das Zeuchs ist nicht grade gesund in der Lunge.

    Die feinen Schmirgel bekommt man übrigens bei jedem Autolackierer oder bei Petzolds.


    Viele Grüße,
    Ed.
    *[Bokeh-Fetischist]*
    und Altglassüchtiger ohne Hoffnung auf Heilung
    Altglasphase: jenseits der offiziellen LucisPictor-Skala

    500px



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •