Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Canon EOS 650 D oder 60 D

  1. #1
    Ist noch neu hier Avatar von Satan_Kroeger
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Hopsten / Osnabrück
    Beiträge
    3
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Canon EOS 650 D oder 60 D

    Hallo,

    ich besitzte eine Canon EOS 450d und wollte mir eine Neue holen. Ich weiß bloß nicht ob es sich lohnt auf die 60d zu gehen oder ob die 650 d genügt.
    Ich Mache hauptsächlich portraits und keine Videos. Ich habe gelesen die Bilder sollen bei der 650d besser sein.
    Was würdet ihr empfehlen??

  2. #2
    optikus64
    Gast

    Standard

    Hallo,

    aus Preis- und Praktikabilitätsgründen die 650D.

    Wenn Du bislang mit der 450D weitgehend zufrieden warst und Dich an den Formfaktor gewöhnt hast dürfte damit die Umstellung am schnellsten gelingen.

    Jörg

  3. #3
    Ist noch neu hier Avatar von Satan_Kroeger
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Hopsten / Osnabrück
    Beiträge
    3
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jörg
    vielen dank, Preislich ist nicht das Problem. ich habe da eher Leistungsgründe in den vordergrund gestellt. Ist die Umstellung auf die 60D so groß.
    Konnte sie leider bis her noch nicht testen.

  4. #4
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.261
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 835 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Kommt darauf an, was Du bezahlst. Bei Amazon Warehousedeals gibt es die 60D für ca. 600€, die 650D kostet nur geringfügig weniger. Da würde ich mich immer für die 60D entscheiden. Auch gebraucht ist die 60D mittlerweile ganz gut zu bekommen. Wenn Du wirklich sparen willst, kauf Dir eine gut erhaltene 40D, eine wirklich hervorragende Kamera. Die findet sich immer wieder für mittlerweile deutlich unter 400€ und ist schon ein etwas anderes Kaliber als die 450D. Sensor ist ja nicht alles. Wenn ich mir heute die Bilder meiner verflossenen 40D anschaue, bin ich immer wieder angetan davon, welche Bildqualität die liefern kann. Mittlerweile hat sie mein Bruder und diese in mehreren Birma-Urlauben eingesetzt mit wachsender Begeisterung.

  5. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.260
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.248
    Erhielt 9.021 Danke für 3.203 Beiträge

    Standard

    Ich votiere für die 60 D .. ohne die 650D zu kennen.

    Kürzlich hatte ich eine 40 D und eine 50D in Händen und sie gefielen mir vom Bedienkonzept her ziemlich gut, weil sie der 5D sehr ähnlich sind. Die 2stelligen haben austauschbare Einstellscheiben... ein guter Vorteil.

    Ebenso ist die Bildabdeckung im Sucher meines Wissens größer als bei den 3 stelligen.

    Ich habe zwar auf einer 3stelligen wieder die Fotografie im digitalen Zeitalter angefangen, würde heute aber vermutlich eher zur 2stelligen greifen.

    Ob die Bildqualität nun besser oder schlechter ist.. ich lasse es dahingestellt, denn die BQ dürfte sich nicht so sehr unterscheiden, wie die anderen Merkmale, von denen insbesondere die Bildfeldabdeckung mit 96% einfach besser ist.. und das macht eine Menge aus..

    Auch die Vergrößerung mit 0,95fach bei der 60D zu den nur 0,85 bei der 650D dieses Sucherbildes erleichtert schon die visuelle Kontrolle.

    Auch die einblendbare Wasserwaage für die Bildausrichtung bei der 60D ist eine nette Sache für Horizontalausrichtung bei Architektur und Landschaft.

    Das Gehäuse dürfte um einiges haltbarer sein, als bei der kleinen 650D, weil es aus magnesium verstärktem Polycarbonat besteht.. ähnlich wie die großen Cams..

    Blitzbelichtungskorrektur +-3 Blendenstufen bei der 60D .. nur +-2 bei der 650D..

    Und last but not least, hat die 60 D eine Verschlusszeit von 1/8000 sek.. was gerade im Sommer ein unschätzbarer Vorteil ist, wenn man mit lichtstarken Objektiven offenblendig arbeiten will wegen der Freistellung.

    Aus diesen Gründen würde ich zur 60D raten, der Rest ist egal..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  6. #6
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    49
    Beiträge
    7.878
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    836
    Erhielt 1.317 Danke für 559 Beiträge

    Standard

    Ich hatte die 500D, die 50D und die 5D. Ich empfehle Dir die 6D.

    lg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  7. #7
    Ist noch neu hier Avatar von Satan_Kroeger
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Hopsten / Osnabrück
    Beiträge
    3
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Danke für eure Hilfe.
    Ich habe mir jetzt die 60D geholt und muss sagen es war der richtige Schritt.

  8. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.260
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.248
    Erhielt 9.021 Danke für 3.203 Beiträge

    Standard

    Glückwunsch.. definitv die richtige Entscheidung..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •