Jetzt Spenden ! Nach Überschuss aus letztem Spendenaufruf noch notwendige Betriebskosten für 2019 voraussichtlich: 1200 EUR, bisher gedeckt: 1146 EUR = 96 %. [Abrechnung 2018] [Spendenliste]
Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen. So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache. Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Liste der Canon FD Objektive mit Gleitlagerproblemen

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.524
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.710
    Erhielt 7.503 Danke für 2.725 Beiträge

    Standard Liste der Canon FD Objektive mit Gleitlagerproblemen

    Lange fällig, eröffne ich hier mal die Liste der FD Objektive, die mit "zerbröselnden" Gleitlagerrollen ausgestattet sind und infolge dessen Spiel in der Fokussierung und damit auch im Stand der Linsen zu einander im inneren des Objektivtubus bekommen, was zu teilweise unbrauchbaren Bildern führt.

    Durch diese defekten Gleitlager kommt es zu inkonsistenten Bildergebnissen, da kleinste Erschütterungen ausreichen, um z.B. in Floating Elements - Konstruktionen die Linsen um 1-2 mm "aus der Bahn" zu werfen (also die zueinander vorgesehenen und sich verschiebenden Abstände nicht mehr korrekt eingehalten werden)

    Anlaß für diese Liste ist die von mir gerade durchgeführte Reparatur eines CANON nFD 4.0/200mm Macro - Objektivs..



    Hier mussten insgesamt 7 Gleitlager getauscht werden. Allesam waren es Lager mit 4mm Aussendurchmesser, aber unterschiedlichen Längen.. man kann sie also aus dem von mir gekauften Schlauch mit Aussendurchmesser 4mm und Innendurchmesser von 2mm herstellen.

    Ein langes Lager ist über den abgenommenen Mount zu erreichen.. es dient dem gleiten der Floating Element Gruppe, erfordert aber ein langes Lager von ca. 1 cm Länge!..

    3 weitere erreicht man, wenn die vordere Linsengruppe ausgebaut wird (hierzu ist in der Streulichtblende ein Loch, durch das man die Schrauben, mit denen die Frontgruppe gehalten wird, herausschrauben kann. Dann kommt die gesamte Frontgruppe mitsamt der Streulichtblende heraus.

    An der Frontgruppe sind gegenüberliegend einmal 2 und einmal 1 Gleitlager vorhanden, die abgenutzt waren.

    Unter dem Fokusring-Gummi befinden sich 3 Schrauben, mit denen der eigentliche Fokusring gelöst und nun nach vorn herausgezogen werden kann.

    Darunter befinden sich 3 weitere Gleitlager-Rollen, die ausgetauscht werden müssen..

    Das macht zusammen 7 Gleitlagerrollen, die sich fast zeitgleich aufgelöst haben und dafür sorgten, das erstens der Fokusring 2mm Spiel hatte und zudem die hintere Baugruppe auch entsprechend axiales Spiel aufwieß..


    Bisher sind mir also folgende Objektive bekannt, die dieses Problem haben und bei denen bei einer Anschaffungsentscheidung die Überholung/ der Austausch dieser Lager fest eingeplant werden muss:

    Modelle von denen Henry es aus der Praxis weiß


    Canon FD 2/28mm
    Canon FD 2/35mm
    Canon nFD 3.5/24-35mm L
    Canon FD 3.5/24-35mm SSC Aspherical
    Canon nFD 4/200mm Macro

    Canon nFD 4.5/500mm L
    Canon nFD 2/35mm


    Modelle von denen Keinath es aus der Praxis weiß

    Canon nFD 4/100mm

    Modelle von denen Susepitt berichtet

    Canon FD 4/35-70mm

    Modelle von denen der User "seba" berichtet

    FD 2,8-3,5/35-70mm


    Modelle von denen der User "lennart951" berichtet

    Canon FD 3.5/28-50mm ... http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post238001

    Modelle von denen der User "BeamerWilly" berichtet

    Canon nFD 1.4/50 und Canon nFD 2.8/28mm ... http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post238930

    Canon nFD 2/28mm ... http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post239428

    Modelle von denen der User "JayJay1903 berichtet

    Canon nFD 2/35mm und Canon nFD 2.8/24mm ... http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post243411



    Bitte kopiert die Liste durch, wenn ihr selbst Canon FD Objektive repariert habt, die Gleitlager verwenden und ergänzt sie entsprechend.

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von hinnerker (15.12.2016 um 07:06 Uhr)
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop



  2. #2
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.697
    Danke abgeben
    264
    Erhielt 422 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Gute Idee!

    Canon nFd 100mm/4 Macro hätte ich noch anzufügen - im Moment. Es könnten noch mehr werden.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  3. #3
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    878
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    242
    Erhielt 178 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    es ist außerordentlich schade, dass ausgerechnet das FDn 4/200mm Macro vom Gleitlagerproblem betroffen ist.

    Das 4/100-er Macro habe ich selbst, bisher konnte ich keine Probleme feststellen. Es ist gemäß der Codierung im Jahre 1989 hergestellt, also für ein FD-Objektiv relativ jung.

    Viele Grüße,

    Waveguide

  4. #4
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    878
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    242
    Erhielt 178 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Wie ist es mit diesem Objektiv Canon FD 5,6/100-200 mm

    Name:  comp_Foto.jpg
Hits: 3975
Größe:  170,2 KB

    bzw.

    http://www.canon.com/camera-museum/c...200_56_sc.html

    ?

    Ist dieses auch betroffen? Oder ist es von der Konstruktion so einfach gehalten, dass solche Gleitlager noch nicht verwendet wurden?

    Denn es dürfte von diesem doch recht alten Typ

    http://www.canon.com/camera-museum/c...00~200_56.html

    von 1966 abstammen...

    Wer kennt sich aus?

    LG
    Waveguide

  5. #5
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.697
    Danke abgeben
    264
    Erhielt 422 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Ich meide Zoomoptiken. Ich weiß nicht ob ich mal so ein altes zerlegt habe, aber bei allen neueren Konstruktionen sind Gleitlager in Massen.
    Und für die Verschiebung mehrerer Linsen zueinander sind Gleitlager die in Kurvenbahnen laufen gerade die einzig praktikable leichtgängige Möglichkeit die die mir einfällt.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  6. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.524
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.710
    Erhielt 7.503 Danke für 2.725 Beiträge

    Standard

    Alle Zooms verwenden für die Brennweitenverstellung Gleitlager!..

    Ob aber alle Gleitlager bei Canon solche hochwertigen Messinglager mit diesem "gummiartigen" Überzug besitzen, wage ich zumindest bei den "Nicht-L" Zoom - Objektiven zu bezweifeln..

    In den "Consumer" Linien werden die sicherlich auch einfachere Lager aus Kunststoff-Rollen verwendet haben.

    Bei den "Feld-Wald und Wiesen" - Zooms von Canon, hab ich bisher noch keine Probleme mit irgendwelchen Gleitlagern erlebt, die eine Öffnung und einen Austausch erforderlich gemacht hätten.

    Ob nun das nFD Zoom 35-70... oder das 75-200mm, da klappert nix und läuft rund, so das ich annehme, das dort auch nur die Standardrollen, wie sie auch bei Tokina, Tamron, Vivitar und wie sie alle heißen, verwendet wurden.

    Auch bei den Festbrennweiten sind mir derartige problembehaftete Lager nur bei hochwertigen Objektiven bislang über den Weg gelaufen.

    Ich gehe mal davon aus, dass das 100-200mm nicht davon betroffen sein wird, mit Bestimmtheit sagen kann ich es aber nicht..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. 3 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  8. #7
    Kennt sich aus Avatar von susepitt
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    43
    Danke abgeben
    157
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Beitrag

    Zumindest das nFD 35-70/F4 hat Probleme mit Gleit/Gummilagern.
    Die Frontgruppe schiebt sich beim fokussieren vor und zurück,und läuft dabei in drei Führungen.
    Die drei Nasen an der Frontgruppe die in den Schienen laufen sind mit Kappen(Gummi?) versehen.
    Diese Kappen verhindern sowohl seitliches Spiel in den Führungen wie auch axiales Spiel im Tubus.
    .........allerdings nicht mehr nach 30 Jahren......
    Ich habe bis jetzt zwei Stück davon aus der Bucht gefischt-waren ja mal sehr günstig zu haben.
    Bei beiden mehr oder etwas weniger das o.g.Problem.
    Daraus resultierend:es klappert beim fokussieren bzw.man ist ständig am hin und her drehen;sitzender Fokus wird zur Glücksache,aber auf jedenfall zum Geduldsspiel.
    Schade,denn das Objektiv macht sonst eine sehr gute Figur(zumindest am crop).
    Eins der beiden habe ich mal probeweise geöffnet,was auch recht einfach war.
    Der Zusammenbau dürfte allerdings nicht so leicht werden.......finde den richtigen Punkt für den Wiedereintritt ins Schneckengewinde nicht mehr....

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", susepitt :


  10. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.524
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.710
    Erhielt 7.503 Danke für 2.725 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von susepitt Beitrag anzeigen
    ...
    Der Zusammenbau dürfte allerdings nicht so leicht werden.......finde den richtigen Punkt für den Wiedereintritt ins Schneckengewinde nicht mehr....
    Deshalb ist es wichtig, sich eine Markierung am Tubus zu machen (Lackstift z.B.) wie der in Unendlicheinstellung zum Fokusring stand, als das Objektiv noch "zusammen war.

    So findet man nachher die notwendige Tiefe für das Unendlich wieder.

    Wenn das vergeßen wurde, ist es immer hilfreich, sich klar zu machen, wo in bei welcher "Uhrzeit" in etwa die innen liegenden Blendenhebel nachher zu sitzen haben in Unendlichkeitstellung des verschraubten Helicoids. Um den Bereich herum werden dann die Geradführungen wieder eingeschraubt.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  11. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  12. #9
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    878
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    242
    Erhielt 178 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Weiß jemand, wie es beim Canon FDn 4/28-85mm ist?

  13. #10
    Fleissiger Poster Avatar von Dan Noland
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Aachen
    Alter
    29
    Beiträge
    177
    Danke abgeben
    168
    Erhielt 433 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Ich bin mir nicht sicher ob das Problem identisch ist, evtl. kannst du, Henry das ja verifizierten, da du ein FD 24 2.0 ja schon offen hattest. Jedenfalls hat mein neuester Zuwachs ähnliche Symptome einer beginnenden Gleitlager Auflösung. Minimales Spiel in der Fokussierung und minimales axiales Spiel des Fokusringes.

    Ich hatte zunächst die Hoffnung, dass das 24 2.0 etwas aus der Reihe schlägt diesbezüglich, da es ja ein nFD only ist.

    Leider habe ich die FDs viel zu lieb gewonnen Ich muss mich irgendwann mal mit der Mechanik auseinandersetzen fürchte ich.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •