Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Welches Tele für Hochzeit ?

  1. #11
    Ist oft mit dabei Avatar von Canonier
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    275
    Danke abgeben
    167
    Erhielt 77 Danke für 39 Beiträge

    Standard Unglaublich !!!

    Hallo ihr lieben,
    habe gestern erfahren das ich die Hochzeit nicht mehr Fotografieren soll, weil ihre beste Freundin das jetzt in die Hand nehmen will und ihr das zum Geburtstag schenkt. Ihre Ausrüstung (wenn man das so nennen darf) ist eine Nikon Coolpix mit der Sie (wie Sie dem Brautpaar glaubhaft versichert hat) tolle Bilder macht und zu vielen Situationen eingesetzt haben will.
    Als die Absage kam, wusste ich im ersten Moment nicht ob ich weinen oder lachen soll. Meine Frau sagt das die selber Schuld sind wenn das in die Hose geht, aber was diese Leute außer acht lassen ist meiner Meinung nach , das diese Momente unwiederbringlich weg sind. Kein zurückspulen möglich.
    Meine Frau kennt das Paar gut und hat angeboten, mit dem Schwachköpfen nochmal zu reden aber ich glaube das ich das nicht möchte.

    Was meint ihr dazu?

  2. #12
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.943
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.999
    Erhielt 8.407 Danke für 2.977 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Canonier Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,
    habe gestern erfahren das ich die Hochzeit nicht mehr Fotografieren soll, weil ihre beste Freundin das jetzt in die Hand nehmen will und ihr das zum Geburtstag schenkt. Ihre Ausrüstung (wenn man das so nennen darf) ist eine Nikon Coolpix mit der Sie (wie Sie dem Brautpaar glaubhaft versichert hat) tolle Bilder macht und zu vielen Situationen eingesetzt haben will.
    Als die Absage kam, wusste ich im ersten Moment nicht ob ich weinen oder lachen soll. Meine Frau sagt das die selber Schuld sind wenn das in die Hose geht, aber was diese Leute außer acht lassen ist meiner Meinung nach , das diese Momente unwiederbringlich weg sind. Kein zurückspulen möglich.
    Meine Frau kennt das Paar gut und hat angeboten, mit dem Schwachköpfen nochmal zu reden aber ich glaube das ich das nicht möchte.

    Was meint ihr dazu?
    Siehe es gelassen... Du bist eine große Sorge los und kannst doch Deinen Knipskasten einpacken und frei "von der Leber weg" fotografieren. Du stehst unter keinem Druck und das ist gut so.. Mach die Aufnahmen, die Du auch so gemacht hättest..

    Du wirst sehen... da kommt was auf Dich zu danach.

    Wenn - was wir ja alle nicht wissen - die gute Freundin das alles versemmelt, so stehst Du nachher da als "Held der Stunde", weil Du die Dinge im Kasten hast.


    Auf unserer eigenen Hochzeit hatten wir eine Fotografin angeheuert.. und meine Ausrüstung gestellt. Sie konnte aus dem "Vollen" schöpfen.. aber trotz aller Technik und ihrem guten Auge, gelangen einige wichtige Szenen im Getümmel einfach nicht. Wir waren heilfroh, dass die fehlenden Szenen von Freunden und Bekannten mit ihren Knipskameras auch fotografiert und uns danach zur Verfügung gestellt wurden.

    Insofern mach Dir da keinen Kopf, zieh einfach Dein Ding durch. Das Du nun nicht mehr darum gebeten wirst, ist eher förderlich für gute Bilder, da es den Druck des Tages von Dir nimmt. So kannst Du aus eigenem Ansporn einfach "üben", wie man Hochzeiten fotografiert und niemand kommt und nimmt es Dir übel, wenn etwas nix wird. Das Problem liegt jetzt bei jemand anderem...

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. #13
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.386
    Danke abgeben
    1.045
    Erhielt 1.962 Danke für 891 Beiträge

    Standard

    Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen. Freu dich, du hast jetzt viel weniger Arbeit, sehr viel weniger! und kannst das Fest in aller Ruhe genießen!

    Klar, für dein Ego tut es nicht gut, den "job" nicht zu erhalten, aber es liegt nicht an dir, dass es so läuft!

    Es ist nun deine Entscheidung, ob du fotografierst oder nicht, kläre aber bitte vorab, ab es erwünscht ist.

  4. #14
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Salzknipser
    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Schriesheim
    Alter
    49
    Beiträge
    422
    Danke abgeben
    837
    Erhielt 176 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Ich kann Henry und Willi nur beipflichten, nun hast du die Bürde los und kannst in Ruhe den "erfolgreichen Ersatzmann" spielen, sprich üben und geniessen

    Später wird man, nachdem die meisten der Knipsenbilder nicht so der Brüller sein werden, sicher gerne auf deine Reserven zurückgreifen.

    Natürlich nagt die Absage am Ego, das muss erstmal verkraftet werden. Aber ganz ehrlich, wer tauscht freiwillig einen DSLR-Fotografen gegen jemanden mit Kompaktkamera? Ich frage mich nur, was hat das Brautpaar geritten, auf so eine schräge Idee zu kommen?

    Viel Spaß und Erfolg wünsche ich dir bei der genussvollen Hochzeitsfotografie
    LG

    Sven

  5. #15
    optikus64
    Gast

    Standard

    Moin,

    es gibt in meiner alten - schwäbischen - Wahlheimat einen Spruch der da ebenso einfach wie prägnant heisst: "Wer net will hat g'habt!" Und genau so würde ich das sehen. Du bist eine echte Bürde los, wie a.a.S. gesagt, Ärgerpotenzial en gros et en detail, viel Arbeit und gerenne, und nun kannst Du just for you fotografieren und warten - die Vorhersagen sind nicht allzu schwierig. Sollte die Ersatzkompaktdame das hinbekommen hast Du trotzdem schöne Bilder für Dich, und wenn nicht, wird man sich Deiner erinnern und Du kannst auf nem Schwan als weißer Ritter angeschwebt kommen

    Ich würde mir also keine Fricko vor's Knie nageln und die Sache ganz entspannt betrachten.

    Jörg

    Zitat Zitat von Canonier Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,
    habe gestern erfahren das ich die Hochzeit nicht mehr Fotografieren soll, weil ihre beste Freundin das jetzt in die Hand nehmen will und ihr das zum Geburtstag schenkt. Ihre Ausrüstung (wenn man das so nennen darf) ist eine Nikon Coolpix mit der Sie (wie Sie dem Brautpaar glaubhaft versichert hat) tolle Bilder macht und zu vielen Situationen eingesetzt haben will.
    Als die Absage kam, wusste ich im ersten Moment nicht ob ich weinen oder lachen soll. Meine Frau sagt das die selber Schuld sind wenn das in die Hose geht, aber was diese Leute außer acht lassen ist meiner Meinung nach , das diese Momente unwiederbringlich weg sind. Kein zurückspulen möglich.
    Meine Frau kennt das Paar gut und hat angeboten, mit dem Schwachköpfen nochmal zu reden aber ich glaube das ich das nicht möchte.

    Was meint ihr dazu?

  6. #16
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Salzknipser
    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Schriesheim
    Alter
    49
    Beiträge
    422
    Danke abgeben
    837
    Erhielt 176 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von optikus64 Beitrag anzeigen
    Moin,
    es gibt in meiner alten - schwäbischen - Wahlheimat einen Spruch der da ebenso einfach wie prägnant heisst: "Wer net will hat g'habt!"
    Genau so heisst das bei uns auch, nur ein wenig anders ausgesprochen
    LG

    Sven

  7. #17
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von cdgh
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    629
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    202
    Erhielt 537 Danke für 101 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Siehe es gelassen... Du bist eine große Sorge los und kannst doch Deinen Knipskasten einpacken und frei "von der Leber weg" fotografieren. Du stehst unter keinem Druck und das ist gut so.. Mach die Aufnahmen, die Du auch so gemacht hättest..

    Du wirst sehen... da kommt was auf Dich zu danach.

    Wenn - was wir ja alle nicht wissen - die gute Freundin das alles versemmelt, so stehst Du nachher da als "Held der Stunde", weil Du die Dinge im Kasten hast.


    .....................

    Insofern mach Dir da keinen Kopf, zieh einfach Dein Ding durch. Das Du nun nicht mehr darum gebeten wirst, ist eher förderlich für gute Bilder, da es den Druck des Tages von Dir nimmt. So kannst Du aus eigenem Ansporn einfach "üben", wie man Hochzeiten fotografiert und niemand kommt und nimmt es Dir übel, wenn etwas nix wird. Das Problem liegt jetzt bei jemand anderem...

    LG
    Henry
    Das sehe ich genau so. Bei der Hochzeit meines Sohnes vor 2 Jahren, wurde ebenfalls einer Knipserin "der Auftrag erteilt". Im Gwegensatz zu Henrys Vorschlag habe ich keine Bilder gemacht. Aber anschließend
    Gerd

  8. #18
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von 400D
    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    46
    Beiträge
    126
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Canonier Beitrag anzeigen
    Meine Frau kennt das Paar gut und hat angeboten, mit dem Schwachköpfen nochmal zu reden aber ich glaube das ich das nicht möchte.
    Würde ich auch nicht wollen. Ich würde natürlich auch trotzdem fotografieren. Aber so wie schon gesagt "just for fun" und ohne Druck. Das Brautpaar wird (im nachhinein) mit Sicherheit dankbar sein, wenn Du dann einige Situationen gerettet hast. Und Du hast keinerlei Druck und kannst die Feier geniessen. Was ansonsten sicherlich nicht möglich gewesen wäre.

  9. #19
    Kennt sich aus Avatar von BodySoul&Art
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    31
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde auch einfach knipsen und mich auf wenige Szenen beschränken.

    Einfach die bei einer Hochzeit entscheidend sind.. sonst einfach fotografieren was spass macht.

    ggf. mit dem Ehepaar einen Termin absprechen um sie in ruhe zu fotografieren

  10. #20
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    49
    Beiträge
    8.064
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    836
    Erhielt 1.315 Danke für 555 Beiträge

    Standard Weniger ist mehr

    so ein 80er oder APS-C 50er sollte reichen.
    f1,8 und dann ran an die Motive.

    Die Reduktion bringt mehr als man glaubt.
    Durch die Fixierung auf eine Brennweite ergeben sich neue Inspirationen.

    Ich werde das Zeiss Ikon Ultron auf die A77 schrauben.
    Damit bin ich gefordert und ich bin schuld, wenn es daneben geht.

    Genau dieses Limit bringt aber die besten Bilder.

    Zum UWW Knipsen kann man sich noch Helfer suchen.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •