Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leica R5

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard Leica R5

    leica-mit-Elmarit.png



    Leitz Kamerawerke.. Leitz Camera

    Historische Stichpunkte:

    1869 übernimmt der Feinmechaniker Ernst Leitz I das optische Institut Wetzlar und führt es fortan unter seinem Namen.
    Zunächst auf die Herstellung von Mikroskopen spezialisiert, erreichte die Firma Weltgeltung.
    Er starb 1920 und sein Sohn Ernst Leitz II war zwischenzeitlich Leiter des Unternehmens geworden und
    entschied, die von Oskar Barnack konstruierte Leica in Serie zu bauen.
    Dies begründete den Siegeszug des Namens Leica, die 1925 auf der Leipziger Messe der Öffentlichkeit
    vorgestellt wurde.

    1952 Gründung des Werkes Leitz Canada
    1973 Beginn Leica Portugal, Werk fertiggestellt 1975

    Anfang der 70er Jahre änderte sich der Name der Firma von der Ernst Leitz GmbH in die Ernst Leitz Wetzlar GmbH.
    Zahlreiche Patente und technische Entwicklungen, darunter der Welterfolg, das für hochbrechendes Glas obligatorische
    Thorium abzulösen und mit dem Lanthan Kronglas9 zu ersetzen, welches in der Folge in Lizenznutzung vergeben wurde.

    Neben der klassischen Messucher - Leica der 1954 eingeführten M- Serie wurde

    1965 die Leicaflex SLR gebaut und bereits 1968 von der Leicaflex SL abgelöst.
    1974 erschien die Leicaflex SL2..

    1976 erscheint aus einer strategischen Partnerschaft mit Minolta die in Portugal gefertigte Leica R 3
    1978 erscheint die Leica R3 mot
    1980 Einführung der Leica R4

    1987 Einführung der Leica R5

    Technische Daten Leica R5:

    Mess-System:

    Teildurchlässiger Schwingspiegel (30%) mit darunter angeordnetem Hilfspiegel
    zur Umlenkung auf Fresnelscheibe f. Belichtungsmessung über Silizium Messdiode im Boden des Spiegelkasten

    Offenblendmessung,
    überarbeiteter Belichtungsmesser mit gesteigerter Empfindlichkeit

    - Selektivmessung, Meßfeld 7mm, Messwertspeicher wenn Auslöser halb durchgedrückt
    - Großfeld integral-Messung
    - Silizium Meßzelle, im Boden angeordnet und von SPOT auf Ganzfeld integral umschaltbar in den Automatik-Modi
    - zweite Meßzelle für TTL Blitz-Belichtungssteuerung

    Keine Belichtungsmessung bei X, B und 1/100 Sek.

    ISO 12 - ISO 3200

    Automatiken:

    - Zeitautomatik m. Selektivmessung oder Integralmessung
    - Blendenautomatik m. Integralmessung
    - variable Programmautomatik m. Integralmessung
    - Programmautomatik . Belichtungszeit und Blende werden automatisch gebildet.
    Einsatzbereich vorwählbar in der Belichtungszeitgrenze

    oder manuelle Einstellung von Zeit und Blende mit Selektivmessung

    Belichtungskorrektur-Ring +/- 2 Blendenstufen mit Arretiervorrichtung und LED Anzeige wenn ein aktiver Korrekturwert eingestellt ist.

    Suchereigenschaften:

    - Sucherbildabdeckung = 92%
    - Suchervergrößerung 0,8x bei 50mm Objektiv
    - Sucherabstimmung über Dioptrien - Einstellrad ! Ziehen, einstellen und wieder eindrücken
    - Auswechselbare Mattscheiben !
    - Okularverschluss


    LED Sucheranzeige für

    - Zeitenbildung oder Blende (je nach Automatikmodus)
    - Blitzbereitschaftsanzeige
    - Einspiegelung der Blendenzahl am Objektiv
    - eingestelltes Programm
    - Über-/Unterbelichtungswarnung mit Pfeilen oberhalb und unterhalb der Zeitenskalen
    - Anzeige von eingestellten Korrekturwerten im Sucher

    Blitzsynchronisation

    - X 1/100 s mechanisch gebildet, elektromagnetisch ausgelöst
    - 1/100 s mechanisch gebildet und mechanisch ausgelöst

    Bei Verwendung des Metz SCA 300 oder 500er Systems automatische
    Umschaltung auf X Synchro Zeit 1/100 Sekunde bei Blitzbereitschaft.

    Zeitenbildung:

    15 Sekunden bis 1/2000 Sekunde in Automatikprogrammen
    1/2 Sekunde bis 1/1000 Sekunde im manuellen Modus
    1/100 Sekunde und B wird rein mechanisch gebildet,

    Filmtransport:

    Schnellspannhebel,
    motorischer Aufzug (Winder 2 B/Sekunde), 6 AA-Zellen
    Motordrive R4 (4 B/Sekunde), 1/2/4 Bilder pro Sekunde, 10 AA Zellen
    bei nicht eingeklapptem Transporthebel unabhängig vom eingestellten Modus löst der Motor immer 1 Bild pro Sekunde aus und kann über den Hebel dann den Befehl zum Transport erhalten.

    Selbstauslöser Vorlauf 9 Sekunden, Blinkanzeige oberhalb des Leica Schriftzugs

    Databack - Kontakte für Leica Databack zur Einbelichtung von Datum und Uhrzeit mit spezieller DB2 Datenrückwand, die gegen die normale Rückwand ausgetauscht wird.

    abgedichtetes Filmpatronen - Sichtfenster

    Abmessungen:

    HBT = 88,1x 138,5 x 62,2 mm

    Gewicht = 625 Gramm
    Geändert von hinnerker (26.05.2013 um 16:50 Uhr)
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  2. 3 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Waalf
    Gast

    Standard AW: Leica R5

    Ich hoffe, ich kann etwas zur Kamera schreiben, denn ich habe sie hier. Mit Film habe ich sie nicht benutzt, jedoch ein wenig damit rumgespielt. Dabei ist mir insbesondere der ausserordentlich klare, helle Sucher aufgefallen. Selbst das Schnittbild ist so hauchfein, dass es das Gesamtbild im Sucher nicht im geringsten stört, dennoch ist die Schärfe sehr präzise einzustellen. Ich weiß nicht, ob ich jemals durch solch einen hervorragenden Sucher geschaut habe. Sowas wünscht man sich in der 5D. Es gibt da nur einen Nachteil: man muss genau mittig schauen, um die Symbole unterhalb des Suchers erkennen zu können, was jedoch im Grunde auch vernachläßigbar ist, wenn man die Kamera gut kennt. Das Auslösegeräusch ist eine Melodie, die Mechanik sanft wie eine Feder. Schöne Kamera. Vermutlich werde ich nie ein Bild mit der Kamera schießen, schade eigentlich.
    Geändert von Waalf (31.01.2012 um 20:16 Uhr)

  4. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard AW: Leica R5

    Ja, es ist nach meiner Ansicht eine der schönsten analogen Kameras, die je gebaut wurde. Den exzellenten Sucher wünsche ich mir ebenfalls zurück.
    Ich habe diese Kamera nur wieder abgegeben, weil ich nach jeder Aufnahme unweigerlich auf ein nicht vorhandenes LCD Display schauen wollte.. schon zu sehr geschädigt von den DSLR..
    Ansonsten ist diese Kamera haptisch ein Traum und sie wird IMHO nur noch übertroffen, von den mechanischen Leicaflex SL2 und der Leica R6..

    Mit der ästhetischen Katastrophe Leica R8 und R9 konnte ich mich nie anfreunden.. technisch sicher auch interessant, aber naja.. passt nicht hierher.

    Dabei hatte ich die R5 längere Zeit mit dem festen Vorsatz, mal wieder einige Filmpatronen voll zu machen. Aber der Nachbearbeitungsaufwand hielt mich dann letztlich doch davon ab.
    Hätte ich nicht zeitgleich auch die EOS 5D besessen, sicher hätte ich es drauf ankommen lassen, nochmal wieder analog zu fotografieren.. so aber stand sie eigentlich nachher nur im Regal herum.. zu schade.
    Nun hat sie ein Forenmitglied vor längerer Zeit von mir gekauft und sie ist in seinen Händen dann auch wieder genutzt worden.. so wie es sein sollte.

    Es bleibt aber immer eine Kamera, an die ich mit leidenschaftlichen Gefühlen zurückdenke, ebenso wie an die Leicaflex SL mot und die M 3...

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  5. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard

    Und da ich nicht wiederstehen konnte bei einem erneuten Angebot, hier ein Link für alle, die eine lange Zeit ungenutzte R5 mit folgenden Fehlererscheinungen reparieren müssen:

    1. schwergänge Auslösung (spiegelt klappt langsam oder gar nicht mehr hoch)
    2. Abblendhebel schwergängig und bleibt eingeklappt
    3. Auslösung scheint nur noch in den Modi B und 1/100 (für Blitzauslösung, manuell) möglich..
    4. Lichtdichtungen porös

    (Diese Fehler treten zumeist zusammen auf)

    http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=17857

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  6. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    882
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    257
    Erhielt 183 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Es ist schade, dass es nicht möglich ist, an einer solchen Kamera eine digitale Rückwand anzubringen :-(

  7. #6
    Ist noch neu hier Avatar von Transit45
    Registriert seit
    21.01.2014
    Ort
    8700
    Beiträge
    8
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage Digitale Kamerarückwand

    Zuerst mal vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag, viele nützliche Information.
    Um meine Fotos besser zu managen brauche ich dringend eine Möglichkeit um bei dieser Kamera eine Digitale Kamerarückwand anzubringen. Gerne würde ich auch alternativen in Betracht ziehen. Das Problem ist, ich finde dazu keinerlei Informationen die mir da weiter helfen könnten? Da dieser Beitrag schon eine weile her ist, gibt es vielleicht ja inzwischen eine Lösung.

  8. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Transit45 Beitrag anzeigen
    Zuerst mal vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag, viele nützliche Information.
    Um meine Fotos besser zu managen brauche ich dringend eine Möglichkeit um bei dieser Kamera eine Digitale Kamerarückwand anzubringen. Gerne würde ich auch alternativen in Betracht ziehen. Das Problem ist, ich finde dazu keinerlei Informationen die mir da weiter helfen könnten? Da dieser Beitrag schon eine weile her ist, gibt es vielleicht ja inzwischen eine Lösung.
    Für diese Kamera gibt es keine Digitale Rückwand.

    Leica hat mit der Leica R8 und R9 das digitale Rückteil DMR eingeführt, so das mit den Kamera sowohl analog als auch Digital fotografiert werden kann.

    Über die technischen Daten des DMR findest Du im Internet sicherlich an anderen Orten Informationen. Hier im Forum wurde sie nie besprochen, weil sie rein praktisch für viele schon aufgrund des damaligen Preises keine Rolle spielte und zudem inzwischen das gesamte Leica R System von Leica abgekündigt wurde.

    Soll heißen, wenn findest Du solche Rückteile oder Kamera R9 und Digitalrückteil nur noch auf dem Gebrauchtmarkt. Ein Kauf ist immer noch sehr teuer und die technischen Daten sind eher mäßig gemessen an der heutigen Sensortechnologie.

    Mit der hier gezeigten R5 ist also nur Fotografieren mit analogem Film (Negativ oder Positivfilm(Dia)) mit anschließendem Entwickeln und digitalisieren der Vorlagen.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

Ähnliche Themen

  1. Leica-R 4/70-210
    Von bene im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 08:48
  2. Leica V-Lux 2
    Von Hercules im Forum Weitere Hersteller
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 18:23
  3. Leica X1
    Von Hercules im Forum Weitere Hersteller
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 17:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •