Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Infrarotfotografie mit der K100D

  1. #11
    Fleissiger Poster Avatar von ICG
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    193
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Der kommt von einem eBay-Anbieter aus China/Hongkong und hat etwa 4 Euro gekostet. Ich war selber am Zweifeln, ob ein Filter für das Geld machbar ist, aber ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe nur ein Kritikpunkt daran, es ist keine Inschrift, die sagt, bei welcher Wellenlänge er einsetzt. Wenn man mehrere Filter hat, muß man die dringend Markieren.

    An einem 'sittlichen Nährwert' arbeite ich noch, aber selbst wenn man es nur als IR-Effekt benutzen kann würde es mir für den Preis ausreichen.

  2. #12
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    49
    Beiträge
    8.064
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    836
    Erhielt 1.315 Danke für 555 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Kannst Du ein schlecht gedämmtes Haus fotografieren - damit man die Farbunterschiede bei den Fenstern sehen kann?
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  3. #13
    Fleissiger Poster Avatar von ICG
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    193
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    Kannst Du ein schlecht gedämmtes Haus fotografieren - damit man die Farbunterschiede bei den Fenstern sehen kann?
    Das kann ich gerne mal machen, ich kann aber jetzt schon prophezeihen, daß man davon nichts sehen wird, das wird von dem eingebauten Sperrfilter unterbunden. Dafür müßte man den Sperrfilter ganz ausbauen und einen IR-Filter mit einer Wellenlänge von um die 10-25 µm (statt 720nm) benutzen. Außerdem kann ich für Falschfarben selbst mit RAWTherapee nicht weiter als bis 1000K mit dem Weißabgleich runtergehen. Tut mir leid, wenn ich Dich da enttäuschen muß. :(

  4. #14
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    49
    Beiträge
    8.064
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    836
    Erhielt 1.315 Danke für 555 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Genau - ich habe gelesen, das man den Sperrfilter relativ leicht ausbauen kann. Egal, die Effekte sind trotzdem toll.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  5. #15
    Fleissiger Poster Avatar von ICG
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    193
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Den Sperrfilter oder alternativ den AA-Filter würde ich erst ausbauen, wenn ich noch einen 2. Body hätte. Das schränkt mich sonst zu sehr ein, wenn ich wirklich eine DSLR griffbereit haben muß. Für die Bastelarbeit würde sich auch eine *ist Ds noch eher anbieten und hätte den Vorteil daß sie (noch) billiger ist.
    Naja, mal schauen, was der Weihnachtsmann bringt.

  6. #16
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Grad erst drüber gestolpert.

    Die Astro Jungs hauen die AA Filter auch gern aus den Kameras raus, damit die Strahlungen im IR Bereich des Weltalls sichtbar werden und genau dieses schöne Farbrendering bei den Fotografien aus den unendlichen Weiten des Universums ergeben.

    Da ist es hin und wieder auch möglich in der Szene so eine modifizierte Kamera zu kaufen. So weit ich weiß sind auch bestimmte Leica Kameras aufgrund des fehlenden Rotfilters besser dafür geeignet, obgleich das wohl Probleme an anderer Stelle macht. Allerdings hab ich von der Materie nicht wirklich Ahnung.

    Wärmedifferenzbilder wirst Du damit aber vermutlich nicht hinbekommen.
    Ich erinnere mich dunkel, das es dafür speziellen Infrarotfilm gab oder gibt, der z.B. grünes Laub, wie von ICG in den Bildern gezeigt, weiß erscheinen ließ weil er zudem durch ein Infrarotfilter belichtet wurde, das alle anderen Wellenlängen absorbierte.
    Für den Umgang mit den diesen Filtern waren und sind die zusätzlichen Markierungen in rot an den alten Objektiven gedacht, an den Skalen, an denen normalerweise die Entfernungseinstellung bei korrekter Schärfe abgelesen werden kann. Da ist meist eine zweite Markierung, die für die IR Fokusierung dient. Das ist der sogenannte IR Index, der dann anstelle der urspünglichen Skalenposition dient.

    Diese Korrektur war notwendig, weil sich die sichtbaren Lichtstrahlen nach denen wir die Schärfe einstellen, stärker gebrochen werden als die Infrarotlangwellen... irgendwie so war das.. ist aber sehr lange her..

    LG
    Henry

  7. #17
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    65
    Beiträge
    546
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Zitat Zitat von ICG Beitrag anzeigen
    Den Sperrfilter oder alternativ den AA-Filter würde ich erst ausbauen, wenn ich noch einen 2. Body hätte. Das schränkt mich sonst zu sehr ein, wenn ich wirklich eine DSLR griffbereit haben muß. ..
    Sehe ich auch so. Allerdings ist der Ausbau wohl nicht ganz einfach. Ich habe mal mit dem Gedanken gespielt, meine 350D umbauen zu lassen, doch das ist mir doch zu teuer. Alternativ habe ich eine Sony H9, bei der man (mit etwas Fingerspitzengefühl) den IR-Sperrfilter wegklappen kann. IR-Filter ist von Cokin, Weißabgleich wird z.B. auf eine grüne Wiese gemacht. Hier ein Bild aus der Galerie, kein Kanaltausch: http://gallery.digicamclub.de/4image...81&mode=search
    Gruß Renate

  8. #18
    Fleissiger Poster Avatar von ICG
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    193
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Das mit dem Ausbau des Filters ist je nach Kamera zwischen sehr einfach und unmöglich (mit dem Sensor flächig verbunden) alles dazwischen vertreten. Ich weiß nicht wie das mit der Canon aussieht, bei meiner K110D werde ich bei solchen ergebnissen aber den IR-Filter sicher nicht ausbauen.

    Das Bild ist klasse! Neben dem IR-Effekt sieht man auch noch einen malerischen Teich und Gänse und Enten, das wäre sogar in 'echt' ein interessantes Bild. Bei Dir ist der Himmel und die Gänse (leicht) das einzige andersfarbige, was ins Auge fällt. Bei welcher Wellenlänge filtert denn Dein Cokin?

    Schade daß die IR-Saison vorbei ist, aber im Frühjahr werde ich sicher wieder losziehen.
    Gerade weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir heilfroh darüber sein, dass nicht alle auf unserer Seite stehen.

  9. #19
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    65
    Beiträge
    546
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    Im Internet habe ich mal eine IR-Sperrfilter-Ausbauanleitung für die 350D gefunden (geht also), doch damals hatte ich nur diese Kamera und damit war das Thema dann verständlicherweise beendet. So ganz bin ich heute aber noch nicht an diesem Thema vorbei.

    Der Cokin-Filter ist wie der Kodak 89B, 720nm.

    Ich habe noch einige IR-Bilder "auf Lager", die ich mir noch näher ansehen werde, sozusagen Winterarbeit :-).
    Wie lange musst du mit IR-Filter bei deiner Kamera belichten?
    Gruß Renate

  10. #20
    Fleissiger Poster Avatar von ICG
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    193
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Infrarotfotografie mit der K100D

    720 nm hab ich auch, mein Filter ist allerdings Hongkongware und die haben sich sogar die Aufschrift gespart.

    Das erste Bild ist mit 1/6s belichtet, das 2. mit 1/5s, dürfte zwischen Blende 4 und 8 gewesen sein, so genau kann ich das leider nicht mehr sagen.
    Gerade weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir heilfroh darüber sein, dass nicht alle auf unserer Seite stehen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Neuerwerb K100D
    Von quattro2 im Forum Pentax AF Objektive
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 19:30
  2. K100D Hotspot Warnung
    Von marbas13 im Forum Kameras
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 12:36
  3. Pentax K100D + Erster Eindruck
    Von her-cm-1 im Forum Kameras
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •