Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Steinheil Cassarit 2,8/50mm (Paxette) am VNEX universal (MFT)

  1. #1
    Hardcore-Poster Avatar von gewa13
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Niederwürschnitz
    Beiträge
    793
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    2.592
    Erhielt 548 Danke für 200 Beiträge

    Standard Steinheil Cassarit 2,8/50mm (Paxette) am VNEX universal (MFT)

    Das Steinheil Cassarit 2,8/50mm ist ein Dreilinser, das für meine analoge Lieblingskamera: die kleine knuffige Braun Paxette Super II BL angeboten wurde. Das 50mm Cassarit scheint etwas seltener zu sein als das für die älteren Paxette II Modelle angebotene Cassarit 2,8/45mm. Es ist in der Lage Vollformat ohne Vignettierung auszufüllen. Ich habe es hier jedoch an MFT (Lumix GX80, sehr schönes Fokus Peaking!) probiert, um umgerechnet die gleiche Brennweite wie das Meyer Görlitz Trioplan 2,8/100mm zu haben und zu testen ob es auch in der Lage ist Seifenblasen zu produzieren. Ja es kann. Im Internet werden die Dreilinser alle inzwischen mit dieser Seifenblasenbildung beworben, so daß davon auszugehen ist, dass die Preise in Zukunft anziehen werden. Ich habe auch ein Trioplan 2,8/100mm, muß aber zu meiner Schande gestehen, daß ich es noch nie probiert habe. Hier ein paar Bilder vom Cassarit.

    Name:  IMG_4526.jpg
Hits: 103
Größe:  183,3 KB

    Name:  SAM_0460.jpg
Hits: 95
Größe:  98,2 KB

    Name:  IMG_4527.jpg
Hits: 95
Größe:  274,0 KB

    Name:  SAM_0461.jpg
Hits: 95
Größe:  80,8 KB



    Die technischen Daten:


    Hersteller: Steinheil München
    Objektivname: Steinheil Cassarit 50mm f2.8
    Produktionsjahr: ab 1958
    Anschluß: M39 (Paxette, nicht Leica!, Auflagemaß 45,5mm; Leica: 28,8mm)
    Blende: f2.8- f16 (rastend, nicht schließend)
    Blendenform: rund, 12 Lamellen
    Filtergewinde: 36 mm
    Naheinstellbereich: ab 100cm
    Baulänge: 39 mm
    Gewicht: 89,84 g
    Linsentyp: Dreilinser (siehe Abb.)

    Name:  dreilinser.jpg
Hits: 99
Größe:  168,2 KB



    Das Cassarit läßt sich hervorragend am VNEX universal verwenden!!!
    Man erspart sich wenn man näher als 1m heran möchte das permanente Abschrauben des Objektivs um einen Zwischenring dazwischenzuschrauben.

    Hier ein paar erste Testbilder:

    Blende 2,8:

    Name:  P1060724offen.jpg
Hits: 92
Größe:  178,9 KB

    Blende 5,6, die Schärfe nimmt deutlich zu.

    Name:  P1060725Bl5,6.jpg
Hits: 93
Größe:  244,2 KB

    Es kann wie das Trioplan Seifenblasen

    Name:  P1060723.jpg
Hits: 92
Größe:  95,2 KB

    jetzt ein paar Bokehbilder Blende 2,8

    Name:  P1060729offen.jpg
Hits: 90
Größe:  80,2 KB

    Name:  P1060841.jpg
Hits: 93
Größe:  131,9 KB

    alte chinesische Opiumgewichte

    Name:  P1060845.jpg
Hits: 93
Größe:  106,2 KB

    Gegenlicht mag es wegen fehlender Vergütung nicht so

    Name:  P1060852.jpg
Hits: 91
Größe:  97,2 KB

    Mir gefällt das Objektiv sehr sehr gut, es ist klein und handlich, ausreichend scharf und hat ein schönes Bokeh.

    Name:  P1060758.jpg
Hits: 90
Größe:  138,1 KB

    Name:  P1060762.jpg
Hits: 93
Größe:  155,0 KB




    Objektive und Kameras kann man nie genug haben! Meine verbleibende Lebenszeit reicht nicht mehr aus um alle Kamera - Objektiv - Kombinationen auszuprobieren

    "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." (Friedrich Nietzsche)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •