Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 121

Thema: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Le roi est mort, vive le roi (der König ist tot, es lebe der König)..

    So oder ähnlich ergeht es nun dem Canon FD 1.2/55mm S.S.C. ..

    Es hat seinen Nachfolger gefunden in meiner Sammlung und an meiner Kamera....



    Aber tröstlich ist, das es sich geschlagen geben muss, gegen eines der Besten aus gleichem Hause.

    Die Daten vorab:

    8 Elemten in 6 Gruppen, davon ein geschliffenes aspherisches Element
    8 Blendenlamellen f 1.2-16 in Halbschritten
    Filterdurchmesser 58mm (BS-58-Krone/Streuli vom "König" geerbt)
    Bildwinkel (diagonale) 43 Grad
    Naheinstellgrenze 60 cm
    Gewicht rund 600 g

    So lesen sich die nackten Daten des ersten Canon Objektivs mit geschliffener Aspherischer Linse. Es gilt als eines der besten je gebauten "Normalobjektive".

    Anders als sein "Bruder", dass Canon FD 1.2/55mm S.S.C non Aspherical, verfügt es über Floating elements und zusammen mit der auf 1 Mikrometer genau geschliffenen Aspherischen Linse sorgt es für eine scharfe und kontrastreiche Wiedergabe selbst kleinster Nuancen bereits bei Offenblende.

    Solche Aspheren zu schleifen war zu der Zeit als dieses Objektiv auf den Markt kam, in einer industrieellen Fertigung eine Sensation und derartige Genauigkeiten bis dahin unerreicht.

    Dies begründet den Ruf als Canons erstes aspherisches Objektiv mit einem Weltruf, den es mit seiner unglaublichen Leistung erlangte.

    Nach dem Umbau des 24er und des 85er ist nun dieses Objektiv auch fertiggestellt. Hier nun die ersten Testschüsse im Innenraum bei Kunstlicht.

    Nach erledigter Arbeit.. (Schreibtischlampe, f1.2, 5DMKII)



    Crop daraus..



    Vollauflösung..
    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...cal/dreher.JPG

    ------------------------------------------------------------------------------------

    Diese Tierchen zu fotografieren ist zwar nur einem hier erlaubt, aber ich musste dann auch mal..
    (Tageslicht, f1.2, 5DMKII)



    Crop daraus..



    Vollauflösung..
    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...gummibaers.JPG

    -------------------------------------------------------

    Unser Glücksbringer.. (Kunstlicht Energiesparlampe, f1.2, 5DMKII)



    und der Crop auf den Kerl..



    Vollauflösung..
    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...ney_buddha.JPG

    ---------------------------------------------------------


    Noch ein bißchen was aus dem Nahbereich.. (Kunstlicht Energiesparlampe, f1.2, 5D MKII)



    und der Crop dazu..



    Vollauflösung..

    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...r_gr_offen.JPG


    Soweit ein paar schnelle Bilder, die das enorme Vermögen des Objektivs zeigen. Leider ist es ein Objektiv, das man nach dem Umbau an der alten 5D nicht betreiben sollte und unrasiert auch nicht kann (wenn man unendlich erreichen will). Es hat das altbekannte Spiegelproblem und aufgrund seiner feststehenden Rücklinsenfassung, die aus dem alten FD Objektiv gewonnen wurde, noch ein weiteres Problem. Der Spiegelkasten ist zu eng für das Objektiv, so das sogar die Blende mit dem Spiegeldämpfer erst ausgeschraubt werden muss, damit das Objektiv angesetzt werden und unendlich erreichen kann. So weit steht die feststehende Konstruktion in den Spiegelkasten hinein. An einer Crop Kamera ist dies kein Problem, aber weil der gesamte Spiegelkasten der 5D aufgrund des riesigen Spiegels auch entsprechend wenig Platz bietet, setzt das Objektiv bereits dort auf und fährt auch nicht rein oder raus, wie bei anderen Objektiven die Linsengruppe. Die Konstruktion bleibt unabhängig von der Entfernungseinstellung starr an der Position, so das in keiner Stellung ein Vorbeigleiten des Spiegels erfolgen kann.
    Man kann es überhaupt nur mit hochgeklapptem Spiegel ansetzen und im LiveView Mode der 5D MKII betreiben!
    Dann aber mit Unendlich..

    Hier noch ein Schuss in Vollauflösung mit f1.2 gegen Unendlich um zu zeigen, das es per LiveView erreicht werden kann.. allerdings nur wenn der besagte "MOD" durchgeführt wird, also die Spiegeldämferblende entfernt wird (oben vor der Mattscheibe im Kasten, mit 2 Schrauben abschraubbar)

    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...l/img_6561.JPG


    Den Umbau selbst, hab ich in etwa hier beschrieben. Er folgt der Art, wie ich auch das 1.2/85mm umgebaut habe.

    http://www.digicamclub.de/showthread...n-L%F6sungsweg

    Das Objektiv ist wohl das Beste, was ich bisher in dem Brennweitenbereich in Händen hielt. Es wird trotz seiner Probleme bei mir bleiben und wenn der Spiegel der 5er "rasiert" ist, das wohl beste Objektiv in diesem Brennweitenbereich für mich persönlich darstellen.

    Als Fazit muss ich sagen, die Aspherischen Objektive waren die wohl bislang anspruchsvollsten Umbauten, aber ich hab dadurch eine Menge gelernt und 3 gute neue Linsen kennen und lieben gelernt. Das 85er wird später noch angeschafft werden.


    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (05.02.2011 um 07:36 Uhr)
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  2. 2 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Bedburg, Erft
    Alter
    28
    Beiträge
    20
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Wow, was für ein Klasse Objektiv!

    Ich bin richtig neidisch!

    Wirklich beeindruckend - genau wie immer wieder eine Umbaukünste. Ich hätte da nicht den Mut zu, ein so teures Objektiv auseinander zu pflücken.

  4. #3
    Urmelchen 1.2 u. förderndes Mitglied Avatar von urmelchen
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    17
    Erhielt 234 Danke für 98 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Hi Henry,
    Glückwunsch zum gelungenen Umbau. Wirklich schade das Problem mit dem Spiegelkasten. Mach doch bitte mal einen Schärfevergleich Canon aspherical <> Summilux 1.4/50

  5. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Zitat Zitat von Dr.AK Beitrag anzeigen
    Wow, was für ein Klasse Objektiv!

    Ich bin richtig neidisch!

    Wirklich beeindruckend - genau wie immer wieder eine Umbaukünste. Ich hätte da nicht den Mut zu, ein so teures Objektiv auseinander zu pflücken.
    Ja, es ist schon eine ungeheuere Anspannung dabei. Aber es zwingt zu ganz systematischem Vorgehen und entsprechend langen Überlegungszeiten, will man solche Umbauten nicht kostenintensiv "versemmeln". Die Löungswege wollen gefunden und durchprobiert sein, ohne die alles entscheidende Rücklinse in Gefahr zu bringen.
    Ohne einen "Park" an Messgeräten wäre ich da vielleicht auch gescheitert. Digitale Höhenmesser/Messuhren sind ebenso wichtig, wie sich viel Zeit für jeden Schritt zu nehmen.

    Der Kernpunkt ist dabei die möglichst exakte Erreichung der Planlage eines jeden Teiles und eine hochgenaue Justierbarkeit dieser Rücklinse in dem späteren Mount, will man sich nicht erhebliche CAs einhandeln an den Randbereichen.

    Gerade die Verwendung an der 5D MKII zwingt dazu, die abzustimmenden Faktoren Eindringtiefe in den Spiegelkasten, Lage der Rücklinse zur restlichen Konstruktion der Optik über die interne Justage des Anschlages in die Relation zur verwendeten Adapterdicke zu bestimmen. Hierbei geht es um 1/100stel Millimeter, die sich die Linsen annähern dürfen. um eine exaktes und sauberes Bild zu ergeben. Gleichzeitig muss das Objektiv tief genug in den Spiegelkasten eindringen, um unendlich zu erreichen. Über die Linsen selbst geht das nicht mehr, denn diese Berühren sich dabei schon, so weit sind die auf "Endanschlag" in der vorgesehenen Justage gebracht. Schwierig zu erklären.. aber es ist ein Spiel an den Grenzen und wohl mechanisch der anspruchsvollste Umbau, gerade weil hier so viele Faktoren mit reinspielen.

    BTW.. hier ein Bild, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt in den Vorstellungen... so sieht es aus, wenn die Rücklinse des Canon 1.2/55mm Aspherical fehlt..
    Ich wollte mal sehen, wie das aussieht.. da mechanisch bis auf die Hinterlinsenkonstruktion der Aufbau von den Maßen her identisch mit dem Bruder ist, hab ich da einfach mal "umgeschraubt" und mir das angesehen..



    Vollauflösung..

    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/.../milchglas.JPG

    Hier hätte es alle Chancen, als Dreamagon oder Imagon durchzugehen... grins

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  6. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Zitat Zitat von urmelchen Beitrag anzeigen
    Hi Henry,
    Glückwunsch zum gelungenen Umbau. Wirklich schade das Problem mit dem Spiegelkasten. Mach doch bitte mal einen Schärfevergleich Canon aspherical <> Summilux 1.4/50
    Moin Ralph,

    kommt demnächst....

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. #6
    Urmelchen 1.2 u. förderndes Mitglied Avatar von urmelchen
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    17
    Erhielt 234 Danke für 98 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    ... und bitte ein Bokeh Vergleich und axial C/A Test.

  8. #7
    Hardcore-Poster Avatar von gewa13
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Niederwürschnitz
    Beiträge
    793
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    2.592
    Erhielt 548 Danke für 200 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Ja, es ist schon eine ungeheuere Anspannung dabei. Aber es zwingt zu ganz systematischem Vorgehen und entsprechend langen Überlegungszeiten, will man solche Umbauten nicht kostenintensiv "versemmeln". Die Löungswege wollen gefunden und durchprobiert sein, ohne die alles entscheidende Rücklinse in Gefahr zu bringen.
    Ohne einen "Park" an Messgeräten wäre ich da vielleicht auch gescheitert. Digitale Höhenmesser/Messuhren sind ebenso wichtig, wie sich viel Zeit für jeden Schritt zu nehmen.

    Der Kernpunkt ist dabei die möglichst exakte Erreichung der Planlage eines jeden Teiles und eine hochgenaue Justierbarkeit dieser Rücklinse in dem späteren Mount, will man sich nicht erhebliche CAs einhandeln an den Randbereichen.

    Gerade die Verwendung an der 5D MKII zwingt dazu, die abzustimmenden Faktoren Eindringtiefe in den Spiegelkasten, Lage der Rücklinse zur restlichen Konstruktion der Optik über die interne Justage des Anschlages in die Relation zur verwendeten Adapterdicke zu bestimmen. Hierbei geht es um 1/100stel Millimeter, die sich die Linsen annähern dürfen. um eine exaktes und sauberes Bild zu ergeben. Gleichzeitig muss das Objektiv tief genug in den Spiegelkasten eindringen, um unendlich zu erreichen. Über die Linsen selbst geht das nicht mehr, denn diese Berühren sich dabei schon, so weit sind die auf "Endanschlag" in der vorgesehenen Justage gebracht. Schwierig zu erklären.. aber es ist ein Spiel an den Grenzen und wohl mechanisch der anspruchsvollste Umbau, gerade weil hier so viele Faktoren mit reinspielen.
    Soweit werde ich es wohl nie bringen .... Ich bin froh, wenn ich ein paar Schräubchen finde, damit ich ein Objektiv nur auseinanderbekomme ....

    Gruß Gerhard

  9. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Zitat Zitat von gewa13 Beitrag anzeigen
    Soweit werde ich es wohl nie bringen .... Ich bin froh, wenn ich ein paar Schräubchen finde, damit ich ein Objektiv nur auseinanderbekomme ....

    Gruß Gerhard
    Ohne technische Hilfe einer in meinem Haus angesiedelten Feinmechanischen Metallverarbeitungswerkstatt wäre dies auch deutlich schwerer geworden. Denn das nun gezeigte, kann ich nicht selbst durchführen..



    Dies war ein ehemaliger M42 auf EOS EF Adapter mit Kragen....dieser wurde maschinell auf die benötigten 48mm geweitet und ein Gewinde eingebracht, welches die exakten Steigungsmaße der Kugellager - Verriegelung im alten FD Mount besitzt. Mit Hilfe dieses Adapters gelang die auf 1/100stel genaue Positionierung der Rücklinse in ihrer Fassung. Nachdem nun die Kosten für die Erstellung des Einspann-Werkzeuges erledigt sind und zu einem ich nenne es mal "Nachbarschaftstarif" gemacht wurden, kann ich mir jederzeit eine beliebige Menge dieser Adapter fertigen lassen. Zur Zeit tüftel ich daran, eine möglichst universelle Lösung für FD Umbauten auf dieser Grundlage zu erarbeiten, damit ich mit diesem Weg die Umbauten von möglichst beliebigen FD Objektiven hinbekommen kann. In einer späteren Ausbaustufe sollen nur noch die unterschiedlichen Auflagemaße der Objektiveschraubstützpunkte ebenso wie die notwendigen Bohrungen maschinell durch abdrehen und computergestütztes Bohren der Löcher vorgenommen werden. Auch tüftel ich noch an der Aufnahme der Kugellager aus den alten FD Mounts und der Übertragung auf den neuen Anschluss.

    Dies muss ich aber erst alles noch genau ermitteln und in entsprechende CAD Zeichnungen überführen. Schade das ich mir nicht gemerkt habe, welche FD Deckel die hier durch die Umbauten herumliegen, zu welchen Objektiven gehörten. So muss ich mir meine Notizen zu den umzubauenden Objektiven erst nochmal wieder neu erarbeiten. Hoffe, da kommen noch einige Umbauten, damit ich das nachholen kann.

    LG
    Henry

    BTW.. ich suche noch eine alten EOS Analogkamera zum Ausschlachten.. hat jemand so etwas für mich?
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  10. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von fbjochen
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Bad Urach
    Alter
    37
    Beiträge
    1.514
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    46
    Erhielt 121 Danke für 35 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Glückwunsch Henry,

    da glaubst du, du hast mit dem Canon SSC das bestmögliche 1,2er ins digitale Zeitalter geretten, und jetzt hast du noch dieses Edelglas aus dem Hades entführen können.

    Wird da jetzt das "normale" SSC etwa arbeitslos?
    I schwätz schwäbisch! Ond du?

    Erfahrungs- und Testberichte findet ihr in unserer übersichtlichen Excell-Tabelle KLICK
    Für die Recherche von Objektivdaten findet ihr hier eine Linkliste KLICK
    Wer eine
    Reparaturwerkstatt für Altglas sucht, findet hier eine Adressliste KLICK


    Body: Canon EOS 6D und Sony Nex 5
    AF Objektive: Canon 70-300
    MF Objektive: Vivitar 3,5/17mm, Vivitar 2,0/28mm, Tokina 2,8/28mm, Lydith 3,5/30mm, Rikenon 2,8/35mm, Canon FD 1,2/50mm, Nikkor-S 1,4/50mm, Yashica ML 1,9/50mm, Summicron 2,0/50mm,
    Focotar 4,5/50mm, Yashica DS-M 1,7/55mm,
    Carl Zeiss Biotar 1,5/75mm, Tokina AT-X 2,5/90mm, Trioplan 2,8/100mm, Rolleinar 2,8/105mm, Carl Zeiss Sonnar 4,0/135mm, Orestegor 4,0/200mm

  11. #10
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/55mm Aspherical..

    Zitat Zitat von fbjochen Beitrag anzeigen
    Glückwunsch Henry,

    da glaubst du, du hast mit dem Canon SSC das bestmögliche 1,2er ins digitale Zeitalter geretten, und jetzt hast du noch dieses Edelglas aus dem Hades entführen können.

    Wird da jetzt das "normale" SSC etwa arbeitslos?
    Hallo Jochen,

    nein, arbeitslos wird es mit Sicherheit nicht, nach der Spiegelrasur dann wohl schon. Da sich das aber noch hinziehen wird, geht das Aspherische erstmal an die Cropkamera. Zu nervig ist für mich das Arbeiten mit LiveView und der Einschränkung, das Objektiv auch nur in dem Modus zur Benutzung ansetzen zu können. Am Crop dürfte es ebenfalls zu einem gigantischen Portraitobjektiv "konvertieren".. allein ich brauch da nochmal eine neuere Cropkamera. Vielleicht kann ich es ja durchsetzen und mir noch eine 7D kaufen...
    (glaub aber eher nicht, dann geht die Regierung auf die Barrikaden)..

    Und so sieht der neue Mount von dem Teil nun aus.. als ob da nie was Anderes gesessen hat..



    Einzig eine interne Abdichtung für die verbliebenen Lücken der alten Blendensteuerungshebel muss ich mir noch überlegen. Dann ist auch dieser Umbau komplett.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Canon FD 1.2/55mm SSC Umbaudoku..
    Von hinnerker im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 13.10.2016, 16:59
  2. Canon FD Aspherical Umbauten.. eine Dokumentation und ein Lösungsweg
    Von hinnerker im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 19:40
  3. Canon EF (FD) 1.4/24mm Aspherical
    Von hinnerker im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •